Alles zum Thema Arbeitssuche

Beiträge zum Thema Arbeitssuche

Bildung

Kochen auf Französisch
Mit "job destination europe" zum Auslandspraktikum

In Marseille in einer Musikschule arbeiten, dort in einer Agentur Internetseiten designen oder französische Küche im Restaurantbetrieb kennenlernen - das konnten Teilnehmer von "job destination europe" bisher unter anderem schon.  Das  kostenlose Projekt ermöglicht jungen Menschen internationale Arbeitserfahrungen und vermittelt sie dann an heimische Betriebe. Ansprechen soll "job destination europe" Arbeitssuchende zwischen 18 und 35 Jahren, auch solche, die noch nicht so recht wissen, wo...

  • Gesundbrunnen
  • 08.11.18
  • 16× gelesen
Wirtschaft
Simone Piontek unterstützt im Jobcafé Langzeitarbeitlose bei der Jobsuche und beim Schreiben von Bewerbungen.

Einsatz für Langzeitarbeitslose
Simone Piontek berät und hilft unkompliziert im Jobcafé bei der Arbeitssuche

Wenn der Arbeitsvermittler des Jobcenters nicht genug Zeit hat, empfiehlt sich ein Gang zum Jobcafé. Dort helfen Mitarbeiter wie Simone Piontek weiter und unterstützen beim Schreiben von Bewerbungen. Das Jobcafé ist eine Einrichtung des Jobcenters, dort gelten aber andere Regeln. Dorthin geht man nicht nach Aufforderung, sondern freiwillig, um sich als Langzeitarbeitsloser helfen zu lassen. Einen Termin braucht man dafür nicht. Eine viel gefragte Ansprechpartnerin ist Simone Piontek. Die...

  • Marzahn
  • 12.08.18
  • 240× gelesen
Wirtschaft

Jobchancen für Alleinerziehende

Marzahn-Hellersdorf. Das Netzwerk für Alleinerziehende bietet am Donnerstag, 12. Oktober, eine Busfahrt zu Arbeitgebern an. Stationen sind das Kursana Pflegedomizil und die Bebra Service GmbH. Bei einem Zwischenaufenthalt im JobPoint können die Alleinerziehenden Kontakte zu den unterschiedlichsten Arbeitgebern in Berlin anknüpfen. Anmeldung und mehr Infos unter unter  99 28 86 25 oder  0157/83 44 24 06 oder per E-Mail an netzwerk-alleinerziehende@jao-berlin.de. hari

  • Marzahn
  • 20.09.17
  • 7× gelesen
Jobs und Karriere
Wer das Unternehmen unfreiwillig verlassen muss, ist oft völlig verunsichert. Dann heißt es einen kühlen Kopf zu bewahren.

Was nach der Kündigung zu tun ist

Eine Kündigung zu erhalten, ist für viele Beschäftigte der Albtraum schlechthin. Doch um sich im Schneckenhaus zu verkriechen, fehlt die Zeit.Um diese Punkte sollten sich Erwerbstätige nun kümmern: Arbeitssuchend melden: Der erste Gang nach dem Erhalt des Kündigungsschreibens sollte zur Arbeitsagentur führen. Ein Arbeitnehmer muss sich drei Monate vor Beginn der Arbeitslosigkeit arbeitssuchend melden. "Sonst drohen Sperrzeiten beim Arbeitslosengeld", erklärt Daniel Marquard, Fachanwalt für...

  • Mitte
  • 08.08.14
  • 63× gelesen