Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Ausstellung übers Regierungsviertel

Tiergarten. Nach der Wiedervereinigung galt es, die Arbeitsfähigkeit von Parlament und Regierung in der neuen Hauptstadt Berlin in kürzester Zeit sicherzustellen und die Jahrzehnte lang getrennte Infrastruktur der ehemals geteilten Stadt zusammenzufügen. Grundlage dafür war die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme „Hauptstadt Berlin – Parlaments- und Regierungsviertel“. Fast 600 Millionen Euro sind seitdem in die Herrichtung von Freiflächen, Straßen und Plätzen geflossen. Die...

  • Tiergarten
  • 25.09.18
  • 56× gelesen
Kultur

Symbiose von Natur und Architektur
Fotoausstellung zu Aussichtsplätzen in Norwegen

Das Felleshus (Gemeinschaftshaus) der Nordischen Botschaften in der Rauchstraße 1 zeigt vom 5. Oktober bis zum 17. Januar Aufnahmen von norwegischen Landschaftsrouten. Gemacht hat sie der Berliner Architektur- und Werbefotograf Ken Schluchtmann. Die Ausstellung „Architektur und Landschaft in Norwegen“ beschäftigt sich weniger mit Naturansichten der 18 ausgewählten Strecken entlang der Küsten, Fjorde, Gebirge und Hochebenen Norwegens, sondern mit den Rastplätzen und Aussichtspunkten an den...

  • Tiergarten
  • 17.09.18
  • 161× gelesen
Kultur
Andrea Mantegna malte um 1453 das Gemälde „Die Darbringung Christi im Tempel“. Links hat er sich selbst dargestellt, ganz rechts seine Frau Nicolosia.
2 Bilder

Ein Wiedersehen der Schwäger
Sensationelle Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“ wirft ihre Schatten voraus

Ab 1. März 2019 wird das wichtigste Ausstellungsereignis des Jahres in Berlin stattfinden, mutmaßt zumindest Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin und Direktor der Gemäldegalerie und Skulpturensammlung. In seinem Haus am Kulturforum treffen nächstes Jahr für vier Monate zwei der größten Renaissancekünstler Italiens nach Jahrhunderten wieder aufeinander: Andrea Mantegna (um 1431-1506) und Giovanni Bellini (um 1435-1516). Ein Leckerbissen für alle Fans...

  • Tiergarten
  • 12.09.18
  • 344× gelesen
Kultur

Rembrandt oder nicht?

Tiergarten. Zeichnungen Rembrandts wurden schon von Beginn an mit Arbeiten seiner Schüler und Mitarbeiter verwechselt. Sie zeichneten im Stil des Meisters. Aktuelle Forschungen führten zu einer umwälzenden Neubewertung, auch des Bestandes des Berliner Kupferstichkabinetts an vermeintlichen Rembrandt-Zeichnungen. Das Kupferstichkabinett am Kulturforum am Matthäikirchplatz zeigt bis zum 18. November dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr rund 100 der...

  • Tiergarten
  • 27.08.18
  • 28× gelesen
Kultur
Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand zeigt eine Sonderausstellung über eine misslungene Flüchtlingspolitik vor 80 Jahren.

Anregend in aktueller Debatte
Sonderausstellung über Flüchtlingskonferenz von Évian in der Gedenkstätte

Geschichte wiederholt sich bekanntlich nicht, aber die Kenntnis historischer Ereignisse lässt die Gegenwart besser begreifen. In Bezug auf die gegenwärtige Flüchtlingskrise machen die Gedenkstätte Deutscher Widerstand und das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität in ihrer gemeinsamen Ausstellung „Geschlossene Grenzen. Die internationale Flüchtlingskonferenz von Évian 1938“ dahingehend ein gutes Angebot. Vor 80 Jahren trafen sich vom 6. bis 15. Juli Vertreter von 32...

  • Tiergarten
  • 21.08.18
  • 76× gelesen
Kultur
Hans Ulrich Francks Radierung von 1643 schildert die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges, der vor 400 Jahren begann.

Der Dreißigjährige Krieg im Bild
Kupferstichkabinett erinnert an den europäischen Konflikt vor 400 Jahren

Vor 400 Jahren ereignete sich der berühmte Prager Fenstersturz. Er löste eine Reihe kriegerischer Auseinandersetzungen aus, die ganz Mitteleuropa verwüsteten und als Dreißigjähriger Krieg in die Geschichte eingegangen sind. Die Gemäldegalerie zeigt in einer Kabinettausstellung eindrückliche Bildzeugnisse aus dieser Zeit. Die im Kupferstichkabinett in der Gemäldegalerie am Kulturforum bis 11. November präsentierten Grafiken zeigen seinerzeit äußerst beliebte Porträts politischer und...

  • Tiergarten
  • 31.07.18
  • 192× gelesen
Kultur

Wie essen wir in Zukunft?

Tiergarten. Wie werden wir zukünftig essen? Von was werden wir uns ernähren? Diese und andere Fragen zum Essverhalten in der westlichen Welt will das Kunstgewerbemuseum am Matthäikirchplatz in der Ausstellung „Food Revolution 5.0“ geben. In einem „künstlerisch-wissenschaftlich-spekulativen Labor für neue Denk- und Praxismodelle zur Zukunft des Essens und Wohnens“, so die Ausstellungsmacher, präsentieren 30 internationale Designer ihre Entwürfe, Ideen und Visionen zum veränderten...

  • Tiergarten
  • 16.06.18
  • 48× gelesen
Kultur

Auferstehung eines Denkmals

Tiergarten. Die Kunstbibliothek zeigt gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen und der Stadt Görlitz im Kulturforum am Matthäikirchplatz 6 vom 19. Juni bis 5. August die Ausstellung „Görlitz – Auferstehung eines Denkmals“. Der Dresdner Fotograf Jörg Schöner dokumentiert seit 40 Jahren den architektonischen Reichtum von Görlitz. So wurde Schöner zum Chronisten des Wandels. Die Fotoschau zeigt Historisches und Gegenwärtiges, Verfallenes und Wiederhergestelltes. Geöffnet ist die Ausstellung dienstags...

  • Tiergarten
  • 12.06.18
  • 52× gelesen
Kultur

Urgewalten der Natur

Tiergarten. Aus Anlass der 100-jährigen Souveränität Islands zeigt die Botschaft des nordischen Inselstaats bis 1. Juli im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, dem Felleshus, Rauchstraße 1, die interaktive Multimedia-Ausstellung „Magma – Creating Iceland“ zu den Urgewalten der Natur, die noch heute die Insel formen und ihre Bewohner prägen. Zur Schau gibt es ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Lesungen, Konzerten, Podiumsdiskussionen, Fachsymposien und sogar Fußballevents, denn Island...

  • Tiergarten
  • 22.05.18
  • 118× gelesen
Kultur

Lackkunst aus der Provinz Hubei

Tiergarten. Das Chinesische Kulturzentrum Berlin zeigt 28 Lackarbeiten aus der Sammlung des Kunstmuseums Hubei. Hubei ist eine der 34 Provinzen der Volksrepublik China. Für den Erhalt und die Weiterentwicklung chinesischer Lackkunst veranstaltet das Kunstmuseum seit 2010 seine „Internationale Triennale der Lackkunst“. Hierfür werden die weltbesten Lackkünstler eingeladen und besonders repräsentative Arbeiten in die Museumssammlung aufgenommen. Die Sammlung umfasst neben archäologischen Funden...

  • Tiergarten
  • 17.04.18
  • 35× gelesen
Kultur

Banksy-Schau wird verlängert

Charlottenburg. Er ist weltberühmt und dennoch ein Mysterium: Der (vermutlich) britische Streetartist Banksy. Mit seinen mal ironischen, mal politischen, aber stets poetischen Arbeiten, die sich an Häuserwänden auf der ganzen Welt finden, hat er längst Kunstgeschichte geschrieben. Wegen der großen Nachfrage wird die Ausstellung mit über 60 Werken des Street-Art-Künstlers bis zum 15. Januar 2019 im Bikini Berlin, Budapester Straße 38-50, verlängert. Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 12-18 Uhr....

  • Tiergarten
  • 06.04.18
  • 139× gelesen
Kultur
Knapp 70 Jahre nach Beginn der Luftbrücke hat sich die Fotografin Dagmar Gester auf Spurensuche begeben.

Gespräch und Ausstellung zur Berliner Luftbrücke

Im Juni 1948 blockierten die Sowjets elf Monate lang die Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin. Die Stadt musste mit Flugzeugen versorgt werden. Daran erinnert am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr eine Veranstaltung im Museum Neukölln, Alt-Britz 81. Zu Gast sind Corine Defrance, Ulrich Pfeil und Jörg Echternkamp, Herausgeber und Autoren des Buchs „Die Berliner Luftbrücke“, das in diesen Tagen erscheint. Sie laden ein zur Lesung und zum Gespräch über die damalige und heutige...

  • Britz
  • 06.04.18
  • 236× gelesen
Kultur
Ein Bild wie aus einer alten Werbekampagne: US-Soldaten, Zigaretten, eiskalte Coke.
4 Bilder

Ausstellung über das Leben der US-Soldaten in "Little America"

Es könnte aus einer amerikanischen Werbekampagne der 50er-Jahre stammen, das Foto von vier jungen Männern, die ihre Coca-Cola genießen. Die Aufnahme ist in der neuen Ausstellung im Alliierten-Museum zu sehen und zeigt US-Soldaten, die im Nachkriegsdeutschland stationiert waren. In „Little America – Leben in der Militär-Community in Deutschland“ gibt es erstmals Einblicke in eine ganz eigene Welt. Die US-Streitkräfte errichteten Stützpunkte, die neben den militärischen Einrichtungen fast...

  • Dahlem
  • 03.04.18
  • 371× gelesen
Kultur

Daimler zeigt neue Kunstwerke

Tiergarten. Überschrieben mit „Last Night's Fortune Teller“ zeigt die Daimler Kunstsammlung in ihrer Galerie im Haus Huth, Alte Potsdamer Straße 5, weitere Neuerwerbungen chinesischer und internationaler Kunst mit Schwerpunkt auf Skulpturen, Installationen und Arbeiten aus den Grenzbereichen zu Malerei, Fotografie und Videokunst. Zu sehen ist die Schau bis 13. Mai täglich von 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei; 25 94 14 20. KEN

  • Tiergarten
  • 24.03.18
  • 11× gelesen
Kultur

Ausstellung: Berlin im Wandel

Charlottenburg. Am Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, hat die Open-Air-Ausstellung „Berlin im Wandel – Menschen verändern ihre Stadt“ eröffnet. Berliner stellen dar, was ihnen an ihrer Stadt wichtig ist und wofür sie sich in Berlin stark machen – von Kiezinitiativen, Vereinen oder Schulen bis hin zu Stadtteilmüttern oder Forschung. Dabei geht es um Fragen wie Inklusion, Arbeit, Bildung, Wohnen und Integration. Informationen über die Bevölkerungsentwicklung seit der Stadtgründung und...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 251× gelesen
Kultur
"Girl with Ballon" heißt das berühmteste Werk des Streetart-Künstlers Banksy, dessen Zeichnungen gerade im Bikini Berlin zu sehen sind.

Bikini Berlin zeigt Banksys Werke

Das Bikini Berlin in der Budapester Straße 38 zeigt seit Mitte Februar die Ausstellung "The Art of Banksy". Im ersten Obergeschoss ist auf über 60 Originalzeichnungen, Gemälden, Skulpturen sowie auf bis jetzt unveröffentlichten Fotos der Aufstieg von Banksy vom „Sprayer“ zum international gefeierten Street-Art-Künstler verdeutlicht. Darunter ist auch sein berühmtestes Werk „Girl with Ballon“ aus dem Jahr 2004 zu sehen. Ein Großteil der gezeigten Kunstwerke stammt aus privaten...

  • Tiergarten
  • 03.03.18
  • 667× gelesen
  •  1
Bildung
Johannes Tuchel in der neugestalteten Ausstellung.
3 Bilder

Neugestaltete Ausstellung über die Judenverfolgung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand eröffnet

Die Dauerausstellung „Stille Helden“ ist in die Gedenkstätte Deutscher Widerstand umgezogen. Nach Jahren in der Rosenthaler Straße in Mitte wird nun im Bendlerblock in einer grundlegend neugestalteten, viel ausführlicheren Darstellung anhand von zehn Beispielen die Geschichte jener Menschen erzählt, die während der NS-Diktatur verfolgten Juden halfen, sich zu verstecken oder mit gefälschten Papieren zu fliehen. Die Schau schildert die Zwangssituation der Verfolgten, die von Deportation und...

  • Tiergarten
  • 23.02.18
  • 117× gelesen
Kultur
Der in China geschaffene, kostbare Wandschirm mit Phönix-Paar, Vögeln und Blumen.

Kostbares aus China

Tiergarten. Der in China geschaffene, kostbare Wandschirm mit Phönix-Paar, Vögeln und Blumen wurde von der Ernst-von-Siemens-Kunststiftung für das Berliner Museum für Asiatische Kunst erworben. Zu sehen ist er bis zum 30. April 2019 im Kunstgewerbemuseum am Kulturforum. KEN

  • Tiergarten
  • 20.02.18
  • 100× gelesen
Kultur
Set mit Holzteller von Shapes in Play.

Fokus auf neues Design: Kunstgewerbemuseum feiert Jubiläum mit Ausstellungsreihe

Zwei Jubiläen, eine neue Ausstellungsreihe: Bis zum Sommer sind im Kunstgewerbemuseum am Kulturforum für jeweils drei Wochen ausgewählte Designstudios zu Gast. Das Kunstgewerbemuseum feiert sein 150-jähriges Bestehen. Das Internationale Design Zentrum wird 50 Jahre alt. Deshalb haben Museum und Designzentrum gemeinsam die Ausstellungsreihe „Design Views“ entwickelt. Durch sie sollen zeitgenössische Entwicklungen im Design einem breiteren Publikum bekanntgemacht und an einem öffentlichen Ort...

  • Tiergarten
  • 11.02.18
  • 39× gelesen
Kultur

Ausstellung über das Pissoir

Tiergarten. Das Schwule Museum, Lützowstraße 73, verlängert die aktuelle Ausstellung „Fenster zum Klo“ bis zum 19. Februar. Gezeigt werden Arbeiten des französischen Fotografen Marc Martin. Martin arbeitet seit einigen Jahren zur Geschichte der öffentlichen Bedürfnisanstalt in Paris und Berlin und dem, was die Pissoirs erlebt haben. Geöffnet ist sonntags, montags, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 14 bis 20 Uhr und sonnabends von 14 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50...

  • Tiergarten
  • 02.02.18
  • 32× gelesen
Kultur

Der schwarze Hund trägt bunt

Tiergarten. Das Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, zeigt bis 8. April Werke von Eckart Hahn. Es ist die erste Einzelausstellung des 1971 in Freiburg im Breisgau geborenen Malers in einer Berliner Galerie. Rätselhaft, ab- und hintergründig wirken die altmeisterlich gemalten Bilder von Hahn. Der Künstler erweist sich als Virtuose in der Darstellung von Stofflichkeit. Die Exponate in „Der schwarze Hund trägt bunt“ werden wie auf einer Bühne präsentiert und laden zu einer ganz privaten, intimen...

  • Tiergarten
  • 29.01.18
  • 56× gelesen
Kultur

Relikte des Chaos am Lützowplatz

Tiergarten. Letzte Gelegenheit: Noch bis zum 21. Januar sind im Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, Bilder, Installationen und Objekte von Yasmin Alt, Nadja Schütt und Leonard Traynor zu sehen. Die Künstler beschäftigen sich in ihren Werken mit Zerfall und Chaos und mit der Suche nach möglichen Überbleibseln von Zivilisation. Die Exposition „Relics of Chaos“ ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www.hal-berlin.de. KEN

  • Tiergarten
  • 12.01.18
  • 7× gelesen
Kultur

Madonna bleibt länger

Tiergarten. Die Sonderausstellung „Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun“ in der Berliner Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz ist am 7. Januar zu Ende gegangen. Sie hat mehr als 65 000 Besucher angelockt. Fouquets Madonna aber, der rechte Flügel des zweiteiligen Gemäldes, bleibt wegen des großen Publikumsinteresses noch länger am Kulturforum. Darauf haben sich die Berliner Staatlichen Museen und das ausleihende Museum für Schöne Künste in Antwerpen verständigt. Die von Engeln umgebene, das...

  • Tiergarten
  • 05.01.18
  • 58× gelesen
Kultur

Spanische Comic-Autorinnen

Tiergarten. Noch bis 31. Januar ist in der spanischen Botschaft, Lichtensteinallee 1, die Ausstellung „Presentes: Autoras de Tebeo de Ayer y de Hoy“ über die Entstehungsgeschichte des weiblichen Comics in Spanien zu sehen. Am Beispiel von 52 spanischen Comic-Autorinnen wird aufgezeigt, wie sich Realität durch Fiktion verändern kann. Die dialogische Schau „Präsent – Comic-Autorinnen gestern und heute“ ist ein gemeinsames Projekt der spanischen Agentur für internationale...

  • Tiergarten
  • 29.12.17
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.