Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Kultur

Ausstellung zum "Modell Mies"

Alt-Hohenschönhausen. „Modell Mies – Raum-Zeit-Odyssee“ ist die neue Ausstellung von Albert Kirchengast und Jörn Köppler im Mies van der Rohe Haus in der Oberseestaße 60. Mies’ Bauten entstanden mithilfe vieler Handskizzen, Collagen und prüfender Modelle – lange bevor ein Projekt realisiert wurde. Die Ausstellung veranschaulicht, wie sich seine Architekturvorstellung in Gedankenmodellen darstellte. Zu sehen ist die Schau bis zum 5. April, Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 11 bis 17...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 14.02.20
  • 37× gelesen
Bauen
Brutal schön: der diskutierte Komplex an der Rathenower Straße.

Als würde man eine Kirche abreißen
Offener Brief zum geplanten Teilabriss des Jugendzentrums Rathenower Straße

Ein neues Jahr – eine neue Dekade, doch die Probleme sind die alten – zumindest für die Initiative „Wem gehört Berlin“. Die kämpft weiter um den Erhalt des Jugendzentrums in der Rathenower Straße 15-18. In einem offenen Brief an das Landesdenkmalamt Berlin sowie an die Senatoren für Kultur und Europa, Stadtentwicklung und Wohnen sowie Integration, Arbeit und Soziales, Klaus Lederer, Katrin Lompscher und Elke Breitenbach (alle Die Linke), wird die Einberufung eines runden Tisches gefordert,...

  • Moabit
  • 07.01.20
  • 260× gelesen
Bauen
Ein neues Gerät, das Energie aus dem kalten Nachthimmel gewinnt, könnte eines Tages Räume erleuchten, Telefone aufladen und Geräte für Menschen ohne Stromnetz betreiben.
2 Bilder

Neue Photovoltaik erzeugt Strom aus der Kälte des Weltraums

Ein Prototyp versorgte eine kleine Leuchtdiode in einem Probelauf ScienceNews | Ein neues Gerät ist ein Anti-Solar-Panel, das Energie aus dem kalten Nachthimmel gewinnt. (Habe ja schon ein ähnliches Konzept zur Kühlung von Häusern hier besprochen und so die Vorteile von Flachdächern hervorgehoben) Ein Prototyp des Geräts nutzt die Temperaturdifferenz zwischen Erde und Weltraum, um nachts genug Strom zu erzeugen, um ein kleines LED-Licht mit Strom zu versorgen. Eine größere Version dieses...

  • Gatow
  • 06.01.20
  • 251× gelesen
Kultur
Das Stadtbad Lichtenberg an der Hubertusstraße. Mit dem Bau wurde 1919 begonnen, fertig war es erst 1928.
4 Bilder

Mit Großberlin kam der Baustopp
Erster Spatenstich fürs Hubertusbad war 1919 – ein Jahr später war schon wieder Schluss

Nach der Bildung von Groß-Berlin kam es zu einer langen Bauunterbrechung – weshalb das alte Stadtbad an der Hubertusstraße erst 1928 fertig war. Der Grundstein wurde aber schon 1919 gelegt, die Pläne sind sogar noch älter. Öffentliche Stätten für die Köperpflege lagen zu jener Zeit im Trend. In den eigenen vier Wänden baden, sich waschen oder duschen? Was heute zum Standard zählt, war vor 100 Jahren ein ausgesprochener Luxus. Als Lichtenbergs Bevölkerungszahl Anfang des 20. Jahrhunderts...

  • Lichtenberg
  • 28.12.19
  • 103× gelesen
Bauen

100 Jahre Groß-Berlin
Expressionismus in Deutschland

Vom Ende des Ersten Weltkrieges bis Ende der 1920er Jahre wurde, fast ausschließlich in Deutschland, der expressionistische Architekturstil praktiziert. So auch von Erich Mendelsohn (1887-1953), er verantwortete beispielsweise den Umbau des Verwaltungsgebäudes der Hausleben-Versicherung (Baujahr 1920) sowie Umbau und Erweiterung des Verlagshauses Rudolf Mosse (Baujahre 1921-1923) in Berlin-Mitte. Nach Mendelsohns Plänen wurde auch das Haus des Deutschen Metallarbeiterverbandes/IG Metall...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 69× gelesen
Bauen

100 Jahre Groß-Berlin
Das Neue Bauen in Berlin

Der Architekt Erwin Anton Gutkind (1886-1968) prägte mit seinem Fachbuch "Neues Bauen. Grundlagen zur praktischen Siedlungstätigkeit" (1919) einen neuen Baustil. Dieser setzte Mietskasernen mit dunklen Hinterhöfen, die man bis etwa 1920 in Berlin baute, "viel Sonne, Luft und Licht" entgegen. RR

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 31× gelesen
Bauen und Wohnen
Schlicht und modern: Der Bauhausstil erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit.

100 Jahre Groß-Berlin
Weniger ist mehr: Leben im Bauhausstil

Glaslampen, Stahlrohrsessel und Tapeten: Die Klassiker der Weimarer Designschule bestimmen bis heute den Wohnstil weltweit. Klare Formen und einfache Farben mit Sinn fürs Praktische prägen den Bauhausstil. Bei dem Begriff "Bauhaus" denken viele zunächst an einen bedeutenden Teil der Architekturgeschichte. Doch das im Jahr 1919 in Weimar gegründete Staatliche Bauhaus beschäftigte sich insbesondere mit der Gestaltungskunst für massentaugliche Produkte. Die Bauhaus-Idee gilt als einer der...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 92× gelesen
Bauen

Kunst mit Bezug zum Bau

Niederschönhausen. „Baubezogene Kunst in der DDR“ ist der Titel eines Vortrags am 8. Dezember im Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1. Zusammen mit dem Historiker Sören Marotz stellt der Cottbusser Architekt Martin Maleschka seine Bilddokumentation von baubezogener Kunst in der DDR vor. Der Vortrag informiert auch über die diese Kunst rund um das Schloss Schönhausen sowie im angrenzenden Appartementhaus. Der Eintritt kostet acht Euro. Weitere Informationen unter Tel. 40 39 49 26 25 oder...

  • Niederschönhausen
  • 23.11.19
  • 48× gelesen
BauenAnzeige
10 Bilder

Natur am Bau Berlin
Goldene Aussichten für Berlin

Das Restaurant theNOname verwöhnt anspruchsvolle Berliner nicht nur mit kulinarischen Köstlichkeiten: Das Fine Dine setzt auch in Sachen Design deutlich Akzente. Umgesetzt wurde das noble Konzept von der Wohn-Influencerin Elke Wulf, Gründerin und Geschäftsführerin der Firma Natur am Bau, Berlin. Erst im März 2019 eröffneten Janina Atmadi und ihr Partner, Dr. Joachim Köhrich das Restaurant theNOname und schon jetzt ist das unkonventionelle sterneverdächtige Fine-Dining-Restaurant aus der...

  • Bezirk Mitte
  • 18.09.19
  • 108× gelesen
Ausflugstipps

Tag des offenen Denkmals: Einer Diktatur auf der Spur

Wo einst die Stasi fast vier Jahrzehnte lang die Überwachung und Verfolgung von Menschen in der DDR organisierte, stehen heute zentrale Gebäude unter Denkmalschutz. Am Tag des offenen Denkmals laden Akteure der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie" zur Spurensuche ein. Besichtigen Sie mit uns "Haus 1" – den früheren Dienstsitz von Stasi-Minister Erich Mielke. Das Gebäude ist 2011 denkmalgerecht saniert worden. Die weitestgehend im Original erhaltene Mielke-Etage dient vielen...

  • Lichtenberg
  • 19.08.19
  • 268× gelesen
Kultur

Bauhaus und die Bernauer Schule

Pankow. „Hannes Meyer und das Bauhaus“ ist der Titel eines Vortrages, der mit einem Dokumentarfilm kombiniert zum Bauhaus-Jubiläum in der Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120/121, gehalten wird. Dann geht es um die Frage: Wer war dieser Mann tatsächlich? Termin ist Donnerstag, 29. August, ab 19.30 Uhr. Die Architekturhistorikerin Simone Hain will von neuesten Forschungen berichten, die Hannes Meyer auch als erfolgreichen geschäftsführenden Direktor und universell gebildeten...

  • Pankow
  • 05.08.19
  • 39× gelesen
Politik
4 Bilder

Deutsche Geschichte
Von den Königen zu den Präsidenten

Der Bundesrat tagt im historischen Herrenhaus Berlin-Mitte. 60.000 Besucher kommen jedes Jahr in das Berliner Bundesratsgebäude in der Leipziger Straße in Berlin Mitte, um sich über die Arbeit des Verfassungsorgans der Bundesrepublik Deutschland zu informieren oder sich die eindrucksvolle Gebäudearchitektur erklären zu lassen. Nach der Wiedervereinigung wurde Berlin nicht nur Hauptstadt und Sitz des Bundestages, auch der Bundesrat wurde im Jahr 2000 von Bonn nach Berlin verlegt. Als...

  • 22.07.19
  • 70× gelesen
Bauen
Für eine der vier Ecken der Riesenkreuzung gibt es jetzt einen Architekturentwurf.

Planungen sind einen Schritt weiter
Berliner Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für Kurfürstenstraße 72-74

Die Kreuzung Kurfürsten-, Schillstraße und An der Urania ist von Verkehrsschneisen geprägt. Seit einiger Zeit laufen Vorbereitungen, das Areal an der Nahtstelle zwischen den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Mitte neu zu bebauen. Es gab einen ersten Architekturwettbewerb und einen ersten Gewinner. Es geht um das Grundstück in der Kurfürstenstraße 72-74. Eigentümer und Vorhabenträger ist die Jahr Grundbesitz GmbH & Co. KG aus Hamburg. Projektentwickler ist die ebenfalls in der Hansestadt...

  • Schöneberg
  • 16.07.19
  • 565× gelesen
Bauen
In der High-Deck-Siedlung gibt es eine untere Ebene für Autos und eine für Fußgänger.
5 Bilder

Wohnkonzepte aus hundert Jahren
Ausstellung über Stadtarchitektur in der Helene-Nathan-Bibliothek

Wer sich für Architektur begeistert, sollte beim nächsten Besuch der Helene-Nathan-Bibliothek ein wenig Zeit mitbringen. Hier ist nämlich die Ausstellung „Neues Wohnen in Neukölln“ zu sehen. An elf Beispielen wird gezeigt, welche Antworten die Planer auf die Erfordernisse ihrer Zeit gegeben haben. Von 1900 bis heute. Dabei stehen nicht allseits bekannte Quartiere wie die Hufeisensiedlung oder die Gropiusstadt im Mittelpunkt, sondern andere Ensembles, die ebenfalls beeindruckend sind. So wie...

  • Neukölln
  • 07.07.19
  • 386× gelesen
  •  1
Kultur
Funktional, schlicht und noch immer eine Inspiration für Architekten: das Mies van der Rohe am Obersee. Am 30. Juni wird in Haus und Garten das Sommerfest gefeiert.
3 Bilder

Feiern in Haus und Garten
Sommerfest als Höhepunkt des Bauhaus-Jubiläums

Das Mies van der Rohe Haus am Obersee steht 2019 ganz im Zeichen von „100 Jahre Bauhaus“. Der zum Museum-Galerie-Mix umfunktionierte Bungalow stammt nicht nur aus der Feder des Architekten der Moderne, er ist auch das einzige authentische „Bauhaus-Haus“ in Berlin. Am 30. Juni wird das traditionelle Sommerfest gefeiert. Mit vier Ausstellungen, einem Forschungsprojekt und zwei Partys feiert das Mies van der Rohe Haus 365 Tage lang das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum. Das Motto lautet...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.06.19
  • 238× gelesen
Kultur
Baumeister August Mencken hat die Neuköllner Kirche entworfen.
3 Bilder

Besondere Basilika
Die größte katholische Kirche steht in Neukölln

Direkt an der Grenze zu Kreuzberg, an der Lilienthalstraße 5, steht das höchste katholische Gotteshaus Berlins: die St.-Johannes-Basilika. Errichtet wurde sie ab 1894 als Garnisonskirche für Militärangehörige, die auf dem nahegelegenen Tempelhofer Feld stationiert waren. Ein paar Monate zuvor hatte gleich nebenan, auf dem Kaiser-Friedrich-Platz, dem heutigen Südstern, der Bau einer weiteren Garnisonskirche begonnen, für die Evangelischen. Die Einweihung beider Gotteshäuser fand am selben Tag...

  • Neukölln
  • 23.06.19
  • 563× gelesen
  •  1
Bauen

Tag der Architektur am 29. und 30. Juni 2019

Berlin. „Räume prägen“ lautet das Motto des bundesweiten Tags der Architektur. Die Architektenkammer Berlin lädt am 29. und 30. Juni zu mehr als 100 Führungen in zahlreichen Gebäuden und Objekten in der Stadt ein. Baustellenbesuche, Stadtspaziergänge und U-Bahnführungen ergänzen das Angebot. Das Veranstaltungsprogramm ist ab sofort online unter www.ak-berlin.de oderwww.tag-der-architektur.de; in gedruckter Form ab Juni. Der Eintritt ist frei. my

  • 05.06.19
  • 59× gelesen
Bauen
CC BY 2.0 Die Luftqualität in Konferenzräumen kann problematisch sein / Dr. Strangelove via Flickr

Macht uns die Luft im Konferenzraum dümmer

Ein Nachteil von billigen Bürogebäuden oder vorgehängten Glasfassaden, ist nicht nur der Glashauseffekt, welcher hohe Betriebskosten erzeugt. Die Abhängigkeit von der Gebäudetechnik bringt einige unerwartete Nachteile mit sich. Oft werden Fenster nicht mehr geöffnet und selbst die New York Times hat sich jetzt gefragt ob Konferenzräume uns nicht dümmer machen? Es gibt eine Unmengen an Beweisen, ein großer Teil davon kommt aus dem Themenbereich für umweltbewusstes Bauen. TreeHugger(hier auf...

  • Gatow
  • 09.05.19
  • 95× gelesen
  •  1
Bauen
So soll der Schulkomplex am Landschaftspark Herzberge, gegenüber dem Krankenhausgelände nach seiner Fertigstellung aussehen.

„Maßstäbe für die weitere Schulbauplanung“
In Herzberge entstehen Sekundarschule und Gymnasium – in einem Gebäude

Die Visualisierung zeigt ein verbundenes Gebäudeensemble mit hellen Fassaden und asymmetrischer Fensterverteilung, einige Bereiche stehen auf Stelzen. Am Rande des Landschaftsparks Herzberge, auf dem Gelände an der Allee der Kosmonauten 20–22, entsteht im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive ein neuer Schulkomplex. Wie er aussehen soll, ist jetzt entschieden. Eine Integrierte Sekundarschule (ISS) und ein Gymnasium nebst einer großen Doppelturnhalle, Frei- und Sportanlagen: Ein kompletter...

  • Lichtenberg
  • 15.04.19
  • 330× gelesen
Bildung

Führung
Mit Petra Fritsche durch Friedenau

Am Osterwochenende bieten die Museen Tempelhof-Schöneberg in Friedenau zwei interessante Veranstaltungen mit Petra T. Fritsche an. Am 19. April geht es mit der Stadtführerin vom Künstlerfriedhof in der Stubenrauchstraße zum Rüdesheimer Platz, der schon im benachbarten Charlottenburg-Wilmersdorf liegt. Während des Spaziergangs ist viel über berühmte Künstler und Widerstandskämpfer gegen das Naziregime, die im Quartier lebten, zu erfahren. Beim Osterspaziergang durch die „idyllische...

  • Friedenau
  • 14.04.19
  • 166× gelesen
Bauen
Die Ästhetik und Energieverschwendungvon Glastürmen bekommt internationalen Gegenwind
2 Bilder

Verglaste Hochhäuser sind eine ästhetische und thermische Bausünde

Dieser Tage wird die Architektur Kritik an verglasten Hochhäusern wieder lauter. Die Vergangenheit ist schwierig neu zu beurteilen. Aber auch die Zukunft wird Glastürme bringen, denn es einfach zu verlockend einen Turm in Glas zu verpacken. Wie wir im Treehugger diese Tage lesen können: Die moderne Glasfassade an den meisten ikonischen Türmen ist aus vier Gründen billig: Die Materialien sind billig; Die Herstellung der Glaswände ist billig. Die Vorhängefassaden erfordern wenig handwerkliches...

  • Gatow
  • 02.04.19
  • 137× gelesen
Bauen

Architektur und Schule
Kreative Ausstellung mit Schülerarbeiten im Stilwerk

Zum 20-jährigen Jubiläum der Initiative „Architektur und Schule“ zeigt die Architektenkammer Berlin noch bis zum 6. April die Ergebnisse der aktuellen Schülerprojekte im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17.  Die 9. Klasse der Wolfgang-Borchert-Schule in Spandau setzte sich zeichnerisch und im Modellbau mit dem Thema „Sitzen“ auseinander und fertigte anschließend Sitzmöbel, die nun allen Schülern zur Verfügung stehen. Dagegen befasste sich die 5. Klasse der Reinhardswald-Grundschule aus...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 122× gelesen
Bauen
Platz auf Knopfdruck
3 Bilder

Sind Roboter Möbel für kleine Wohnungen wirklich so schlau

Auf den ersten Blick sehen Schränke, welche sich bewegen wirklich toll aus. Es scheint so, dass es plötzlich mehr Platz für Dinge gibt. Womöglich Dinge, welche wir selten bis gar nicht brauchen. Aber beim einfachen Leben auf kleinen Raum sollten wir vielleicht überlegen Anleihen aus der Vergangenheit zu nehmen. In meiner Jugend durfte ich einige Sommer lang in einer Kunsttischlerei mithelfen. Auch habe ich das Glück einen einfachen alten Schrank aus Eiche zu besitzen. Was die wenigsten...

  • Gatow
  • 18.02.19
  • 197× gelesen
Kultur
Wird bald 50 Jahre alt: die Dreieinigkeitskirche.

Schlaflose Nächte
Ein Kirchenbau mit Herausforderungen

Der theologische Gedanke von Vater, Sohn und Heiligem Geist drückt sich nicht nur im Namen, sondern auch in der Architektur aus: Die evangelische Dreieinigkeitskirche hat drei Spitzen und ist ein echter Blickfang. Am Sonntag, 24. Februar, lädt der Verein Freunde Neuköllns zu einer kostenlosen Führung durch das Gotteshaus an der Lipschitzallee 7 ein. Der Architekt Reinhold Barwich hat es Ende der Sechzigerjahre entworfen. Damals sei es „ein bisschen gewagt“ gewesen, eine „richtige Kirche“ zu...

  • Gropiusstadt
  • 17.02.19
  • 99× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.