Anzeige

Alles zum Thema Ausschreibung

Beiträge zum Thema Ausschreibung

Soziales

Vorschläge ans Bezirksamt
Wer verdient den Integrationspreis?

Auch in diesem Jahr vergibt das Bezirksamt den Lichtenberger Integrationspreis. Bis zum 17. August sind Vorschläge willkommen – das können Initiativen oder Einzelpersonen sein, die sich in Sachen Integration verdient gemacht haben. Den Lichtenberger Integrationspreis 2018 vergibt das Bezirksamt an Projekte, Vereine oder Personen, die sich um Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund kümmern, die auf ihre speziellen Probleme und Interessen eingehen und sie fördern. Die Engagierten können...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 06.07.18
  • 11× gelesen
Bauen
Für ein landeseigenes Grundstück an der Türrschmidtstraße suchen Bezirk und Senat ein überzeugendes Nutzungskonzept.
4 Bilder

Überzeugendes Konzept gesucht
Bezirk sucht Vorzeigeprojekt für Baugrundstück in Türrschmidtstraße

Für ein landeseigenes Grundstück im Kaskelkiez sucht das Bezirksamt ein gutes Zukunftskonzept. Bis Ende August sind Ideen willkommen. Gemeinsam mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH, kurz BIM, ruft das Bezirksamt Lichtenberg dazu auf, Konzepte für die Entwicklung der landeseigenen Fläche in der Türrschmidtstraße 32 und 32A zu entwickeln. Das Baugrundstück liegt relativ nah an der Bahntrasse, mitten im beliebten Kaskelkiez, und misst zirka 706 Quadratmeter. Erwünscht ist ein Konzept für...

  • Rummelsburg
  • 05.07.18
  • 393× gelesen
Wirtschaft

Tradition im siebten Jahr
Der Bezirk sucht das Unternehmen des Jahres

Die Preisverleihung im Herbst hat sich zu einem Event für viele Geschäftsleute entwickelt, die auf Austausch und Vernetzung setzen. Auch die Auszeichnung selbst wird immer begehrter. Der Bezirk sucht jetzt wieder das Lichtenberger Unternehmen des Jahres. Dabei geht es nicht um Größe, Umsatz oder Gewinn: Wenn der Bezirk das Unternehmen des Jahres kürt, geschieht das anhand anderer Kriterien. Da zählt beispielsweise die Mitarbeiterfürsorge – auch und vor allem, wenn es um die Auszubildenden...

  • Lichtenberg
  • 04.07.18
  • 36× gelesen
Anzeige
Bildung
Diese drei gehören zu den engagierten Energiemanagern im Bezirk: Jason, Cheyenne und Tim aus der Grundschule am Sandhaus. Bei den Pankower Energietagen erklärten sie unter anderem an einem Modell, wie das mit der Solarenergie an einem Haus funktioniert.
5 Bilder

Wegen eines Formfehlers aus dem Rennen
"Köpfchen statt Kohle" : Projektteam sagt Tschüss

Acht Jahre lang hat das Team der stratum GmbH um Richard Häusler Schüler aus dem Bezirk beim Projekt „Köpfchen statt Kohle“ begleitet. Doch nun heißt es Abschied nehmen. „Mit Beginn des neuen Schuljahres werden die 17 Pankower Schulen, die beim Projekt mitmachen, von einem anderen Dienstleister betreut“, informiert der stratum-Geschäftsführer. Der Grund: Das Bezirksamt schrieb die Projekt-Koordination öffentlich neu aus. Auf diese Ausschreibung habe man zu spät reagiert, so Häusler. Trotzdem...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.07.18
  • 18× gelesen
Kultur
Diskussion über privates Kunstsponsoring vor einem Jahr am Boxhagener Platz. Inzwischen entstand daraus der FriXfonds.

Geld aus dem FriXfonds: 25 000 Euro für Kunstprojekte

Es gibt einen neuen Geldtopf, aus dem Künstler, Vereine und Initiativen unterstützt werden können. Er heißt FriXfonds, und es handelt sich dabei um eine spezielle Art der Förderung. Denn die Mittel werden von privaten Unternehmen gespendet. Sie hätten aber keinen Einfluss, wie ihr Sponsoring verwendet wird, wird versichert. Zur Verfügung stehen 25 000 Euro. Die Summe soll "künstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum zugute kommen", heißt es im Ausschreibungstext. Diese müssen einen...

  • Friedrichshain
  • 15.05.18
  • 140× gelesen
Wirtschaft

Geld beantragen für Altstadt-Ideen: Veranstaltungen und Sanierungen

Für die Umsetzung kleinteiliger Projekte in der Altstadt stehen im Rahmen des Fördergebiets „Städtebaulicher Denkmalschutz“ weiterhin bis zu 10.000 Euro Fördermittel pro Projekt bereit. Bis zum 15. Juni haben Gewerbetreibende, Eigentümer und Bewohner der Altstadt erneut Zeit, ihre Projektideen beim Altstadtmanagement Spandau anzumelden. Unterstützt werden Ideen, die zur Attraktivitätssteigerung der Altstadt Spandau beitragen und einen Nutzen für das Gesamtgebiet haben. Finanziert werden...

  • Spandau
  • 11.05.18
  • 34× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Ideen für die alte "Hofperle": Neuköllner Oper will Gastronomie neu ausrichten

In der denkmalgeschützten Passage an der Karl-Marx-Straße 131 haben die Neuköllner Oper, ein Kino und im Erdgeschoss das Café und Restaurant „Hofperle“ ihren Sitz. In Sachen Gastronomie soll sich einiges ändern. Weil dort und in der Neuköllner Oper im Sommer ein Umbau ansteht, um die Technik zu sanieren, denken die Theatermacher über eine Neuausrichtung nach. „Der jetzige Café-Betreiber kann sich selbstverständlich an der Ausschreibung beteiligen“, so Andreas Altenhof von der Oper. Gewünscht...

  • Neukölln
  • 19.01.18
  • 290× gelesen
Soziales
Eigentlich sollte das Containerdorf auf dem ehemaligen Tempelhofer Flugfeld längst bewohnt sein.

Bisher kein Betreiber für Flüchtlingsunterkunft gefunden

Tempelhof. Im Frühjahr wurde auf dem betonierten ehemaligen Flughafen-Vorfeld im Bereich Platz der Luftbrücke ein großes Containerdorf mit 970 Wohnmodulen für etwa 1100 Flüchtige aufgebaut. Zur Jahresmitte sollte die Anlage bezogen werden. Daraus ist nichts geworden, weil das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) bislang keinen Betreiber für die sogenannten Tempohomes gefunden hat. Offenbar hat sich, aus welchen Gründen auch immer, schlicht und einfach keines der einschlägigen...

  • Tempelhof
  • 31.08.17
  • 198× gelesen
Bauen
Karsten Frank macht sich schon seit Jahren für den Aufbau, beziehungsweise die Rekonstruktion der historischen Portale an der Knorrpromenade stark.
3 Bilder

Schmucktor mit Verspätung: Historisches Portal soll bis Jahresende wieder entstehen

Friedrichshain. Die beiden Eingänge an der Knorrpromenade zierten bis Kriegsende zwei Schmucktore. Eines davon, am südlichen Ende, überlebte die Zeit nach 1945 und wurde 2013 restauriert. Zu verdanken war das vor allem der Initiative KiezGestalten von Anwohner Karsten Frank, die sich für den Erhalt des historischen Portals einsetzte (wir berichteten mehrfach). Ein weiteres Projekt von Frank und seinen Mitstreitern ist der Wiederaufbau des seit mehr als sieben Jahrzehnten fehlenden Nordportals...

  • Friedrichshain
  • 25.08.17
  • 252× gelesen
Soziales
Integrationsbetriebe wie die Integra aus Reinickendorf beschäftigen mindestens 25 Prozent an schwerbehinderten Menschen. Im Bezirksamt Lichtenberg sind es über zehn Prozent, die Quote in vielen Betrieben ist deutlich geringer.

Teilhabe auch im Arbeitsleben: Dritter Lichtenberger Inklusionspreis mit Schwerpunkt ausgeschrieben

Lichtenberg. Zum dritten Mal vergibt das Bezirksamt in diesem Jahr den Lichtenberger Inklusionspreis. Das Motto 2017 lautet „Arbeit und Behinderung“. Bis zum 6. Oktober sind Vorschläge für die Auszeichnung willkommen. „Inklusion ist am Arbeitsplatz ebenso wichtig wie in der schulischen und beruflichen Ausbildung“, sagt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). „Doch noch immer zahlen viele Betriebe lieber die Ausgleichsabgabe, statt Menschen mit Behinderung einzustellen. Das muss sich ändern.“...

  • Lichtenberg
  • 25.08.17
  • 107× gelesen
Politik

Gerangel um die neuen Stellen an der Musikschule

Steglitz-Zehlendorf. Der Anteil der fest angestellten Musikschullehrer soll berlinweit von derzeit sieben auf 20 Prozent steigen. Die Leo-Borchard-Musikschule erhält 18 Vollzeitstellen. Die Frage ist nur, wer sie bekommt und vor allem, wann. Laut Senatsfinanzverwaltung sollen im Bereich der Musikschulen Honorarverträge in feste Arbeitsverträge umgewandelt werden, um die Lehrer besser sozial abzusichern. Die Stellenpläne sind ab 2018 aufzustellen. Dirk Strakhof, langjähriger Dozent an der...

  • Zehlendorf
  • 15.08.17
  • 613× gelesen
Bildung

Neuer Träger fürs Umweltbüro

Lichtenberg. Das Bezirksamt hat einen Interessenaufruf für das Umweltbüro Lichtenberg gestartet. Es beabsichtigt für die Trägerschaft der bezirklichen Einrichtung erneut eine Zuwendung, und zwar für den Projektzeitraum Dezember 2017 bis November 2019. Die Förderhöhe beträgt maximal 100.000 Euro brutto jährlich. Interessenten für die Trägerschaft des Umweltbüros reichen ihre Unterlagen entsprechend den Bestimmungen bis zum 14. September 2017 beim Bezirksamt Lichtenberg ein. Die detaillierten...

  • Lichtenberg
  • 12.08.17
  • 15× gelesen
Politik

Waidmannsluster Ehrenamtspreis

Waidmannslust. Der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen hat auch in diesem Jahr den Waidmannsluster Ehrenamtspreis für besonderes gesellschaftliches Engagement ausgeschrieben. Der Preis ist mir 200 Euro dotiert. Im vergangenen Jahr gewann der Förderverein der Königin-Luise-Kirche den Preis. Der Verein setzt sich für den Erhalt der Kirche ein, organisiert regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und ist auch bei der Entwicklung des Ortsteils sehr aktiv. Zeelen: „Ich rufe alle Waidmannsluster auf,...

  • Waidmannslust
  • 06.08.17
  • 10× gelesen
Soziales

Erfahrene Träger gesucht: Stadtteilkoordinationen neu ausgeschrieben

Lichtenberg. Noch bis zum 8. August können sich freie Träger für die sogenannten Stadtteilkoordinationen bewerben. Der Bezirk hat ein Interessenbekundungsverfahren gestartet. Freie Träger, die Erfahrungen in der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit haben, sind aufgerufen, Konzepte für die Lichtenberger Sozialräume zu entwickeln und einzureichen. Grundlage dafür ist das zur Ausschreibung gehörende Struktur- und Handlungskonzept im Bezirk. Danach will das Bezirksamt auch im Doppelhaushalt 2018/19...

  • Lichtenberg
  • 24.07.17
  • 38× gelesen
Kultur

Grips sucht Autoren: Kindertheaterpreis 2019 ausgeschrieben

Hansaviertel. Das Grips-Theater und seine Hauptsponsorin, die Gasag, haben zum siebten Mal den Berliner Kindertheaterpreis 2019 ausgeschrieben. Bis zum 1. November können sich Autorinnen und Autoren für das zeitgenössische Kindertheater bewerben. Für die nun eingeläutete siebte Runde gibt es eine wichtige Veränderung: „Wir laden nun Fachleute aus unterschiedlichen Institutionen ein, deutschsprachige Autorinnen und Autoren für den Berliner Kindertheaterpreis vorzuschlagen“, so Grips-Sprecherin...

  • Hansaviertel
  • 24.07.17
  • 108× gelesen
Kultur

Stelle wird neu ausgeschrieben

Tempelhof-Schöneberg. Nach viel Hin und Her ist die im Amt für Weiterbildung und Kultur angesiedelte halbe Stelle für die Koordinierung von Stolpersteinen nach langer Vakanz nun besetzt worden. Sie ist jedoch bis Ende September befristet. Wie das Bezirksamt mitgeteilt hat, ist eine Neuausschreibung in Vorbereitung. Wie es danach weitergeht und wie lange das neuerliche Stellenbesetzungsverfahren dauern wird, darüber will das Bezirksamt regelmäßig im BVV-Kulturausschuss informieren. KEN

  • Schöneberg
  • 02.06.17
  • 6× gelesen
Politik
Das Palais am Festungsraben soll ein Ort für die Öffentlichkeit werden. Die BIM sucht per Interessenbekundungsverfahren Nutzungsideen.
3 Bilder

Palais als Volkspalast: BIM schreibt Palais am Festungsgraben aus / Sanierung ab 2019

Mitte. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die im Auftrag des Landes 4800 landeseigene Immobilien bewirtschaftet, hat die wohl schönste jetzt zur öffentlichen Nutzung ausgeschrieben. Bis zum 6. Oktober können sich Interessenten mit ihren Nutzungsideen für das mondäne Palais am Festungsgraben hinter Schinkels Neuer Wache bewerben. Danach sollen die Konzepte bewertet und das beste in etwa einem Jahr ausgewählt werden. Wie BIM-Geschäftsführerin Birgit Möhring bei der...

  • Mitte
  • 28.04.17
  • 323× gelesen
Wirtschaft
Ulrich Kotzur beim Treseneinsatz. Der ehemalige Pfarrer von St. Bonifatius war die treibende Kraft beim Projekt Kreuzberger Himmel.
3 Bilder

Kein Einlass in den "Himmel": Kirchenverein sucht neuen Pächter für Lokal

Kreuzberg. Seit Ende 2016 ist der "Kreuzberger Himmel" in der Yorckstraße 89 geschlossen. Die ursprünglich etwas andere Gaststätte hatte am Ende wohl das Problem, dass sie eben nicht mehr außergewöhnlich war. Was sich in Zukunft wieder ändern soll. Bis Ende März lief ein Ausschreibungsverfahren für einen neuen Pächter. Knapp ein Dutzend Interessenten hätten sich gemeldet, sagte Pfarrer Oliver Cornelius von der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius kurz vor Ende der Frist. Schon die...

  • Kreuzberg
  • 06.04.17
  • 367× gelesen
Soziales
Das Haus Fichtelbergstraße 18 b hat einen großen Garten mit Kletterwand. Ein freier Träger der Jugendhilfe kann es nach der Ausschreibung sofort übernehmen.

Jugendamt schreibt Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße aus

Marzahn. Das Jugendamt will die Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße wiedereröffnen. Dafür sucht es einen neuen Träger. Das Haus an der Fichtelbergstraße 18 b wurde Anfang dieses Jahres geschlossen. Zuvor hatte seit 2003 die Gesellschaft für Jugendsozialarbeit (GSJ) dort eine Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt Präventionsarbeit betrieben. Auch der Polizeisportverein Olympia bot vor allem sportliche Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Nachdem ein geplanter Wechsel...

  • Marzahn
  • 24.02.17
  • 114× gelesen
Bildung

Aufruf zur Einreichung eines Projektvorschlags bei DEMOKRATIE IN DER MITTE - MOABIT

DEMOKRATIE IN DER MITTE ruft im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ dazu auf, ab sofort bis zum 15.03.2017 Projektvorschläge für den Aktionsfonds im Fördergebiet Moabit einzureichen. Alle interessierten und engagierten Träger, Vereine und Einrichtungen sind eingeladen mit ihren Ideen die Ziele von DEMOKATIE IN DER MITTE – MOABIT mit zu verwirklichen. Das Begleitgremium Moabit hat sich in verschiedenen Treffen und ergänzt durch eine extern erstellte Bedarfsermittlung auf drei...

  • Wedding
  • 14.02.17
  • 14× gelesen
Politik
Fakten für die Anwohner: Sozialstadtrat Carsten Engelmann ließ Experten sprechen und erklärte den Westendern, wer ihre neue Nachbarn sind.
2 Bilder

Neue Gesichter in der Heerstraße: Bezirksamt informiert zur Gemeinschaftsunterkunft

Westend. 400 umgesiedelte Flüchtlinge – und die meisten bleiben dauerhaft. Im Heim an der Heerstraße gingen mit einem halben Jahr Verspätung die Lichter an. Eine Informationsveranstaltung brachte Klarheit: Bei den Bewohnern handelt es sich zumeist um alleinreisende Männer. Kaum ein Flüchtlingsheim in Berlin kann auf solch eine komplizierte Eröffnungsgeschichte zurückblicken. Dass die neue Unterkunft in der Heerstraße 16 am 22. Dezember endlich an den Start ging, betrachten alle Entscheider...

  • Westend
  • 12.01.17
  • 924× gelesen
Kultur

Förderung für Kulturschaffende

Wedding. Der Fachbereich Kunst und Kultur im Bezirksamt Mitte vergibt Mittel für experimentelle, künstlerische und kulturelle Kooperationsprojekte, die zwischen dem 1. März und dem 30. Oktober umgesetzt werden. 22 000 Euro aus dem Projekt „Programmkoordination für Stadtkultur und Vernetzung“ stehen zur Verfügung, das gefördert wird durch die Europäische Union und das Land Berlin. Interessierte Kunst- und Kulturschaffende können bis 5. Januar an der offenen Ausschreibung teilnehmen. Weitere...

  • Mitte
  • 13.12.16
  • 9× gelesen
Bauen

Mieterberatung startet im Herbst

Wedding. Für die im Mai vom Bezirk beschlossenen Milieuschutzgebiete Leopoldplatz, Sparrplatz und Seestraße wird es für die Mieter ab Herbst ein Beratungsbüro geben. Derzeit läuft die Ausschreibung für Firmen, die die Mieterberatung im Auftrag des Bezirks anbieten werden. Das Beratungsbüro soll im Herbst in der Triftstraße 2 eröffnen. Mit den sozialen Erhaltungsverordnungen (Milieuschutz) sollen Mieter vor Luxussanierungen und Verdrängung durch steigende Mieten geschützt werden. Untersuchungen...

  • Wedding
  • 21.07.16
  • 29× gelesen
Politik

Streit um Transparenz: Entscheidung über neuen Träger für „Gemischtes“ naht

Spandau. Mitte Juni will das Bezirksamt den neuen Träger für das „Gemischte“ verkünden. Wer sich beworben hat, bleibt bis dahin geheim. Zum Ärger der SPD, die Transparenz bei der Auswahl fordert. Acht Träger haben sich für das Kulturzentrum „Gemischtes“ beworben. Drei sind in der engeren Auswahl. Am 15. Juni will eine Auswahlkommission entscheiden, wer das Haus Ende Juli übernimmt. Bedingungen: Der Träger kommt aus dem Ortsteil und das Kulturangebot bleibt kieznah. Soweit die Fakten, über die...

  • Wilhelmstadt
  • 10.06.16
  • 56× gelesen
  • 1
  • 2