Anzeige

Alles zum Thema Asphalt

Beiträge zum Thema Asphalt

Bauen

Friesenstraße wird saniert

Kreuzberg. Die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung in der Friesenstraße sollen am 16. Mai beginnen, beziehungsweise soll an diesem Tag die Baustelle eingerichtet werden. Das geht aus einer Nachricht der Initiative "leiser bergmannkiez.de" hervor, die sich wiederum auf entsprechende Informationen aus dem Bezirksamt beruft. Schilder, die auf die veränderte Verkehrsführung hinweisen, sollen bereits bis zu drei Tage vorher aufgestellt werden, heißt es weiter. Eigentlich war der Baustart bereits für März...

  • Kreuzberg
  • 08.05.18
  • 108× gelesen
Verkehr

Wir brauchen keine Asphaltpisten

Hansaviertel: Widerstand von Anwohnern gegen Neubau des Spreeradweges von Karen Eva Noetzel Der vom Senat stark geförderte Radverkehr führt in der Stadt zu Interessenkonflikten. Jüngstes Beispiel: die geplante Instandsetzung des Spreeradweges für Fußgänger und Radfahrer zwischen Paulstraße und Bezirksgrenze zu Charlottenburg-Wilmersdorf.Auslöser des Protests, der sich in einer Petition an Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) äußert, war das Fällen mehrerer Bäume im Abschnitt Schleswiger Ufer am...

  • Schöneberg
  • 16.02.18
  • 171× gelesen
Verkehr
Sanierung und Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke werden die Nutzer der A 100 noch eine ganze Weile beschäftigen.
9 Bilder

Sanierung der Rudolf-Wissell-Brücke läuft: DEGES-Zeitplan passt

Charlottenburg. Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) liegt mit der Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke im Zeitplan. Das machte Bereichsleiter Andreas Irngartinger bei einer Ortsbegehung am 2. Juli deutlich. Um überhaupt das sportliche Ziel realisieren zu können, die 930 Meter lange Überfahrt auf den Fahrspuren von Süden nach Norden innerhalb der Sommerferien wieder vernünftig befahrbar und verkehrssicher zu machen, setzt die DEGES auf ein innovatives...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.08.17
  • 267× gelesen
Anzeige
Verkehr

Diskussion zur Dorfstraße

Wartenberg. Asphalt oder Pflaster? Am 22. Februar diskutiert der Verkehrsstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) ab 19 Uhr im Wartenberger Hof in der Woldegker Straße 5 gemeinsam mit Bewohnern über die Erneuerung der Dorfstraße. Sie steht dieses Jahr an. Noch ist die Wahl des Fahrbahnbelags allerdings nicht entschieden, hier können die Bürger mitreden. Nünthel will den bestehenden Interessenkonflikt auflösen: "Einerseits haben die Anlieger ein Ruhebedürfnis, andererseits gilt für das Dorf Wartenberg...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.02.17
  • 107× gelesen
Bauen
Das Hauptzelt ist 50 Meter lang, zehn Meter breit und sechs Meter hoch.
5 Bilder

Straßenbau im Zelt

Mariendorf. Um die Baustelle auf dem Mariendorfer Damm auch bei winterlichen Temperaturen zum Abschluss zu bringen, werden die Arbeiten jetzt unter einem riesigen Zelt weitergeführt. Die Wasserbetriebe wollen die Straße unbedingt im Februar freigeben. Das Zelt wird abschnittsweise verschoben. Sollte das Thermometer allerdings unter minus sieben Grad fallen, hilft auch das 50 Meter lange, zehn Meter breite und sechs Meter hohe Zelt nicht mehr, weil dann die Asphaltwerke die Produktion...

  • Mariendorf
  • 25.01.17
  • 145× gelesen
Bauen
Viele Autofahrer klagen über gravierende Unebenheiten des Kopfsteinpflasters.
3 Bilder

Votum für das Kopfsteinpflaster

Lichtenrade. Wie die Berliner Woche berichtete, klagen viele Anwohner des Dichterviertels – insbesondere autofahrende – über gravierende Unebenheiten des Kopfsteinpflasters und fordern die Beseitigung und stattdessen die Asphaltierung der Straßen. „Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit dem Fahrzeugunterboden daran hängen zu bleiben“, bringt es Anwohner...

  • Lichtenrade
  • 09.01.17
  • 103× gelesen
Anzeige
Bauen
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak aus Lichtenrade lieferte das Ergebnis seiner Umfrage persönlich im Rathaus Schöneberg ab.
2 Bilder

Kopfsteinpflaster soll erhalten und saniert werden

Lichtenrade. Das Kopsteinpflaster ärgert im Dichterviertel viele, insbesondere autofahrende Anwohner (Berliner Woche berichtete). Forderungen nach dessen Beseitigung und der Asphaltierung der Straßen stehen im Raum. „Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit dem Fahrzeugunterboden daran hängen zu bleiben“, schimpft beispielsweise Anwohner Werner Wollank....

  • Lichtenrade
  • 24.11.16
  • 152× gelesen
  • 1
Bauen
Weil der alte Asphalt als Sonderabfall entsorgt werden musste, können die Sanierungsarbeiten der Attilastraße nicht wie geplant abgeschlossen werden.

Belasteteter Alt-Asphalt verzögert Straßensanierung

Tempelhof. Im Rahmen des Sonderprogramms Straßensanierung wird die Fahrbahn der Attilastraße saniert. Im Abschnitt zwischen Paul-Schmidt- und Geiserichstraße läuft es allerdings nicht wie geplant. Die Fertigstellung verzögert sich. Das Bezirksamt teilt mit, dass es aufgrund von belastetem Ausbaumaterial in den letzten Bauabschnitten zu einer Verlängerung der Bauzeit kommt. Der Grund: Für die Abfuhr des Materials war eine zusätzliche Prüfung des Asphalts notwendig. Die Probenentnahme erfolgte...

  • Tempelhof
  • 19.08.16
  • 59× gelesen
Verkehr
Nur wer auf Samtpfoten den Mittelsteg entlangläuft, hinterlässt keine Spuren. Die unbefestigte Straße ist marode und von Reifenspuren zerfurcht.
3 Bilder

Vergessene Siedlung: Seit 20 Jahren kämpfen Anwohner für die Befestigung ihrer Straßen

Niederschönhausen. Die Straßen heißen Mittelsteg, Waldsteg, Friedensteg, Vereinssteg oder Genossenschaftssteg. Wer durch die Siedlung läuft, fühlt sich ein bisschen wie auf dem Lande. Zwischen Schönholzer Heide und dem Birkenwäldchen auf dem ehemaligen Mauerstreifen ist man von viel Grün umgeben. Die Luft scheint sauberer als in anderen Teilen der Stadt. Dort stehen etwa 160 Einfamilienhäuser. Fast alle Gärten machen einen gepflegten Eindruck. In der Adventszeit sind sie stimmungsvoll...

  • Rosenthal
  • 14.12.15
  • 582× gelesen
Verkehr
Der Hinweis Radwegschäden gilt zumindest zwischen Waldeyer- und Voigtstraße jetzt nicht mehr.

Schäden durch Wurzeln: Radweg wurde erneuert

Friedrichshain. Entlang der Frankfurter Allee wurde zwischen Waldeyer- und Voigtstraße ein Abschnitt des Radwegs neu gepflastert. Statt der bisherigen Betondecke gibt es dort jetzt einen Asphaltbelag. Außerdem ist der Weg nun 20 Zentimeter breiter und es wurden 14 weitere Fahrradabstellplätze eingerichtet. Die Zweiradfahrbahn war vor allem durch Baumwurzeln beeinträchtigt. Fünf stark beschädigte Straßenbäume mussten deshalb gefällt werden. Neun erhielten eine erfolgreiche Wurzelbehandlung....

  • Friedrichshain
  • 22.09.15
  • 112× gelesen
Verkehr
Radfahrer kämpfen sich über das Kopfsteinpflaster der Friesenstraße.
3 Bilder

Friesenstraße wird enger und bekommt eine Asphaltdecke

Kreuzberg. Das Kopfsteinpflaster in der Friesenstraße soll verschwinden. Die Fahrbahn wird gleichzeitig auf eine Breite zwischen sechs und 6,5 Meter eingeengt. Diese Pläne wurden den Anwohnern und Interessierten kürzlich bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Dass die Straße jetzt einen Asphaltbelag bekommt, wurde zwar allgemein begrüßt. Am Hauptproblem, dem Lärm durch den hohen Verkehr, ändere das aber nichts, so mehrere Einwände. Wünsche, die Verbindung für den...

  • Kreuzberg
  • 18.07.15
  • 507× gelesen
Verkehr
Zur Sanierung der BER-Nordbahn rücken jetzt die Baumaschinen an.

Der Asphalt wird auf der Nordbahn in Schönefeld erneuert

Schönefeld. Die vor gut 50 Jahren errichtete Nordbahn des künftigen Flughafens BER ist in die Jahre gekommen. Jetzt wird sie bis zum kommenden Herbst erneuert.Auf den ersten Blick sieht die Bahn 07L/25R noch gut aus. Vor wenigen Jahren erst wurde sie auf 3600 Meter verlängert. Dem Dauerbetrieb des künftigen Großflughafens würde sie dennoch nicht standhalten. "Der Aufsichtsrat hat sich durchgerungen, die Rekonstruktion der Nordbahn doch vor Eröffnung des BER anzugehen. Wir hätten sonst in...

  • Köpenick
  • 08.05.15
  • 389× gelesen
Bauen

Asphalt statt Kopfsteinpflaster: Neue Fahrbahn auf der Gounodstraße

Weißensee. Die Bauarbeiten auf der Gounodstraße sind beendet. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) mit.Die Fahrbahn war seit September zwischen Herbert-Baum- und Borodinstraße erneuert worden. "Diese befand sich zuletzt in einem überalterten, desolaten baulichen Zustand", erklärt Kirchner. "Deshalb wurde sie zur Mängelbeseitigung und Erhöhung der Verkehrssicherheit grundhaft erneuert. Die alte Pflasterfläche ist durch eine asphaltierte Fahrgasse...

  • Weißensee
  • 11.03.15
  • 61× gelesen
Bauen
Nur vor dem Neubau der Beethovenstraße ist ein Stück Fahrbahn asphaltiert worden.

Für den Rest der Beethovenstraße fehlt derzeit das Geld

Wilhelmsruh. Über eine Veränderung des Straßenbelages wundern sich Anwohner der Beethovenstraße. Bislang war die Fahrbahn ihrer Straße mit Kopfsteinpflaster befestigt. Das hatte zwar den Vorteil, dass Autos nicht sonderlich schnell fahren konnten, aber langjährige Anwohner wünschten sich schon einen besseren Straßenbelag.Den glatten Asphalt gibt es nun - allerdings nur auf etwa 50 Metern. Auf den Grundstücken mit den Hausnummern 5 und 7 baute das Unternehmen NCC ein neues Wohnhaus. Unmittelbar...

  • Wilhelmsruh
  • 22.01.15
  • 42× gelesen
Auto und Verkehr

Tempolimit "bei Nässe"

Solange Wasser noch in den offenporigen Asphalt der Straße eindringt, gilt das Tempolimit mit dem Zusatz "bei Nässe" nicht. "Laut der Rechtsprechung gilt die Fahrbahn erst dann als nass, wenn sich ein geschlossener Wasserfilm darauf gebildet hat", sagt Christian Janeczek von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Je rauer der Asphalt, desto länger dauert es in der Regel, bis man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten muss. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 05.12.14
  • 60× gelesen