Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Waltraut Wehners "Freundinnen im Park".
2 Bilder

Ausstellung im "Havelblick"
Waltraut Wehner malt die Jahreszeiten

Die Malerin Waltraut Wehner stellt wieder im Restaurant "Havelblick" aus. Hauptmotiv ihrer Bilder sind die Jahreszeiten.  Öl, Acryl oder Pastell: Für ihre Bilder benutzt Waltraut Wehner ganz unterschiedliche Techniken. Mal sind die Motive abstrakt oder impressionistisch, dann wieder gegenständlich, aber immer farbenprächtig und von der Natur abgeguckt. Ihre Bilder heißen "Freundinnen im Park", "Sommergarten mit Rittersporn", "Ernte" oder "Winter an der Havel". Viele Arbeiten aus...

  • Hakenfelde
  • 12.11.19
  • 2× gelesen
Bildung
Passend zum Info-Parcours der Schüler des Leistungskurses Geschichte (hier Lucy, Athina, Laura, Max und Isabell) hatte der Kunstkurs eine Papp-Mauer errichtet.

Fragebogen für die Schüler
Carlo-Schmid-Oberschule zeigt Mauer-Ausstellung

Die Carlo-Schmid-Oberchule an der Lutoner Straße 15/19 zeigt noch mindestens bis zum 15. November in ihrem Foyer eine Ausstellung zum Fall der Mauer vor 30 Jahren. Die Öffnung der Berliner Mauer am 9. November nahm der Geschichtsleistungskurs der Carlo-Schmid-Schule zum Anlass, eine Ausstellung mit Parcours für die Schüler der siebten und elften Klassen zu organisieren. Die Schüler des Leistungskurses führten ihre Gäste durch verschiedene Stationen, die unterschiedlichen Aspekten der...

  • Wilhelmstadt
  • 11.11.19
  • 23× gelesen
Kultur

Fotos zum Mauerfall

Staaken. Die Linden-Grundschule zeigt zusammen mit der Jugendgruppe des Briefmarkensammler-Klubs 1904 eine Fotoausstellung. Thematischer Anlass ist der Fall der Mauer. Die Bilder sind am 9. November von 10 bis 16 Uhr sowie am 10. November von 10 bis 15 Uhr in der Schulaula zu sehen. Dazu stellt ein "Sonderpostamt" besondere Briefmarken vom November 1989 mit Sonderstempel und Sonderumschlägen aus. Die Linden-Grundschule ist an der Feldstraße 6 zu finden. uk

  • Staaken
  • 04.11.19
  • 9× gelesen
Kultur

Märchenhaftes im Lesecafé

Spandau. Märchenhaft wird es bei einer Autorenlesung mit Dörte Grimm und einer Ausstellung von Chiara Arsego am 7. November in der Stadtbibliothek. 1936 entwirft der jüdische Maler Felix Nussbaum die Figuren Pit und Peggs für einen Trickfilm. Doch bevor der Film fertig werden kann, wird Nussbaum in einem der letzten Züge nach Auschwitz deportiert. Andreas Illmann vom Schaltzeit Verlag entdeckt eines Tages die Bilder und entwickelt daraus ein Kinderbuch. Dörte Grimm hat die Geschichte zu den...

  • Spandau
  • 01.11.19
  • 27× gelesen
Kultur

Spannendes über die U-Bahn

Spandau. "Eins, zwei, drei, vier U-Bahn" ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Kinder- und Jugendbibliothek Spandau. Dort zeigt die Zeichnerin und Buchautorin Sabine Knauf, wie spannend es für Kinder und Erwachsene sein kann, mit den Öffis unterwegs zu sein. Ihr Buch "Einsteigen bitte! Mücke und Floh fahren U-Bahn" hat die Autorin zur Ausstellung mitgebracht. Dazu gibt es Geschichten von Ali, der mit acht Jahren nach Berlin kam und sich in der Hauptstadt mit ihren U-Bahnlinien inzwischen...

  • Spandau
  • 25.10.19
  • 70× gelesen
Kultur
Eine Soldatenfigur aus Holz.
7 Bilder

Ausstellung „Der naive Krieg“ auf der Zitadelle
Wenn Soldaten Kunst produzieren

Im Zeughaus auf der Zitadelle Spandau ist noch bis zum 5. Januar 2020 die Ausstellung „Der naive Krieg. Kunst, Trauma, Propaganda“ zu sehen. Ein wenig wirkt es, als habe jemand für die Ausstellung Kinderzimmer früherer Zeiten ausgeräumt. In Vitrinen stehen Spielzeug-Soldaten, Holzflugzeuge und kleine Panzer. Gemälde von Seeschlachten sind ergänzt von Schiffsmodellen. Die Produzenten dieser Gegenstände waren jedoch keine Handwerker oder Fabriken, die Spielzeuggeschäfte belieferten. Es waren...

  • Haselhorst
  • 20.10.19
  • 81× gelesen
Kultur
Magda Hueckel verschmilzt mit der Natur. Dagegen bleiben die Fotogramme von Georgia Krawiec schemenhaft.

Spandauer Fotokünstlerinnen stellen aus
Im fahlen Licht des Ungewissen

Georgia Krawiec „Be-licht-ung-en“ haben die Fotokünstlerinnen Magda Hueckel und Georgia Krawiec ihre aktuelle Ausstellung genannt. Die eine „belichtet“ ihr nacktes Ich, die andere bleibt im fahlen Licht des Ungewissen. Die zwei Künstlerinnen stammen aus Polen. Magda Hueckel lebt in Warschau, die andere, Georgia Krawiec, wohnt in Berlin und hat ihr Atelier im Gerd-Steinmöller-Künstlerhaus auf der Zitadelle Spandau. In ihrer gemeinsamen Ausstellung „Be-licht-ung-en“ begegnen sich die beiden...

  • Tiergarten
  • 19.10.19
  • 58× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 386× gelesen
  •  1
Kultur

Medien im Wendejahr

Spandau. 30 Jahre Mauerfall im Blick der Leitmedien zeigt eine Ausstellung des Vereins „B2 Aktion plus“. Sie wird am 28. September im Bürgerbüro von Raed Saleh eröffnet. Der SPD-Kreischef ist Schirmherr der Ausstellung. Sie stellt die Zeitungsberichterstattung im Osten und Westen aus dem Wendejahr 1989 gegenüber. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr im Bürgerbüro an der Bismarckstraße 64. Die Ausstellung ist bis Jahresende zu sehen. „B2 Aktion plus“ setzt sich in Berlin und Brandenburg für...

  • Spandau
  • 23.09.19
  • 15× gelesen
Kultur
2007 malte Hella Zarski die "Wege und Wurzeln" ihrer Familie.
3 Bilder

Von der Werbung zur Kunst
Ausstellung zum 80. Geburtstag von Hella Zarski

Die langjährige Vorsitzende des Arbeitskreises Spandauer Künstler (ASK), Hella Zarski, feierte am 8. September ihren 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird am Freitag, 20, September, im Bunten Haus, Heerstraße 529, eine Ausstellung eröffnet. Auf vielen Bildern von Hella Zarski sind Steine zu sehen. Es sind Fundstücke von ihren ausgedehnten Reisen, bei denen sie immer auch auf die Kleinigkeiten schaute. Eben Steine, aber auch seltsam geformte Äste. Die wurden dann allesamt zu Stillleben aus...

  • Staaken
  • 18.09.19
  • 86× gelesen
Soziales

Pflegestützpunkte präsentieren sich

Spandau. Zum Tag der offenen Tür laden die drei Pflegestützpunkte Spandaus am 18. September ein. Anlass ist das zehnjährige Jubiläum der Berliner Pflegestützpunkte. Am Standort Galenstraße 14 ist eine Fotoausstellung zu sehen, dazu wird zu Möglichkeiten der Wohnraumanpassung beraten. Um Wohnformen im Alter geht es im Pflegestützpunkt an der Heerstraße 440. Und am Rohrdamm 83 werden digitale Angebote zur Hilfe in der Pflege vorgestellt. Außerdem informiert ein Vortrag um 15 Uhr und noch einmal...

  • Bezirk Spandau
  • 11.09.19
  • 80× gelesen
Kultur

65-mal Kinderglück

Spandau. Was brauchen Kinder, um glücklich zu sein? In dem Projekt „65 x Glück“ erzählen 65 Kinder aus acht Ländern, mit unterschiedlichem sozialen Status, mit und ohne Beeinträchtigung von ihrem persönlichen Glück. Ihre Geschichten in Bildern und Texten sind vom 20. September bis zum 25. Oktober im Rathaus Spandau ausgestellt. Eröffnet wird die Schau bereits am 19. September 18.30 Uhr in der Säulenhalle des Rathauses, Carl-Schurz-Straße 2/6. Die Ausstellung ist danach montags bis freitags von...

  • Spandau
  • 10.09.19
  • 159× gelesen
Bauen
Funktional im Bau: So soll das neue Stadtteilzentrum aussehen.
2 Bilder

Siegerentwurf für das neue Begegnungszentrum liegt vor
Ein offener Ort für alle

Der Architektenwettbewerb für das Begegnungszentrum Zuversicht ist entschieden. Der Siegerentwurf kommt aus dem Büro „sander.hofrichter planungsgesellschaft mbH“ in Kooperation mit „Freianlage.de Landschaftsarchitektur“. Alle Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 15. September ausgestellt. Bauherr ist die Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken. Die will auf ihrem Grundstück am Brunsbütteler Damm 312 in den nächsten drei Jahren ein neues Stadtteilzentrum für das Quartier rund um die...

  • Staaken
  • 06.09.19
  • 350× gelesen
Kultur

Kunst am Wochenende

Kladow. Zum gemeinsamen Kunstwochenende laden der Verein Kladower Forum und das Groß Glienicker Begegnungshaus am 21. und 22. September ein. Künstler zeigen zum Thema „Weggefährten“ ihre Werke aus Malerei und Fotografie. Dazu sind Zeichnungen, Collagen, Skulpturen und Textilkunst ausgestellt. Die Vernissage mit musikalischer Begleitung ist am 21. September um 13 Uhr im Haus Kladower Forum am Kladower Damm 387. In Groß Glienicke eröffnet die Ausstellung am selben Tag um 15 Uhr im Begegnungshaus,...

  • Kladow
  • 02.09.19
  • 95× gelesen
Bildung

Volkshochschule lädt zur Jubiläumswoche ein
Hundert Jahre bewegte Geschichte

Bundesweit feiern alle Volkshochschulen (VHS) in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. In der Jubiläumswoche vom 16. bis 20. September ist auch in der Spandauer Volkshochschule einiges los. Elf Veranstaltungen und besondere Kurse rund um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat die Volkshochschule Spandau für die Jubiläumswoche im Angebot. Einige sind hier erwähnt. „Raus mit der Sprache, Europa“ ist der Titel einer Diskussion am Montag, 16. September, ab 18 Uhr in Raum 002. Dort geht...

  • Bezirk Spandau
  • 01.09.19
  • 131× gelesen
Kultur
Russische Folklore gehörte zum Programm der Ausstellungseröffnung.
4 Bilder

Ausstellung hat Versöhnung als Ziel
Foto-Erinnerung an Stalingrad

Im Rahmen der Städtefreundschaft zwischen Spandau und Wolgograd zeigt der Partnerschaftsverein im Klubhaus Spandau, Westerwaldstraße 13, eine Ausstellung über die Schlacht von Stalingrad. Der Gegensatz könnte größer nicht sein: Kinder und Jugendliche aus dem Falkenhagener Feld, die sich regelmäßig im Klubhaus Spandau treffen, führen russische und deutsche Tänze vor, singen Lieder in deutscher und russischer Sprache. Es ist ein Bild der Versöhnung, das als Kontrast wirkt zu den Fotos, die an...

  • Falkenhagener Feld
  • 21.08.19
  • 113× gelesen
Bildung
So sieht der Wünschespeicher aus. Die großen Leuchtpunkte zeigen, was  viele Menschen erstreben.

Auf in die Zukunft – und ab ins Futurium

Berlin hat diverse Museen und immer wieder bieten die tolle Aktionen für Kinder an. Eins, das wirklich viel mit ihnen zu tun hat, eröffnet demnächst. Im Futurium geht es nämlich um die Zukunft, in der die Kinder von heute einmal als Erwachsene leben werden.  Machst du dir auch manchmal Gedanken über die Zukunft? Wahrscheinlich schon, denn ein großer Teil deines Lebens liegt schließlich noch vor dir. Und gerade wird ja auch viel darüber geredet: Wie sollen wir Menschen in den kommenden Jahren...

  • Mitte
  • 17.08.19
  • 261× gelesen
Kultur

25 Jahre "LesArt" in 25 Büchern

Spandau. In der Stadtbibliothek ist die aktuelle Ausstellung „Was bewegt die Welt? – 25 Jahre LesArt: Einblicke“ zu sehen. Der Künstler Ladislav Zajac hat aus 25 Büchern ein Buchobjekt entwickelt, das auf ganz eigene Weise „Einblicke“ gewährt. So will die Ausstellung zum lesen, fragen und nachdenken verführen. Der Besucher sollte sich also Zeit nehmen, um die Sprachkunst in Wort und Bild zu erleben. Die Ausstellung läuft noch bis zum 4. Oktober in der Kinder- und Jugendbibliothek der...

  • Bezirk Spandau
  • 17.08.19
  • 47× gelesen
Kultur
copyright Sabine Wreski

Ausstellungseröffnung - Stalingrad
Ende einer Schlacht - Appell zum Frieden!

Spandau und die russische Stadt Wolgograd (ehemals Stalingrad) verbindet mittlerweile eine Städtefreundschaft. Diese durch den kulturellen Austausch zu vertiefen, ist nur ein Zweck der Ausstellungseröffnung "Stalingrad - Appel zum Frieden". Anlässlich des 75. Jahrestages des Endes der Schlacht um Stalingrad 1942/43, wird in Bild und Text an die blutigen Gefechte zwischen Rotarmisten und deutschen Wehrmachtssoldaten erinnert. Im Juli bereits in Köln gezeigt, wandert die Ausstellung jetzt zur...

  • Spandau
  • 11.08.19
  • 121× gelesen
Politik

Ausstellung zur Einheit

Staaken. Zum Jahrestag des Mauerbaus am 13. August eröffnet der CDU-Abgeordnete Heiko Melzer in seinem Wahlkreisbüro eine neue Ausstellung. Sie trägt den Titel „Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ und zeigt rund 20 Tafeln, über 100 zeithistorische Fotos, Dokumente und Videointerviews von der „Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur“. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die Schau ab dem 13. August täglich zwischen 11 und 17 Uhr in Melzers „mittendrin!-Büro“ am...

  • Staaken
  • 02.08.19
  • 22× gelesen
Bildung
Die Aufnahme eines Fotos mit Lochkamera erfordert einiges an Geduld.
5 Bilder

Ausstellung von Bildern aus Lochkamera-Workshop
Analoge Selfies mit selbstgebauter Kamera

Unter dem Titel „Coole Selfies – mitten im Sommer“ veranstaltete die Bezirkszentralbibliothek Anfang Juli einen Ferien-Workshop für Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren. Die Ergebnisse werden dort noch bis 2. August ausgestellt. Wie entsteht eigentlich ein Foto, wenn man nicht mal eben auf den Auslöser am Handy oder der Kamera drückt? Das haben Spandauer Jugendliche in den Sommerferien bei einem Workshop der Bezirkszentralbibliothek lernen können. In fünf Tagen zeigte ihnen die...

  • Haselhorst
  • 21.07.19
  • 87× gelesen
Kultur
In der Ausstellung zu Fontane und May werden auch Vorbilder der beiden Autoren gezeigt.

Zwischen Literatur und Realität
Ausstellung zu Theodor Fontane und Karl May

Im Gotischen Haus ist noch bis Ende November eine Ausstellung über die Theodor Fontane und Karl May zu sehen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Region Brandenburg-Preußen in deren Werken. Weltbekannt sind die Romane um Winnetou oder Effi Briest aus dem 19. Jahrhundert. Persönlich sind sich Theodor Fontane und Karl May nie begegnet und doch verbindet sie ihre Zeitgeschichte. Der Kurator Thomas Kramer hat die Sicht beider auf unterschiedliche historische Etappen und politische Ereignisse wie...

  • Spandau
  • 19.07.19
  • 240× gelesen
Kultur
Modell eines Wasserflugzeuges vom Typ Short Sunderland. Solche Flugzeuge landeten während der Luftbrücke auf der Havel.
4 Bilder

Neue Dauerausstellung im Museum Flugplatz Gatow
Kanonenkugeln und Flugzeuge bestaunen

Die neue Dauerausstellung „You can’t miss Gatow – Die Geschichte eines Flugplatzes“ des militärhistorischen Museums Flugplatz Berlin-Gatow zeichnet die Geschichte des eigenen Standortes nach. Der englische Titel ist ein Zitat aus dem Jahr 1947. Damals richtete die britische Luftwaffe ein modernes Flugleitradar auf dem Flugplatz Gatow ein. Man kam eben an Gatow nicht vorbei, waren die Militärs überzeugt. Zu jener Zeit war der Zweite Weltkrieg gerade zwei Jahre zu Ende. 1945 hatte die Rote...

  • Kladow
  • 14.07.19
  • 272× gelesen
Kultur
Auch dieser rote Eyecatcher ist am 4. August dabei. Insgesamt sind über 150 Oldtimer ausgestellt.

Oldtimer Open Air am 4. August
Wo edle Karossen glänzen

Ein Highlight für alle Liebhaber alter Autos: Das „Oldtimer Open Air“ auf der Zitadelle Spandau geht am 4. August in die zweite Runde. Gangsterlimousine, Cadillac oder Singer Roadster: Am 4. August dreht sich auf der Zitadelle Spandau alles um nostalgische Vehikel und edle Karossen. Über 150 ausgewählte Klassiker aus allen Epochen der motorisierten Fahrzeuggeschichte glänzen auf dem Hof der historischen Location, um die Oldtimer-Fans zu erfreuen. Klassiker lassen Herzen höher...

  • Haselhorst
  • 10.07.19
  • 377× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.