Ausflug

Beiträge zum Thema Ausflug

Ausflugstipps
6 Bilder

Berlin mit anderen Augen sehen
Eine "Reise" durch Berlin mit lialo

Berlin-Mitte.„Berlin ist immer eine Reise wert“, mit diesem Slogan hat Berlin viele Jahre Touristen aus aller Welt angelockt. Und tatsächlich, Berlin ist immer noch eine Reise wert. Allein in den letzten 10 Jahren hat sich die Stadt so radikal verändert, dass viele beliebte kleine Treffpunkte weggefallen, aber genauso viele neue Hotspots dazugekommen sind. Selbst der Urberliner wundert sich, wenn er mit offenen Augen durch seinen Kiez spaziert, was es alles neu in seiner Stadt zu entdecken...

  • 16.12.20
  • 205× gelesen
Soziales

Radtour zum Freizeitpark Marienfelde

Buckow. Die Lesben-Initiative Rat und Tat (RuT) lädt am Sonntag, 11. Oktober, ab 11 Uhr zu einer Fahrradtour zum Freizeitpark Marienfelde ein. Anschließend geht es auf dem Mauerweg in Richtung Mahlow, zum Schloss Diedersdorf und zum S-Bahnhof Blankenfelde. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Teilnahme kostet drei Euro und ist am Treffpunkt S-Bahnhof Buckower Chaussee zu zahlen. Mehr Infos gibt es unter 621 47 53. uma

  • Buckow
  • 01.10.20
  • 8× gelesen
Kultur

Rundfahrten mit der Dampflok

Oberschöneweide. Noch bis einschließlich Sonntag, 27. September, wird an den Wochenendtagen bei der Berliner Parkeisenbahn im Volkspark Wuhlheide wieder eine der historischen Dampflokomotiven vor den aus offenen Wagen bestehenden Personenzug gespannt. Wer eine Rundfahrt mit dem Dampfzug durch die Wuhlheide unternehmen möchte, kann am Hauptbahnhof (FEZ-Haupteingang An der Wuhlheide) einsteigen. Dort startet die Lok sonnabends von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 13 bis 17 Uhr jeweils im...

  • Oberschöneweide
  • 10.09.20
  • 290× gelesen
Umwelt

Ein Ausflug in den Volkspark

Buch. Die Frauenberatung BerTa im Bucher Bürgerhaus veranstaltet am Mittwoch, 5. August, um 17 Uhr einen Ausflug zum Botanischen Volkspark Pankow an der Blankenfelder Chaussee 5. In dieser großen Parkanlage sind unter anderem Hochgewächshäuser, die Geologische Wand sowie der Weltacker zu besichtigen. Außerdem finden sich auf dem weitläufigen Gelände zahlreiche Kräuter, die die Teilnehmerinnen bei einer Führung entdecken können. Frauen, die an diesem Ausflug teilnehmen möchten, melden sich...

  • Buch
  • 24.07.20
  • 34× gelesen
Kultur

Zusatztouren im Spreepark

Plänterwald. Aufgrund großer Nachfrage und positiver Resonanz bietet die Grün Berlin GmbH im Juli zusätzliche Termine für Erkundungstouren durch den Spreepark an. Dabei wird über die 50-jährige Historie des einstigen Vergnügungsparks sowie die zukünftige Nutzung informiert. Während der 90-minütigen Touren, die dienstags und donnerstags jeweils 11, 13 und 15 Uhr stattfinden, muss ein Sicherheitsabstand von anderthalb Metern zum Tourguide sowie anderen Teilnehmern eingehalten werden. Ein...

  • Plänterwald
  • 04.07.20
  • 203× gelesen
Ausflugstipps
7 Bilder

Rundgang durch die historische Altstadt
Altlandsberg, oft abgebrannt, aber immer wieder aufgebaut

Altlandsberg. Das einstige Ackerbürgerstädtchen Altlandsberg im Landkreis Märkisch-Oderland, nur wenige Kilometer östlich von Berlin gelegen, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Radler, die gleich auf mehreren Routen der Kleinstadt einen Besuch abstatten. Leider ist die historische Altstadt mit den liebevoll sanierten Häusern und Gassen innerhalb der Stadtmauer ein wenig „ausgestorben“. Nur noch einige wenige Geschäfte rund um den Marktplatz lassen erkennen, dass hier schon im Jahr 1300 der...

  • 22.06.20
  • 366× gelesen
Umwelt

In der Natur Kraft schöpfen

Prenzlauer Berg. Die naturbegleiter, ein Projekt der Stiftung Naturschutz Berlin, bietet im Kooperation mit dem Frauenzentrum Ewa am 15. Juni einen Ausflug an. Die naturbegleiter zeigen versteckte Ecken der Natur. Wohin es an diesem Nachmittag geht, davon können sich die Frauen überraschen lassen. Das Projektteam der naturbegleiter ist spezialisiert auf Natur- und Wildnis-Pädagogik. Los geht es am 15. Juni, 17 Uhr, im Ewa an der Prenzlauer Allee 6. Verbindliche Anmeldung:...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.06.20
  • 28× gelesen
Soziales
Miteinander im öffentlichen Raum in Zeiten der Corona-Krise: Personen dürfen keine Gruppen bilden und müssen bis auf Weiteres einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

CORONAVIRUS
Kontaktbeschränkungen in Berlin und was im Alltag aktuell erlaubt ist

Seit Montag, 23. März, gelten zur Eindämmung des Coronavirus bundesweit Beschränkungen für Personen im öffentlichen Raum. Der Senat hat auf Grundlage des Beschlusses der Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzlerin vom 6. Mai 2020 Lockerungen der Berliner Eindämmungsmaßnahmen beschlossen.  Hier die wichtigsten Informationen dazu. Regelungen für den EinzelhandelVerkaufsstellen und Dienstleister mit Publikumsverkehr dürfen wieder unabhängig von der Größe der Verkaufsfläche öffnen. In jedem...

  • Mitte
  • 11.05.20
  • 11.760× gelesen
Kultur

Touristinformation wieder geöffnet

Köpenick. Die Tourismusinformation am Schloßplatz, Alt-Köpenick 31-33, ist jetzt wieder Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Hier können Sie unter anderem erfahren, welche Regelungen es bei bereits abgesagten Busfahrten für die Kunden gibt, die bereits gebucht hatten. Darüber hinaus erhalten Sie Informationsmarterial, angefangen von Flyern zur Altstadt Köpenick, über Landkarten bis hin zu Büchern über den Bezirk und seine Geschichte. Wie gewohnt können Sie auch Fahrscheine für den...

  • Köpenick
  • 29.04.20
  • 76× gelesen
Ausflugstipps
Nördlich von Friedrichshagen fließt die Erpe durch eine naturbelassene Wiesenlandschaft.
2 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Grüne Naturoase vor den Toren Berlins: Wanderung durchs Erpetal

Das Gute liegt manchmal so viel näher als gedacht – warum also in die Ferne schweifen? An der südöstlichen Stadtgrenze, direkt vor den Toren von Friedrichshagen, lässt sich auf einer Wanderung durchs schöne Erpetal eines der letzten erhaltenen Fließtäler der Region wunderbar erkunden. Vom S-Bahnhof Hirschgarten aus ist nach wenigen Metern die Erpe erreicht, ein 32 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Spree, der auf diesem Abschnitt auch Neuhagener Mühlenfließ genannt wird. Auf seiner rechten...

  • Umland Ost
  • 07.04.20
  • 792× gelesen
Umwelt
Das Osterfeuer muss dieses Jahr ausfallen.

Hygienestandards erhöht
Britzer Garten bleibt geöffnet / Kioske bieten weiterhin Snacks an

von Susanne Schilp Es gibt in Corona-Zeiten auch gute Nachrichten: Der Britzer Garten wird nicht geschlossen. Zwar wird auf große Veranstaltungen verzichtet, aber es ist dennoch möglich, im Park spazieren zu gehen und ganz für sich die erwachende Natur zu genießen. Ausfallen werden das Fest zur Saisoneröffnung, das am 5. April geplant war, und das große Osterfeuer, das am 11. April am See entzündet werden sollte. Ansonsten bietet die Anlage genügend Freiraum, damit die Besucher sich ohne...

  • Britz
  • 27.03.20
  • 2.759× gelesen
Ausflugstipps
Ein Spaziergang an der frischen Luft ist jetzt genau das Richtige.

Wie wäre es mit einem Ausflug?
Spazierengehen und durchatmen im Volkspark Blankenfelde

Blankenfelde. Der Botanische Volkspark Blankenfelde, Blankenfelder Chaussee 5, bietet auf einer Fläche von 34 Hektar denkmalgeschützte Bau- und Gartenkunst aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Diese ist umgeben von wertvollen naturbelassenen Wäldern und Wiesen. Der Lern- und Erholungspark lädt nach wie vor zur Entspannung ein: täglich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. kel

  • Blankenfelde
  • 24.03.20
  • 304× gelesen
Ausflugstipps

Fahrradführer „Die besten Radtouren rund um Berlin“

Berlin. Um der Großstadt zu entfliehen, bietet gerade jetzt das Fahrrad eine ganz besondere Möglichkeit. Der Fahrradführer „Die besten Radtouren rund um Berlin“ stellt die 23 schönsten Ziele in der Region um die Hauptstadt vor. Die abwechslungsreichen Ausflüge, weitgehend auf Wegen abseits des Autoverkehrs, führen zum Beispiel auf einer Schlössertour durchs Havelland, auf Fontanes Spuren zum Großen Stechlinsee oder auf dem Gurkenradweg durch den Spreewald. Zu jeder Tour gibt es eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.03.20
  • 854× gelesen
Ausflugstipps
2 Bilder

Berlins unbekanntester Park
Oase der Ruhe zwischen Ziersträuchern und Blumenbeeten

Berlin-Mitte. Man muss schon in der Oranienburger Straße 19/20 in Berlin-Mitte genau hinsehen, um den Eingang zu finden, der zum Krausnickpark führt. Er ist nach dem Kommunalpolitiker Heinrich Wilhelm Krausnick (1797–1882) benannt und der vermutlich unbekannteste Park in Berlin. Aus einer ehemals privaten Gartenanlage entstand 2007 ein öffentlicher Park, der jetzt von einem Anwohnerverein liebevoll gepflegt wird, um dieses idyllische Kleinod zu erhalten. Noch den Lärm von der belebten...

  • 22.03.20
  • 148× gelesen
Umwelt
"Kapuzen auf" lautete die Devise an diesem nasskalten Märztag. Die Schafschur fand trotz des widrigen Wetters statt.
9 Bilder

Abschied vom dicken Wintermantel
Die jährliche Schafschur im Landschaftspark durften Kindergruppen noch miterleben

Es dürfte einer der letzten Termine gewesen sein, die vor der Corona-Krise noch wie geplant in Lichtenberg stattfanden: Zur jährlichen Schafschur im Landschaftspark Herzberge kamen auch diesmal Kita- und Grundschulgruppen aus ganz Berlin. Wenn es ein paar weniger waren, als üblich, lag das eher am nasskalten Wetter. „Frieren die Schafe denn nicht?“ lautet so auch die mit Abstand am häufigsten gestellte Frage der kleinen Zuschauer. Angesichts einstelliger Temperaturen und Dauernieselregen eine...

  • Lichtenberg
  • 21.03.20
  • 370× gelesen
Soziales

Raum für Besinnung
Programm der St. Matthäus-Kirche

Tiergarten. Die St. Matthäus-Kirche am Matthäikirchplatz möchte weiterhin Verantwortung und Fürsorge für die Gemeinschaft erbringen und bleibt von Dienstag bis Sonnabend von 12 bis 16 Uhr für Stille und persönliche Andacht geöffnet. Desweiteren kann der sonntägliche hORA-Gottesdienst im Leseformat per E-Mail bestellt werden, die Anmeldung erfolgt unter info@stiftung-stmatthaeus.de. kle

  • Tiergarten
  • 20.03.20
  • 26× gelesen
Ausflugstipps
5 Bilder

Von Lichtenrade nach Grünau
Mit dem Rad zum Forsthaus im Wald

Lichtenrade. Die Radtour startet am S-Bahnhof Lichtenrade der S2 im Bezirk Tempelhof-Schöneberg und endet am Bahnhof Grünau im Bezirk Treptow-Köpenick im Süden Berlins. Um schnellstens auf den Mauerradweg zu kommen, fahren wir links die Bahnhofstraße entlang und danach ein kurzes Stück die Goltzstraße bis zur Kreuzung Kirchhainer Damm. Dort biegen wir rechts ein und nehmen den Fahrradweg bis zur Horstwalder Straße. An der Ampelkreuzung biegen wir links in die Wittelsbacher Straße ein, danach...

  • Lichtenrade
  • 20.03.20
  • 398× gelesen
Umwelt

In der Natur Kraft schöpfen

Prenzlauer Berg. Die Naturbegleiter von der Stiftung Naturschutz Berlin kooperieren mit dem Frauenzentrum Ewa. Der Kurs, der am am 24. Februar beginnt und bis Juni vier Ausflüge umfasst, bietet die Möglichkeit, durch achtsame Naturbeobachtung die Sinne zu schärfen und sich so als Teil der Natur zu fühlen. In Bewegung, Ruhe, Spiel und Sprache lässt sich das Erlebte festigen und zu einem Kraftquell im Alltag entwickeln. Los geht es am 24. Februar um 16 Uhr im Ewa in der Prenzlauer Allee 6....

  • Prenzlauer Berg
  • 09.02.20
  • 23× gelesen
Soziales

Kreativer Ausflug für Kinder

Charlottenburg. Die Kirche Am Lietzensee, Herbartstraße 4-6, bietet am Sonntag, 16. Februar, einen Ausflug zur Geschichtenwerkstatt für Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Familien an. Nach einem gemeinsamen Mittagessen führt der Weg nach Erkner in die Genezareth-Kirchengemeinde. Dort lauschen die Kinder zunächste einer Geschichte und werden dann selber kreativ. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Kirche Am Lietzensee, der Ausflug dauert bis um 18 Uhr. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.02.20
  • 31× gelesen
Politik

Ausflug ins politische Berlin

Spandau. Für die Tagesfahrt ins politische Berlin am Donnerstag, 13. Februar, gibt es noch freie Plätze. Wer mitfahren will, meldet sich bis Ende Januar beim Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) an und zwar unter 22 77 01 87 oder per E-Mail an swen.schulz.ma03@bundestag.de. Besucht werden das Bundespresseamt, der Deutsche Dom und der Bundestag. Dort steht Swen Schulz dann auch für ein Gespräch bereit. Für das leibliche Wohl sorgen mittags und abends Restaurants in der Nähe des...

  • Bezirk Spandau
  • 26.01.20
  • 57× gelesen
Kultur

Führung durch die Brauerei

Neu-Hohenschönhausen. „Kiezlüt‘ unterwegs“ heißt es wieder am Dienstag, 4. Februar, für unternehmungslustige Leute aus dem Ostseeviertel. Diesmal steht ein Besuch in der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei im Weißenseer Weg an – eine der größten und modernsten Brauereien Deutschlands. Die Braumeister lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken. Die Teilnahme kostet insgesamt acht Euro (sieben für die Führung). Eine Anmeldung mit Namen und Telefonnummer erforderlich bis zum 28. Januar...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 22.01.20
  • 59× gelesen
Sport
Zuschauen kann man übrigens umsonst.
9 Bilder

Das Wellenwerk hat eröffnet
Zum Surfen an die Landsberger Allee

Freunden nicht ganz alltäglicher Sportarten hat Lichtenberg inzwischen einiges zu bieten. Am alten Wasserwerk in der Landsberger Allee gibt es neben einem Windkanal fürs sogenannte Skydiving jetzt auch eine Halle mit Riesenwelle. Surfer und alle, die’s mal ausprobieren wollen, kommen dort auf ihre Kosten. Mehr November geht kaum. Dunstschleier wabern durch die Straßen, schwer lässt sich ausmachen, wo Beton aufhört und Himmel anfängt. Der Weg zum Wasserwerk-Gelände ist mit Pfützen gespickt, es...

  • Lichtenberg
  • 29.11.19
  • 883× gelesen
Kultur

Von Wittenau nach Frohnau

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib fit!“ heißt es wieder am Mittwoch, 20. November, für rüstige Leute aus dem Ostseeviertel. Diesmal wird ein Teil von Reinickendorf erkundet. Vom S-Bahnhof Wittenau geht es zum Volkspark Wittenau, zur Dorfkirche und zum Triftpark. Dann führt die etwa zehn Kilometer lange Wanderung weiter zum Steinbergpark und dem Tegeler Forst, am dortigen Tiergehege und dem Kupferhaus vorbei. Ziel ist der S-Bahnhof Frohnau. Die Teilnahme kostet zwei Euro plus...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 09.11.19
  • 46× gelesen
Ausflugstipps
11 Bilder

Historischer Rundgang durch die Domstadt Fürstenwalde
Einst eine wohlhabende Stadt in der Mark Brandenburg

Fürstenwalde. Unser Ausflug in die Mark Brandenburg geht diesmal nach Fürstenwalde. Der mächtige Dom ragt weit über die Häuser der Altstadt hinaus und ist ein Wahrzeichen der Stadt an der Spree, die bereits im Jahr 1272 erstmals urkundlich erwähnt wird. Die früheren Stadtväter nutzten die Ortslage, um Handel zu betreiben. Die Spree war Richtung Osten nur bis Fürstenwalde schiffbar, Waren mussten also umgeschlagen werden und wurden dann weiter auf dem Landweg transportiert. So wurde die Stadt...

  • 08.11.19
  • 1.748× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.