Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Die Figurenstudie „Jesuskind und Johannesknabe“ entstand um 1511/12.

Raffael als Zeichner
Ausstellung im Kupferstichkabinett

Vor 500 Jahren ist das italienische Künstlergenie Raffael gestorben. Aus diesem Grund zeigt das Kupferstichkabinett am Matthäikirchplatz in Ergänzung zur Ausstellung „Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie“ (bis 26. April) vom 28. Februar bis 1. Juni rund 100 Werke der Zeichenkunst und Druckgraphik Raffaels. Im Mittelpunkt der Sonderschau steht eine nur sehr selten gezeigte kleine, aber bedeutende Anzahl eigenhändiger Zeichnungen aus Beständen des Kupferstichkabinetts. Wie die...

  • Tiergarten
  • 21.02.20
  • 28× gelesen
Kultur

Schenkungen in Ausstellung

Moabit. Der Berliner Sammler Paul Maenz hat seit 2006 der Nationalgalerie und dem Kupferstichkabinett sowie der Stiftung der Freunde der Nationalgalerie für zeitgenössische Kunst zahlreiche Kunstwerke geschenkt. Anlässlich des 80. Geburtstags des Mäzens präsentiert der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Invalidenstraße 50/51, vom 22. Februar bis 3. Mai die Schenkungen Maenz'. Das Museum ist dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 20 Uhr und an den...

  • Moabit
  • 15.02.20
  • 33× gelesen
Kultur

Lagerfeld im Nobel-Hotel

Mitte. „Karl Lagerfeld in Berlin" heißt eine exklusive Ausstellung im Hotel de Rome am Bebelplatz. Vom 20. Februar bis 20. Mai zeigt das Fünf-Sterne-Superior Hotel anlässlich des ersten Todestages der Designerikone Karl Lagerfeld in seiner Lobby sowie dem Foyer 20 Portraits des Modeschöpfers. Die Fotos hat der Fotograf Daniel Biskup im dämmrigen Straßenlicht Berlins geschossen. Der in Berlin lebende Fotograf ist 2002 mit Karl Lagerfeld durch das nächtliche Berlin gezogen und hat ihn an Orten...

  • Mitte
  • 13.02.20
  • 113× gelesen
Kultur

Museum für Berliner Bären

Mitte. Im zum Ausstellungsort umfunktionierten Bärenzwinger im Köllnischen Park wird vom 7. Februar bis 3. Mai die Ausstellung „Musée sentimental de l’ours de Berlin“ gezeigt. „Sie unternimmt den Versuch, ein temporäres Museum für den Berliner Bären zu errichten“, heißt es. Neben künstlerischen Arbeiten sind auch Objekte zu sehen, „die die Geschichte der Stadtbären im Zwinger und ihre repräsentative Funktion für die Stadt in den vergangenen 80 Jahren ausloten“. Darunter sind ein Fenster mit dem...

  • Mitte
  • 07.02.20
  • 76× gelesen
Kultur

"Du musst Caligari werden"
Spektakuläre Ausstellung zu berühmtem Stummfilm

Er ist der wahrscheinlich berühmteste deutsche Stummfilm und ein Meilenstein der Filmgeschichte: 1919/1920 produzierte die Decla „Das Cabinet des Dr. Caligari“. Zum 100. Jubiläum widmet die Deutsche Kinemathek ab dem 13. Februar dem expressionistischen Meisterwerk eine Ausstellung. „Das Cabinet des Dr. Caligari“ feierte am 27. Februar 1920 im damaligen Kino „Marmorhaus“ am Kurfürstendamm Premiere. Seine Berühmtheit erlangte die Produktion dank der neuartigen Ausstattung und Lichttechnik: Die...

  • Tiergarten
  • 06.02.20
  • 113× gelesen
Kultur

Kunstgruppe Mo-Arts stellt aus

Moabit. Unter dem Titel „Ausgesuchtes“ werden vom 14. Februar bis 26. März im Ausstellungsraum des Restaurants im SOS-Kinderdorf, Waldstraße 23/24, Arbeiten der Kunstgruppe Mo-Arts des Unionhilfswerks für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung gezeigt. Die ausgesuchten Werke in unterschiedlichen Techniken sind in den vergangenen Jahren entstanden. Hingucker dürfte das Gemeinschaftswerk der Gruppe sein, ein riesiges Mobile. Vernissage ist am 14. Februar um 16.30 Uhr. Die von...

  • Moabit
  • 02.02.20
  • 42× gelesen
KulturAnzeige

Elisabeth Frieberg. White Black Death Gold
Eröffnung am 7. Februar 2020, 18-21 Uhr

Elisabeth Frieberg "White Black Death Gold“ 8. Februar – 4. April 2020 Eröffnung am 7. Februar 2020, 18-21 Uhr Kewenig freut sich, Elisabeth Friebergs erste Einzelausstellung in Deutschland zu zeigen. "White Black Death Gold" konzentriert sich auf die neuesten Arbeiten der schwedischen Malerin. Friebergs abstrakte Bilder sind stark von der Natur und ihren persönlichen Erfahrungen und Begegnungen geprägt. Ihre Palette entnimmt sie den Landschaften, die sie bereist, wie New Mexico, Kanada,...

  • Mitte
  • 30.01.20
  • 103× gelesen
Bildung

Messe für Schüleraustausch

Zehlendorf. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung lädt ein zur Schüleraustauschmesse „AUF IN DIE WELT“. Am 15. Februar von 10 bis 16 Uhr kann man in der Berlin International School, Lentzeallee 8/14 Dahlem, die Messe kostenfrei besuchen. Neben Anbietern von Schüleraustauschprogrammen, werden auch Erfahrungsberichte, Fachvorträge von Experten und Stipendien-Informationen geboten. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.aufindiewelt.de/messen.  dk

  • Dahlem
  • 27.01.20
  • 47× gelesen
Bildung

Louise Schroeder zum Hundertsten

Moabit. Wer kennt noch Louise Schroeder? Teilnehmerinnen aus dem interkulturellen Zentrum für Mädchen und junge Frauen „Mädea“ in Gesundbrunnen haben sich mit dem Leben der Bürgermeisterin von Berlin in den Jahren 1947 bis 1948 sowie mit Wegen und Methoden der „Geschlechtergerechtigkeit“ in der Politik beschäftigt. Im Rahmen ihrer vom "Mädea"-Trägerverein, dem Sozialpädagogische Institut Berlin „Walter May“, unterstützten Forschungen sammelten sie auch Unterschriften für eine erste Regierende...

  • Moabit
  • 24.01.20
  • 45× gelesen
Kultur

Abstrakte Kunst in unserer Zeit

Moabit. Die Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten zeigt noch bis 7. März in ihren Räumen in der Turmstraße 75 die Schau „incremental abstractions“. Künstlerinnen und Künstler aus Berlin und Hamburg setzen sich mit den Mitteln von Bildhauerei, Malerei, Grafik und Fotografie mit zeitgenössischer ungegenständlicher Kunst auseinander. Zu sehen sind Arbeiten von Katrin Bremermanns, Martim Brion, Ilona Kalnoky, Michaela Zimmer, Pedro Boese und Jaakov Bluma. Zu der Ausstellung gibt es ein...

  • Moabit
  • 21.01.20
  • 50× gelesen
Kultur

Rück- und Ausblick

Moabit. „Preview-Review“, Vorschau und Rückblick, nennt das Künstlerpaar Simone Zaugg und Pfelder ihre aktuelle Ausstellung im von beiden kuratierten Projektraum „Kurt-Kurt“ in Tucholskys Geburtshaus in der Lübecker Straße 13. Bis März präsentiert Simone Zaugg als Berlin-Premiere ihren im vergangenen Jahr fertiggestellten Film „Minenspiel“. Darin setzt sich die Künstlerin mit dem tiefsten und letzten Bergwerk Deutschlands in Ibbenbüren auseinander. Es wurde Ende 2018 stillgelegt und...

  • Moabit
  • 20.01.20
  • 42× gelesen
Bildung

Jugendforum zeigt Denkmäler

Mitte. Noch bis zum 28. Januar sind im Casino des Abgeordnetenhauses die Ergebnisse des Jugendforums "Denk!mal‘20" zu sehen. In dem Forum, das in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam gegen Ausgrenzung und Vergessen stand" erinnerten Kinder und Jugendliche an den Nationalsozialismus und engagierten sich gegen Rassismus und Diskriminierung. Dabei erarbeiteten sie ihr persönliches Denkmal. Die Ausstellung zeigt diese Arbeiten. Zu sehen sind sie montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. go

  • Mitte
  • 20.01.20
  • 27× gelesen
Leute

Die erste Frau am Rednerpult

Moabit. Bei der Einführung des Frauenwahlrechts und der Gründung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) vor 100 Jahren hat Marie Juchacz (1879-1956) eine entscheidende Rolle gespielt. Sie war am 19. Februar 1919 „die erste Frau am Rednerpult“ (Steffen Jindra) der Weimarer Nationalversammlung und langjährige Erste Vorsitzende der am 13. Dezember 1919 gegründeten Arbeiterwohlfahrt. Das Mitte Museum zeigt im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz, eine Ausstellung des AWO-Bundesverbandes. Sie gibt...

  • Moabit
  • 18.01.20
  • 38× gelesen
Politik

"Roter Elefant" zu Gast

Mitte. In der Philipp-Schaeffer-Bibliothek wird am Donnerstag, 30. Januar, die LesArt-Ausstellung "Der Rote Elefant 37" eröffnet. Ab 17 Uhr präsentiert die Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur die mehr als fünfzig im Heft Nummer 37 empfohlenen Bilder-, Kinder- und Jugendbücher sowie die zugehörigen Rezensionen. Die interaktive Schau will Besuchern jedes Alters "Lust auf die Beschäftigung mit qualitätsvoller Literatur für Kinder und Jugendliche bereiten". Zu sehen ist die...

  • Mitte
  • 16.01.20
  • 52× gelesen
Kultur

Junge Künstler stellen aus

Hansaviertel. Mit einem Eröffnungswochenende am 1. Februar, 18.30 bis 23 Uhr, und 2. Februar, 14 bis 21.30 Uhr, geht die Junge Akademie der Akademie der Künste am Hanseatenweg 10 in die diesjährige Werkpräsentation ihrer internationalen Stipendiaten. Unter dem Titel „Where The Story Unfolds“ werden Werke von 14 Gaststudenten aus den Bereichen Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst gezeigt. Die Arbeiten sind im Rahmen des...

  • Hansaviertel
  • 16.01.20
  • 67× gelesen
Bauen
Das Stadtmodell um 1900.
5 Bilder

Förderverein sammelt weiter
Schloss-Informationscenter mit großem Stadtmodell

Nach der Schließung der Humboldt-Box und einem kurzen Zwischenaufenthalt am Werderschen Markt 12 informiert der Förderverein Berliner Schloss e.V. jetzt wieder direkt am Humboldt Forum genannten Schlossnachbau über das Megaprojekt und sammelt Spenden. Das neue „Infocenter Berliner Schloss“ steht direkt vor der Lustgarten-Fassade am Schlossplatz. Gegenüber vom Berliner Dom können Besucher die Ausstellung in insgesamt 200 Quadratmeter großen Containern sehen. In dem Ausstellungsraum steht ein...

  • Mitte
  • 31.12.19
  • 620× gelesen
  •  1
Kultur

Ausstellung im Felleshus

Tiergarten. Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Nordischen Botschaften präsentiert das Felleshus, das Gemeinschaftshaus von Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden in der Rauchstraße 1, bis 30. Januar die Ausstellung „Ocean Dwellers – Meeresbewohner“. In Zusammenarbeit mit Meeresbiologen, Tauchern, Denkern und Anthropologen haben Künstler aus Skandinavien Kunst, Wissenschaft und Science Fiction miteinander verbunden. Sie nehmen die „Meeresweltsicht“ ein und fragen, wie Politik...

  • Tiergarten
  • 29.12.19
  • 47× gelesen
Kultur
Die Version der Galanten Konversation aus dem Rijksmuseum Amsterdam.

Knisternde Stoffe
Gemäldegalerie zeigt Gerard ter Borchs „Galante Konversation“

Die Gemäldegalerie überrascht regelmäßig mit kleinen, feinen Sonderausstellungen, die allemal einen Besuch lohnen. So ist zurzeit noch bis Ende Februar die Schau „Gerard ter Borch: Die galante Konversation. Ein Meisterwerk und seine virtuosen Varianten“ zu sehen. „Einen Fuß über den anderen geschlagen, sitzt ein edler, ritterlicher Vater und scheint seiner vor ihm stehenden Tochter ins Gewissen zu reden.“ So beschrieb Wolfgang von Goethe in seinen „Wahlverwandtschaften“ das Gemälde von...

  • Tiergarten
  • 25.12.19
  • 93× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 345× gelesen
  •  2
Kultur
„Madonna mit den Nelken“

Sonderausstellung zu Raffael

Tiergarten. Vom 13. Dezember bis 26. April präsentiert die Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz die Sonderschau „Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie“ aus Anlass des 500. Todestags Raffaels. Zu sehen sind die fünf berühmten Raffael-Madonnenbilder aus eigenem Bestand und das Meisterwerk aus der Londoner National Gallery, die „Madonna mit den Nelken“. Geöffnet ist dienstags, mittwochs und freitags 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr, an Wochenenden 11 bis 18 Uhr. KEN

  • Tiergarten
  • 02.12.19
  • 92× gelesen
Kultur
Udo Lindenberg malt mit Eierlikör.

Ausstellung im Hauptbahnhof
„Likörellen“ von Udo Lindenberg

Moabit. Altrocker Udo Lindenberg singt nicht nur, er malt auch. Reichlich skurril sind seine „Likörellen“: Malerei, die der Künstler mit alkoholischen Getränken einfärbt. Lindenbergs Likörelle-Ausstellung geht auf Tour in rund 20 Bahnhöfen. Bis 2. Dezember werden die Motive auf der Mittelfläche im Berliner Hauptbahnhof gezeigt. Die Ausstellung ist kostenlos und rund um die Uhr zu besichtigen.

  • Moabit
  • 20.11.19
  • 275× gelesen
Kultur
Thomas Abel vor den Schautafeln für Käte Frankenthal (1889-1976). Von ihr, die als junge Militärärztin während des Ersten Weltkriegs freiwillig in der österreichischen Karpatenarmee diente, weil Preußen sie als Frau nicht einstellen wollte, ist er am meisten beeindruckt.

Erstaunliche Persönlichkeiten
Ausstellung über jüdische Ärzte und Apotheker im Meerbaum-Haus eröffnet

Dass jemand wie Thomas Abel Hunderte Stunden opfert, um so eine Ausstellung zu verwirklichen, sei nicht selbstverständlich, sagte Angelika Grigat vom Meerbaum-Haus zur Eröffnung von „Jüdische Ärzte und Apotheker in Tiergarten“. Die Schau im Familienzentrum der evangelischen Kirchengemeinde Tiergarten widmet sich bis zum 17. Januar erstaunlichen Persönlichkeiten. Dafür haben Thomas Abel, Vorstand des Vereins „Gleis 69“ und selbst Kinderarzt, und seine Vereinsfreundin Gisela Poser in 1200...

  • Tiergarten
  • 13.11.19
  • 165× gelesen
Kultur
Das Verhältnis zwischen Sprache, Schrift, Text und Codes untersucht die neue Ausstellung in der Galerie Nord.

"Text, Bild, Exzess" in der Galerie Nord

Am 15. November, 19 Uhr, eröffnet Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) die neue Ausstellung in der Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten, Turmstraße 75. „Text, Bild, Exzess“, so der Titel der Schau, will mit Installationen das vielschichtige Verhältnis zwischen Sprache, Schrift, Text und Codes in einer Zeit ergründen, in der Texte zusehends von Bildern abgelöst werden. Teilnehmende Künstler sind Karen Scheper, Magali Desbazeilles und Hannes Kater. Zur Ausstellung, die bis 11....

  • Moabit
  • 10.11.19
  • 116× gelesen
Kultur

Geschichte von Trans-Menschen

Tiergarten. In seiner neuen Ausstellung „Trans, Trans“ erkundet das Schwule Museum, Lützowstraße 73, bis 2. März 2020 die Geschichte von Trans-Menschen seit den 1960er-Jahren. Zuvor nie veröffentlichte Fotos und Briefe dokumentieren, wie die Gruppe derer, die im falschen Körper stecken, über Landesgrenzen hinweg ihre „Communities“ erschaffen haben. Das Museum ist sonntags, montags, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags, 14 bis 20 Uhr, und sonnabends, 14 bis 19 Uhr, geöffnet....

  • Tiergarten
  • 09.11.19
  • 37× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.