Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Politik
Ein Geburtstagstest zum 70-jährigen Bestehen: Für die Carlo-Schmid-Schüler ist das Grundgesetz kein Buch mit sieben Siegeln.

Jubiläumsausstellung über Carlo Schmid
Fragen-Parcours zum Grundgesetz

Den 70. Geburtstag des Grundgesetzes beging die Carlo-Schmid-Oberschule an der Lutoner Straße 15/19 mit einem Parcours der Schüler. Noch bis Pfingsten ist im Foyer der Schule eine Ausstellung zu Carlo Schmid zu sehen. Das Wissen zur Verfassung des Bundesrepublik Deutschland wird auf Tischen mit schwarz-rot-goldenem Schmuck abgefragt. Acht Fragen sind von den Schülern zu beantworten, zum Beispiel, was denn das Grundgesetz sei, ein Märchenbuch, die Verfassung Europas, oder die Verfassung...

  • Wilhelmstadt
  • 23.05.19
  • 32× gelesen
Kultur

Spandauer Jugendkunstpreise wurden verliehen
Die Jüngsten waren besonders kreativ

Mit der Eröffnung der Ausstellung mit den Ergebnissen der 31. Bildnerischen Werkstätten hat Kulturstadtrat Gerhard Hanke (CDU) die undotierten Jugendkunstpreise Spandau 2019 bekannt gegeben. Wegen der hohen Qualität der Werkstätten in den Klassenstufen 5 und 6 hat sich die Jury einstimmig entschlossen, zwei Preisträger in dieser Altersgruppe zu benennen. Einen Preis erhielt die Werkstatt „Metamorphies“ aus Holz (Leitung: Anne Rümmler/Grundschule an der Pulvermühle). Mit dem anderen Preis...

  • Haselhorst
  • 09.05.19
  • 39× gelesen
Kultur
Margot Abou EI Fadil mit ihrem „Blumenmädchen“, dem Titelbild der Ausstellung.
7 Bilder

Frauenmalgruppe stellt bis 17. Mai aus
Blumengruß in Acryl

Mehrfach hat die kreative Malgruppe „Frau macht es, Frau schafft es“ schon ausgestellt. Ihr neueste Schau „Blumengruß“ ist noch bis zum 17. Mai in der Stadtteilbibliothek zu sehen. Nichtstun ist nicht ihr Ding. Margot Abou El Fadil will kreativ sein. „Wenn ich male, bin ich glücklich“, sagt sie. Malen ist die große Leidenschaft der Spandauerin. Seit vier Jahren leitet die Frührentnerin ehrenamtlich die Frauenmalgruppe „Frau macht es, Frau schafft es“. Sie hat sie im März 2015 mit anderen...

  • Falkenhagener Feld
  • 06.05.19
  • 41× gelesen
Kultur
Mehr als 70 Figuren zeigen den Leidensweg Christi.

Vorbilder stammen aus dem Orient
Passionskrippe in katholischer Kirche ausgestellt

Eine Passionskrippe mit mehr als 70 Figuren ist derzeit in der Pfarrkirche Maria, Hilfe der Christen, Flankenschanze 43, ausgestellt. Die Krippe zeigt in einem großen Diorama den Leidensweg Christi vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung. Die Tradition der Passions- oder Osterkrippen geht bis ins 18. Jahrhundert zurück, heutzutage findet man sie nur noch selten in Kirchen. Die Spandauer Passionskrippe befindet sich in Privatbesitz und wurde vom Krippenbauer Jürgen Kramer aus...

  • Spandau
  • 16.04.19
  • 120× gelesen
Kultur

Schiffsmodelle ausgestellt

Kladow. Im Haus Kladower Forum stellt die Modellbaugruppe noch bis zum 22. April ihre Schiffsmodelle aus. Gezeigt werden Funktions- und Standmodelle aus Holz. Die Austellung ist täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet bei freiem Eintritt. Die Schiffsmodellbauer beantworten Fragen und erklären ihre Arbeit. Das Haus Kladower Forum befindet sich am Kladower Damm 387. uk

  • Kladow
  • 12.04.19
  • 19× gelesen
Kultur

Schweres Erbe Martin Luthers

Haselhorst. Martin Luther hat nicht nur die Kirche reformiert, sondern auch ein schwierige Erbe hinterlassen. Eine Ausstellung in der Evangelischen Weihnachtskirche Haselhorst widmet sich auf 16 Schautafeln diesem Thema. Erst nach dem Holocaust haben die evangelischen Kirchen begonnen, sich dem belastenden Erbe von Luthers Judenfeind­schaft zu stellen. Genau hier reiht sich die Ausstellung ein. Sie zeigt, dass auch Luthers Schrifttum keinen Raum lässt für jüdisches Leben. „Alles Licht fällt auf...

  • Haselhorst
  • 08.04.19
  • 60× gelesen
  •  1
Kultur

„Bildende Oasen“ ausgestellt

Gatow. „Fasahat – Bildende Oasen“ heißt eine Ausstellung im AWO Refugium. Sie eröffnet am Freitag, 29. März. Die Ausstellung zeigt „Hybride Vitrinen – Monumente“ und Räume, die von Monumenten des Pergamonmuseums inspiriert wurden. Die Bildenden Oasen entstanden unter der Leitung der Künstlerin Nahed Mansour in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern und Tischlern, den ARRIVO Berlin Übungswerkstätten sowie dem Team und den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft, Ehrenamtlichen, Nachbarn und...

  • Gatow
  • 22.03.19
  • 57× gelesen
Politik

Bundestag in Wort und Bild

Spandau. Auf 21 Schautafeln präsentiert sich der Deutsche Bundestag in den Spandau Arcaden. Die Wanderausstellung wird am Montag, 25. März, eröffnet und ist dann bis zum 30. März zu sehen. Auch Schulklassen können sich die Ausstellung ansehen und vor Ort an einem Preisquiz teilnehmen. Darauf weist die Spandauer Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer (Die Linke) hin, die die Schau in den Bezirk geholt hat. Auch auf einem Multitouchtisch und an einem Computerterminal können sich die Besucher...

  • Spandau
  • 16.03.19
  • 80× gelesen
  •  1
Bauen

Architektur und Schule
Kreative Ausstellung mit Schülerarbeiten im Stilwerk

Zum 20-jährigen Jubiläum der Initiative „Architektur und Schule“ zeigt die Architektenkammer Berlin noch bis zum 6. April die Ergebnisse der aktuellen Schülerprojekte im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17.  Die 9. Klasse der Wolfgang-Borchert-Schule in Spandau setzte sich zeichnerisch und im Modellbau mit dem Thema „Sitzen“ auseinander und fertigte anschließend Sitzmöbel, die nun allen Schülern zur Verfügung stehen. Dagegen befasste sich die 5. Klasse der Reinhardswald-Grundschule aus...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 57× gelesen
Kultur

Historische Siemensstadt

Siemensstadt. Wer mehr über die Siemensstadt wissen will, kommt am Freitag, 22. Februar, in die Vereinsräume von Casa. Dort zeigt der Denkmalschützer, Buchautor und Kenner des Ortsteils, Lutz Oberländer, historische Fotografien. Sie zeugen von der Geschichte der Siemensstadt und ihrer außergewöhnlichen Architektur und zeigen, wie die Siemensstädter früher gelebt und gearbeitet haben. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr am Rohrdamm 23. Der Eintritt ist frei. uk

  • Siemensstadt
  • 09.02.19
  • 26× gelesen
Kultur
Hella Zarski widmet sich wieder mehr der Kunst.
3 Bilder

ASK-Vorsitzende Hella Zarski hört nach 20 Jahren auf
Konzentration auf Kunst

Sie hört auf, wenn es am schönsten ist: Im vergangenen Jahr stellte sich der Arbeitskreis Spandauer Künstler mit einer Geburtstagsausstellung zum 40-jährigen Bestehen im Gotischen Haus vor. Jetzt zieht sich nach 20 Jahren als Vorsitzende Hella Zarski aus ihrer Funktion zurück. Kunst kommt nicht nur von Können. Es gehört auch das Machen dazu. Und zwar nicht nur in dem Sinne, dass im Wortsinn angepackt wird. Auch Gespräche mit Politikern und anderen Entscheidern sind wichtig. Manchmal muss gar...

  • Staaken
  • 14.01.19
  • 37× gelesen
Bauen

Siegerentwurf ausgestellt

Spandau. Nach der sommerlichen Grundsteinlegung für das neue Stadtquartier „Waterkant“ in der Wasserstadt steht jetzt der Siegerentwurf für das sogenannte Teilprojekt 3a fest. In diesem Teilprojekt baut die Gewobag bis zu 1000 neue Wohnungen an der „Waterkant“ und zwar bis zum Jahr 2025. Der Siegerentwurf sowie alle Beiträge zum städtebaulichen Wettbewerb sind bis zum 18. Januar in der Säulenhalle des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße 2/6 ausgestellt. Insgesamt entstehen in dem Quartier in...

  • Spandau
  • 07.01.19
  • 133× gelesen
Kultur

Collagen ausgestellt

Siemensstadt. Das Stadtteilzentrum Siemensstadt stellt Schwarz-Weiß-Collagen aus. Gestaltet haben sie die Besucher des Cafés „Komplett“ für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige unter Anleitung des Künstlers Norbert Joey-Schultze. Aus dem Fundus von Zeitungsartikeln und Comiczeichnungen entstanden neue Werke. Bei Kaffee und Kuchen wird die Ausstellung am Montag, 14. Januar, um 14.30 Uhr eröffnet. Zu sehen sind die Collagen dann bis Mitte März im Stadtteilzentrum, Wattstraße 13....

  • Siemensstadt
  • 06.01.19
  • 10× gelesen
Leute
Den zahnlosen Hai hat Sami Ben Mansour entworfen. Der Graffiti-Künstler malt gern für Kinder.
7 Bilder

Sami Ben Mansour schafft mit seinen Graffiti urbane Kunst
Kreatives aus der Dose

Sami Ben Mansour sprüht nicht einfach nur Lack auf die Wand. Der Spandauer ist einer der bekanntesten „Spraycan Artists“ in Berlin. Sein Charakteristikum: Landschaften, Fotorealismus und Comic Art. Graue Wände bunt machen. Das ist das erklärte Ziel von Sami Ben Mansour. Der Untergrund ist ihm egal. Seine Motive passen überallhin: an eine Hausfassade, ein Garagentor, eine Bühnenwand, ein Trafohäuschen oder eine Autotür. Der Kreativität setzt Mansour nur eine Grenze. Möglichst authentisch...

  • Bezirk Spandau
  • 03.01.19
  • 120× gelesen
Kultur

Krippenkunst aus Holz

Spandau. Krippenkunst aus Holz stellt das Museum „Spandovia Sacra“ noch bis zum 2. Februar aus. Die detailreichen Exponate stammen aus der Sammlung der Holzbildhauer Marlies Kluge-Cwojdzinski und Jörg Kluge. Das beliebteste Schnitzholz bei Krippen ist die Linde, aber zu sehen sind viele Holzarten wie Buchsbaum und Buche. Denn je nach Herkunft der Krippendarstellungen wechselt auch das Material. Neben den Krippen präsentiert das Museum bis zum 2. Februar über 50 Adventskalender mit...

  • Spandau
  • 24.12.18
  • 27× gelesen
Soziales
Mario Thronecke hat dieses Bild gespendet.
2 Bilder

Künstler spenden Kunst für Kinder
Kita verkauft Kunstwerke

In der Kita Mariä Himmelfahrt werden gespendete Kunstwerke verkauft. Mit dem Erlös stattet der Förderverein die Kita aus. Um den Kindergarten finanziell zu unterstützen, hat sich der Förderverein die Aktion „Kunst für Kinder“ ausgedacht. Dahinter steckt die Idee, von Künstlern gespendete Kunstwerke auszustellen. Die können dann von Kunstliebhabern, Kita-Besuchern, Eltern, Großeltern und Freunden gekauft werden. Mit dem Geld will der Förderverein der katholischen Kita Mariä Himmelfahrt dann...

  • Kladow
  • 16.11.18
  • 85× gelesen
Kultur

Farbenfrohe Bilder

Kladow. Das Haus Kladower Forum zeigt noch bis zum 2. Dezember die farbenfrohen Bilder der Malerin Renate Kotte. Von gegenständlich bis abstrakt ist für jeden Kunstgeschmack etwas dabei. Renate Kotte wurde in Berlin geboren und lebt seit 1967 in Kladow. Die Ausstellung ist freitags von 17 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Auf Wunsch begleitet Renate Kotte durch die Ausstellung. Die Anmeldung erfolgt unter 36 80 26 80, 0179/ 290 71 89 oder per E-Mail an...

  • Kladow
  • 07.11.18
  • 23× gelesen
Kultur
Die "Ernte" ist eingefahren.
3 Bilder

Rote Seerosenund Erntezeit
Ausstellung im "Havelblick"

Herbstlich bunt präsentiert sich die aktuelle Kunstausstellung im Restaurant "Havelblick". Gemalt hat die Bilder die Berlinerin Waltraut Wehner. Öl, Acryl oder Pastell: Für ihre Bilder verwendet Waltraut Wehner ganz unterschiedliche Techniken. Mal sind die Motive abstrakt oder impressionistisch, dann wieder gegenständlich, aber immer der Natur abgeguckt. Ihre Bilder heißen "Ernte", "An der Havel" oder "Rote Seerosen." Viele Arbeiten aus verschiedenen Schaffensjahren hängen jetzt für...

  • Hakenfelde
  • 02.11.18
  • 31× gelesen
Kultur

Landschaften zweier Länder

Spandau. "Memiores Vivantes" heißt die neue Ausstellung in der Stadtbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13. Für sie gingen die Kunstpädagogin Maria Partona und Markus Prill, Leiter der Schule an der Haveldüne, auf eine Entdeckungsreise durch ihr Heimatland Deutschland und durch das Land ihrer Ahnen, Griechenland. So zeigen die Bilder unterschiedlicher Techniken und Stile ihre ganz persönlichen Erinnerungen und Eindrücke von Landschaften und den kulturellen Sehenswürdigkeiten in beiden...

  • Spandau
  • 27.10.18
  • 38× gelesen
Kultur

Optische Täuschungen

Staaken. Im Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41, läuft noch bis zum 8. Dezember die Ausstellung "Farben-Formen-Konstruktionen" des Spandauer Malers Helmut Thanheiser. Seine Bilder zeigen optische Täuschungen und geometrische Malerei, in denen sich Motive und Formen beim Betrachten verändern. Der Eintritt ist frei. Die Schau ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu sehen. uk

  • Staaken
  • 24.10.18
  • 38× gelesen
Kultur
Paul Kothers trauriger Clown (Bajazzo) ist mit hundert weiteren Werken in der Ausstellung zu sehen.

Melancholisch expressiv
Bastion Kronprinz zeigt Paul Kothers Nachlass

Erstmals zeigt ein Museum ausführlich die Werke des Expressionisten Paul Kother. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 6. Januar auf der Zitadelle. Melancholischer Expressionismus: So lassen sich die Werke von Paul Kother am besten beschreiben. Die Bastion Kronprinz zeigt jetzt erstmals umfangreich den künstlerischen Nachlass des deutschen Malers und Grafikers, der 1963 in Weimar starb. Ausgestellt sind rund 100 seiner Ölgemälde und Pastelle, dazu zahlreiche Zeinungen, Aquarelle und...

  • Haselhorst
  • 21.10.18
  • 95× gelesen
Kultur
3 Bilder

Ausstellungseröffnung am 2. November im kieztreFF
Frauengruppe „Frau macht es, Frau schafft es" präsentiert...

Die Künstlerinnen der Frauengruppe „Frau macht es, Frau schafft es!“ aus dem Falkenhagener Feld stellen wieder ihre kreativen Werke aus. Die neue Ausstellung „Farbwechsel" startet am 2. November um 13 Uhr im kieztreFF. Die Frauengruppe „Frau macht es, Frau schafft es“ bietet Frauen im Quartier einen entspannten Ausgleich zum Familien- oder Singleleben. Von Bastel- und Malangeboten bis hin zu Ausstellungsbesuchen nutzen die Frauen die Zeit, sich näher kennen zu lernen. Es entstanden innige...

  • Falkenhagener Feld
  • 19.10.18
  • 17× gelesen
Kultur

Redewendungen als Fotografie

Wilhelmstadt. „An die eigene Nase fassen“ und zwölf weitere Redewendungen bildeten den Ausgangspunkt für einen vergnüglichen Kinder- und Jugendkalender für das kommende Jahr. Dazu haben 20 Kinder und Jugendliche aus der Wilhelmstadt mit Hilfe des Fotografen Jon A. Juarez und der Sozialpädagogin Brigitte Fuchs 13 deutsche Redewendungen wörtlich genommen und sich selbst dabei fotografiert. Mit den Bildern wurde dann der unterhaltsame Kinder- und Jugendkalender 2019 gestaltet. Die dazugehörige...

  • Wilhelmstadt
  • 14.10.18
  • 45× gelesen
Soziales

Rettung von Lebensmitteln

Spandau. Noch bis zum Sonnabend, 13. Oktober, ist im real-Markt in den Spandau-Arcaden, Klosterstraße 3, eine Ausstellung der Tafel Deutschland und der Metro AG zur Lebensmittelrettung zu sehen. Sie hat den Titel „Love the waste – verteilen statt verschwenden“. Sie thematisiert, dass in Deutschland jährlich rund elf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen werden. Der Markt ist täglich von 8 bis 24 Uhr, sonnabends bis 23.30 Uhr geöffnet. CS

  • Spandau
  • 04.10.18
  • 38× gelesen