Anwohnerparken

Beiträge zum Thema Anwohnerparken

Politik

Blechen fürs Blech
Anwohnerparkvignetten sollen ab 2023 das Zwölffache kosten

Autos sollen so weit wie möglich raus aus der Stadt. Das ist seit Jahren erklärtes Ziel vor allem der Grünen. Erreicht werden soll das auch über das Portemonnaie der Autofahrer. Wer ein Auto hat, muss immer mehr blechen. Um den öffentlichen Nahverkehr auszubauen, braucht der Senat viel Geld. Alle fünf Minuten in der Innenstadt und alle zehn Minuten am Stadtrand soll was fahren und Haltestellen sollen nicht weiter als 400 Meter vom Wohnort entfernt sein. So steht’s im Koalitionsvertrag. Das...

  • Mitte
  • 27.12.21
  • 2.205× gelesen
  • 7
Verkehr
Unter anderem Anwohner des Pritzhagener Wegs im Wohngebiet Landsberger Tor beschweren sich über die Parkplatzsituation an besucherstarken Tagen in den Gärten der Welt.
5 Bilder

Weitere Besucherparkplätze rund um die Gärten der Welt geschaffen
Grün Berlin will Parkdruck im Wohngebiet Landsberger Tor mindern

Die Grün Berlin GmbH hat die Zahl der Parkplätze rund um die Gärten der Welt deutlich erhöht. Damit will sie den Parkdruck aus den umliegenden Wohngebieten nehmen. Anwohner klagen seit Langem über die schwierige Suche nach einem Parkplatz, insbesondere an besucherstarken Tagen an Wochenenden. In einer E-Mail an die Redaktion macht ein Anwohner seinem Ärger Luft. Die Parkplatzsuche werde „immer schlimmer“. Zahlreiche Besucher der Gärten der Welt würden im Wohngebiet Landsberger Tor zwischen...

  • Marzahn
  • 29.11.21
  • 78× gelesen
Verkehr

Parkraumbewirtschaftung für Zehlendorf-Mitte kommt wohl nicht

Steglitz-Zehlendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) entscheidet am Mittwoch, 20. Mai, über die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung mit Bewohnerparkausweisen in Zehlendorf-Mitte. Die Linksfraktion hatte in einem Antrag ein solches Parkkonzept für diesen Bereich gefordert. Davon wären unter anderem Abschnitte des Teltower Damms, der Mühlenstraße und der Machnower Straße betroffen. Als Begründung hat die Linke angeführt, dass der Ortskern „eine dringend benötigte Entlastung“ vom...

  • Zehlendorf
  • 18.05.20
  • 132× gelesen
  • 1
Verkehr

Das Bezirksamt prüft reines Anwohnerparken in der Carl-Legien-Siedlung

Die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf das Gebiet zwischen Prenzlauer Allee, Ostseestraße, Greifswalder Straße und S-Bahn-Ring gestaltet sich schwierig. Eigentlich sollte es laut Beschluss der BVV bereits am 1. April losgehen. Gemäß Machbarkeitsstudie des Planungsbüros LK Argus sollte die Parkraumbewirtschaftung für etwa 2400 Stellplätze gelten. Allerdings stellte sich inzwischen heraus, dass im Kerngebiet keine Parkscheinautomaten aufgestellt werden dürfen. Dieses Kerngebiet ist die...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.04.19
  • 515× gelesen
Verkehr

Parken nur noch für Anwohner
Ab 1. April 2019 wird die Parkraumbewirtschaftung in Prenzlauer Berg ausgeweitet

In Prenzlauer Berg stehen ab 1. April nächsten Jahres noch mehr Parkscheinautomaten. Parkraumbewirtschaftung wird dann auf das Gebiet zwischen Prenzlauer Allee, Ostseestraße, Greifswalder Straße und S-Bahn-Ring ausgeweitet. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nach mehrjähriger Diskussion. Das Besondere: Dieses neue Bewirtschaftungsgebiet besitzt einen Kern, in dem ausschließlich Anwohnerparken erlaubt ist. Ohne Anwohner-Parkausweis darf dort kein Fahrzeug mehr...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.09.18
  • 4.879× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.