Anzeige

Alles zum Thema Antiquitäten

Beiträge zum Thema Antiquitäten

Wirtschaft
Essen, trinken, stöbern: Auf dem Kunst- und Antikmarkt an der Villa Oppenheim ist für jeden etwas dabei.

Kunstmarkt an der Villa Oppenheim

An der Villa Oppenheim im Otto-Grüneberg-Weg findet am Sonnabend, 5., und Sonntag, 6. Mai, wieder der beliebte Kunst- und Antikmarkt statt. Unter Liebhabern von Raritäten und Sammlerstücken gilt der Markt als Geheimtipp. In der geschichtsträchtigen Umgebung des Museums finden die Besucher etwa 50 Aussteller, die ein breitgefächertes Angebot von handgefertigten, künstlerischen und antiken Gegenständen aus den Bereichen Mode, Bilder, Schmuck, Spielsachen aus Stoff, alte Büchern und...

  • Charlottenburg
  • 01.05.18
  • 286× gelesen
Wirtschaft
Robert Ernst hat Spaß daran, vor den Auktionen ganze Ensembles zu gestalten. Hier: Bild von Heckendorf hinter Art Deco Bogenschütze auf Sideboard gleicher Epoche neben unverkäuflichem Auktionshausbesitzer mit KPM-Vase.
2 Bilder

Gebrüder Ernst leben für und vom Reiz des Versteigerns

Wer hat den abwechslungsreichsten Job? Sie dahinten? Wie bitte? Auktionator? Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten! Der Zuschlag geht an die Gebrüder Robert und Alexander Ernst vom Auktionshaus Dannenberg in Wilmersdorf. Gratulation! „Uns hat mal jemand eine rostige Weihrauchschale in die Hand gedrückt mit der Bitte, wir mögen sie doch versteigern. Das Mindestgebot lag bei 60 Euro, glaube ich, am Ende ging das Ding für 12 000 Euro weg“, sagt Robert Ernst, 43 Jahre alt. Sein zwei Jahre...

  • Wilmersdorf
  • 14.03.18
  • 267× gelesen
Leute
Haidar Malek mit seiner Frau Anne und seiner Tochter im "Antik Café".
3 Bilder

Kaffee und Kuchen im Wohnzimmer: Haidar Maleks „Antik Café“ am Leopoldplatz

Wedding. An der Wand hängen Gemälde aus den 50er-Jahren. Überall stehen alte Lampen, Tische und Stühle. WLAN gibt es nicht, denn die Gäste sollen sich unterhalten und nicht in ihre Smartphones vertieft sein. Das kleine „Antik Café“ in der Nazarethkirchstraße 38 ist eine Mischung aus Café und Antiquitätengeschäft mit ganz eigenem Charme. Die Idee hatte Besitzer Haidar Malek (34), seit Mitte September ist geöffnet. Er und sein Laden haben bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Malek wuchs...

  • Wedding
  • 08.11.17
  • 467× gelesen
Anzeige
Blaulicht
Einbrecher haben es geschafft, unbemerkt in das Berliner Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke einzusteigen und das Polizeimuseum auszuräubern.
2 Bilder

Tatort Polizeipräsidium: Einbrecher raubten Museum am Platz der Luftbrücke aus

Tempelhof. Peinlich für die Polizei. Diebe haben es in der Nacht vom 17. zum 18. September geschafft, quasi unter den Augen der Polizei unbemerkt in das Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke einzubrechen und die Polizeihistorische Sammlung zu erleichtern. Der Einbruch wurde am Montagmorgen, 18. September, vom Leiter des Museums gegen 9 Uhr festgestellt. Laut den ersten Ermittlungen hatten sich der oder die unbekannten Täter über die Rückseite des von einem privaten Wachschutz bewachten...

  • Tempelhof
  • 21.09.17
  • 70× gelesen
Wirtschaft
Nostalgiker und Antiquitätenliebhaber finden auf der Antikmeile immer etwas Hübsches für die eigenen vier Wände.
9 Bilder

Suarezstraße wird am 2. September 2017 zur Antikmeile

Charlottenburg. Lust auf eine charmante Zeitreise? Die Suarezstraße verwandelt sich am Sonnabend, 2. September, wieder in eine Antikmeile. 35 Geschäfte präsentieren Wohnaccessoires, Haute Couture und Raritäten aus vergangenen Epochen – der perfekte Ausflug für alle Feingeister, Nostalgiker und Romantiker. Mit der gemeinsam von der Firma „oldthing“ und den Ladenhändlern veranstalteten Antikmeile möchte die ansässige Händlergemeinschaft auf sich aufmerksam machen – in diesem Jahr bereits zum...

  • Charlottenburg
  • 29.08.17
  • 669× gelesen
Wirtschaft

Kießling Nachlässe

Kießling Nachlässe, Suarezstraße 6, 14057 Berlin, 322 29 15, www.kiesslingnachlaesseberlin.de Kießling Nachlässe ist eine alteingesessene Berliner Firma mit 25-jähriger Erfahrung in der Verwertung von Nachlässen und Wohnungsauflösungen, die sich ab sofort am neuen Standort, aber ebenfalls in der Suarezstraße, befindet. Hier ist auch ein Mini-Antik-Kaufhaus integriert. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren:...

  • Charlottenburg
  • 25.04.16
  • 24× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Anmelden zum Antikmarkt

Charlottenburg. Für den traditionellen Antik- und Kunstmarkt vor der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, können sich derzeit noch Teilnehmer anmelden. Er findet diesmal am Wochenende des 16. und 17. April statt. Und wer am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr einen Stand bespielen möchte, kann im Internet Kontakt aufnehmen, um einen Platz zu buchen. Die Anmeldefunktion findet man unter http://www.markt-rix.de. tsc

  • Charlottenburg
  • 31.03.16
  • 49× gelesen
Soziales

Planung für das Sommerfest am Rüdi läuft

Wilmersdorf. Noch sind die Bäume kahl, da beginnen schon die Planungen für das Sommerfest des Rüdi-Net am Rüdesheimer Platz. Bereits zum elften Mal werden sich Besucher am 2. und 3. Juli kulinarischen Genüssen und kunsthandwerklichen Angeboten hingeben. Auch eine Auswahl von Antiquitäten wird wie üblich an der Landauer Straße zu bestaunen sein. Damit die Mischung stimmt, wählen die Betreiber passende Teilnehmer aus und freuen sich auf Anmeldungen per E-Mail markt@ruedi-net.de. tsc

  • Charlottenburg
  • 16.03.16
  • 22× gelesen
Tipps und Service
Ramsch oder Wertvolles? Viele Gegenstände aus einer Haushaltsauflösung lassen sich nocht gut verkaufen – etwa auf einem Flohmarkt.
2 Bilder

Unscheinbares zu Geld machen: So löst man den Haushalt auf

Manchmal sind wahre Schätze dabei. Und selbst normal anmutenden Dinge können bei Haushaltsauflösungen plötzlich ihren Wert entfalten. "Aus einem normalen Haushalt ist fast alles zu verwerten, wenn man es geschickt anstellt", sagt Monika Beier vom Bundesverband Deutscher Auktionatoren. "Oft sind es unscheinbare Stücke, die großen Wert haben." Aber auch, wenn sich keine Schätze finden, lässt sich in den meisten Fällen noch ein guter Ertrag erzielen. Wegwerfen ist die allerletzte Option. Die...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 132× gelesen
Kultur
35 Geschäfte und rund 100 Gasthändler werden am 5. September auf der 14. Antikmeile Suarezstraße ihre Waren feilbieten.
2 Bilder

Pariser Flair in Charlottenburg: 14. Antikmeile in der Suarezstraße

Charlottenburg. Am Sonnabend, 5. September 2015, lädt der Veranstalter „oldthing märkte“von 12 bis 20 Uhr zur 14. Antikmeile auf die Suarezstraße. Der Höhepunkt des Jahres für die 35 Antiquitätengeschäfte in der Suarezstraße und die vielen Menschen dort, die alte Dinge, das Handwerk und die Künste lieb gewonnen haben, ist das gemeinsame Straßenfest, an dem alle Geschäfte vor ihre Läden gehen, um sich und ihre Waren von der besten Seite zu zeigen. Zwischen Neuer Kantstraße und Kaiserdamm wird...

  • Charlottenburg
  • 31.08.15
  • 322× gelesen
Wirtschaft
Nicht nur historische Postkarten finden Besucher am 1. Mai beim Riesenflohmarkt am Ostbahnhof.

Trödeln satt: Riesenflohmarkt am 1. Mai

Friedrichshain. Am Freitag, 1. Mai, findet zwischen dem Ostbahnhof und Galeria Kaufhof wieder der traditionelle Riesenflohmarkt statt.Parallel dazu gibt es im Bahnhofsgebäude noch eine Sammlerbörse mit Ansichtskarten, Briefmarken, Münzen und seltenen Antiquitäten. Dort bieten rund 100 Verkäufer ihre Ware an. Im Freien sind es weitere 600. Neben den Profi-Händlern aus ganz Deutschland sind dort auch viele private Trödler anzutreffen. Ihr Repertoire reicht von Schmuck und Kunst über Möbel und...

  • Friedrichshain
  • 24.04.15
  • 59× gelesen
Kultur

Antikmarkt: Stände buchbar

Charlottenburg. Auch in diesem Jahr dürfen sich Liebhaber von alten Kostbarkeiten auf den Kunst- und Antikmarkt vor der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, freuen. Er findet am Wochenende des 18. und 19. April statt und wartet mit Angeboten von etlichen Antiquitätenhändlern auf - am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Es sind derzeit noch Stände frei, die man bei Veranstalter Wolfgang Hanisch buchen kann. Die Möglichkeit dazu hat man im Internet unter www.markt-rix.de....

  • Charlottenburg
  • 30.03.15
  • 150× gelesen
  • 1
Wirtschaft Anzeige
Shaker-Antik bietet auch Dekoratives für Ihren Garten.

Shaker-Antik zahlt Höchstpreise

Wer sich von seinen Antiquitäten aller Stilepochen oder seinen modernen, hochwertigen Designermöbeln trennen möchte, ist bei Shaker-Antik genau an der richtigen Adresse. So sucht das traditionelle Berliner Familienunternehmern für Ihre Inneneinrichtung das passende Mobilar sowie Accessoires, unter anderem Ölgemälde, Bronzefiguren, Uhren, Silberbesteck, orientalische Teppiche, Meißner Porzellan oder von KPM sowie auch dekorative Steinstatuen historischer Personen, beispielsweise den...

  • Zehlendorf
  • 16.03.15
  • 83× gelesen
Bauen und Wohnen
Alte Möbel sind begehrt - aber nur die wirklichen Schätze lohnen sich.
2 Bilder

Antiquitäten kaufen wie ein Profi

Diesen Trick durchschauen Laien nicht: Fälscher zerlegen einen wuchtigen Eckschrank aus der Zeit der englischen Queen Victoria (1819-1901) und bauen aus dem Material drei handliche Möbel. Zwar sind diese aus altem Holz, aber es sind eben keine echten Antiquitäten.Von einer solchen Fälschung berichtet der Restaurator Manfred Sturm-Larondelle aus Berlin. Das Beispiel zeigt: Wer antike Möbel kaufen will, sollte lieber dreimal hinschauen und im Zweifel einen Experten engagieren, um sicherzustellen,...

  • Mitte
  • 28.07.14
  • 72× gelesen
Leute
Holger Martin mit seiner neuesten Rarität, einem Silberkelch aus dem 17. Jahrhundert.

Holger Martin kennt alle Höhen und Tiefen des Antiquitätenhandels

Schöneberg. Mit funkelnden Augen erzählt Holger Martin von seiner jüngsten Erwerbung: einem Silberkelch aus dem 17. Jahrhundert.Das Besondere: Das prunkvolle Trinkgefäß mit dem Doppelwappen ruht auf dem präparierten Fuß eines Adlers. "Ich bin anspruchsvoller geworden. Es muss das Außergewöhnliche sein", sagt er. Entdeckt hat Holger Martin das Stück auf einem Flohmarkt in Dortmund. Der 63-Jährige glüht vor Begeisterung für sein Metier mit den Schwerpunkten Malerei des 18. und 19....

  • Schöneberg
  • 20.03.14
  • 871× gelesen