Angriff

Beiträge zum Thema Angriff

Blaulicht

Freundin verteidigt und mit Messer verletzt worden

In Gesundbrunnen wurde in der Nacht zum 31. August ein Mann mit einem Messer verletzt. Nach Angaben des 30-Jährigen und dessen 23 Jahre alter Freundin waren beide gegen 23.50 Uhr in der Klever Straße unterwegs. Zwei ihnen entgegenkommende junge Männer sollen die 23-Jährige im Vorbeigehen auf unangenehme Art und Weise angesprochen haben, woraufhin deren Freund die Unbekannten aufgefordert habe, das zu unterlassen. Einer der beiden Männer habe daraufhin ein Messer gezogen und den 30-Jährigen...

  • Gesundbrunnen
  • 31.08.21
  • 46× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach schwerem Raub

In Charlottenburg-Nord wurde in der Nacht zum 12. August ein Mann nach einem schweren Raub festgenommen. Passanten hatten auf dem Heckerdamm zuvor gegen 22.20 Uhr die Polizei und die Feuerwehr wegen eines 40-jährigen Mannes mit blutverschmiertem Gesicht alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten dann zusätzlich zu dem offensichtlich alkoholisierten Blutbefleckten einen 39-jährigen mit einer Stichverletzung im Rumpf fest und brachten ihn ins Krankenhaus. Dem Vernehmen nach soll der Abtransportierte...

  • Charlottenburg-Nord
  • 12.08.21
  • 78× gelesen
Blaulicht

Die hässliche Seite des Wahlkampfs

Reinickendorf. Die Schaufenster und ein Teil der Fassade der beiden Grünen-Büros in Tegel und Wittenau sind mit Parolen beschmiert worden. Auch einige ihrer Wahlplakate hätten Unbekannte verunstaltet, mit frauenfeindlichen Sprüchen versehen und teilweise heruntergerissen oder angezündet, teilte die Partei mit. Beim Aufhängen der Plakate in der Nacht vom 8. auf den 9. August wären außerdem einige Mitglieder beschimpft und beleidigt worden. Wer hinter dem Vandalismus und den Sachbeschädigungen...

  • Tegel
  • 10.08.21
  • 31× gelesen
Blaulicht

Vorfälle im Zusammenhang mit dem Anbringen von Wahlplakaten

Am 8. August kam es in Staaken, Spandau, Wilmersdorf und Rudow zu mehreren Vorfällen, bei denen Personen, die Wahlplakate anbrachten, angegangen wurden. . 1754 Gegen 19.15 Uhr befestigten zwei 35 und 23 Jahre alte Männer ein Wahlplakat im Magistratsweg an einer Laterne, als ihnen ein Unbekannter ein Plakat entriss und wegschmiss. Anschließend beleidigte der Mann beide und schubste den Jüngeren. Die Absuche der Umgebung nach dem Verdächtigen blieb erfolglos.  Ebenfalls ein unbekannt gebliebener...

  • Staaken
  • 09.08.21
  • 45× gelesen
Blaulicht

Hinweis auf Hygieneregeln führt zum Landfriedensbruch

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am 3. August in Altglienicke. Gegen 17.50 Uhr wurden Einsatzkräfte zu einem Imbiss an der Schönefelder Chaussee alarmiert. Dort sollen bis zu 100 Personen in den Imbiss eingedrungen und Mitarbeiter bedroht haben. Am Ort eingetroffen, stellten die Einsatzkräfte bei ruhiger Lage ungefähr 25 Personen vor dem Geschäft fest. Ermittlungen ergaben, dass ein 19- und ein 20-Jähriger gegen 14 Uhr den Imbiss betraten. Von einem...

  • Altglienicke
  • 04.08.21
  • 158× gelesen
Blaulicht

Körperverletzung nach Wasserschaden

Bei einem Einsatz in Friedrichshain sind am 12. Juli ein 39 Jahre alter Mann und zwei Polizisten leicht verletzt worden. Der Mieter einer Wohnung in der Jessnerstraße hatte die Polizei gegen 20.30 Uhr dorthin alarmiert, weil er zuvor von einer 47 Jahre alten Frau, die in der Wohnung über ihm lebt, körperlich angegriffen worden sei. Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung war ein Wasserschaden in seiner Wohnung, der seinen Ursprung in der Wohnung der Frau hatte. Der Mann hatte die Frau im...

  • Friedrichshain
  • 13.07.21
  • 33× gelesen
Blaulicht

Bewaffnete Frau verletzt
Polizist macht von seiner Schusswaffe Gebrauch

Bei einem Polizeieinsatz in Gesundbrunnen setzte am 6. Juli gegen 19.20 Uhr ein Polizeibeamter seine Schusswaffe gegen eine bewaffnete Frau ein und verletzte sie hierbei. Polizeikräfte waren in die Voltastraße alarmiert worden, weil dort eine Frau in ihrer Wohnung im 5. Stock randalieren sollte. Als die Kräfte eintrafen, öffnete die Frau ihre Wohnungstür, hielt ein Messer in der Hand und lief damit auf die Polizeikräfte zu. Nachdem die Frau auf mehrfache Aufforderungen, das Messer fallen zu...

  • Gesundbrunnen
  • 07.07.21
  • 66× gelesen
Blaulicht

Schüsse vor Hotel

Weil vor einem Hotel in Westend Schüsse gefallen sein sollen, wurde die Polizei am 4. Juli gegen 8.50 Uhr in die Königin-Elisabeth-Straße alarmiert. Nach bisherigem Ermittlungsstand war ein 39 Jahre alter Mann nach einem Trinkgelage mit drei weiteren Männern auf dem Außengelände des Hotels in Streit geraten. In dessen Verlauf soll ein 24-Jähriger eine Schreckschusswaffe gezogen und auf ihn geschossen haben. Als der 39-Jährige daraufhin in sein Hotelzimmer floh, seien weitere Schüsse in seine...

  • Westend
  • 05.07.21
  • 24× gelesen
Blaulicht

Finger nahezu abgetrennt

Bei einer Auseinandersetzung in Schöneberg erlitt ein 39-Jähriger in der Nacht zum 5. Juli schwere Verletzungen an der Hand. Nach Angaben des Verletzten sei dieser gegen 22.30 Uhr aus nichtigen Gründen auf der Mittelinsel der Goebenstraße mit einem ihm unbekannten Mann in Streit geraten. Dieser Mann soll dann plötzlich ein Messer gezogen und den 39-Jährigen damit attackiert haben. Der Angegriffene erlitt hierbei schwere Verletzungen. Mehrere Finger der rechten Hand waren nahezu abgetrennt....

  • Schöneberg
  • 05.07.21
  • 31× gelesen
Blaulicht

Mit Steinen beworfen

Mit Steinen wurde am Mittwochabend in Kreuzberg eine Frau beworfen. Grund dafür war laut Polizei Homophobie. Die 28-Jährige war auf der Graefestraße in Richtung Urbanstraße unterwegs, als sie von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen und nach ihrem Geschlecht gefragt worden sei. Als die Frau sich weigerte zu antworten, sollen die Jugendlichen Steine aufgehoben und nach ihr geworfen haben. Getroffen wurde sie nicht. Die 28-Jährige lief weg, doch die Angreifer folgten ihr. Erst als die Polizei...

  • Kreuzberg
  • 03.06.21
  • 27× gelesen
Blaulicht

23-Jährige mit Messer attackiert

In Lichtenrade wurde eine 23 Jahre alte Frau am 27. Mai durch einen 71-jährigen Mann lebensgefährlich verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge stieg die Frau gegen 13 Uhr im 5. Obergeschoss ihres Wohnhauses in der Steinstraße aus dem Fahrstuhl, als sie der Nachbar unvermittelt mit einem Messer angriff und ihr damit in den Oberkörper stach. Die Frau konnte weitere Angriffe abwehren und durch das Treppenhaus auf die Steinstraße fliehen. Anschließend lief die Frau zu einer Bushaltestelle in der...

  • Lichtenrade
  • 28.05.21
  • 132× gelesen
Blaulicht

Aggressive Menge bedrängt Einsatzkräfte

Eine aggressive Menschenmenge bedrängte am 26. Mai in Gesundbrunnen Polizeieinsatzkräfte. Gegen 20.20 Uhr wurden Polizisten zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern auf der Stettiner Straße alarmiert. Dort sollen drei Männer gemeinsam einen 33-Jährigen mit Faustschlägen geschlagen und mit  Reizgas angegriffen haben. Ein 32-Jähriger, der versuchte, dem Angegriffenen zur Hilfe zu eilen, soll von einem Mann des Trios mit einem Messer bedroht und aufgefordert worden sein, sich nicht...

  • Gesundbrunnen
  • 27.05.21
  • 28× gelesen
Blaulicht

Zeugen gesucht
Auseinandersetzung zwischen Autofahrer und Radfahrerin

Nach einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr Anfang April dieses Jahres in Tempelhof sucht die Polizei nach Zeugen. Nach bisherigem Ermittlungsstand gerieten eine 23-jährige Radfahrerin und ein 43-jähriger Autofahrer am Mittwoch, 7. April 2021, gegen 16.30 Uhr im Bereich Eschersheimer Straße/Gottlieb-Dunkel-Straße/Mariendorfer Weg aneinander. Zunächst soll sich der Autofahrer im Straßenverkehr falsch verhalten haben, woraufhin ihn die Radfahrerin darauf aufmerksam gemacht haben soll. Als sie...

  • Tempelhof
  • 06.05.21
  • 55× gelesen
Blaulicht

Parolen skandiert

Zwei unbekannte Frauen skandierten in der Nacht zum 4. Mai in Friedenau mehrfach „Heil Hitler“. Zwei 19-jährige Männer wurden gegen 22 Uhr auf die beiden Verdächtigen am S-Bahnhof Friedenau aufmerksam und forderten sie auf, das zu unterlassen. Daraufhin schlug eine von ihnen einem der jungen Männer mit der Faust gegen den Kopf, bevor beide Frauen mit Fahrrädern unerkannt entkamen. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen...

  • Friedenau
  • 04.05.21
  • 53× gelesen
Soziales

„Der Vorfall lässt uns als Verlierer zurück“
Neuköllner Stadtrat Falko Liecke (CDU) verurteilt rassistische Angriffe

Zu dem rassistischen Vorfall in einem Neuköllner Supermarkt hat sich Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) geäußert: „Rassistische Beleidigungen dürfen keine Normalität sein. Der Vorfall lässt uns alle als Verlierer zurück.“ Am 22. April hatte ein Kunde den Deutsch-Ghanaer Prince Ofori rassistisch beleidigt. Nach einem Wortgefecht wurde Ofori von einem Mitarbeiter der Filiale aus dem Laden verwiesen. Er hat den Vorfall als Video auf seinem Instagram-Kanal veröffentlicht. Der Supermarktbetreiber hat...

  • Bezirk Neukölln
  • 03.05.21
  • 93× gelesen
Blaulicht

Verletzter Polizist nach Widerstand

Prenzlauer Berg. In der Nacht zum 30. März wurde ein Polizist bei einer versuchten Festnahme verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bemerkten Polizeieinsatzkräfte der 36. Einsatzhundertschaft gegen 2.40 Uhr vier verdächtige Personen in der Schönhauser Allee und sprachen diese an. Daraufhin flüchteten alle in unterschiedliche Richtungen. Einem Polizisten gelang es, auf Höhe des S-Bahnhofs Schönhauser Allee einen jungen Mann zu stellen und festzuhalten. Mit einer Schlagbewegung gelang es dem...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.03.21
  • 84× gelesen
Blaulicht

Jugendlicher im U-Bahnhof Voltastraße attackiert

Gesundbrunnen. Bei einem körperlichen Übergriff erlitt ein Jugendlicher am 28. Januar eine schwere Verletzung. Der 14-Jährige sah sich gegen 13 Uhr auf dem Bahnsteig der U-Bahnstation Voltastraße dem Schlag ins Gesicht durch einen Gleichaltrigen ausgesetzt. Der Angegriffene fiel auf den Boden und erhielt noch mehrere Fußtritte gegen den Kopf. Während der Verletzte mit einem Bruch der Nasenscheidewand in eine Klinik kam, konnten Einsatzkräfte den Tatverdächtigen kurz darauf an seiner...

  • Gesundbrunnen
  • 29.01.21
  • 43× gelesen
Blaulicht

Kontrolle von Mund-Nasen-Schutz nimmt andere Wendung

Wedding. Am 26. Januar nahmen Polizeibeamte des Abschnitts 17 einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Die beiden Polizisten waren mit zwei Sicherheitsdienstmitarbeitern der BVG im U-Bahnhof Amrumer Straße auf Streife. Dabei bemerkten sie gegen 12.40 Uhr einen Mann auf dem Bahnsteig, der nur einen Mund-Nasen-Schutz aus Stoff trug und fragten ihn, ob er auch eine medizinische Maske bei sich habe. Als der 25-Jährige in seine Jackentasche griff und eine medizinische Mundnasenbedeckung hervorholte,...

  • Wedding
  • 27.01.21
  • 97× gelesen
  • 1
Blaulicht

Vater und Bruder mit Messer verletzt

Gesundbrunnen. Eine Frau wurde am 24. Januar festgenommen, nachdem sie zuvor ihren Vater und ihren Bruder mit einem Messer verletzt hatte. Gegen 18 Uhr kam es in einer Wohnung in der Grüntaler Straße zu Streitigkeiten zwischen der 36-Jährigen und ihrem 60 Jahre alten Vater. Dabei stach die Frau mit einem Messer zu und verletzte ihren Vater. Als der 19-jährige Bruder in das Geschehen eingriff, erlitt auch er durch das Messer eine Handverletzung. Einsatzkräfte konnten die Angreiferin überwältigen...

  • Gesundbrunnen
  • 25.01.21
  • 98× gelesen
Blaulicht

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma angegriffen

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wurde am Donnerstagmorgen auf der Rigaer Straße angegriffen und verletzt. Der 21-Jährige soll nach Mitteilung der Polizei gegen 3.30 Uhr aus seinem Fahrzeug gestiegen sein, als er aus einer fünfköpfigen Gruppe heraus unvermittelt einen Kopfstoß erhielt. Während der anschließenden Rangelei habe ein Tatverdächtiger dem Mann mit einem Nothammer auf den Kopf geschlagen, woraufhin der 21-Jährige zu Boden ging. Dort soll ihm mindestens ein Mann mit dem Fuß in...

  • Friedrichshain
  • 21.01.21
  • 35× gelesen
Blaulicht

Mann mit Nothammer attackiert und verletzt

Gesundbrunnen. Derzeit unklar sind die Hintergründe eines Angriffs von zwei Unbekannten auf einen Heranwachsenden am 19. Januar. Gegen 21.30 Uhr attackierten die beiden Unbekannten den 19-Jährigen vor dessen Hauseingangstür in der Böttgerstraße. Hierbei schlugen ihm die Männer mehrfach mit einem Nothammer auf den Kopf. Der Angegriffene wehrte sich eigenen Angaben zufolge so massiv, dass die Unbekannten von ihm abließen und sich entfernten. Der junge Mann musste mit mehreren Platzwunden in einem...

  • Gesundbrunnen
  • 20.01.21
  • 54× gelesen
Blaulicht

Prostituierte verletzt

Schöneberg. In der Nacht zum 4. November versuchte ein Mann eine Prostituierte zu berauben. Die 40-Jährige alarmierte gegen Mitternacht die Polizei zum Winterfeldtplatz und gab an, dass sie sich dort kurz zuvor mit einem Freier in einer Grünanlage getroffen habe, als dieser plötzlich auf sie eingeschlagen habe. Der Unbekannte soll die vereinbarte Bezahlung zurückgefordert und versucht haben, ihre Tasche und ihr Mobiltelefon zu entwenden. Der 40-Jährigen soll es gelungen sein, ihren Ehemann...

  • Schöneberg
  • 04.11.20
  • 122× gelesen
Blaulicht

Öffentlichkeitsfahndung nach Gewalttat

Nachdem ein unbekannter Mann am 7. Juli mehrere Gewalttaten beging, sucht die Bundespolizei nun mit Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen. Am 7. Juli 2020 griff der Unbekannte zunächst mehrere Reisende auf dem S-Bahnhof Savignyplatz an. Dazu nahm er sich aus dem Gleisbereich Schottersteine und bewarf damit zielgerichtet vier Personen, die unterhalb einer Brüstung standen. Die Steine verfehlten die Opfer nur knapp auf Kopfhöhe. Anschließend fuhr der Mann mit einer S-Bahn Richtung Osten. Noch in...

  • Charlottenburg
  • 03.11.20
  • 84× gelesen
Blaulicht

Staatsschutz ermittelt
Angriff auf Bürgerbüro von Christian Hochgrebe

Ein Unbekannter hat das Kiezbüro des SPD-Abgeordneten Christian Hochgrebe angegriffen. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. Der Mann bewarf eine Büro-Mitarbeiterin mit einer Flüssigkeit und schrie "Scheiß Nazis". Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 29. Oktober. "Zum Glück ist außer durchnässten Unterlagen und einer geschockten Mitarbeiterin nichts passiert", sagte Christian Hochgrebe nach dem Angriff auf sein Bürgerbüro an der Tauroggener Straße. Er verstehe zwar, wenn Bürger unzufrieden seien,...

  • Charlottenburg
  • 30.10.20
  • 96× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.