Anträge

Beiträge zum Thema Anträge

Bildung

Mehr Personal und PCs
Das Bezirksamt will Stadtteilzentren besser ausstatten

Das Bezirksamt will die Stadtteilzentren stärker noch auf die Bedürfniss von Menschen ausrichten, die über keine digitalen Geräte zu Hause verfügen. Dies geht aus einem Bericht von Sozialstadträtin Juliane Witt (Die Linke) hervor. Auf dem Seniorenforum im September vergangenen Jahres wurde beklagt, dass es in Marzahn-Hellersdorf eine nennenswerte Zahl von älteren Menschen gibt, die zu Hause weder über einen PC noch über einen Internetanschluss verfügen. Auch beim Ausfüllen von Anträgen und...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.05.20
  • 50× gelesen
Politik

„Digitaler Abwesenheitsassistent“ ignoriert Baustellen-Anträge
Automatisch abgelehnt

Die Straßenverkehrsbehörde im Bezirksamt (BA) hat als einzige von allen Bezirken sogenannte Anträge für verkehrsrechtliche Anordnungen mit Verweis auf den Corona-Notbetrieb nicht angenommen. Das geht aus einer Anfrage des CDU-Abgeordneten Mario Czaja hervor. Firmen, die Baustelleneinrichtungen und Straßensperrungen beantragen wollten, haben Ablehnungsschreiben bekommen, „wonach sämtliche Posteingänge der Straßenverkehrsbehörde des BA Mitte (analog/ Fax oder per Mail) bis 19. April ungelesen...

  • Bezirk Mitte
  • 06.05.20
  • 59× gelesen
Soziales

600 Euro für eine Partnerschaft für Demokratie

Marzahn-Hellerdorf. Bürger, Initiativen oder freie Träger können wieder Projektideen für Mittel aus dem Aktionsfonds Partnerschaften für Demokratie einreichen. Diese werden von der Freiwilligenagentur oder vom Verein Roter Baum bearbeitet. Gefördert werden Sachmittel bis zu einer Summe von 600 Euro. In begründeten Fällen können auch Honorare an Dritte berücksichtigt werden. Die Anträge müssen bis Freitag, 8. Mai, eingesandt werden. Die Projekte dürfen frühestens am 15. Mai starten. Es gibt aber...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.04.20
  • 38× gelesen
Soziales

Anträge jetzt stellen
Geld für ehrenmtliches Engagement erhalten

Corona macht’s möglich: Über das „Freiwillige Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ können jetzt Anträge gestellt werden. Darüber informiert das Bezirksamt. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat den Fördertopf um 20.000 Euro aufgestockt. Profitieren können davon ehrenamtliche Helfer, die sich während der Corona-Pandemie in ihrer Nachbarschaft engagieren. Gefördert werden beispielsweise Sachmittel, das Kochen für Bedürftige, das Schneidern von Atemschutzmasken, Botengänge wie...

  • Bezirk Spandau
  • 26.04.20
  • 106× gelesen
Soziales

60 000 Euro aus FEIN-Mitteln
Lichtenberg stellt Finanzspritze für Corona-Hilfsprojekte bereit

FEIN – die vier Buchstaben stehen für das Senatsprogramm zur Förderung Ehrenamtlichen Engagements in Nachbarschaften. Weil solche Projekte in der Corona-Krise ganz besonders willkommen sind, vergibt das Bezirksamt jetzt weitere 60 000 Euro aus dem Fördertopf. In diesen Tagen geht es vor allem darum, schnell und unkompliziert helfen zu können. Weil das nicht immer ganz ohne finanziellen Aufwand klappt, stellt das Bezirksamt Einzelinitiativen und Vereinen jeweils maximal bis zu 3500 Euro in...

  • Lichtenberg
  • 23.04.20
  • 132× gelesen
Politik
SPD-Fraktionschef Norbert Buchta in seinem Home Office.
3 Bilder

Der Kontakt zu den Bürgern fehlt
Bezirkspolitiker und ihre Erfahrungen im Homeoffice

Keine Sitzungen, verwaiste Rathäuser und leere Räume: Das Corona-Virus hat das öffentliche politische Leben lahmgelegt. Wie gehen die Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit dieser Situation um? Die Berliner Woche hat nachgefragt. „Wie bisher tauschen wir uns telefonisch oder per E-Mail aus“, sagt Norbert Buchta, Fraktionsvorsitzender der SPD. „Neu hinzu gekommen ist, dass wir jetzt auch als Fraktion Telefonkonferenzen machen.“ Die Corona-Zeit werde jetzt genutzt,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 21.04.20
  • 158× gelesen
Politik

Kommende Sitzung könnte im Ernst-Reuter-Saal stattfinden
Coronavirus entschleunigt Lokalpolitik

Das Corona-Virus entschleunigt die Kommunalpolitik. Die Bezirksverordneten treffen sich zur nächsten Sitzung vermutlich am 13. Mai. Im März folgte auch für die Kommunalpolitik Absage auf Absage. Nachdem die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 11. März in letzter Minute der Ansteckungsgefahr zum Opfer gefallen war, hieß es noch, Ausschüsse könnten tagen, wenn der BVV-Saal im Rathaus frei ist. Dort gibt es mehr Platz als in den sonst genutzten Fraktionszimmern. Doch auch das galt kurze Zeit...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 07.04.20
  • 68× gelesen
  •  1
Bauen

Ämter streichen ihre Sprechzeiten

Pankow. Aufgrund der Corona-Krise werden im Stadtentwicklungsamt sowie Straßen- und Grünflächenamt sämtliche Sprechzeiten mit Personenkontakt eingestellt. Anträge im Bereich Sondernutzung von öffentlichem Straßenland – zum Beispiel für Baustelleneinrichtungen oder Container – sind per E-Mail oder per Post zu stellen. Auch Anträge an die Straßenverkehrsbehörde wie beispielsweise zur Erteilung einer Parkerlaubnis für Schwerbehinderte sind per E-Mail oder postalisch einzureichen. Weitere...

  • Pankow
  • 28.03.20
  • 41× gelesen
Soziales
Das Frauenzentrum Matilde an der Stollberger Straße ist einer der wichtigsten Anlaufpunkte für Frauen im Bezirk.
3 Bilder

Trägerverein Matilde wird 30 Jahre alt und ist wichtiger denn je
Das Frauenzentrum als Anlaufpunkt im Kiez

Das Frauenzentrum Matilde kann auf 30 Jahren seiner Existenz zurückblicken. In den Jahren ist es zu einem wichtigen Treffpunkt für Frauen geworden. Es hilft nicht nur, Frauen vor Gewalt zu schützen. Es ist auch einer der Akteure im Bezirk für Frauenrechte. Der Trägerverein Matilde sieht seine Arbeit in einem weit gefassten Ansatz. In das Frauenzentrum können Frauen kommen, die Probleme beispielsweise mit Gewalt in ihrer Partnerschaft haben. „Hier können sich aber auch Frauen einfach...

  • Hellersdorf
  • 22.03.20
  • 88× gelesen
Politik
Der Haupteingang wird zum einzigen Zugang zum Rathaus.

Bezirksamt Reinickendorf beugt der Coronaverbreitung vor
Publikumsverkehr in Ämtern wird massiv eingeschränkt

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus schränkt das Bezirksamt den Publikumsverkehr ein, um potenzielle Infektionsrisiken sowohl für die Bürger als auch für die Mitarbeiter zu minimieren. Ab sofort sind die meisten Ämter nur telefonisch, postalisch, falls möglich online sowie per Mail und Fax zu erreichen. Somit entfallen auch die Spät- und Sonnabendsprechstunden. Ausnahmen sind wohl bereits vereinbarte Termine. Originaldokumente in Papierform können nur an der zentralen Information im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 18.03.20
  • 318× gelesen
  •  1
Soziales

Verzögerungen im Wohnungsamt

Marzahn. Das Wohnungsamt, Premnitzer Straße 11/13, kann momentan Anträge auf Wohngeld und Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket nur mit erheblichen Verzögerungen bearbeiten. Gründe dafür sind unter anderem das Inkrafttreten einer Wohngeldnovelle Anfang Januar und die Umstellung auf ein neues Fachverfahren, das mit zusätzlichem Arbeitsaufwand verbunden ist. Neues Personal wurde zwar eingestellt, muss aber erst eingearbeitet werden. Um Zeit zu gewinnen, bittet das Amt, von Anfragen zum...

  • Marzahn
  • 10.03.20
  • 107× gelesen
Soziales

Elterngeldstelle fast vier Wochen geschlossen

Spandau. Die Elterngeldstelle bleibt vom 16. März bis zum 9. April für Publikumsverkehr geschlossen. Als Grund gibt das Bezirksamt den nötigen Abbau von Bearbeitungsrückständen an. Anträge auf Elterngeld nimmt das Jugendamt in diesem Zeitraum per Post an. Unterlagen können auch beim Pförtner an der Klosterstraße 36 abgegeben oder in den Hausbriefkasten des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße 2-6 geworfen werden. Kontakt gibt es unter elterngeld@ba-spandau.berlin.de, 902 79 38 32 oder...

  • Bezirk Spandau
  • 09.03.20
  • 98× gelesen
Soziales

Eingeschränkte Sprechstunde

Wittenau. Aufgrund der Einführung eines neuen elektronischen Verfahrens kann in der Zeit vom 9. bis 13. März in der Unterhaltsvorschussstelle nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten werden. Persönliche erreichbar sind die Mitarbeiter ist in dieser Zeit in Zimmer 374 des Rathauses, Eichborndamm 215-239, dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr. Die Unterhaltsvorschussstelle ist per E-Mail erreichbar unter unterhaltsvorschuss@reinickendorf.berlin.de oder per Fax unter...

  • Wittenau
  • 26.02.20
  • 33× gelesen
Soziales

Neues elektronisches Verfahren wird eingeführt
Pause bei den Beurkundungen in Reinickendorf

Wegen der Einführung eines neuen elektronischen Verfahrens und damit verbundener umfangreicher Dateneingaben kann bis zum Freitag, 28. Februar, im Fachdienst Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten werden. In dieser Zeit sind keine Beurkundungen möglich. Diese können in anderen Bezirken sowie beim Standesamt oder bei einem Notar vorgenommen werden. Die persönliche Erreichbarkeit der Kindschaftsrechtlichen Beratung und Vertretung ist...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 16.02.20
  • 28× gelesen
Politik

Anträge von Jung und Alt

Spandau. Noch bis zum 5. März können Senioren und Jugendliche Anträge und Anfragen für die 13. Generationen-BVV schriftlich im Büro der Bezirksverordnetenvorsteherin Gaby Schiller einreichen. Die BVV der Generationen findet am 29. April ab 17 Uhr im Rathaus Spandau statt. Maximal je acht Anträge und je vier Anfragen von Senioren und Jugendlichen sind dort zulässig. Ausgewählt werden sie von der Seniorenvertretung und den jugendpolitischen Sprechern der Fraktionen. In der Sitzung hat jeder...

  • Bezirk Spandau
  • 12.02.20
  • 36× gelesen
Politik

Projektideen zur Demokratie

Marzahn-Hellersdorf. Bundesweit gibt es über 300 Partnerschaften für Demokratie. Sie gehören zum Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“. Zwei von Ihnen befinden sich in Marzahn-Hellersdorf. Sie rufen auf, Projektideen zu unter anderem Themen wie Engagement gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus, Stärkung zivilgesellschaftlicher Strukturen und Umweltgerechtigkeit einzureichen. Es können Fördermittel von bis zu 15 000 Euro beantragt...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.01.20
  • 38× gelesen
Verkehr
Das grüne Ampelmännchen soll, bitte, länger bleiben.

Länger Grün für Fußgänger
Bezirksverordnete beschließen Anträge des Kinder- und Jugendparlaments zur Ampelschaltung

Die BVV hat Anträge aus dem Kinder- und Jugendparlament (KJP) zur Verkehrssicherheit gebilligt. Konkret geht es um die Verlängerung von Grünphasen bei Fußgängerampeln: an der Kreuzung Potsdamer und Goebenstraße, vor dem Robert-Blum-Gymnasium in der Kolonnenstraße und an der Ecke Kolonnen- und Wilhelm-Kabus-Straße. Am Gymnasium sei die Grünphase so kurz, dass ältere Menschen die Straße nicht rechtzeitig überqueren können, so die Beobachtung. An Kolonnen- und Wilhelm-Kabus-Straße hätten...

  • Schöneberg
  • 24.01.20
  • 86× gelesen
Verkehr
In der Torgauer Straße geht es eng und holprig zu.

Nachverdichtung, Gefahr für Radler und Straßenbau
Verkehrspolitisch wichtige Themen in der ersten BVV-Sitzung im neuen Jahr

Die Bezirksverordnetenversammlung startet mit der Sitzung am 15. Januar ins neue Jahr. Für Schöneberg stehen einige interessante Anträge auf der Tagesordnung. Sie wurden von der SPD eingebracht. Die Mitglieder des Hundebesitzervereins wird es freuen, dass ein Ersatzstandort für den Hundeauslauf gesucht wird. Der Platz am Tempelhofer Weg muss aufgegeben werden. Grund sind Bauarbeiten. Laut SPD-Fraktion könnten die Vierbeiner künftig auf einer Teilfläche des Hans-Baluschek-Parks in der Nähe...

  • Schöneberg
  • 13.01.20
  • 178× gelesen
Soziales

Neues elektronisches Verfahren wird im Jugendamt eingeführt
Weniger Termine zum Kindschaftsrecht

Wegen der Einführung eines neuen elektronischen Verfahrens kann bis zum 20. Dezember im Fachdienst Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung des Jugendamts nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten werden. In dieser Zeit sind in keine Beurkundungen möglich. Diese können in anderen Bezirken sowie beim Standesamt oder bei einem Notar vorgenommen werden. Die Kindschaftsrechtlichen Beratung ist in dieser Zeit in Zimmer 374 des Rathauses, Eichborndamm 215, dienstags von 9 bis 12 Uhr und...

  • Wittenau
  • 08.12.19
  • 64× gelesen
Umwelt

Künftig nur noch Mehrweggeschirr

Reinickendorf. Bei genehmigungspflichtigen öffentlichen Veranstaltungen sowie auf internen Veranstaltungen des Bezirksamtes darf ab dem kommenden Jahr nur noch wiederverwendbares Geschirr verwendet werden. Das Bezirksamt reagiert mit seinem Beschluss jetzt schon auf neue Vorgaben der Europäischen Union, die ihre Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis Juli 2021 Maßnahmen zur Reduzierung von Einweg-Kunststoffartikeln zu ergreifen. Der Beschluss des Bezirksamts enthält zudem konkrete Vorgaben zur...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.11.19
  • 29× gelesen
Soziales

Finanzspritze für Ferienaktionen

Lichtenberg. Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe können jetzt wieder finanzielle Zuwendungen beim Bezirk beantragen, wenn sie im kommenden Jahr Ferienlager, Gruppen- und Familienfahrten oder Ferienaktionen in den Kiezen planen. Anträge für Vorhaben in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien 2020 gehen an das Bezirksamt Lichtenberg, Abteilung Jugend, zu Händen Frau Kauffmann-Blüher, Jug FS2 STK 4.2, Große-Leege-Straße 103. Die Antragsfrist dauert, solange es Mittel gibt. Die...

  • Lichtenberg
  • 15.11.19
  • 54× gelesen
Soziales

Sprechstunden ausgesetzt

Hellersdorf. Die Unterhaltsvorschussstelle im Jugendamt, Riesaer Straße 94, bietet in der Zeit vom 14. Oktober bis 28. Februar 2020 keine Sprechstunden an. Grund dafür ist eine Gesetzesänderung, die am 1. Juli inkraft trat. Seither habe sich die Zahl der Anträge auf Unterhaltsvorschuss verdoppelt, heißt es aus dem Bezirksamt. Für wesentlich mehr Minderjährige kann seither ein Antrag gestellt werden. Die Aussetzung der Sprechstunden sei nötig, um die aufgelaufenen Anträge zu bearbeiten. Anträge...

  • Hellersdorf
  • 11.10.19
  • 260× gelesen
Kultur

Födermittel für Kunstprojekte

Marzahn-Hellersdorf. Künstler können bis 5. November für Projekte Fördermittel aus dem Projektfonds für Kulturelle Bildung beantragen. Die Projektförderung kann bis zu 5000 Euro umfassen. Bedingung ist, dass die Projekte in Kooperation mit einem Partner aus den Bereichen Bildung oder Jugend und im Bezirk umgesetzt werden. Die geförderten Projekte können frühestens am 1. März 2020 beginnen und müssen bis zum 31. Dezember 2020 beendet sein. Mehr Infos per E-Mail an...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.09.19
  • 47× gelesen
Kultur

Projektförderung beantragen

Lichtenberg. Vom 16. September bis zum 15. November können Lichtenberger Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit Kitas, Schulen, Jugendclubs oder Galerien Anträge auf eine Förderung aus dem Projektfonds Kulturelle Bildung stellen. Aus dem Topf werden alljährlich Kooperationen von Künstlern mit Bildungseinrichtungen unterstützt. Gute Chancen haben Projekte, die die künstlerischen Fähigkeiten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickeln und/oder ihnen den Zugang zu Kunst und...

  • Lichtenberg
  • 15.09.19
  • 69× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.