Anzeige

Alles zum Thema Aufklärung

Beiträge zum Thema Aufklärung

Soziales

Kampagne zum Babyimpfen

Charlottenburg. Im Rahmen der Pfizer-Aufklärungskampagne zum Thema Babyimpfungen ist das Pharmaunternehmen vom 3. bis 5. November auf der Messe Babywelt (Messe Berlin, Halle 22) vertreten. Neben einem Informationsstand bietet Pfizer auch ein buntes Wochenendprogramm. Am Sonnabend wird ein Kinderarzt bei einem Vortrag rund um den Impfschutz der Kleinen informieren und erklären, warum Impfungen besonders im 1. Lebensjahr wichtig sind. Im Anschluss findet das Kuscheltierimpfen statt: Hier können...

  • Charlottenburg
  • 29.10.17
  • 13× gelesen
Politik

Videokameras an 50 Orten? CDU sammelt Unterschriften für Volksbegehren

Spandau. Die CDU Spandau sammelt Unterschriften für das Volksbegehren „Videoaufklärung & Datenschutz“. Dafür will die CDU bis Dezember mit Infoständen in den Kiezen vor Ort sein. Unterschriften können aber auch jederzeit in der Geschäftsstelle am Hoher Steinweg 4 abgegeben werden. Hinter dem Volksbegehren steht eine berlinweite Initiative, die von der Deutschen Polizeigewerkschaft und der Berliner CDU unterstützt wird. Das Bündnis will 50 Orte mit viel Kriminalität mittels Kameras der...

  • Spandau
  • 25.09.17
  • 75× gelesen
Soziales
Mit diesen Lastenrädern sind Anne Lehmann, Timo, Julius Legde und Justin in Pankower Parks unterwegs.
5 Bilder

Das Pankower Outreach-Team geht neue Wege bei der Drogenprävention

Pankow. Fast jeder hat es in seiner Jugend mal Erfahrungen mit dem Rauchen, Alkohol oder Drogen gemacht. Da halfen auch Drohungen oder gutgemeinte Ratschläge Erwachsener nicht. Deshalb geht das Pankower Outreach-Team einen ganz anderen Weg. „Junge Leute wollen sich ausprobieren. Das ist zu akzeptieren. Aber man kann mit ihnen über die Themen Drogen, Drogenkonsum und Sucht ins Gespräch kommen. Und dann denken sie vielleicht über sich und ihren Umgang mit diesen Sachen nach“, sagt Anne Lehmann....

  • Pankow
  • 11.10.16
  • 231× gelesen
Anzeige
Soziales

Bewerbung zum Patientenfürsprecher: Ehrenamtliche Vermittler

Reinickendorf. Für die neue Legislaturperiode werden Patientenfürsprecher für die Reinickendorfer Kliniken gesucht. Gemäß des Landeskrankenhausgesetzes (LKG) und des Psychischkrankengesetzes (PsychKG) ist es Aufgabe der Patientenfürsprecher, Patienten bei Beschwerden über die medizinische, pflegerische und sonstige Versorgung im Krankenhaus zur Seite zu stehen, deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus oder dem Krankenhausträger zu vertreten und möglichst vermittelnd zu klären. Die Wahl findet...

  • Reinickendorf
  • 09.09.16
  • 18× gelesen
Soziales Anzeige
Der Impf-Truck machte auch Halt am Boulevard Berlin.
4 Bilder

„Unverhofft kommt oft“: Kampagne zur Impfaufklärung für Erwachsene

„Impfen im Erwachsenenalter? Ich bin doch bis jetzt auch gut ohne ausgekommen!“ Was viele nicht wissen: Menschen ab 60 Jahren oder mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, der Lungenkrankheit COPD, Diabetes oder chronischen Herzerkrankungen haben in der Regel ein geschwächtes Immunsystem und sind damit stärker gefährdet, unverhofft an einer schweren Infektionskrankheit wie einer Lungenentzündung zu erkranken – oft mit langwierigen Folgen. Um Erwachsene über die Bedeutung von Impfungen...

  • Charlottenburg
  • 27.06.16
  • 214× gelesen
Gesundheit und Medizin
Wenn es im Gespräch mit dem Arzt mal zu schnell geht, sollten Patienten auf jeden Fall nachhaken.

Patienten sollten nachhaken: Beratungsgespräch mit dem Arzt

Gerade ist man nach dem Arztbesuch wieder zu Hause angekommen und dann fallen einem noch etliche Fragen ein, oder man hat die Erklärung doch nicht verstanden. In solchen Fällen sollte man den Arzt noch einmal anrufen und nachfragen oder einen neuen Termin machen. Darauf weist Judith Storf von der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) in Bielefeld hin. Wer schon im Beratungsgespräch merkt, dass es zu schnell geht, sollte auf jeden Fall nachhaken. Wichtig ist zu verstehen, was die Diagnose...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 82× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Leichenfund aufgeklärt

Spandau. Die Polizei konnte den Fall des am 19. September 2014 auf dem ehemaligen Gelände des Spandauer Güterbahnhofs am Brunsbütteler Damm in einem Koffer gefundenen Toten endgültig aufklären. Bei dem Leichnam handelte es sich um einen 72 Jahre alten Mann aus Spandau. Er starb im Sommer 2013 eines natürlichen Todes. Sein damals 37 Jahre alter Sohn, der mit ihm in der Wohnung lebte, legte seinen verstorbenen Vater einige Tage später in einen Koffer und entsorgte diesen dann in der Ruine. Für...

  • Spandau
  • 08.07.15
  • 111× gelesen
Bildung
Ex-Junkie Klaus Großer im Gespräch mit Jugendlichen.

Ex-Junkie klärt Schüler über Suchtgefahren auf

Wedding. "Meine eigene Geschichte ist die beste Abschreckung", sagt Klaus Großer. Und die hat der Ex-Junkie in den vergangenen sechs Jahren im Brunnenviertel oft erzählt: in Schulen, Jugendclubs und sozialen Einrichtungen - und immer auf Augenhöhe mit den jungen Leuten.Der große, tätowierte Mann erzählt, wie die Sucht über fast zwei Jahrzehnte sein Leben bestimmte. Mit 15 fing er an, Gras zu rauchen, probierte später LSD und Amphetamine und nahm schließlich Kokain. Durch Bekannte geriet er...

  • Mitte
  • 22.10.14
  • 376× gelesen
Soziales

Bezirksamt informiert verstärkt Bürger in Broschüren und auf der Homepage

Pankow. Das Bezirksamt informiert seit einigen Monaten die Pankower verstärkt über die lebensrettende Funktion von Rauchwarnmeldern.Das teilt Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit. Diese hatte im April beschlossen, dass das Bezirksamt die Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Thema verstärken solle. Als eines der letzten Bundesländer will Berlin schon bald eine Pflicht zum Einbau von Rauchwarnmeldern einführen. Deshalb sei eine rechtzeitige Information der...

  • Pankow
  • 07.10.14
  • 18× gelesen
Kultur
Eröffneten die Filmtage: Uwe Karck und Uwe Brockhausen sowie Ilka Grafschmidt, Daniel Gubert, Reimer Siemsen und Sven Walter (v. unten).

Jugendfilmtage fanden im Bezirk statt

Tegel. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist mit ihrer diesjährigen Tour der Jugendfilmtage im Bezirk gestartet. Sechs Filme klärten am 24. und 25. Juni über die Risiken von Alkohol und Nikotin auf.Ein Glas Wein zum Essen, ein Bier zum Feierabend oder die Zigarette in der Mittagspause. Alkohol und Nikotin gehören für viele Menschen ganz selbstverständlich zum Alltag. Dabei haben diese Alltagsdrogen ein enormes Suchtpotenzial und sind gerade für Jugendliche gefährlich. Darüber...

  • Tegel
  • 26.06.14
  • 216× gelesen
Sonstiges
Die Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Edler initiierte in diesem Jahr zum 7. Mal die Frauen-Infobörse in Neukölln.

7. Frauen-Infobörse am 19. Juni auf dem Rathausvorplatz

Neukölln. Die Frauen-Info-Börse am 19. Juni gibt wichtige Anregungen zu Bildung, Beruf und Freizeit. Ein Schwerpunkt ist das Thema "Aufklärung gegen weibliche Genitalverstümmelung".Mehr als 44 Neuköllner Frauenprojekte präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr vor dem Rathaus in der Karl-Marx-Straße 83. Mit dabei sind unter anderem die Stadtteilmütter, das berufliche Qualifizierungsprojekt TIO, MaDonna Mädchentreff und der Türkische Frauenverein Berlin. An 22 Ständen erhalten Besucherinnen kostenlos...

  • Neukölln
  • 05.06.14
  • 79× gelesen
Bildung

Künstler lehren Kinder das Einmaleins des Sprühens

Berlin. Wenn die Graffiti-Künstler im Klassenzimmer stehen, klackern die Dosen. Wandverzierung im Kunstunterricht? Der Grundgedanke dahinter: Wer nach Plan sprayt, malt nicht mehr "wild".Es ist ja nicht so, dass Dilara nicht wüsste, was sie malen soll. Gäbe man ihr Buntstifte oder Wasserfarben - sie brächte im Nu ein kleines Gartengemälde zu Papier. Einen Zauber in Weiß, Türkis und Grün. Aber mit Sprühdosen auf eine Wand? Aus Dilaras rehbraunen Augen spricht Zweifel. Darf man das denn? Die...

  • Charlottenburg
  • 04.06.13
  • 503× gelesen