Außendienstmitarbeiter

Beiträge zum Thema Außendienstmitarbeiter

Politik
Leihräder stehen inzwischen an vielen Orten der Stadt.
4 Bilder

Auf zwei Rädern im Außendienst
Pankower Bezirksamt prüft Kooperation mit einem Leihradanbieter

Das Bezirksamt soll für seine Mitarbeiter noch mehr Diensträder bereitstellen. Ziel sei es, allen Beschäftigten mit Außendiensteinsätzen den Zugang zu Dienstfahrrädern zu ermöglichen. Einen entsprechenden Beschluss fassten die Verordneten Anfang des Jahres. Mit der Bereitstellung von Dienstfahrrädern hätte das Bezirksamt zugleich eine Chance, Forderungen einer neuen Verkehrspolitik vor dem Hintergrund des Klimanotstands umzusetzen. In einem ersten Bericht zu diesem Beschluss informiert...

  • Pankow
  • 31.03.20
  • 73× gelesen
Politik

Ordnungsämter sehen sich als Prügelknaben
Bloß unfair behandelt?

Wer Widerspruch erregen will, muss sich als Fürsprecher der Berliner Ordnungsämter outen. Fast jeder hat Gegenargumente. Die Behörden seien ineffektiv und wenig bürgerfreundlich. Wenn man die Außendienstmitarbeiter wirklich braucht, seien sie nicht da. Bei "Bagatellen" wie kurzem Halten im Parkverbot oder den Hund mal unerlaubt von der Leine lassen, wären sie dagegen komischerweise sofort vor Ort. Überhaupt habe es das Amt anscheinend eher auf die kleinen Übeltäter abgesehen, lasse die...

  • 10.02.20
  • 825× gelesen
  • 5
Politik

Außendienstler im Ordnungsamt sind seltener krank

Wedding. Die Außendienstler im Ordnungsamt sind jetzt nicht mehr so oft krank. Ihnen wurde jetzt mal erklärt, wie man gesund bleibt. Wenn‘s draußen kalt ist: warm anziehen, Schal umbinden und abends vielleicht mal einen Fencheltee trinken, wenn der Hals kratzt. Dazu eine vitaminreiche, gesunde Ernährung und ein bisschen Sport. Frische Luft ist auch gut - aber die müssten die Außendienstler vom Knöllchen schreibenden Ordnungsamt ja haben. Hilft auch bei Kopfschmerzen, so wie viel trinken....

  • Wedding
  • 11.02.16
  • 174× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr

Beamtenbeleidigung kann teuer werden

Friedrichshain. Das Amtsgericht Tiergarten hat einen Autofahrer wegen Beleidigung zweier Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Außerdem muss er an die beiden Kontrolleure jeweils 250 Euro Schmerzensgeld zahlen. Sie hatten am 12. September 2014 beobachtet, wie der Verurteilte sein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum verkehrswidrig vor einem abgesenkten Bordstein in der Boxhagener Straße abgestellt hatte. Als sie deshalb eine Anzeige...

  • Friedrichshain
  • 08.07.15
  • 146× gelesen
Soziales

Personalabbau zwingt zu Schwerpunkteinsätzen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes sollten eigentlich flächendeckend im Bezirk unterwegs sein. Das lässt sich allerdings nicht mehr durchgehend gewährleisten.Es werde Gebiete geben, die künftig gar nicht mehr oder nur sporadisch aufgesucht werden, machte Ordnungtsamtsleiter Joachim Wenz in der Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 29. April deutlich. Schuld daran seien die angespannte Personalsituation sowie bestimmte Schwerpunktaufgaben. Dazu zählt auch die...

  • Friedrichshain
  • 30.04.14
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.