Ausschreibung

Beiträge zum Thema Ausschreibung

Soziales

Jugendamt sucht Träger für Jugendbüro

Treptow-Köpenick. Das Jugendamt von Treptow-Köpenick führt derzeit ein Interessenbekundungsverfahren durch, um einen geeigneten Träger für den Betrieb eines Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros zu finden. Die Frist zur Einreichung endet am 21. August. Weitere Infos gibt es unter https://bwurl.de/15f6. Ansprechpartner für das Verfahren ist der Fachkoordinator für Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Familienförderung Sebastian Lück, zu erreichen unter 902 97 49 39 oder...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.08.20
  • 30× gelesen
Politik

CDU spricht mit Bürgern in Tegel und Wittenau über Kiezfonds

Tegel/Wittenau. Die CDU-Ortsverbände Tegel und Wittenau laden am Donnerstag, 23. Juli, zu einem digitalen Bürgerdialog ein. Thema der Veranstaltung ist die aktuelle Ausschreibung für den Kiezfonds. Bis 31. Juli können unter stadtplanung@reinickendorf.berlin.de Vorschläge für eine Projektförderung eingereicht werden. Maximal 2000 Euro können pro Projekt erworben werden. Insgesamt stehen 40.000 Euro zur Verfügung. Beim Onlinedialog der CDU soll es um konkrete Förderideen für die beiden Ortsteile...

  • Tegel
  • 10.07.20
  • 37× gelesen
Bildung

Herbstferien als Zeitfenster
Bezirk sucht Anbieter für Schwimmkurse

Das Bezirksamt möchte Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahre ermöglichen, in den Herbstferien schwimmen zu lernen. Dafür sucht es einen geeigneten Träger, der unter Berücksichtigung möglicher Corona-bedingter Einschränkungen, die Kurse organisiert. Diese wären vom 12. bis 23. Oktober anzubieten. Der Träger muss ein Sportverein oder ein anerkannt Träger der freien Jugendhilfe sein. Er hätte sich um Schwimmhallenzeiten in Lichtenberg zu bemühen, die notwendigen Versicherungen...

  • Lichtenberg
  • 08.07.20
  • 64× gelesen
Bildung

CDU, FDP und AfD verteidigen Privatisierung in den 90er Jahren
Streitpunkt Schulreinigung

Rund 1800 Unterschriften hat die Initiative „Schule in Not“ für ihren Einwohnerantrag „Saubere Schulen“ zugunsten der Rekommunalisierung der Schulreinigung im Bezirk gesammelt. Alle in der Bezirksverordnetenversammlung vertretenen Parteien zeigten sich am 10. Juni einig darin, dass saubere Schulen ein wichtiges Anliegen sind. Ob sich jedoch der Bezirk Reinickendorf nach der Diskussion in den Ausschüssen für die Reinigung mit Personal aus dem öffentlichen Dienst einsetzen wird, ist fraglich....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 22.06.20
  • 117× gelesen
Bauen

Auf dem Rathaus Spandau weht keine Flagge mehr
Die Turmspitze bleibt kahl

Das Rathaus Spandau trägt seit Wochen keine Flagge mehr. Der Mast ist hinüber und das Bezirksamt findet keine Firma, die einen neuen montiert. Auf ihre Flagge mit dem Bezirkswappen haben die Spandauer zuverlässig ein wachsames Auge. Hängt sie vom Wind zerfetzt traurig herunter oder bleibt der Mast gar längere Zeit kahl, dauert es mit den Beschwerdeanrufen im Rathaus meist nicht lange. Nun aber sieht es so aus, als müssten die Spandauer noch ein ganze Weile auf ihre Spandaufahne verzichten....

  • Spandau
  • 11.06.20
  • 148× gelesen
Soziales

Corona-Spezial-Aktionsfondsaufruf!
Förderaufruf: Das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld sucht kreative Ideen für den Aktionsfonds!

Haben Sie Ideen zur Nachbarschaftshilfe im Falkenhagener Feld? Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen leiden am meisten unter der Gefahr der unkontrollierten Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus). Diese Personengruppen sind nun am stärksten in ihrem Alltag und ihrer Mobilität eingeschränkt. Ebenso sind Kinder und deren Familien durch die ungewohnte Enge in der Wohnung und mangelnde Bewegung belastet. Gesucht werden Ideen, die auf dem Prinzip der Nachbarschaftshilfe beruhen. Wir...

  • Falkenhagener Feld
  • 17.04.20
  • 92× gelesen
Kultur

Kohle für kulturelle Bildung

Berlin. Bis 5. Mai läuft die zweite Ausschreibung der Fördersäule 1 für den Projektfonds Kulturelle Bildung. Bis zu zwölf Monate können Projekte finanziell unterstützt werden, an denen sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aktiv künstlerisch beteiligen. Die Projekte sollen vor allem einen Bezug zur Lebenswelt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben. Die Spanne möglicher Förderung reicht von 5001 bis 23 000 Euro. Antragsformulare und weitere Informationen finden sich unter...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.04.20
  • 52× gelesen
Verkehr
In den Hallen von Stadler in Wilhelmsruh werden die neuen U-Bahnzüge für Berlin montiert.
  3 Bilder

Neue U-Bahnen kommen aus Pankow
Schienenfahrzeugbauer Stadler erhält Zuschlag von der BVG

Stadler wird in den Ausbau seines Produktionsstandorts in Wilhelmsruh 70 Millionen Euro investieren. Das teilt das Unternehmen mit, nachdem es als Sieger aus der internationalen Ausschreibung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) über die Lieferung von bis zu 1500 neuen U-Bahnwagen hervorgegangen ist. Stadler wird nun für rund drei Milliarden Euro neue Wagen für das Berliner U-Bahnnetz produzieren. Da es einer der größten Lieferaufträge in Europa ist, wurde das ganze Verfahren von vielen...

  • Wilhelmsruh
  • 13.04.20
  • 710× gelesen
Bildung

Schulessen hat seinen Preis

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei 37 Schulen im Bezirk läuft gerade das Ausschreibungsverfahren für das Mittagessen ab kommenden Sommer. Caterer, die sich dafür bewerben, müssen zusichern, den in Berlin verabredeten Vergabemindestlohns von 12,50 Euro pro Stunde zu zahlen. Das betonte Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) auf entsprechende Fragen der Bezirksverordneten Regine Sommer-Wetter (Linke). Um das auch nach Auftragsvergabe sicher zu stellen, könne der Bezirk eine Überprüfung bei der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.03.20
  • 84× gelesen
Politik

Schlechte Leistung wird abgestraft
Steglitz-Zehlendorf greift bei Schlamperei in der Schulreinigung hart durch

Dreckige Klassenräume und stinkende Toiletten – Sauberkeit und Hygiene an Schulen stehen in der Kritik. Grund sind schlechte Bedingungen, unter denen Reinigungskräfte arbeiten müssen. Das Bezirksamt greift hart durch, wenn die Vorgaben nicht erfüllt werden. Insgesamt fünf Firmen sind im Bezirk mit Reinigungsarbeiten an den 60 Schulen beauftragt. Im Durchschnitt könnten die Reinigungsqualitäten nur mit einem „Befriedigend bis Ausreichend“ bewertet werden, informierte der für das Schulamt...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 14.02.20
  • 208× gelesen
Bauen
Der Trogbau ist durch. Auch das alte Schild ist inzwischen ausgetauscht, es verkündet jetzt ein Bauende 2020 statt 2018.
  2 Bilder

Neubau in der Wilhelmstadt soll bis Ende 2020 fertig sein
Jugendfreizeitstätte "Wildwuchs" wird deutlich teurer

Die Kosten für den „Wildwuchs“-Neubau haben sich auf über sechs Millionen Euro summiert. Der Trogbau ist mittlerweile fertig, jetzt geht es mit dem Rohbau weiter. Bis Jahresende soll die neue Jugendfreizeitstätte ans Netz gehen – wenn Fortuna mitspielt. Das Bezirksamt hat die Baukosten durchdekliniert und überprüft. Damit steht jetzt fest: „Wir liegen aktuell bei 6,2 Millionen Euro für den Neubau“, informierte Facility-Stadtrat Andreas Otti (AFD) im jüngsten Hochbauausschuss. Ursprünglich...

  • Wilhelmstadt
  • 29.01.20
  • 114× gelesen
Kultur

Arbeitsstipendien für Künstler

Neukölln. Wer als Künstler noch nach einer möglichen Geldquelle sucht: Bis zum 23. Januar um 18 Uhr läuft die Bewerbungsfrist für das Arbeitsstipendien Bildende Kunst 2020. Ausgeschrieben wird es von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Bewerben können sich bildende Künstler aus den Bereichen Bildhauerei, Comic, Film, Installation, Klangkunst, Künstlerische Fotografie, Malerei, Medienkunst, Performance, Video, Urban Art oder Zeichnung. Sie müssen allerdings in Berlin leben und arbeiten....

  • Neukölln
  • 13.01.20
  • 77× gelesen
Bauen

Jeder Mieter wird beraten
Gesoplan gGmbH bietet Sprechstunden für den gesamten Bezirk Pankow an

Die Mieterberatung im Bezirk ist neu geregelt worden. Das Bezirksamt hatte diese Dienstleistung neu ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die gemeinnützige gesoplan GmbH. Bisher erfolgte die Beratung durch den Berliner Mieterverein, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Mit der Neuvergabe an die gesoplan gGmbH erfolgt nun, neben der Beratung von Mietern in Pankow und Weißensee, erstmalig auch eine entsprechende Beratung im Ortsteil Prenzlauer Berg. Die...

  • Pankow
  • 11.01.20
  • 263× gelesen
Kultur
Das neue Team mit Senator Klaus Lederer: Louna Sbou, Saskia Köbschall, Nina Martin, Nathalie Mba Bikoro und Tmnit Zere (v.l.).
  3 Bilder

Werkstatt der Kulturen war mal
Trägerwechsel in der Wissmannstraße 32

Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft KulturNeuDenken (KND) übernimmt am 1. Januar die Regie in der Wissmannstraße 32. Das fünfköpfige Frauenkollektiv hat nach einer Ausschreibung den Zuschlag für den landeseigenen Standort bekommen. Sechs Bewerber gab es. „Das Konzept von KND hat uns die Entscheidung leicht gemacht, es hat sich deutlich von allen anderen abgesetzt“, sagt Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Es verbinde „künstlerische Exzellenz mit Kiez und Nachbarschaft“. Außerdem...

  • Neukölln
  • 30.11.19
  • 742× gelesen
Soziales

Streit um Mieterberatung geht weiter
Heimatverein Reinickendorf - Kluger Plan oder Verschwendung?

Die vom Bezirksamt angebotene Mieterberatung bleibt weiter umstritten. Verschleuderung von Steuergeldern werfen in einer gemeinsamen Erklärung SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die Linke dem für die Mieterberatung zuständigen Stadtrat Sebastian Maack (AfD) vor. Der verweist darauf, dass sich mit der vom Heimatverein Reinickendorf organisierten wohnortnahen Beratung die Zahl der Beratungsgespräche verdreifacht habe. Hintergrund des Streits ist die Regelung des Senats, angesichts des...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 20.11.19
  • 383× gelesen
  •  3
Bildung
Das alte Schulhaus der Grundschule am Weißen See wird seit Sommer vergangenen Jahres saniert.

Sanierung läuft nicht reibungslos
Trotzdem soll Grundschule im Juli 2021 erneuert sein

Auch wenn es die Konjunktur in der Bauwirtschaft nicht leicht macht, geeignete Firmen zu finden, rechnet Schulstadtrat Torsten Kühne (CDU) damit, dass die Arbeiten an der Grundschule am Weißen See wie geplant im Juli 2021 beendet werden. Die Bauarbeiten am fast 90 Jahre alten Schulhaus an der Amalienstraße begannen im Sommer 2018. „Im ersten Schritt wurde der Bestand und das unter Denkmalschutz stehende Gebäude für die nachfolgenden Arbeiten geschützt“, berichtet Kühne auf Anfrage des...

  • Weißensee
  • 19.11.19
  • 522× gelesen
Verkehr
Im Frühjahr fuhren Anwohner bei einer Demonstration mit ihren Fahrrädern gemächlich über die Ossietzkystraße. Sie wollten Druck machen, damit die Fahrradstraße rasch kommt.

Fahrradstraße kommt später
Bauarbeiten müssen erst ausgeschrieben werden

Seit Mai laufen im Straßen- und Grünflächenamt mit Hochdruck die Planungen zur Einrichtung einer Fahrradstraße in der Ossietzkystraße. „Die Fahrradstraße stellt ein wichtiges Element zur Umsetzung der von der BVV beschlossenen Verkehrsberuhigung in Niederschönhausen dar“, erklärt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Wie sich im Verlauf der Planungen jedoch herausstellte, wird die Umsetzung nicht bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, so Kuhn weiter. Eine...

  • Pankow
  • 05.11.19
  • 311× gelesen
Soziales

Erfahrung in der Seniorenarbeit?
Bezirksamt sucht Träger für neue Begegnungsstätte

Fast ein Fünftel aller Lichtenberger ist über 65 – der Anteil älterer Menschen steigt stetig. Das Bezirksamt sucht nun für eine besondere Senioren-Begegnungsstätte einen Träger mit Erfahrung und Ideen für eine interkulturelle Ausrichtung. Die Begegnungsstätte soll Beratung und Vermittlung rund ums Älterwerden in Lichtenberg anbieten und damit nicht zuletzt Lichtenbergs Profil als familiengerechter Bezirk weiter ausprägen. Als zentrale Anlaufstelle mit Lotsenfunktion für ältere Menschen und...

  • Lichtenberg
  • 30.10.19
  • 69× gelesen
Politik

Finanzhilfe für WLAN-Hotspot

Tempelhof-Schöneberg. In der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses haben sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass sich das Bezirksamt bei der WiFi4EU-Ausschreibung der EU-Kommission bewerben soll. Mit den 15.000 Euro könnte ein WLAN-Hotspot in einem öffentlichen Gebäude finanziert werden. Die Idee dazu hatte der CDU-Verordnete Ralf Olschewski in einem Antrag Anfang September eingebracht. PH

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.10.19
  • 30× gelesen
Soziales

Vorschläge für Inklusionspreis?

Lichtenberg. Anlässlich des Internationalen Tages für Menschen mit Behinderung vergibt das Bezirksamt jedes Jahr am 3. Dezember den Lichtenberger Inklusionspreis. In diesem Jahr steht die Auszeichnung unter dem Motto „Inklusion – Teilhabe und Kommunikation in der Lichtenberger Kulturlandschaft“. Vereine, Träger und Privatpersonen, die sich in besonderem Maße für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung am kulturellen Leben im Bezirk engagieren, können für diesen...

  • Lichtenberg
  • 11.09.19
  • 127× gelesen
Bildung

Bezirksamt weist Kritik an Reinigungsleistungen zurück
CDU will Aufklärung zur Vergabe

Die CDU-Fraktion hat das Bezirksamt aufgefordert, über die Reinigungsleistungen an den Spandauer Schulen aufzuklären. Die Fraktion moniert unter anderem das Ausschreibungsprozedere. Das Bezirksamt weist die Kritik zurück. Mit der Neuvergabe der Reinigungsleistungen soll es in den Schulen zu „massiven Einschränkungen“ bei den Reinigungsleistungen kommen. Laut CDU-Fraktion hätte das Schulamt des Bezirks die Schulen darauf hingewiesen. „Toiletten sollen teilweise gar nicht gereinigt werden und...

  • Bezirk Spandau
  • 06.08.19
  • 482× gelesen
Sport
Die Frauensporthalle ist immer wieder ein Stein des Anstoßes. Es geht dabei unter anderem um die Höhe des Zuschusses, den das Bezirksamt zahlt.

Kritik an Gesamtkonzept und hohen Betriebskosten
Das Bezirksamt schreibt den Betrieb der Frauensporthalle aus

Das Bezirksamt sucht einen neuen Betreiber für die Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn. Anlass ist die anhaltende Kritik am Gesamtkonzept und die hohen Betriebskosten. Die Neuausschreibung geht auf eine Idee und Entscheidung von Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) zurück. Die Bezirksverordnetenversammlung will den Betrieb der Halle nicht auf ewige Zeiten finanzieren, jedenfalls nicht in der bisherigen Höhe von 80 000 Euro pro Jahr. „Hintergrund ist die von einigen als nicht transparent...

  • Marzahn
  • 02.08.19
  • 209× gelesen
Umwelt
Müllszenarien wie an der „Dog-Station“ an der Kreuzung Seegefelder Straße/Borkzeile sollen bald der Vergangenheit angehören.

Bezirk ersetzt ehemalige „Dog-Stations“
Neue Tütenspender für Vierbeiner

Leser des Spandauer Volksblattes haben darauf aufmerksam gemacht, dass die von der Firma Wall betriebenen Beutelspender für Hundekot nicht mehr aufgefüllt werden und dazugehörige Mülleimer überquillen. Wir haben im Bezirksamt nachgefragt. Die noch vorhandenen Säulen mit Beuteln und Mülleimern für Hundeabfall sind nicht mehr lange in Spandau zu sehen. Nachdem der Berliner Senat den Werberechtsvertrag mit der zuständigen Firma Wall GmbH gekündigt hat, werden deren Stationen nicht weiter...

  • Bezirk Spandau
  • 20.07.19
  • 122× gelesen
Sport

Neuer Träger wird gesucht

Marzahn. Das Bezirksamt hat die Frauensporthalle neu ausgeschrieben. Es sucht nach einem neuen Träger für die ehemalige Mehrzweckhalle im Freizeitforum. Die künftige Trägerschaft kann durch einen Sportverein, in einer Kooperation zwischen einem Sportverein und einem Träger der Jugend- oder Jugendsozialarbeit, der interkulturellen Arbeit, von Inklusionsangeboten oder von Frauenprojekten übernommen werden. Die Frauensporthalle wird seit ihrer Eröffnung im Januar 2015 vom Verein für Sport und...

  • Marzahn
  • 19.07.19
  • 128× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.