Arbeitnehmer

Beiträge zum Thema Arbeitnehmer

Tipps und Service
Öffentlicher Nahverkehr. Im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) werden viele Tickets teurer. So steigen beispielsweise die Preise für Einzelfahrausweise Berlin AB um zehn Cent auf drei Euro, das ABC-Ticket kostet künftig statt 3,60 nun 3,80 Euro und die AB-Tageskarte verteuert sich um 20 Cent auf 8,80 Euro. Die Monats- und Jahrestickets werden aber nicht teurer.
4 Bilder

DAS ÄNDERT SICH 2021
Von Altersvorsorge bis Zinsen – Was Verbraucher im neuen Jahr erwartet

Auch das Jahr 2021 bringt viele Veränderungen für die Bürger. Eine Auswahl der wichtigsten Vorhaben und Neuregelungen finden Sie in dieser Zusammenstellung. Alle Angaben sind unverbindlich, da unter anderem die Gesetzgebung einem ständigen Wandel unterliegt. Altersvorsorge. Bis 25 787 Euro können Rentenbeiträge als Sonderausgaben steuerlich berücksichtigt werden, ansetzbar sind davon 92 Prozent (im Vorjahr 90 Prozent). Arbeitsmittel. Büromöbel und Technik bis zu einem Nettoeinkaufspreis von...

  • Mitte
  • 18.12.20
  • 568× gelesen
Wirtschaft

Jobmesse Berlin für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Schüler im Olympiastadion

Westend. Die Berliner Jobmesse findet am 30. September im Berliner Olympiastadtion, Olympischer Platz 3, statt. Die Messe ist eine Austauschplattform für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Schüler und Berufsschulen sowie für Abiturienten und Hochschulen. Jobwechsler, Arbeitsuchende, Schulabgänger und Wiedereinsteiger und Menschen, die an einer Weiterbildung interessiert sind, sind ebenso willkommen. Experten auf dem Gebiet der Karriereberatung bieten wertvolle Tipps zur Gestaltung der...

  • Westend
  • 24.08.20
  • 116× gelesen
Politik
Die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Die Linke) fordert unter anderem einen Risikozuschlag für die Handelsbeschäftigten.

Milliarden-Hilfe schnell umsetzen
Linkspartei-Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch zu Corona-Maßnahmen

Am 25. März hat der Bundestag ein umfangreiches Paket im Zusammenhang mit der Corona-Krise beschlossen. Ein Gespräch mit der Lichtenberger Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch (Die Linke) über die Maßnahmen, über die aktuelle Situation und darüber, wo sie noch Handlungsbedarf sieht. Worum ging es in den Beschlüssen vom 25. März? Es wurde ein 722,5-Milliarden-Euro-Hilfspaket zur Bekämpfung der Krise beschlossen. Jetzt geht es darum, dass möglichst vielen Menschen schnell geholfen wird. Das ist...

  • Lichtenberg
  • 02.04.20
  • 408× gelesen
Wirtschaft

Gesprächsrunde mit Firmenchefs

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt mit Berlin Partner und Berliner Volksbank die Unternehmer des Bezirks zu den 3. Unternehmensgesprächen am Donnerstag, 26. September, in die Pan Am -Lounge Berlin, Budapester Straße 43, ein. Beginn ist 17.30 Uhr. "Mitarbeiterbindung vorantreiben und die eigene Arbeitgeberattraktivität steigern sind zwei wesentliche Faktoren in Zeiten zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels. Für die Zufriedenheit der Arbeitnehmer spielen verschiedene...

  • Charlottenburg
  • 11.09.19
  • 101× gelesen
Wirtschaft
https://www.startnext.com/gemeinwohlinderkarriere
2 Bilder

Crowdfunding-Projekt für gemeinwohl-orientierte Arbeitsvermittlung gestartet

Menschen suchen Sinn. Auch in dem, was sie beruflich tun. Immer mehr Firmen entwickeln Visionen und eigene Philosophien und ermöglichen so ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sinnerfülltes Arbeiten. Aber wie können Arbeitgeber und Arbeitssuchende, die die gleichen Werte teilen, zusammenkommen? LernSINNerlebBar e. V. hat Crowdfunding-Projekt „Gemeinwohl in der Karriere“ gestartet, bei dem für ein neues Software-Programm Geld gesammelt wird. Ziel ist es, Arbeitgeber und Arbeitssuchende mit...

  • Charlottenburg
  • 25.02.17
  • 101× gelesen
  • 1
Sonstiges

Wer eine Steuererklärung abgeben muss

Die Steuererklärung gehört gewiss nicht zu den Arbeiten, die man gern erledigt. Doch der Aufwand kann sich lohnen. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes bekamen Arbeitnehmer in den vergangenen Jahre im Schnitt 873 Euro vom Finanzamt zurück. Viele Steuerzahler sind von Amts wegen zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet. Die Gründe sind im Einkommensteuergesetz (EStG) Paragraf 46 geregelt. Es gibt aber auch Steuerzahler, die zur Abgabe nicht verpflichtet sind. Sie können dann...

  • Lichtenberg
  • 30.03.16
  • 56× gelesen
WirtschaftAnzeige
BLB Berliner Lohnsteuerberatung, Suarezstr. 12/Ecke Steifensandstr.

40 Jahre Berliner Lohnsteuerberatung

Im Jahr 2016 besteht die Berliner Lohnsteuerberatung für Arbeitnehmer e.V. 40 Jahre. Noch heute haben wir Mitglieder aus dem Gründungsjahr. Darauf sind wir stolz! Wir kämpfen weiter für Sie und Ihre Rechte! Mit unserer kompetenten Beratung von A wie Arbeitnehmer bis Z wie Zusammenveranlagung werden Sie bei uns stets optimal und umfassend betreut. Alle Leistungen sind mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag abgegolten. 150 Beratungsstellen sind für rund 40.000 Mitglieder seit 40 Jahren aktiv. BLB...

  • Charlottenburg
  • 25.02.16
  • 999× gelesen
Jobs und Karriere
Laptop und Internet: Mehr braucht es nicht, um von überall auf der Welt zu arbeiten. Das bietet Freiberuflern ganz neue Möglichkeiten.

Digitale Nomaden brauchen Disziplin: Weltreise und Job vereinbaren

Das ganze Jahr unterwegs sein: Für Arbeitnehmer mit Fernweh war das bislang häufig nicht mehr als eine schöne Vorstellung. Wie soll so eine lange Reise schließlich finanziert werden? Doch seitdem immer mehr Menschen zum Arbeiten nicht mehr brauchen als Internet und Computer, muss diese Idee kein Traum mehr bleiben. Es eignen sich dafür alle Jobs, die sich digital erledigen lassen und keine enge Zusammenarbeit mit anderen Menschen erfordern. Viele der sogenannten digitalen Nomaden sind...

  • Mitte
  • 09.02.16
  • 131× gelesen
Jobs und Karriere

Kündigung wegen Krankheit

Arbeitgeber können eine Kündigung wegen Krankheit in vielen Fällen nicht durchsetzen. Es ist in erheblichem Maße ein Abwägen im Einzelfall, sagt Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin. Entscheidend ist, dass die Prognose für den weiteren Krankheitsverlauf schlecht ist und ob Arbeitgeber erwarten dürfen, dass Mitarbeiter in Zukunft in erheblichem Umfang krank sind. Dafür wird der Blick in die Vergangenheit gerichtet. Voraussetzung ist, dass ein Arbeitnehmer drei Jahre...

  • Mitte
  • 21.01.16
  • 47× gelesen
Verkehr

Busverbindungen verbessern: Unternehmer wenden sich an Senatorin

Moabit. Der M27 kommt selten und dann auch noch unpünktlich. Das war das Ergebnis einer Befragung unter Firmen in Moabit-West im Sommer 2014. Seither ist nicht viel geschehen. Die befragten Unternehmen führten die Missstände unter anderem auf Baustellen, zu lange Buslinien und schlechte Anfahrbarkeit der Haltestellen zurück. Nicht allein für die Linie M27 sollten Abfahrtszeiten und Route arbeitnehmerfreundlicher gestaltet werden. Verbesserungen sah ein Antrag der Bezirksverordneten schon im...

  • Moabit
  • 30.12.15
  • 215× gelesen
Soziales
Arbeit bedeutet für den Somalier Ismael Ibraahim (43) auch beschäftigt zu sein.

Nur gute Deutschkenntnisse öffnen Tür zum Arbeitsmarkt

Zehlendorf. "Ich möchte einfach arbeiten, ich bin ein Ehrenmann. Außerdem möchte ich beschäftigt sein, um nicht über den Krieg und die Vergangenheit nachzudenken", erzählt Ismael Ibraahim inmitten des Gewusels im Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf. Rund 300 potentielle Arbeitnehmer versuchten bei der kürzlich veranstalteten ersten Jobbörse für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf, Kontakt mit Unternehmen aufzunehmen. Laut der Integrationsbeauftragten Marina Roncoroni gibt es derzeit rund 1000...

  • Dahlem
  • 01.12.15
  • 152× gelesen
Jobs und Karriere
Neben dem Vollzeitjob noch im Café arbeiten: Wer das machen will, muss aufpassen, dass er nicht gegen das Arbeitszeitgesetz verstößt.

Nimm zwei: Was bei Nebenjobs wichtig ist

Mit einer Stelle sind manche noch nicht ausgelastet. Sie denken darüber nach, am Wochenende zusätzlich einen Minijob anzunehmen. Wer das überlegt, sollte aber zunächst einen Blick in seinen Arbeitsvertrag werfen.Im Grundsatz kann der Arbeitgeber es nicht untersagen, einen zweiten Job anzunehmen. Doch viele Firmen möchten über die Zweitjobs zumindest Bescheid wissen. Heikel wird es, wenn der Mitarbeiter dem Arbeitgeber mit dem Nebenjob Konkurrenz macht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 149× gelesen
Jobs und Karriere
Geht der Arbeitgeber in die Insolvenz, ist das für Mitarbeiter immer unangenehm. Etwas Sicherheit gibt es, wenn Arbeitnehmer ihre Rechte kennen.

Wenn die Firma pleite geht: Tipps für Arbeitnehmer

Aus! Schluss! Vorbei! Für Mitarbeiter ist es in der Regel ein Schock, wenn der Arbeitgeber Insolvenz anmeldet. Das gilt selbst dann, wenn seit Monaten die Gerüchteküche am Brodeln ist. Wichtig ist nun, dass Betroffene ihre Rechte kennen. • Ist Insolvenz ein Kündigungsgrund? Einen Kündigungsgrund „Insolvenz" gibt es nicht. „Ohne triftigen Grund kann auch ein Insolvenzverwalter keine Kündigung aussprechen", sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht in Köln. Infrage kommen jedoch...

  • Mitte
  • 30.06.15
  • 185× gelesen
Jobs und Karriere

Mindestlohn einfordern

Zahlt der Arbeitgeber den gesetzlich vorgeschriebenen Lohn nicht, suchen Mitarbeiter zunächst das Gespräch. So schließen sie aus, dass ein Missverständnis vorliegt, sagt Helga Nielebock. Sie ist Leiterin der Abteilung Recht beim Deutschen Gewerkschaftsbund. Wer sich das nicht traut, kann auch den Betriebsrat einschalten. Als letzte Möglichkeit bleibt, den zu wenig gezahlten Lohn vor Gericht einzuklagen. Außerdem droht Arbeitgebern ein Bußgeld, wenn sie den Mindestlohn nicht zahlen. dpa-Magazin...

  • Mitte
  • 30.06.15
  • 95× gelesen
Bildung
Wälzen Kollegen Arbeit ab, kann das besonders stressen. In dieser Situation sollten Beschäftigte sich trauen, auch mal "nein" zu sagen.

So vermeiden Beschäftigte Stress

Damit Arbeitnehmer am Abend nicht nur noch ins Bett fallen, sondern ein Stück weit ihren Feierabend genießen, sollten sie Stressfallen erkennen und besiegen. Hier kommen vier typische Situationen - und wie Beschäftigte mit ihnen am besten umgehen. Ein Meeting-Marathon steht an: Steht ein Tag voller Meetings an, ist es entscheidend, sich innerlich auf diesen Marathon einzustellen. Zunächst sollten Beschäftigte herausfinden, was sie an den Meetings stresst, sagt die Karriereberaterin Ute Bölke...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 131× gelesen
Bildung

Geistige Fitness kann davon profitieren

Wer im Job viel selbst in die Hand nimmt und bestimmen kann, bleibt geistig länger fit. Das zeigt eine Langzeitstudie der Universität Leipzig.Demnach erkranken Arbeitnehmer seltener an einer Demenz, wenn sie Prozessabläufe organisieren, Strategien entwickeln und eigene Ziele verfolgen. In der Studie hatten Personen mit einem hohen Niveau an Arbeitsaufgabenplanung ein um 27 Prozent vermindertes Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken als andere Arbeitnehmer. Die Arbeitsmediziner sehen in den...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 74× gelesen
Bildung

Arbeitgeber darf Pausen anordnen

Mitarbeiter müssen es hinnehmen, wenn der Arbeitgeber ihnen kurzfristig mitteilt, wann sie Pause machen dürfen - so lange er sich dabei an das Arbeitsschutzgesetz hält.Müssen sie länger Pause machen, als gesetzlich vorgesehen, haben sie einen Anspruch auf Bezahlung. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. Der Anwaltverein bezieht sich dabei auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Köln (Az.: 7 Sa 261/12). Geklagt hatte ein Flughafenmitarbeiter. Sein Arbeitgeber schickte ihn immer wieder...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 127× gelesen
Bildung
Manchmal lässt sich schon mit kleinen Veränderungen die Motivation im Job erhöhen.

Motivationskiller sicher entlarven

Morgens fällt das Aufstehen schwer, und nach einer Stunde im Job schaut man schon das erste Mal auf die Uhr: So schleppt sich mancher Arbeitnehmer durch den Arbeitsalltag. Statt gerne zu arbeiten, hat sich der Frust aufgestaut. Dann wird es Zeit, die Motivationskiller zu entlarven - und sich den Joballtag zu versüßen. Falsche Erwartungen: "Oft steckt die Unzufriedenheit in uns selbst, weil wir alles vom Job erwarten, gute Bezahlung, nette Kollegen, interessante Aufgaben", zählt Juliane...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 111× gelesen
Bildung
Das Arbeitszeitgesetz erlaubt Sonn- und Feiertagsarbeit nur für bestimmte Branchen.

Sonn- und Feiertagsarbeit streng geregelt

Arbeitnehmer müssen es nicht in jedem Fall hinnehmen, wenn der Arbeitgeber Sonn- oder Feiertagsdienste anordnet. Das sei nur in einigen Jobs zulässig.Dazu gehören etwa Stellen in Gaststätten, Krankenhäusern, in der Landwirtschaft oder bei Verkehrsbetrieben. Möglicherweise hat der Arbeitgeber auch eine behördliche Ausnahmeregelung. Ob das der Fall ist, kann der Angestellte beispielsweise beim Betriebsrat nachfragen. Darauf weist Michael Eckert hin. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 187× gelesen
Jobs und Karriere

Solche Stellenanzeigen besser ignorieren

Jobsuchende sollten zurückhaltend sein, wenn in einer Stellenanzeige kein Firmenname angegeben ist. Das rät die Verbraucherzentrale Thüringen.Werden in Stellenanzeigen nur eine Postfachadresse oder eine Chiffrenummer genannt, steckt dahinter häufig eine Briefkastenfirma. Um sich vor unseriösen Angeboten zu schützen, recherchieren Jobsuchende am besten im Netz über den potenziellen Arbeitgeber. Außerdem gelte der Grundsatz: Umso verlockender das Angebot ist, desto größer sollte das Misstrauen...

  • Mitte
  • 23.10.14
  • 405× gelesen
Jobs und Karriere

Chef steht in der Pflicht

Mitarbeiter sollten ihren ehemaligen Vorgesetzten darauf hinweisen, dass er für die Arbeitsbescheinigung nicht ihre letzte Lohnabrechnung abwarten muss. Die Bescheinigung ist erforderlich, damit Arbeitnehmer nach einer Kündigung Leistungen der Arbeitsagentur oder Jobcenter beantragen können. Darauf weist die Arbeitsagentur Suhl hin. Damit es bei der Auszahlung des Geldes nicht zu Verzögerungen kommt, sollte der Arbeitgeber die Bescheinigung so schnell wie möglich einreichen. Grundsätzlich ist...

  • Mitte
  • 23.10.14
  • 126× gelesen
Jobs und Karriere

Ärger mit Kollegen

Haben Arbeitnehmer Ärger mit einem Kollegen gehabt, lässt mancher zu Hause gerne Dampf ab. Statt sich zu entspannen, durchleben viele den Frust nach Feierabend ein zweites Mal. Besser ist häufig, nicht zu schimpfen, sondern einen Perspektivwechsel zu machen und sich in die Situation des Kollegen zu versetzen. Darauf weist die Zeitschrift "Forschung & Lehre" hin. Sieht der Mitarbeiter die Motive des anderen, verraucht der eigene Ärger oft von allein. Hilfreich sei auch, sich zu fragen, ob es...

  • Mitte
  • 23.10.14
  • 126× gelesen
Jobs und Karriere

Ärger wegen des Nebenjobs vermeiden

Parallel zum Job noch etwas Geld dazu verdienen - das ist für viele Arbeitnehmer attraktiv. Beschäftigte sollten aber aufpassen, dass sie sich damit keinen Ärger einhandeln.In bestimmten Fällen kann der Arbeitgeber dem Angestellten verbieten, einen Nebenjob auszuüben, erklärt Michael Eckert. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg und Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwaltvereins. Das gilt zum Beispiel, wenn die Nebentätigkeit sich womöglich negativ auf die Haupttätigkeit auswirkt,...

  • Mitte
  • 08.08.14
  • 146× gelesen
Jobs und Karriere
Beschäftigte sollten sich täglich etwas Zeit für sich selbst nehmen, rät Prof. Dirk Windemuth.

Gesund durch die "Rushhour des Lebens"

Karriere machen, Kinder bekommen und ein Haus bauen: Zwischen 25 und 40 stehen für viele alle diese Themen gleichzeitig an. Mancher fühlt sich bald überlastet.Um sich in diesen Jahren nicht im Stress zu verlieren, sollten Berufstätige darauf achten, dass sie sich täglich ganz bewusst einen Moment nur für sich nehmen, rät Prof. Dirk Windemuth, Direktor des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Das kann etwa sein, dass sie in Ruhe fünf Minuten Tee...

  • Mitte
  • 08.08.14
  • 100× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.