Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Kultur

Raum-Zeit-Odyssee im Garten
Ausstellung im gesamten Bereich um das Mies van der Rohe Haus

Ursprünglich gebaut als Villa eines Fabrikantenehepaares war es später Garage für die Rote Armee, Abstelllager, Wohnhaus für Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, Wäscherei und Kantine: das Mies van der Rohe Haus am Obersee. Auch im Jahr des 135. Geburtstags des bedeutenden Architekten zeigt das Haus an der Oberseestraße 60 neue Ausstellungen. Am 10. Oktober eröffnete eine Schau von Gregor Hildebrandt, die unter dem Titel „Im Sturz durch Raum und Zeit“ erstmals die ganze Weite des...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.10.21
  • 20× gelesen
Kultur

Führung durch die Ideal-Passage

Neukölln. Der Verein Freunde Neuköllns lädt am Sonntag, 31. Oktober, zu einem Besuch der Ideal-Passage ein. Das Gebäudeensemble entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Es ist ein Beispiel für eine neue Architektur, die auch einfachen Leuten das Wohnen in einer hygienischen und hellen Umgebung möglich machte. Ein Mitarbeiter der Ideal-Baugenossenschaft leitet die Führung und berichtet über den Bau und dessen Geschichte. Die Teilnahme ist kostenlos. Treff ist um 14.30 Uhr vor dem Eingang der...

  • Neukölln
  • 15.10.21
  • 15× gelesen
Kultur

Architektur im Märchen

Hansaviertel. Eine Märchenausstellung zu finnischer Architektur zeigt die Hansabibliothek noch bis zum 27. Oktober. Im Mittelpunkt stehen Comicfiguren und Modelle des deutsch-finnischen Bildhauers Christian Jütte. Die Ausstellung will Wissen über die weltberühmten Architekten Aino und Alvar Aalto vermitteln. Genau gegenüber der Bibliothek im Hansaviertel steht nämlich das einzige von Aalto entworfene Haus in Berlin: das Haus 16 in der Klopstockstraße 32. Gebaut wurde es für die Internationale...

  • Hansaviertel
  • 09.10.21
  • 23× gelesen
Umwelt
Die Nola Kabine und ihr verspiegeltes Dach
7 Bilder

Eine reine CO2 Reduktion reicht nicht mehr aus das Klima zu erhalten
Würden Sie Ihr Haus mit einem Spiegeldach versehen?

Die Hütte namens Nolla zeichnet sich nicht nur durch ihre ungewöhnliche Lage und Größe aus. Die spindeldürre Konstruktion, die bis auf die dreieckige Glasfront komplett aus finnischem Holz besteht, ist ein echter Hingucker. Dann ist da noch die Tatsache, dass es nur mit Schrauben zusammengehalten wird, was es super einfach macht, es an anderer Stelle zu zerlegen und wieder zusammenzubauen, ohne eine Spur auf dem felsigen Gelände der Insel zu hinterlassen. Aber das Das verspiegelte Dach der...

  • Gatow
  • 17.09.21
  • 96× gelesen
Bildung

Stadtführung durch das Märkische Viertel

Märkisches Viertel. Architektur und Stadtentwicklung im Märkischen Viertel ist das Thema eines geführten Spaziergangs am Sonnabend, 11. September. Er beginnt um 14 Uhr am Haupteingang des Märkischen Zentrums, Wilhelmsruher Damm 128. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail an museum@reinickendorf.berlin.de oder unter Telefon 902 94 64 60 wird gebeten. tf

  • Märkisches Viertel
  • 03.09.21
  • 7× gelesen
Bauen
2 Bilder

MUSEUMSINSEL
Neue U-Bahnstation im Linienverlauf der U-5: Museumsinsel

Prächtig, prächtig ... Die neue U-Bahnstation MUSEUMSINSEL hat das Zeug zum PublikumsLiebling. Ich ziehe den Begriff Station vor. Bei dem Wort Bahnhof stelle ich mir etwas Anderes vor. Die Gestaltung der Station erfolgte durch das Büro des Schweizer Architekten Professor Max Dudler. Der Wikipedia ist zu entnehmen, dass das beeindruckende Tonnengewölbe über den Gleisen von einem  Schinkelschen Bühnenbild (zur Oper Die Zauberflöte)  inspiriert worden sei:  ein aquamarinblauer  Sternenhimmel  mit...

  • Wilmersdorf
  • 02.08.21
  • 113× gelesen
Kultur
Auf großen Tafeln und mit kleinen Exponaten nähert sich die Sonderausstellung dem Architekten Bruno Taut und den Architekten der Amsterdamer Schule.
2 Bilder

Heimatmuseum Zehlendorf wieder geöffnet
Sonderausstellung nähert sich dem Schaffen von Bruno Taut und der Amsterdamer Schule

Nach monatelanger und Corona bedingter Schließung hat das Heimatmuseum Zehlendorf ohne die übliche Eröffnungsfeier eine neue Sonderausstellung eröffnet. Die Ausstellung widmet sich dem Architekten und Stadtplaner Bruno Taut und der Amsterdamer Schule. Peter Bischof ist ehrenamtlicher Mitarbeiter im Heimatverein und betreut die Ausstellung am zweiten Öffnungstag nach der langen Schließung. Er freut sich, dass das Heimatmuseum Zehlendorf endlich wieder öffnen darf. Wenn auch noch eingeschränkt....

  • Zehlendorf
  • 24.07.21
  • 189× gelesen
Bauen

Baukunst im Rathauskiez

Lichtenberg. Am 31. Juli um 13 Uhr veranstaltet das Studio Bildende Kunst, betrieben vom Verein Kulturring in Berlin, einen Architektur-Spaziergang durch den Kiez rund um das Rathaus. Die Berliner Architektur-, Grafik- und Textil-Designerin Bärbel Ambrus zeigt interessante Gebäude, weist auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Gestaltung hin und schult so quasi im Vorbeigehen die Wahrnehmung baukünstlerischer Details. Treffpunkt ist das Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6. Die...

  • Lichtenberg
  • 20.07.21
  • 18× gelesen
Kultur

Druckgrafiken vom Weitlingkiez

Lichtenberg. Der Freie Kunstraum GISELA des Vereins Kulturring Berlin veranstaltet in seinen Räumen an der Giselastraße 12 einen zweiteiligen Workshop „Architektur und Druckgrafik mit Bärbel Ambrus“. Der erste Teil findet am 7. Juli, der zweite am 11. August jeweils von 18 bis 21 Uhr statt. Die Architektin und Grafik-Designerin Bärbel Ambrus erkunden mit den Teilnehmern die Architektur des Weitlingkiezes. Sie lassen sich von Fassaden, Fenstern und Dekoren inspirieren. Danach können sie bei...

  • Lichtenberg
  • 22.06.21
  • 12× gelesen
Wirtschaft

Theresa Keilhacker ist neue Präsidentin der Architektenkammer

Berlin. Die freischaffende Architektin Theresa Keilhacker ist neue Präsidentin der Architektenkammer Berlin. Theresa Keilhacker hat bereits von 2013 bis 2017 die berufspolitischen Interessen der Kammermitglieder als Vizepräsidentin vertreten. Die bisherige Präsidentin, Christine Edmaier, die dieses Amt seit 2013 innehatte, hat nicht mehr kandidiert. Die Vertreterversammlung und der Vorstand vertreten ehrenamtlich die Interessen der rund 9500 Mitglieder der Architektenkammer Berlin. Die...

  • Mitte
  • 25.05.21
  • 32× gelesen
Kultur

Literatur, Kunst und Architektur

Schlachtensee. Zu einem Spaziergang durch den Kiez zwischen Krumme Lanke und Schlachtensee lädt Stadtführerin Jenny Schon am Sonntag, 30. Mai, ein. Ab 14 Uhr führt sie zu wichtigen Orten, an denen sich einst und heute Literatur und Kunst etablierten. Sie zeigt auch Bauten, die von bekannten Architekten entworfen wurden. Treffpunkt ist am U-Bahnhof Krumme Lanke. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet zehn Euro pro Person. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis zwei Stunden vor der...

  • Schlachtensee
  • 22.05.21
  • 15× gelesen
Bauen

Architekten stellen aus

Charlottenburg. Die Architektenkammer Berlin zeigt noch bis zum 15. Mai beispielhafte Projekte ihrer Mitglieder aus Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. 61 ausgewählte Arbeiten sind es insgesamt, die die Ausstellung "da! Architektur in und aus Berlin" präsentiert. Sie verkörpern wegweisende Modelle "gebauter Umwelt", stehen exemplarisch für innovative Antworten auf aktuelle Bauaufgaben und liefern Vorschläge für innerstädtischen Wohnraum, Konzepte für...

  • Charlottenburg
  • 14.04.21
  • 31× gelesen
Bauen
Die „Agora-Bucht“ aus dem Entwurf „terra.fluida“.
3 Bilder

Preisträger des Schinkel-Wettbewerbs stehen fest
Visionen für Westhafen und Großmarkt

Wie könnte das Areal am Westhafen mit dem Großmarkt in Zukunft aussehen? Der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg (AIV) hatte junge Planer bis 35 Jahre zum 166. Schinkelwettbewerb aufgerufen. Die Preisträger stehen jetzt fest. „grossWEST – Stadt als Ressource: Die Versorgung Berlins“ war der Titel des Wettbewerbs. Es gab Aufgabenstellungen in den Fachsparten Architektur, Städtebau, Landschaftsarchitektur, Verkehrsplanung, konstruktiver Ingenieurbau und Freie Kunst. Westhafen...

  • Moabit
  • 15.03.21
  • 183× gelesen
Kultur
In höchster Vollendung, am Ende !
4 Bilder

Berliner Friedhöfe
Vor 150 Jahren, das Grab Zeitler in Berlin

Für den Weber Johann Jakob Zeitler (1807-1871) und seine Familie ließen die Söhne auf dem heutigen Georgen-Parochial Friedhof I, nach 1871, an der Greifswalder Str. 229-234 in Prenzlauer Berg, damals am Königstor , ein Mausoleum im historisierenden Stil, wie es beliebt war, als Familiengrab errichten.   Architekt war Carl Ludwig Zeitler (1835-1910) der ebenso dort mit seiner Frau Agnes bestattet liegt und sich mit ihr auf einem wunderbaren Mosaik im Inneren des   Bauwerks verewigen ließ....

  • Prenzlauer Berg
  • 15.01.21
  • 120× gelesen
Bauen
Bild aus der Case Study von Prism Solar in New Yorl
3 Bilder

Was die neue Photovoltaik Superleague für deinen Kiez leisten kann

Dieses Jahr war viele nicht so leicht und es verstellen uns vielleicht die aktuellen Probleme die Perspektive für die Zukunft. Es gibt aber einige Entwicklungen welche der breiten Bevölkerung zugänglich gemacht werden sollten.  Wir leben in einer Zeit der beschleunigten Klimaerwärmung und ausgleichende Maßnahmen sind gesucht. Wir werden auch beim Städtebau einiges ändern müssen. Innovative Städte wie Berlin könnten hier eine Vorreiterrolle übernehmen. Auch Planer und Architekten müssen der...

  • Gatow
  • 17.12.20
  • 89× gelesen
Bauen
Das markant-wuchtige Huthmacher-Haus wird doch nicht abgerissen. Das war lange in der Schwebe.

Mietverträge laufen aus
Huthmacher-Haus am Zoo bleibt stehen / Eigentümer will nicht abreißen

Abriss oder Umbau? Die Frage stand lange im Raum. Jetzt steht fest, das Huthmacher-Haus bleibt stehen. Die Abrisspläne für das Huthmacher-Haus am Hardenbergplatz sind offenbar vom Tisch. Das weiße Hochhaus gegenüber des Bahnhofs Zoo soll „revitalisiert“ werden. Das teilte die Immobiliengesellschaft Bayerische Hausbau mit. Die Bauarbeiten sollen im kommenden Frühjahr nach dem „planmäßigen Auslaufen aller Mietverträge“ beginnen und 2023 abgeschlossen sein.  Laut dem Investor braucht das 15...

  • Charlottenburg
  • 23.11.20
  • 455× gelesen
  • 1
Kultur

Wohnmaschine Corbusierhaus

Westend. Zwei Zimmer, Küche, Bad, Beton: Das Corbusierhaus gilt als die Mutter aller Plattenbauten. Nach den Plänen des französischen Architekten Le Corbusier sollte es nicht nur Wohnraum für 1200 Menschen bieten, sondern eine eigenständige kleine Stadt sein. Auch wenn der ursprüngliche Entwurf kräftig zurechtgestutzt wurde, beeindruckt das Haus an der Flatowallee mit seinen 530 Wohnungen auf 17 Etagen auch heute noch durch seine massive Größe. Eine Ausstellung in der Infostation Siemensstadt...

  • Westend
  • 10.11.20
  • 137× gelesen
Bildung

Berühmte Architektenentwürfe
Nachlass von Franz Schwechten wird restauriert und digitalisiert

Das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz und Staatsbibliothek haben 50.000 Euro Fördermittel bekommen, um den Nachlass des Architekten Franz Schwechten zu restaurieren und zu digitalisieren. Rund 5600 Architekturpläne sollen bis zum 100. Todestag von Franz Heinrich Schwechten 2024 gereinigt, restauriert und digitalisiert werden. Der Architekt Franz Heinrich Schwechten (1841-1924) gilt als der prägnanteste Vertreter des Baustils der Wilhelminischen Ära. Neben der...

  • Dahlem
  • 26.09.20
  • 72× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Die geführte Tour durch die Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte startet am Sonnabend, 19. September, um 10 Uhr vom Wohnhaus an der Onkel-Tom-Straße 87.
2 Bilder

Ein Wochenende der Moderne
Geführte Touren zu Architekturschätzen im Berliner Südwesten

Das Wochenende der Moderne ist das neue Architekturformat in Berlin. Am 19. und 20. September führen Experten auf verschiedenen Touren zu den modernen Bauten der 1910er- und 1920er Jahre. Dort werden einige der Bewohner ihre Gärten öffnen, sodass die Lebenswelt in solchen Ensembles erfahrbar wird. An wohl kaum einem anderen Ort bot sich damals den zukunftsorientierten Architekten der Moderne so viel Freiraum wie Steglitz-Zehlendorf. Sowohl bei Privathäusern, bei öffentlichen Bauten, als auch im...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 15.09.20
  • 341× gelesen
Kultur

Workshop zu Architektur und Druckgrafik

Lichtenberg. Einen Workshop zu Architektur und Druckgrafik mit Architektin und Grafik-Designerin Bärbel Ambrus bietet der Freie Kunstraum Gisela, Giselastraße 12, am 19. September von 13 bis 17 Uhr an. Die Teilnehmer erkunden zunächst die Architektur des Weitlingkiezes. Es folgt die Umsetzung in experimenteller Druckgrafik. Sie lernen verschiedene Drucktechniken und gestalterische Grundlagen kennen und entwickeln ein Gefühl für Material, Farben und Techniken. Kreative und handwerkliche...

  • Rummelsburg
  • 05.09.20
  • 34× gelesen
Kultur

Vielfalt von Architektur bis Theater
Geld für acht Neuköllner Kinder- und Jugendprojekte

Zweimal im Jahr fördert der Fachbereich Kultur Projekte, die Kindern und Jugendlichen neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen sollen. Davon profitieren nun acht Projekte. Für die zweite Jahreshälfte 2020 sind insgesamt sind 26 063 Euro zu vergeben. Die Jury, bestehend aus freien Künstlern, Vertreten des Jugendamtes und des Fachbereichs Kultur, hat alle acht eingereichten Vorschläge bewilligt. Gefördert werden Projekte der Kita Die Flamingos, der Walter-Gropius-Schule, der...

  • Neukölln
  • 21.07.20
  • 83× gelesen
Bildung

UdK und TU Berlin bieten Masterstudiengang Design & Computation an

Berlin. Ingenieurswissenschaften, Gestaltungsdisziplinen wie Modedesign oder Architektur und die Künste kommen an Digitalisierung nicht mehr vorbei. Zum Wintersemester 2020/21 bieten die Universität der Künste (UdK) und die Technische Universität Berlin (TU) daher den universitätsübergreifenden, interdisziplinären Masterstudiengang „Design & Computation“ an. Absolventen grundständiger Studiengänge aus den Bereichen Gestaltung, Kunst, Ingenieurs-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften können...

  • 02.07.20
  • 284× gelesen
Kultur

Architektur der Gartenstadt

Frohnau. Der 53. Architektursalon der Edition Eichhorn besteht am Donnerstag, 2. Juli, aus einem Spaziergang rund um Ludolfinger- und Zeltinger Platz sowie zu weiteren Meisterwerken in der Gartenstadt. Er beginnt um 17 Uhr am Ausgang des S-Bahnhofs Frohnau. Die Teilnahme beträgt 15 Euro. Da eine Teilnahme von zehn Personen nicht überschritten werden sollte, bittet die Architektin und Publizistin Ulrike Eichhorn um verbindliche Anmeldung und sowie um Vorbezahlung für die Teilnahme. Interessenten...

  • Frohnau
  • 24.06.20
  • 97× gelesen
Kultur
Nach ihrem Schöpfer Max Taut heißt heute die Schule in der Fischerstraße nahe dem S-Bahnhof Nöldnerplatz.
2 Bilder

Im Schatten des Bruders
Wie Bruno war auch Max Taut ein bedeutender Architekt – zeigt der Schulkomplex am Nöldnerplatz

Fällt im Zusammenhang mit Architekturgeschichte der Name Taut, dann denken viele gleich an Bruno – den Schöpfer bedeutender Wohnbauprojekte der 1920er-Jahre. Unter anderem aus seiner Feder: Hufeisen- und Tuschkastensiedlung in Berlin. Doch auch der jüngere Bruder Max hat Spuren aus Stein und Stahl hinterlassen. Etwa nahe dem Nöldnerplatz, wo ein Gebäude heute seinen Namen trägt. Etliche Schülergenerationen gingen dort schon ein und aus. Das richtige Klassenzimmer zu finden, fiel anfangs nicht...

  • Rummelsburg
  • 20.06.20
  • 632× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Anzeige
  • 23. Oktober 2021 um 14:00
  • Genauer Treffpunkt in der Teilnahmebestätigung
  • Siemensstadt

„Die Siemensstadt. Der Beginn." Stadtführung/Architekturführung. Spannendes, kurioses, besonderes.

Die Siemensstadt. Industriekultur pur. Ein Rundgang. Eine Zeitreise. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: WICHTIG: Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung derzeit Teil der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ist und NUR über diesen Link erfolgen kann: https://mannmithuttouren.de/siemensstadt-industriekultur-arbeit-wohnen-freizeit/ Unter dem Link finden Sie auch die ausführliche Tourenbeschreibung....

Anzeige
2 Bilder
  • 24. Oktober 2021 um 14:00
  • Wird Ihnen in der Teilnahmebestätigung mitgeteilt.
  • Berlin

"Ringsiedlung Siemensstadt - Wohnen im Welterbe" - Stadtführung | Architekturführung

„Der Dirigent der Weltstadt – Martin Wagner und das Neue Berlin“. Im Roten Rathaus wurde er Ende letzten Jahres mit einer Ausstellung geehrt. Auf dieser Architekturführung erleben Sie seinen Gedanken sozialer Nachhaltigkeit und Gemeinnützigkeit hautnah. Und wenn man so möchte: mittendrin in einer der größten Open-Air-Architekturausstellungen! „Das Jubiläumsjahr 100 Jahre Groß Berlin 1920/2020 wäre nicht vollständig ohne die Würdigung des Stadtplaners und Architekten Martin Wagner.“ Der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.