Auseinandersetzung

Beiträge zum Thema Auseinandersetzung

Blaulicht

43-Jähriger bei Auseinandersetzung über Leinenpflicht schwer verletzt

Märkisches Viertel. Am 31. August erlitt ein Mann schwere Verletzungen nach einer körperlichen Auseinandersetzung im Märkisches Viertel. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 11 Uhr am Mittelfeldbecken zunächst zu einem verbalen Streit zwischen zwei Männern und einer Frau, in welchem es um die Leinenpflicht für Hunde ging. In der Folge soll ein 56-Jähriger einem 43-Jährigen mehrmals ins Gesicht geschlagen und getreten haben. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den...

  • Märkisches Viertel
  • 03.09.20
  • 66× gelesen
Blaulicht

Zwei Männer nach Auseinandersetzung verletzt

Moabit. Am 17. August wurden zwei Männer bei einer Auseinandersetzung verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielten sich der 22- und der 46-Jährige gegen 21.30 Uhr in einem Verkaufskiosk in der Oldenburger Straße auf, als etwa acht bis neun Personen auf den Vater und seinen Sohn zukamen. In der Folge kam es außerhalb des Geschäfts zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei erlitt der Jüngere eine Stichverletzung im Oberkörper und der Ältere eine Kopfverletzung durch Schläge mit einem...

  • Moabit
  • 18.08.20
  • 73× gelesen
Blaulicht

Mann erleidet Schnittverletzungen

Neu-Hohenschönhausen. In der Nacht zum 30. Juli wurde ein Mann verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen gerieten zwei Männer im Alter von 29 und 38 Jahren gegen 0.10 Uhr in der Ribnitzer Straße in einen Streit, in dessen Verlauf der Ältere dem Jüngeren oberflächliche Schnittverletzungen an der Hand und am Oberarm zugefügt haben soll. Von einem Zeugen alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten am Ort. Eine Behandlung im Krankenhaus lehnte er ab. Einsatzkräfte nahmen den Tatverdächtigen...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 30.07.20
  • 144× gelesen
Blaulicht

Bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Tiergarten. In der Nacht zum 23. Juli erlitten zwei Männer bei einer Auseinandersetzung schwere Verletzungen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge gab es zwischen einem 37-Jährigen und einem 27 Jahre alten Mann gegen 23.30 Uhr an der Kreuzung Kluck-/Ecke Pohlstraße zunächst eine verbale Auseinandersetzung, in deren Verlauf die beiden mit abgebrochenen Glasflaschen aufeinander losgingen. Anschließend flüchteten die Männer in entgegengesetzte Richtungen. Polizeikräfte der 11. Einsatzhundertschaft...

  • Tiergarten
  • 23.07.20
  • 53× gelesen
Blaulicht

Fassade bei Streit angezündet

Rummelsburg. Bei einer Auseinandersetzung wurde in der Nacht zum 19. April die Fassade einer Gaststätte in Rummelsburg in Brand gesetzt. Nach Polizeiangaben war eine sechsköpfige Gruppe gegen 3 Uhr mit den Betreibern der Bar in Streit geraten. Daraufhin zündete ein Mann aus der Gruppe die Holzverkleidung neben der Eingangstür an. Die Barleute konnten den Brand schnell löschen, bevor er größeren Schaden anrichtete. Der Täter flüchtete unerkannt. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt...

  • Rummelsburg
  • 27.04.20
  • 37× gelesen
Blaulicht

Kieferbruch nach Schlägerei

Lichtenberg. Bei einem Handgemenge am Abend des 6. April wurde in der Rhinstraße ein Mann schwer verletzt. Polizisten hatten bei einer Streifenfahrt gegen 19.30 Uhr die Auseinandersetzung zwischen 15 bis 20 Personen gesehen und beobachtet, wie ein 28-Jähriger von mehreren Männern geschlagen, getreten und zu Boden gestoßen wurde. Die Beamten nahmen einen 24-jährigen Angreifer fest. Sie notierten seine Personalien, dann konnte er gehen. Der Verletzte erlitt mehrere Kieferfrakturen und kam mit...

  • Lichtenberg
  • 16.04.20
  • 73× gelesen
Blaulicht

Was ist genau passiert?

Kreuzberg. Zwischen zwei jungen Männern soll es am 11. April in der Görlitzer Straße zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Alarmierte Polizisten trafen dort kurz nach 2 Uhr auf einen 18-Jährigen, bei dem sie eine Platzwunde oberhalb eines Auges sowie mehrere Schnittverletzungen an den Händen feststellten, sowie auf einen 17 Jahre alten Jugendlichen, der sich zum Geschehen nicht äußern wollte. Der Verletzte sprach wiederum kein Deutsch und konnte sich deshalb nicht verständlich machen. Er...

  • Kreuzberg
  • 14.04.20
  • 59× gelesen
Blaulicht

Streit führt zu Reizgas-Einsatz

Friedrichsfelde. Drei U-Bahn-Passagiere wurden am Nachmittag des 30. März während der Fahrt in der U5 durch Reizgas verletzt. Laut Polizei waren gegen 14.15 Uhr in einem Wagon der Linie zwei Männer aneinander geraten. Dabei soll einer von beiden ein Pfefferspray gezogen und es seinem 56-jährigen Gegenüber in die Augen gesprüht haben. Der Mann stürzte, erlitt Augenverletzungen und brach sich den Knöchel. Ein neunjähriger Junge und ein 16-Jähriger erlitten durch den Sprühnebel Augenreizungen. An...

  • Friedrichsfelde
  • 02.04.20
  • 63× gelesen
Blaulicht

Verdächtiger verletzt Polizisten

Kreuzberg. Ein Polizeibeamter war am 16. März zunächst auf eine Auseinandersetzung an der Kreuzung Oranien-, Skalitzer-, Wiener- und Manteuffelstraße aufmerksam geworden. Dort standen sich ein 19-Jähriger und drei Männer gegenüber. Letztere erklärten, der junge Mann habe im U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof Frauen belästigt. Der Beamte wollte daraufhin den 19-Jährigen vorläufig festnehmen. Der wehrte sich, gleichzeitig lief das Trio mit einem Baseballschläger bewaffnet auf die beiden Polizisten zu....

  • Kreuzberg
  • 18.03.20
  • 51× gelesen
Bildung

Die Macht der Gefühle

Steglitz. Im Foyer des Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 14, ist derzeit die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“ zu sehen. Politische,soziale und kulturelle Ereignisse sind der Ausgangspunkt, um sich in kurzen Texten und Videoclips mit den damit ausgelösten Gefühlen auseinanderzusetzen. Emotionen wie Stolz, Vertrauen, Empörung, Scham, Begeisterung werden in den Kontext unterschiedlicher historischer Ereignisse gestellt. Dadurch soll eine Auseinandersetzung mit...

  • Steglitz
  • 14.02.20
  • 37× gelesen
Blaulicht

Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung

Charlottenburg. Gestern Mittag kam es am 9. Juli zu einem Polizeieinsatz nach einer Auseinandersetzung. Gegen 12.50 Uhr sprach ein Passant in der Schlüterstraße einen Polizisten an und machte ihn auf eine Schlägerei in Höhe der Mommsenstraße aufmerksam. Der Beamte rief sofort Unterstützungskräfte hinzu und begab sich in Richtung der Auseinandersetzung. Als die etwa 10 bis 15 beteiligten Personen den Beamten bemerkten, ergriffen alle die Flucht, wobei zwei Männer von den anderen Personen...

  • Charlottenburg
  • 09.07.19
  • 91× gelesen
Blaulicht

Streit nach Verkehrsunfall
Rocker schlugen auf LKW-Fahrer ein

Nach einem Unfall auf der Kreuzung Eichborndamm/Wilhelmsruher Damm am 25. Mai haben Mitglieder einer Rockergruppierung die Insassen eines LKW attackiert. Gegen 14 Uhr hatte ein 52-jähriger Lastwagenfahrer die Oranienburger Straße in nördliche Richtung befahren und wollte an der Kreuzung Eichborndamm/Wilhelmsruher Damm nach links in den Eichborndamm abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen 40 Jahre alten Motorradfahrer, der noch eine Gefahrenbremsung machte, dabei stürzte und unter den...

  • Reinickendorf
  • 28.05.19
  • 148× gelesen
Blaulicht

Ermittlungen nach Auseinandersetzung an einer Schule

Charlottenburg. Am 27. Mai gab es an einer Schule eine Auseinandersetzung. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein 17-jähriger Schüler einer Schule in Charlottenburg gegen 13.30 Uhr von einem 15-jährigen Jugendlichen, der nicht Schüler an der Schule ist, aufgefordert worden sein, mit ihm zu kommen. Der 17-Jährige kam der Aufforderung nach und soll dann von dem 15-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden sein. Ein 16 Jahre alter Mitschüler des Attackierten ging dazwischen und soll dann ebenfalls...

  • Charlottenburg
  • 28.05.19
  • 134× gelesen
Blaulicht

Mit Flasche attackiert

Friedrichshain. Auf dem RAW-Gelände an der Revaler Straße ist es am 24. November zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sind die beiden drei- und vierköpfigen Formationen gegen 3 Uhr zunächst verbal in Streit geraten. Im weiteren Verlauf soll ein Mitglied der Vierergruppe einem Kontrahenten eine Flasche gegen den Kopf geschlagen haben. Als dessen beiden Begleiter zu Hilfe kamen, sollen sie ebenfalls geschlagen und getreten...

  • Friedrichshain
  • 27.11.18
  • 18× gelesen
Blaulicht

Gruppe attackiert Gruppe

Friedrichshain. Auf der Warschauer Brücke sind am 16. November sechs Männer nach eigenen Angaben von einer größeren Gruppe Jugendlicher beziehungsweise junger Erwachsener angegriffen worden. Die ihnen Unbekannten hätten sie gegen 21.45 Uhr angesprochen und ihnen unter anderem Drogen zum Verkauf angeboten. Als das abgelehnt wurde, wäre es zu einem zunächst verbalen, dann tätlichen Streit gekommen. Sie seien mit Glasflaschen beworfen und zwei von ihnen zu Boden gestoßen wurden. Dabei wurde eine...

  • Friedrichshain
  • 20.11.18
  • 14× gelesen
Blaulicht

Bei Streit schwer verletzt

Friedrichshain. Polizisten wurden am Morgen des 22. Oktober zur Warschauer Brücke gerufen, wo ein Mann, vermutlich durch einen abgebrochenen Flaschenhals Schnitt- und Stichverletzungen an den Händen und der Schulter erlitten hatte. Sie wurden ihm im Verlauf einer Auseinandersetzung zugefügt, deren Ablauf zunächst noch unklar war. Der 25-Jährige kam in ein Krankenhaus. tf

  • Friedrichshain
  • 23.10.17
  • 13× gelesen
Blaulicht

Nothammer, Werkzeugund Messer: Jugendliche gingen aufeinander los

Friedrichshain. Nur durch Einsatz des Reizstoffsprühgeräts und die Androhung des Schusswaffengebrauchs gelang es der Polizei, am 21. März einer gewalttätige Auseinandersetzung auf dem Annemirl-Bauer-Platz Herr zu werden. Zeugen hatten die Beamten gegen 16 Uhr dorthin alarmiert. Sie hatten zuvor beobachtet, wie eine Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen vom S-Bahnhof Ostkreuz heranstürmte und auf dem Spielplatz drei etwa Gleichaltrige attackierte. Dabei sollen die Beteiligten unter anderem...

  • Friedrichshain
  • 23.03.17
  • 40× gelesen
Blaulicht

Durch Stiche schwer verletzt

Friedrichshain. Nach einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen in der Warschauer Straße musste ein 23-jähriger Mann am frühen Morgen des 1. November mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Erkenntnissen war er von der Gruppe bedrängt worden und hatte sich mit einem Fußtritt zu Wehr gesetzt. Daraufhin versetzte ihm einer der Männer mehrere Stiche in den Ober- und Unterschenkel. Die Angreifer flüchteten nach der Tat in Richtung Warschauer Brücke....

  • Friedrichshain
  • 04.11.15
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.