Aufkleber

Beiträge zum Thema Aufkleber

Soziales

Kampagne „All Gender“

Schöneberg. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie am 17. Mai hat der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Berlin-Brandenburg die Mitmach-Kampagne „All Gender“ gestartet. Die Aufkleber für zu Hause, das Büro oder den Sportverein gibt es in zwei Größen: 21 und 9,5 Zentimeter im Durchmesser. Die kostenlosen Aufkleber können wochentags zwischen 10 und 14 Uhr in der LSVD-Geschäftsstelle, Kleiststraße 35, abgeholt werden. Oder es wird ein mit 1,45 Euro...

  • Schöneberg
  • 16.05.19
  • 47× gelesen
Umwelt
Auf dem Arnswalder Platz entfernten Nachbarn im April unter anderem Unkraut. Am 18. Mai geht es weiter.
4 Bilder

Unkraut und Aufkleber entfernt
Hier gärtnern Nachbarn vom Arnswalder Platz

Einen Arbeitseinsatz veranstaltet die GärtnerInitiative Arnswalder Platz am 18. Mai von 13 bis maximal 18 Uhr. Unter anderem sollen Unrat aus den Grünflächen sowie trockenes Strauchwerk und Unkraut entfernt werden. Weiterhin werden Freiflächen geharkt und gefegt. Natürlich ist auch Zeit für einen Plausch mit Nachbarn. Wer hat, sollte Gartenhandschuhe und ein Gartengerät mitbringen. Aber das ist keine Voraussetzung. Die Initiative ist gut mit Geräten ausgestattet. Die Anwohner hoffen auch...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.05.19
  • 35× gelesen
Blaulicht

Vandalismus gegen Beweidung

Hellersdorf. Vermutlich im Zusammenhang mit den Plänen für die Beweidung des Kienbergparks wurde das Bezirksinformationszentrum (BIZ), Hellersdorfer Straße 159, beschädigt. Unbekannte rissen in der Nacht zu Sonntag, 25. Februar, wabenförmige Teile aus der Fassade heraus und beschädigten die Müllstandsflächen dahinter. Am folgenden Tag, am 26. Februar, fand im BIZ eine Bürgerversammlung zum Beweidungsprojektstatt. In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, 27. und 28. Februar, wurden dann Aufkleber...

  • Hellersdorf
  • 10.03.18
  • 47× gelesen
Soziales

Initiative wirbt für kostenlose Trinkwasser-Zapfstellen

Steglitz-Zehlendorf. Unterwegs und nichts zu trinken dabei? Statt sich im nächsten Kiosk ein Getränk in der Plastikflasche zu kaufen, können Durstige jetzt Stationen mit kostenlosem Trinkwasser ansteuern. Die Idee ist simpel und überzeugend: Cafés, Geschäfte, Gaststätten oder Firmen signalisieren mit einem blauen Aufkleber: Hier können mitgebrachte Flaschen mit Leitungswasser gefüllt werden. „Refill Deutschland“ heißt dieses Projekt, das in Hamburg startete und inzwischen in mehreren deutschen...

  • Zehlendorf
  • 07.08.17
  • 147× gelesen
Blaulicht
Wetterbeständige Aufkleber erleichtern der Polizei, ein gestohlenes Fahrrad dem rechtmäßigen Besitzer zuzuordnen.

Präventionsaktion der Polizei rund um den Drahtesel

Tempelhof-Schöneberg. Unter dem Motto „Der Rat fürs Rad“ informieren Polizeibeamte der Direktion 4 vom 23. bis zum 27. Mai an elf Standorten im Südwesten der Stadt zum Thema Fahrradsicherheit. Im Abschnitt am Lichtenrader Damm 211 und in der Jugendverkehrsschule am Sachsendamm 25 geht es am 23. Mai von 14 bis 16 Uhr los. Die Polizisten geben sowohl Ratschläge zur Diebstahlsicherung als auch zur Verkehrsunfallprävention. „Ein verkehrssicheres Fahrrad und ein umsichtiges und ordnungsgemäßes...

  • Tempelhof
  • 13.05.16
  • 48× gelesen
Kultur

Spandau-Wappen wieder erhältlich

Spandau. Pünktlich zum 70. Geburtstag des Spandauer Volksblattes sind auch die Aufkleber des Verlagsservice Lezinsky mit dem Wappen der Havelstadt und der Aufschrift Berlin-Spandau wieder erhältlich. Abholen kann man sie sich bei Foto Fehse in der Breiten Straße 17 und in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung in der Carl-Schurz-Straße 53 gegen eine Schutzgebühr von einem Euro. CS

  • Falkenhagener Feld
  • 25.02.16
  • 76× gelesen
Kultur
Das Spandau-Wappen.

Verlagsservice Lezinsky druckte Wappen

Spandau. Der Verlagsservice Lezinsky hat einen Aufkleber mit dem Spandauer Wappen im Format zehn mal sieben Zentimeter drucken lassen.Seit Jahren sehe man immer weniger Autos mit dem Spandauer Wappen, begründet der Inhaber Olaf Lezinsky die neue Aktion. Für ihn ist es eigentlich selbstverständlich, sich zum eigenen Standort zu bekennen. Berlin fehlt dabei übrigens nicht, denn "was wäre Berlin ohne Spandau?", fragt Olaf Lezinsky. Der Aufkleber ist kostenlos beim Verlagsservice erhältlich,...

  • Spandau
  • 23.09.14
  • 82× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.