Arche

Beiträge zum Thema Arche

Soziales

Laptops für Arche-Kinder

Hellersdorf. Die Deutsche Bahn Stiftung hat dem Verein Die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk 70 Laptops und 20 000 Euro übergeben. Mit der Spende will die Bahn-Stiftung die Bemühungen der Arche unterstützen, unter Corona-Bedingungen den Kontakt zu den von ihnen betreuten Kindern und Jugendlichen aufrecht zu erhalten und ihnen beim Homescooling und sowie den Hausaufgaben zu helfen. Die Laptops werden an den Arche-Standorten in der Bundesrepubik an Kinder vereilt. hari

  • Hellersdorf
  • 07.06.20
  • 25× gelesen
Soziales

Arche erhält Lastenfahrräder

Hellersdorf. Die Kinderstiftung Die Arche hat von dem Wohnungsunternehmen Vonovia insgesamt vier Lastenfahrräder gespendet bekommen. Zwei dieser Lastenräder stehen künftig am Arche-Hauptstandort in Hellersdorf, Tangermünder Straße 7, und jeweils eines an den Standorten in Lichtenberg und Potsdam zur Verfügung. Mit dem Rädern soll insbesondere aktuell der Transport von Lebensmitteln besser gewährleistet werden. Die Arche hatte nach Beginn der Corona-Einschränkungen begonnen, gespendete...

  • Hellersdorf
  • 23.05.20
  • 48× gelesen
Soziales
Einige Kinder und Jugendliche sind durch die Corona-Maßnahmen zusätzlich stark gefährdet, weil Kitas und Schulen derzeit keinen Blick auf diese Personengruppe aus "schwierigen Familien" haben können.
  2 Bilder

Corona-Maßnahmen
Sorge um Kinder aus "schwierigen Verhältnissen"

BERLIN - Im Kampf gegen das Coronavirus bleiben Schulen und Kitas weiterhin geschlossen. Diplom-Psychologin und Autorin Elisabeth Raffauf bekräftigt die berechtigte Sorge um Kinder aus Problem-Familien durch diese andauernden Maßnahmen. Bereits die "Arche" wies in einem Bericht von Spiegel TV Magazin darauf hin, dass man die zu betreuenden Familien in Marzahn-Hellersdorf deutlich weniger zu Gesicht bekommen und somit keinen Blick mehr auf Kinder aus schwierigen Verhältnissen haben kann. Vor...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.04.20
  • 315× gelesen
Soziales
Arche-Gründer Bernd Siggelkow sorgt sich um die Einsamkeit von Familien in der Corona-Krise

Die Nerven liegen blank
Interview mit Arche-Gründer Bernd Siggelkow über die Lage von Familien in Hellersdorf

Die Arche-Kinderstiftung versorgt während der Corona-Krise Familien mit Essen. Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter sprach mit dem Arche-Gründer Bernd Siggelkow. Herr Siggelkow, Sie sind in diesen Tagen und Wochen ständig in Hellersdorf unterwegs. Wie erleben Sie die Großsiedlung, was sehen Sie? Bernd Siggelkow: Not und Dankbarkeit. Wir haben die Essensversorgung für die Kinder in unserer Arche auf eine Notversorgung für ganze Familien umgestellt. Die Familien, die wir mit...

  • Hellersdorf
  • 14.04.20
  • 1.346× gelesen
Soziales

Spenden für die Arche

Hellersdorf. Neben Spenden für Lebensmittel und Hilfspakete braucht die Arche auch Freiwillige, die mit bedürftigen Kindern und Familien Kontakt halten. Das geschieht gegenwärtig in WhatsApp-Gruppen, Livestreams und Telefonaten. Lebensmittelspenden und Hygieneartikel können direkt bei der Arche, Tangermünder Straße 7, abgegeben werden. Das Christliche Kinder- und Jugendwerk reicht sie dann an die Familien weiter. Auch gebrauchte Smartphones und Prepaid-Karten für die Kinder, um mit ihnen...

  • Hellersdorf
  • 02.04.20
  • 219× gelesen
Soziales

Unterstützung durch Arche

Hellersdorf. Die Arche steuert angesichts des Corona-Virus um. Ihre Einrichtungen sind zwar geschlossen, auch das Haupthaus, Tangermünder Straße 7. Dadurch entfällt für die Kinder das tägliche warme Mittagessen und das Abendessen in den Arche-Häusern. Die Mitarbeiter des christlichen Kinder- und Jugendwerks liefern aber haltbare Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse sowie Brot und Hygieneartikel an die Familien der Kinder kostenlos aus. Den Familien, auch den Kindern zu schulischen Themen,...

  • Hellersdorf
  • 19.03.20
  • 189× gelesen
Kultur
Ingo Kantorek (44) war am Vorabend von RTL2 in "Köln 50667" beliebt und in der Arche der Held vieler Kinder. Der Schauspieler verunglückte am gestrigen Freitag mit seiner Ehefrau tödlich.
  2 Bilder

RTL2-Star verunglückt
Berliner Arche trauert um Ingo Kantorek (†44) und seine Frau (†48)

BERLIN / KÖLN - Ingo Kantorek von RTL2 "Köln 50667" starb gestern auf der Heimfahrt vom Urlaub in Italien bei einem Autounfall; seine Frau Suzana erlag wenig später ihren Verletzungen. Pastor Bernd Siggelkow, Gründer der Berliner Arche, trauert und erinnert emotional an Ingos Einsatz für Kinder. "Wir trauern um einen unermüdlichen Kämpfer und Menschen, dem insbesondere das Wohl der Kinder sehr am Herzen lag", schrieb Pastor Bernd Siggelkow, Gründer der Arche in Berlin. "Ingo war immer...

  • Friedrichshain
  • 17.08.19
  • 1.382× gelesen
Soziales
Sizar (10), Pauline (7) und Uhaled (8) freuen sich über ihre frisch sanierten Spielräume.
  3 Bilder

Ein Geschenk für die Arche-Kinder
Vonovia saniert Fußböden und Sanitäranlagen der Freizeitstätte

Dank der Hilfe von Sponsoren hat die Arche in Hellersdorf ihre Einrichtung an der Tangermünder Straße modernisieren können. Die Wohnungsgesellschaft Vonovia schickte sogar ihre eigenen Servicehandwerker, um Fußböden und Sanitärbereiche zu erneuern. „Wir haben in den zurückliegenden Jahren rund zwei Millionen Euro in die Sanierung unserer Hellersdorfer Räume investiert“, sagte Arche-Vorstand Bernd Siggelkow. Dies wäre ohne die Hilfe zahlreicher Sponsoren nicht möglich gewesen. Einer dieser...

  • Hellersdorf
  • 12.08.19
  • 363× gelesen
Soziales
  2 Bilder

Schultüten für Arche-Kinder gespendet

Helllersdorf. Amalia, Felix und Emilia (v.l.n.r.) freuten sich in der Arche über ihre Schultüten. Die Tüten waren eine Spende des Vereins Wirtschaftsjunioren Berlin für Schulanfänger in sozialen Problemgebieten. Insgesamt 250 solcher Tüten wurden am 25. Juli im Haupthaus der Arche an der Tangermünder Straße für alle Arche-Standorte in Berlin übergeben. hari Hellersdorf. Amalia (links) und Emilia schauten in der Arche neugierig nach dem Inhalt ihrer Schultüten. Die Tüten waren eine Spende des...

  • Hellersdorf
  • 25.07.19
  • 91× gelesen
Soziales

Breitband für Arche gespendet

Hellersdorf. Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat der Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk, Tangermünder Straße 7, zum Ende des vergangenen Jahres einen Breitbandanschluss und damit eine leistungsfähige Glasfaserverbindung geschenkt. Drei Mitgliedsunternehmen des Verbandes richteten die Verbindung ein. Der neue schnelle Internetanschluss nützt unter anderem der Bildung der in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung betreuten Jungen und Mädchen. hari

  • Hellersdorf
  • 08.01.19
  • 14× gelesen
Kultur

Kinderfilm zum kleinen Preis

Neukölln. „Ooops! Die Arche ist weg“ heißt der Kinderfilm des Monats. Der vergnügliche Animationsstreifen aus dem Jahr 2015 ist an zwei Tagen für drei Euro Eintritt in Neuköllner Kinos zu sehen. Am Donnerstag, 25. Januar, wird er um 14.45 Uhr im UCI Gropius Passagen, Johannisthaler Chaussee 295, gezeigt und am Mittwoch, 31. Januar, um 14.30 Uhr im Karli in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Nach Vereinbarung finden in beiden Häusern auch 10-Uhr-Vorstellungen an den jeweiligen Tagen...

  • Neukölln
  • 17.01.18
  • 16× gelesen
Soziales
Im Pflanzenworkshop basteln die Kinder zuerst die Töpfe, um darin ihr eigenes Basilikum anzupflanzen.
  2 Bilder

Kinder der „Arche“ treffen auf koreanische Pflanzentechnologie

BERLIN-HELLERSDORF – Durch KOTRA (Korea Trade-Investment Promotion Agency) spendete das koreanische Unternehmen Omicsis den Kindern der Arche, des christlichen Kinder- und Jugendwerks, über 600 Pflanzensets. Omicsis entwickelt und produziert mit seiner patentierten Technologie Pflanzensets für Kinder zum selber Säen und Anpflanzen. Die Kernaufgabe von KOTRA, der staatlichen Wirtschaftsförderungsorganisation der Republik Korea, liegt in der vielfältigen Unterstützung koreanischer KMUs, also...

  • Hellersdorf
  • 28.09.17
  • 239× gelesen
Soziales
Auch zu Hause können Kinder mit ihren Eltern in den Ferien viel Spaß haben. Zum Beispiel kann man gemeinsam mit einfachen Mitteln eine Sommerbowle ansetzen.

Armut in den Ferien: Soziale Träger bieten Alternativen zum Urlaub auf Balkonien

 „Wohin fahren wir in den Sommerferien?“ Vielen Kindern aus armen Familien stellt sich diese Frage gar nicht erst. Soziale Träger versuchen, mit Ferienangeboten zu helfen.  Anfang des Jahres hat der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem Armutsbericht festgestellt: Mehr als 20 Prozent der Berliner leben unter der Armutsgrenze. Ähnlich hoch ist der Anteil an Menschen, die Hartz IV beziehen. Besonders die Lage vieler Kinder und Jugendlicher ist prekär: Ein Drittel lebt in Familien, die auf...

  • Wedding
  • 22.07.17
  • 499× gelesen
Bildung
Die Schüler aus Hellersdorf verpassten dem Transportroboter den Namen "Steven".

Hellersdorfer Schüler lernen modernen Transportroboter kennen

Adlershof. Schüler des Projekts Arche an der Hellersdorfer Mozart-Schule besuchten jetzt in Adlershof Roboter. Gemeinsam mit Erzieher Michael Schwarzrock waren sie bei InSystems Automation zu Gast. Das Unternehmen fertigt am Wissenschaftsstandort Adlershof Transportroboter. Und genau einen solchen bekamen die Schüler dort zu sehen. Zuvor gab es einen Exkurs in die Robotertechnik. Den vermittelte Jan Foerner, vor wenigen Jahren noch Schüler der Anna-Seghers Schule. Heute ist der...

  • Adlershof
  • 02.02.17
  • 147× gelesen
Soziales
Kathleen und Angie (beide 11) suchen sich in der Spendenkammer der Arche Winterkleidung aus.
  3 Bilder

Die Arche-Spendenkammer benötigt weiter warme Kleidung

Hellersdorf. In der Weihnachtszeit fließen Spenden besonders reichlich. Auch die Arche an der Tangermünder Straße profitiert davon. „In jedem Jahr geht in den Wochen vor Weihnachten die Zahl der Spenden sprunghaft in die Höhe“, sagt Arche-Gründer Bernd Siggelkow. Das zeige, dass in vielen Menschen noch ein Bewusstsein vom Weihnachtsfest ist und dessen eigentlichem Sinn. Jede Spende, wenn sie sinnvoll ist, werde gern entgegengenommen. Es gehe schließlich hauptsächlich um Kinder und...

  • Hellersdorf
  • 19.12.16
  • 1.163× gelesen
Soziales
Hier wird richtig zugepackt: Bombardier-Mitarbeiter als Engel im SOS-Kinderdorf Moabit.

Heute ein Engel: Bombardier-Mitarbeiter helfen im SOS-Kinderdorf

Moabit. Gut gelaunt betreten zwölf Mitarbeiter von Bombardier das SOS-Kinderdorf in der Moabiter Waldstraße. Sie wollen an diesem Tag etwas Gutes tun."Der Chef aus Kanada hat den Tag vorgeschlagen", erzählt Bombardier-Manager und Projektleiter Jörn Ludszuweit. Soziales Engagement wird im kanadischen Unternehmen großgeschrieben. Mitarbeiter der Konzernzentrale für Schienenfahrzeugtechnik am Schöneberger Ufer helfen beispielsweise bei der Berliner Tafel oder beim christlichen Kinder- und...

  • Moabit
  • 13.04.15
  • 307× gelesen
Soziales
Verena, Sven, Beatrice, Thomas und Melanie von der ManpowerGroup beim renovieren der Arche.

Frische Farbe dank Firmen-Mitarbeitern in der Arche

Reinickendorf. Gut fünf Jahre gibt es die Arche am Romanshorner Weg 113, wo regelmäßig rund 50 Kinder und Jugendliche einen Treffpunkt gefunden haben.Ein kostenloses Mittagessen, schulische Förderung, und Freizeitangebote, das bietet die Arche an ihrem Reinickendorfer Standort. Die regelmäßige Nutzung ließ längst den Anstrich der Wände leiden. Das haben jetzt 20 Mitarbeiter des Personaldienstleisters ManPowergroup geändert. Sie besorgten Farbe und griffen am 26. März zum Pinsel. Jetzt...

  • Reinickendorf
  • 31.03.15
  • 57× gelesen
Soziales
Helga, Leon, Amar und Adam (v.l.) besprühen Plastikbecher, Tüten und Dosen mit bunten Farben.

"Arche"-Kinder suchten am Schäfersee auch nach Antworten

Reinickendorf. Kinder der "Arche" machten sich am 8. September auf zu einer etwas anderen Müllaktion. Am Ufer des Schäfersees suchten sie auch nach Antworten.Ausgerüstet mit Greifern und Keschern gingen 17 Kinder der "Arche"-Einrichtung an der Teichstraße 50 auf eine spannende Müllrallye. Rund um den Schäfersee sammelten sie nicht nur den Müll ein, der entlang des Wegs weggeworfen wurde, sondern suchten auch Antworten auf spezielle Fragen. Welche Folgen hat eine Plastiktüte für die Umwelt? Oder...

  • Reinickendorf
  • 10.09.14
  • 63× gelesen
Sonstiges

In der Arche kann jetzt gekocht werden

Reinickendorf. Die Arche an der Teichstraße 50 hat eine Küche geschenkt bekommen. Die Spende an das Kinderprojekt kam jetzt vom Freundeskreis der Arche.Die Zeiten ohne Spülmaschine und Kühlschrank sind vorbei: Auf Initiative des Freundeskreises "Die Arche Berlin" hat das Kinderprojekt am Montag, 15. Oktober, eine individuelle Profi-Küche bekommen. Der Freundeskreis investierte dafür 12 500 Euro. Arche-Gründer Bernd Siggelkow und die Leiterin der Arche in Reinickendorf, Elisabeth Rehr, nahmen...

  • Reinickendorf
  • 23.10.12
  • 251× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.