Alles zum Thema Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Bauen
7 Bilder

Parasitäre Architektur die Revolution im urbanen Raum

Die Wiederverwendung oder Zweitnutzung von Platz wird zunehmen und wenn Ulrich von Weizsäcker wie auch Meadows von einer vollen Welt spricht, so wird es auch in der Architektur Eingang finden und der Parasitäre Ansatz ein Ausdruck der Verknappungen von denen der Club of Rome gesprochen hat. Der Ansatz ist gar nicht so neu und es gibt von der Ponte Vecchio in Florenz über die Hochbahn von Otto Wagner in Wien viele gelungene Beispiele. Sehr interessant ist der Ansatz aus Valenzia mit dem...

  • Gatow
  • 24.11.18
  • 64× gelesen
Kultur

Auf Neuköllns Campanile

Neukölln. Die Philipp-Melanchthon-Kirche an der Kranoldstraße 16 wurde in den Jahren 1914-16 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Wer mehr über die Architektur und Geschichte wissen möchte, ist Sonntag, 25. November, um 15 Uhr zu einer Besichtigung eingeladen. Die Führung übernimmt Pfarrer Jan von Camphausen. Geplant ist auch eine Besteigung des Kirchturms, der dem Campanile von Venedig nachempfunden ist und eine hervorragende Aussicht gewährt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verein...

  • Neukölln
  • 20.11.18
  • 11× gelesen
Bauen
Der in Moabit ansässige Wilhelm Kiehnel baute Anfang des 20. Jahrhunderts dieses architektonische Kleinod.

Zwischen Tradition und Moderne
Das Wohnhaus in der Elberfelder Straße 35 ist ein wahres Kleinod

Wer durch die ruhige, baumbestandene Elberfelder Straße im „schönen“ Moabit flaniert, kommt an zahlreichen alten Wohnhäusern vorbei. Eines sticht dabei besonders hervor: Hausnummer 35. Dort wurde etwas Außergewöhnliches geschaffen. Das Gebäude wurde 1905 bis 1906 als Mietshaus errichtet. Es steht unter Denkmalschutz. Die Fassadengestaltung ist äußerst individuell. Ein bestimmter Stil ist nicht auszumachen. Zwar gibt es Anklänge an den Jugendstil, aber das Ganze wirkt doch überwiegend streng...

  • Moabit
  • 07.11.18
  • 97× gelesen
Kultur

Führung zum Kirchenbau

Buckow. Zum zweiten Mal lädt der Verein Freunde Neuköllns zu seinen Zeitreisen ein. An vier Wochenenden können die Teilnehmer unterschiedliche Architekturen im Kirchenbau kennenlernen – vom Mittelalter bis in die 1970er-Jahre. Es erwarten sie Orgelmusik, Kaffee und Kuchen und Blicke hinter die Kulissen. Der Auftakt ist Sonnabend, 3. November. Dann führt Alt-Bürgermeister Bodo Manegold durch die Buckower Dorfkirche, Alt-Buckow 2. Treff ist um 15 Uhr vor dem Gotteshaus. Das Angebot ist kostenlos....

  • Buckow
  • 31.10.18
  • 6× gelesen
Umwelt
Paolo Soleri | In der dreidimensionalen Stadt definiert der Mensch eine menschliche Ökologie. Darin ist er Landbewohner und Metropolit in einem. Damit sind das Innere und das Äußere auf "Haut" Abstand. Er hat die Stadt zu seinem eigenen Bild gemacht. Arcology: Die Stadt im Bild des Menschen.
7 Bilder

Visionen von einer Stadt in einem Gebäude

Der Blick in die Vergangenheit kann vielleicht beurteilen inwieweit unsere Strategien in der Vergangenheit erfolgreich waren. Visionen  von einer Stadt, welche nur aus einem Gebäude besteht und die dahinter liegenden Fragestellungen, sind so alt wie die Probleme der Urbanisierung: Energieverbrauch, ausufernde Wege, Verschmutzung und Bodenverbrauch. Lifte oder Förderbänder brauchen ungemein wenig Energie, wie jeder der schon einen einfachen Flaschenzug bedient hat bestätigen kann. Wer die Strom...

  • Gatow
  • 19.10.18
  • 12× gelesen
BauenAnzeige

Round Table Talk und Austellung zum Nachwuchswettbewerb „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“

Am 11. Oktober 2018 gibt es im IKzB um 19:00 Uhr einen Round Table Talk zum Nachwuchswettbewerb „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“ mit dem diesjährigen Motto „Anders beteiligen und intervenieren!“. Der Fokus des Wettbewerbs lag in diesem Jahr auf einfallsreichen Beteiligungsformaten beim Planen und Bauen, die erfolgversprechend für die Revitalisierung vorhandener Räume, Plätze und Grünanlagen sind und diese durch kulturelle und baukulturelle Intervention qualitativ für die Stadtgesellschaft...

  • Charlottenburg
  • 06.10.18
  • 23× gelesen
Bauen

Pläne für das AGB-Quartier

Kreuzberg. Der Neubau der Zentral- und Landesbibliothek als Ergänzung der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz sowie die dortige Umgebung ist Thema das Schinkel-Wettbewerbs 2019 des Architektur- und Ingenieur-Vereins zu Berlin. Gesucht werden zukunftsweisende Beiträge für das Gebiet, die sowohl die Historie als auch die Anforderungen an die wachsende Stadt des 21. Jahrhunderts widerspiegeln. Sie stehen unter den Überschriften Städtebau, Architektur und Landschaftsplanung,...

  • Kreuzberg
  • 23.09.18
  • 77× gelesen
Kultur

Symbiose von Natur und Architektur
Fotoausstellung zu Aussichtsplätzen in Norwegen

Das Felleshus (Gemeinschaftshaus) der Nordischen Botschaften in der Rauchstraße 1 zeigt vom 5. Oktober bis zum 17. Januar Aufnahmen von norwegischen Landschaftsrouten. Gemacht hat sie der Berliner Architektur- und Werbefotograf Ken Schluchtmann. Die Ausstellung „Architektur und Landschaft in Norwegen“ beschäftigt sich weniger mit Naturansichten der 18 ausgewählten Strecken entlang der Küsten, Fjorde, Gebirge und Hochebenen Norwegens, sondern mit den Rastplätzen und Aussichtspunkten an den...

  • Tiergarten
  • 17.09.18
  • 99× gelesen
Bauen
Ein Kiez auf dem Dach
5 Bilder

Ein Kiez auf dem Dach aus modularen Holzelementen

Der Dachkiez für Berlin, hervorgegangen aus einem Architektur Wettbewerb über den Ausbau von Dächern in der Stadt, hat weltweite Aufmerksamkeit bekommen. Mit Aussagen wie, "Sperrholz auf Steroiden" oder eine "weiter Landschaftsschicht" wird der Architektur Wettbewerb gelobt.  Die Architekten gehen auf die Vorzüge der Plattenbauten ein, denn Beton ist hat ein bemerkenswertes Merkmal, es stärker wird, je älter es wird. Es dauert Jahrzehnte, bis es vollständig ausgehärtet ist. In ähnlicher Weise...

  • Gatow
  • 31.08.18
  • 242× gelesen
Kultur

Konzepte für "feldfünf"

Kreuzberg. Im November eröffnet das sogenannte Metropolenhaus am Fromet- und Moses-Mendelssohn-Platz. In seinem Erdgeschoss bietet es unter der Bezeichnung "feldfünf" insgesamt 400 Quadratmeter Platz, die von Initiativen, Gruppen, Künstlern und ihren Kooperationspartnern genutzt werden sollen. Entscheidend für die Vergabe ist dabei nicht der Mietpreis, sondern neue, innovative Ideen und Projekte. Etwa solche, die sich mit alternativen Perspektiven für das Zusammenleben in der Stadt...

  • Kreuzberg
  • 28.08.18
  • 38× gelesen
Bildung

Führung zur Architektur

Wilmersdorf. Verwunschene maurische Urnenhöfe, eine orientalische Moschee in persisch-indischem Stil, eine russisch-orthodoxe Kathedrale, klobige Verwaltungsgebäude der NS-Zeit und der 70er-Jahre – alles das findet man am Hohenzollerndamm. Um die baulichen Kleinode Interessierten näherzubringen, bietet Stadtführer Christian Simon am Sonntag, 9. September, einen informativen Bummel über die "Architekturmeile Hohenzollerndamm" an. Die Teilnahme kostet zehn Euro, Treffpunkt ist um 11 Uhr an den...

  • Wilmersdorf
  • 26.08.18
  • 47× gelesen
Bauen
Seit 2008 eine Ruine: Das Haus der Statistik.
6 Bilder

Büroruine soll wieder weiß erstrahlen
Haus der Statistik: Neue Fassade soll dem DDR-Original gleichen

Für die Sanierung des seit 2008 leerstehenden und völlig maroden Geisterhauses an der Otto-Braun-Straße 70-72 ist jetzt die Entscheidung für die Fassadengestaltung gefallen. „Neues Gesicht mit altem Charme“ hat die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die die DDR-Ruine am Alexanderplatz für 100 Millionen Euro sanieren will, die Nachricht über das ehemalige Haus der Statistik (HdS) überschrieben. Aus 81 Entwürfen hat sich die Jury für den des Berliner Architekturbüros de+ architekten...

  • Mitte
  • 25.08.18
  • 371× gelesen
Kultur
Für das Foyer im ersten Obergeschoss wurde die Installation „Zeitmaschine“ zur Realisierung empfohlen.
2 Bilder

Kunstwerke fürs Humboldt Forum
Kunst-am-Bau-Wettbewerbe für Stadtschloss abgeschlossen

Für das kulturelle Stadtquartier Humboldt Forum wurden vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Wettbewerbe zur Gestaltung der beiden Foyers im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss ausgeschrieben. Die Jury hat sich am 7. und 8. August entschieden. Der Wettbewerb wurde mit einem offenen Bewerberverfahren gestartet, woraus ein Gremium Künstler und Künstlerinnen unter allen Einreichungen für die Teilnahme am eigentlichen Wettbewerb ausgewählt hat. Diese durften dann in einem nicht-offenen...

  • Mitte
  • 20.08.18
  • 205× gelesen
Kultur
Halten die neuen Broschüren in Händen: Bürgermeister Michael Grunst und Thomas Thiele, Leiter des Museums Lichtenberg.

Den Bezirk entdecken
Neue Broschüren nicht nur für Berlin-Besucher

Eine Million Übernachtungen registrierten die Lichtenberger Hotels und Herbergen im Jahr 2017 - mehr als der wasser- und waldreichere Nachbar Treptow-Köpenick. Drei nagelneue Touristen-Broschüren sollen nun dazu beitragen, dass der Berlinbesucher in Lichtenberg nicht bloß sein müdes Haupt bettet. Die Gäste sollen vor allem auch „Lichtenberg entdecken“. So heißt das druckfrische Trio, das jetzt unter Federführung des Museums Lichtenberg erschienen ist. Drei Hefte laden zu Fuß- und Radtouren...

  • Lichtenberg
  • 17.08.18
  • 164× gelesen
Umwelt

Rund um den Wasserturm

Prenzlauer Berg. Wer mehr über die Architektur und die Gartengestaltung auf dem Wasserturm-Platz erfahren möchte, ist am 18. August zu einer lokalhistorischen Führung über dieses Gelände willkommen. Veranstaltet wird sie vom Verein Weingarten Berlin. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Steigrohrturm auf dem Plateau an der Kolmarer Straße. Die Teilnehmer erfahren mehr über die Geschichte der Wasserversorgung und des Weinanbaus in Prenzlauer Berg. Weitere Informationen unter Tel. 440 92 76 und auf...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.18
  • 15× gelesen
Bauen
Siegmund Peter Kroll (2.v.r.) präsentiert "sein Buch" gemeinsam mit Stadtrat Jörn Oltmann (links) und weiteren Autoren.

Zwischen City West und Dorfanger
Neue Publikation zu 30 Jahren Stadtentwicklungsplanung

Ein gewichtiges Buch ist dieses „Zwischen City West und Dorfanger“, nicht alleine wegen seiner mehr als 300 Seiten Umfang und seiner 1,5 Kilogramm, die es auf die Waage bringt. Kompakt, vielseitig, sachkundig und reich bebildert ist das Lesebuch etwas für alle, die sich für Stadtplanung und die Entwicklung des Bezirks interessieren.  In der Verwaltungsbücherei im Rathaus Schöneberg haben Stadtentwicklungstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) und der ehemalige Leiter des bezirklichen...

  • Schöneberg
  • 03.08.18
  • 174× gelesen
Bauen
Futurium am Spreeufer von Richter Musikowski Architekten.
3 Bilder

Architekten präsentieren sich
Führungen und offene Büros beim Tag der Architektur

An fast 100 Orten präsentieren sich am 23. und 24. Juni Berliner Mitglieder der Architektenkammer. Zwei Tage lang führen sie persönlich durch ihre neuesten Projekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind. Zudem öffnen 33 Planungsbüros ihre Türen und geben Einblick in ihr Schaffen. Außer in Lichtenberg ist in jedem Bezirk was los. Der Schwerpunkt liegt in Mitte mit 23 Veranstaltungen. In Wedding zeigen die Architekten zum Beispiel den Neubau ProMaxx an der Adolfstraße 21. Das Haus...

  • Mitte
  • 16.06.18
  • 284× gelesen
Kultur

Kiezspaziergang mit der Bürgermeisterin
Mit Cerstin Richter-Kotowski durch Steglitz

Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski erkundet auf ihrem zweiten Kiezspaziergang den Ortsteil Steglitz. Ende April hatte sie diese neue Reihe mit einem Gang durch Zehlendorf gestartet. An der Premiere nahmen 48 Bürger teil. Zwei Stunden lang durchstreifte die Gruppe den Zehlendorfer Kiez. Schwerpunkt war die „Besondere Architektur im Berliner Südwesten“. Durch die Erzählungen der Bürgermeisterin und die Redebeiträge von Fachkundigen wurde die Geschichte jedes ausgewählten Ortes lebendig....

  • Steglitz
  • 09.06.18
  • 223× gelesen
Bauen

Stillstand am Spreeufer: Keine Bäume wegen Urheberrechts

Die Bezirksverordnetenversammlung von Mitte wollte mehr Bäume am Spreeufer gegenüber dem Spreebogenpark. Das Bezirksamt hat diesem Vorstoß für „mehr Aufenthaltsqualität“ eine Absage erteilt. Das Urheberrecht steht dem entgegen. Die einzelnen Abschnitte der Promenaden – im Norden auf dem Moabiter Werder, vor dem Hauptbahnhof, am Kapelleufer und am Schiffbauerdamm, im Süden am Bettina-von Arnim-Ufer vor dem Bundeskanzleramt sowie am Ludwig-Erhardt-Ufer vor dem Spreebogenpark – seien seinerzeit...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 107× gelesen
Bauen
Architekturstudenten entwickelten für den Bereich der Weißenseer Spitze neue Ideen.
3 Bilder

Neue Visionen für die Weißenseer Spitze

Wie könnte sich der Bereich der Weißenseer Spitze in den kommenden Jahren weiterentwickeln? Zu dieser Frage machten sich Studierende des 5. Semesters der Beuth Hochschule für Technik Berlin ihre Gedanken. Sie entwickelten Visionen, die sie nun bis zum 14. Mai in einer Ausstellung im Foyer der Brotfabrik am Caligariplatz zeigen. Weißenseer Spitze: So wird das Areal um Gustav-Adolf-Straße, Langhansstraße, Lehderstraße und Streustraße genannt. Es ist geprägt durch eine Mischung mit Wohnen,...

  • Weißensee
  • 30.04.18
  • 664× gelesen
Leute
Michael Roeder
7 Bilder

Michael Roeder birgt historisches Kiez-Wissen

Michael Roeder heißt der Mann, der den "Kiez-Kompass" der Berliner Woche um ein Kapitel erweitert. In bereits 50 Texten hat er die Geschichte von Plätzen, Straßen und Personen des Bezirks beleuchtet, jetzt veröffentlicht er sie nach und nach im Internet – wie etwa das Porträt des Architekten Helmut Ollk, den vorher kaum jemand kannte. Roeder ist 72 Jahre alt, wohnt in Wilmersdorf, ist Historiker und war vor seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer tätig. "Mit Beginn meines Ruhestands hatte...

  • Wilmersdorf
  • 11.04.18
  • 182× gelesen
  •  2
Bauen
Das Ballhaus Pankow liegt etwas versteckt hinter neu gebauten Häusern.
2 Bilder

Architektonisches Kleinod: Das Ballhaus Pankow im Wandel der Zeit

Das Ballhaus Pankow ist eines der architektonisch reizvollsten Gebäude-Ensemble im Bezirk. Für viele ist das Ballhaus aber eher eine bauhistorische Zufallsbekanntschaft. Der Gebäudekomplex an der Grabbeallee 51-53 ist in kaum einem Reiseführer verzeichnet, und auch etlichen Einheimischen ist er nicht richtig bekannt. Etwas versteckt steht das Ballhaus in der zweiten Reihe eines Eckgrundstücks. Man braucht schon eine gewisse Neugier, um es überhaupt zu finden. Dabei ist das, was Unkundigen...

  • Pankow
  • 08.04.18
  • 605× gelesen
Kultur

Führung durch die Hochschule

Weißensee. In seiner Reihe „Denkmale/Denkzeichen“ veranstaltet der Kunstverein Pankow am Sonntag, 22. April, eine Führung mit Dr. Hildtrud Ebert durch das Baudenkmal Kunsthochschule Weißensee. Das Hauptgebäude wurde 1956 eröffnet und von Selman Selmanagic entworfen. Dieser war Bauhausschüler und der Leiter der Architekturabteilung der Kunsthochschule. Die Ausgestaltung der Innenräume übernahmen dort lehrende Künstler wie Arno Mohr, Bert Heller und Kurt Robbel. Treffpunkt ist um 14.45 Uhr vor...

  • Pankow
  • 06.04.18
  • 21× gelesen
Bauen
Ein seltener Anblick: Zur langen Politiknacht wird die Fassade des Rathauses Lichtenberg angestrahlt.
4 Bilder

Blickfang ohne Schöpfer: Architekt des Rathauses an der Möllendorffstraße gilt als unbekannt

Mit seinem Türmchen, den Bogenfenstern, der verzierten Fassade ist das Rathaus Lichtenberg an der Möllendorffstraße auch heute noch ein Blickfang. Feierlich eingeweiht wurde der neugotische Backsteinbau am 11. November 1898. Wer das Schmuckstück entworfen hat, ist aber gar nicht bekannt. Wenn es um die Einwohnerzahl geht, erlebte Lichtenberg schon einmal einen Boom: Gegen Ende des 19. Jahrhunderts verzehnfachte sich die Bevölkerung im Berliner Vorort innerhalb von nur zehn Jahren. Das war...

  • Lichtenberg
  • 01.04.18
  • 79× gelesen