Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Ausstellung über Künstlerkollektiv

Hellersdorf. In der Station urbaner Kulturen, Auerbacher Ring 41 (Eingang Kastanienboulevard), ist vom 27. Januar bis 26. Februar die Ausstellung „Durch das Archiv“ zu sehen. Sie blickt unter anderem auf das siebenjährige Schaffen des Künstlerkollektivs zurück und diskutiert die Potenziale für die Zukunft Hellersdorfs. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Thema Beteiligungsformate. Gezeigt werden, welche Aneignungsprozesse, Ansprüche, Wünsche und Vorarbeiten von Anwohnern gemeinsam mit...

  • Hellersdorf
  • 13.01.22
  • 8× gelesen
Soziales

Erfolgsgeschichten von Ehrenamtlichen
Neue Ausstellung der Bürgerstiftung im Roten Rathaus

„Dem Ehrenamt Gesicht und Stimme geben“ heißt eine Ausstellung der Bürgerstiftung Berlin, die jetzt im Roten Rathaus zu sehen ist. Sie zeigt auf großen Stelltafeln die Vielfalt des Engagements von Berlinern. 32 Menschen erzählen stellvertretend für die Tausenden Ehrenamtlichen in Interviews und Bildern ihre persönliche Ehrenamtsgeschichte. Berlin war im vergangenen Jahr Europäische Freiwilligenhauptstadt. Deshalb hat die Bürgerstiftung Berlin die Ausstellung konzipiert, um stärker auf das...

  • Mitte
  • 12.01.22
  • 36× gelesen
Kultur
Andreas Gabalier, der Volks-Rock'n'Roller, ist zurück auf der Bühne und lässt es am 16. Juli in der Waldbühne krachen.
7 Bilder

Terminplaner 2022
Was ist los in Berlin im Jahr 2022?

Corona hin, Corona her: Die Berliner wollen wieder Kultur erleben! Zahlreiche Konzerte wurden verschoben oder verlegt, aber nun, endlich, soll das Jahr 2022 wieder ein erlebnisreiches werden - im besten Sinne. Daher hier unsere Übersicht, was alles in der Stadt los sein wird. Wollen wir hoffen, dass ein fieses Virus uns nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Schulferien Winterferien 29. Januar – 5. Februar Unterrichtsfreier Tag 7. März Osterferien 11.-23. April Unterrichtsfreier...

  • Charlottenburg
  • 29.12.21
  • 582× gelesen
Kultur

Von Begrüßungsgeldern und spanischer Kunst
Mit Retrospektive und Fotoausstellung beginnt Schloss Biesdorf die Wintersaison

Mit gleich zwei Ausstellungeröffnungen startet das Schloss Biesdorf am Sonntag, 28. November, in die Wintersaison. Im Obergeschoss ist mit „Gracias Berlin!“ eine umfangreiche Retrospektive des spanischen Malers Gustavo zu sehen. Im Erdgeschoss wird die fotografische Arbeit „Träume aus Papier“ von Sophie Kirchner gezeigt. Der inzwischen 82 Jahre alte Künstler Gustavo ist bekannt für seine humorvollen und farbintensiven Bilder. Lange lebte er in Berlin, zog dann aber 1995 nach Mallorca. Im Ort...

  • Biesdorf
  • 26.11.21
  • 30× gelesen
Kultur

Ausstellung über den Pressezeichner Emil Stumpp

Marzahn. Im Bezirksmuseum (Haus 2), Alt-Marzahn 55, eröffnet am Sonntag, 14. November, 11 Uhr eine neue Sonderausstellung. Sie trägt den Titel „Emil Stumpp. Berliner Porträts der 1920er- und 30er-Jahre. Lithographien“. Emil Stumpp (1886-1941) gehörte in den 20er- und 30er-Jahren zu den wichtigsten Pressezeichnern, porträtierte bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft und ließ diese die Zeichnungen eigenhändig unterschreiben. Bei seinem Tod hinterließ er ein...

  • Marzahn
  • 04.11.21
  • 12× gelesen
Kultur

Erinnerungen an Museumsbesuch

Berlin. Für das Projekt „Wieder vereint – Eine Ausstellung mit Ihren Museumserinnerungen“ suchen die Staatlichen Museen private Erinnerungen von Besuchern rund um das Jahr 1992. Die Fotos oder Geschichten sollen im Herbst 2022 in einer Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung von Museen und Instituten der Staatlichen Museen gezeigt werden. Durch die Teilung Berlins Ende 1948 wurden auch die Museen auseinandergerissen: In West-Berlin entstand eine zweite Museumsverwaltung, die...

  • Mitte
  • 13.09.21
  • 23× gelesen
KulturAnzeige
Das Festival bietet Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne.
8 Bilder

Wir feiern Geburtstag!
KinderKulturMonat 2021 steht an

Zum 10. Mal geht in diesem Oktober der KinderKulturMonat an den Start. Das Festival bietet nun schon seit einem Jahrzehnt allen Berliner Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne. Dabei stehen in diesem Jahr über 100 Kulturorte mit insgesamt über 200 Veranstaltungen im Programm – nicht nur in allen 12 Bezirken, sondern zum allerersten Mal auch mit Angeboten über die Stadtgrenze hinaus im Berliner Umland. Die...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 430× gelesen
Kultur
Der Komponist Kurt Schwaen (1909-2007) hat sich künstlerisch auf vielfältige Weise ausgelebt. Mehr als ein halbes Jahrhundert lebte und arbeitete er in Mahlsdorf.

Mahlsdorfs vielseitiger Komponist
Neue Ausstellung im Bezirksmuseum würdigt das Werk von Kurt Schwaen

Der vielseitige Komponist Kurt Schwaen (1909-2007) hat das Musikleben in der DDR geprägt. Jetzt widmet ihm das Bezirksmuseum die Ausstellung „Wer möchte nicht im Leben bleiben…“. Sie ist bis zum 22. April kommenden Jahres zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem Kurt-Schwaen-Archiv werden bekannte und bislang unbekannte Fotos und Dokumente aus dem fast hundertjährigen Leben des Komponisten präsentiert. Zu sehen sind auch längst verschollen geglaubte Theaterkulissen und Werkzeuge für die Herstellung...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.08.21
  • 41× gelesen
Kultur
Ingeborg Meyer-Rey an ihrem Arbeitsplatz. Dieses Foto wurde in den 70er-Jahren aufgenommen.
3 Bilder

Die Schöpferin der Bummi-Figur
Bezirksmuseum würdigt Ingeborg Meyer-Rey in einer Ausstellung

Eigentlich wollte das Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf bereits am 13. Dezember, am Vorabend ihres Geburtstags, die Vernissage feiern. Coronabedingt musste die Ausstellungseröffnung damals abgesagt werden. Jetzt aber kann „Ingeborg Meyer-Rey. Porträt einer Künstlerin“ wieder besucht werden. Weil die Ausstellung bereits Monate vor der Wiedereröffnung der Museen am 19. Mai aufgebaut gewesen ist, waren zwischenzeitlich in Abstimmung mit allen Leihgebern alle Vitrinen und Originalobjekte verhüllt...

  • Marzahn
  • 27.06.21
  • 122× gelesen
Kultur
Die Ausstellung zeigt mehr als 100 Werke des gefeierten Street-Art-Superstars: Graffiti, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke.
Aktion 4 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“

Beim Thema Street-Art kommt man nicht an ihm vorbei: Banksy, der in Bristol geborene und bis heute anonyme Graffiti-Künstler und Maler. Annähern kann man sich ihm in der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“. Seine Identität hält der etwa 45-jährige Brite bislang geheim. Seine Werke dagegen erobern international nicht nur die Straßen, sondern auch die Auktionshäuser: Er gilt derzeit als einer der teuersten Künstler der Gegenwart. Banksy ist Untergrundkämpfer, Hotelbetreiber und...

  • Kreuzberg
  • 25.06.21
  • 695× gelesen
Bildung
Das Bodemuseum ist wie die anderen Häuser auf der Museumsinsel beim eintrittsfreien Museumssonntag mit dabei.
3 Bilder

Kulturgenuss ohne Eintrittsgeld
Senat und Bund finanzieren in einem Pilotprojekt einen Museumssonntag im Monat

Am 4. Juli kann man rund 60 Museen und Ausstellungen kostenlos besuchen. Und auch künftig soll es einen eintrittsfreien Museumssonntag im Monat geben. Um mehr Leute ins Museum zu locken, die sich den Eintrittspreis nicht leisten können oder wollen, gibt es am 4. Juli erstmals einen eintrittsfreien Sonntag. Die nächsten sind in diesem Jahr für 1. August, 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember geplant. Mit dem Museumssonntag will der Senat „die Stärkung kultureller Teilhabe und die...

  • Mitte
  • 20.06.21
  • 213× gelesen
Kultur
Die Gemälde van Goghs werden mit Lichtinstallationen und Projektionen vergrößert und an den Wänden der Station Berlin zum Leben erweckt.
Aktion 3 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für „Van Gogh – The Immersive Experience“

„Van Gogh – The Immersive Experience“ ist eine Multimedia-Ausstellung, die die weltberühmten Kunstwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853-1890) präsentiert. Die Gemälde des Künstlers werden mit Hilfe von Lichtinstallationen und Projektionen vergrößert und an den Wänden der Station Berlin auf 2600 Quadratmeter zum Leben erweckt. Der Besucher taucht ein in die Werke van Goghs und erlebt die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde werden mit Hilfe von übergroßen Projektionen...

  • Kreuzberg
  • 08.06.21
  • 967× gelesen
Kultur

"Verzauberte Farbenwelt"

Hellersdorf. In der Mittelpunktbibliothek "Ehm Welk, Alte Hellersdorfer Straße 125, stellt derzeit Gabriele Münster ihre "Verzauberte Farbenwelt" aus. Bis 30. Juli sind die farbenfrohen Öl- und Acrylmalereien, Enkaustik und Plastiken der Berliner Künstlerin zu sehen. Öffnungszeiten: Mo/Di 13-19 Uhr, Mi/Do 11-15 Uhr, Fr 10-13 Uhr. my

  • Hellersdorf
  • 06.06.21
  • 7× gelesen
Kultur

Heimat gestalten
Mauerstiftung startet digitale Ausstellung mit Bildern von Geflüchteten

Ein Tuktuk-Taxi in Asien, ein gedeckter Tisch mit Spargel und Weißweinglas oder ein Foto von arabischen Großfamilien beim Picknick im Gleisdreieckpark – das sind die ersten Motive, die Migranten auf der Internetseite www.nachderflucht.de/heimat hochgeladen haben. Mit dem sogenannten Heimat-Builder in der interaktiven Onlineausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“ der Stiftung Berliner Mauer kann jeder sein ganz persönliches Bild von Heimat und all ihren Konnotationen kreieren. Die...

  • Marienfelde
  • 24.04.21
  • 53× gelesen
Kultur

Ausstellung zu Tierfotografien

Marzahn. Noch bis zum 29. Oktober ist in der Bezirkszentralbibliothek, Marzahner Promenade 54/55, die Ausstellung „Im Blickkontakt mit Tieren“ der Marzahner Fotografin Margita Görner zu sehen. Die Aufnahmen sind teilweise in der freien Natur und teilweise im Tierpark entstanden. Das Besondere an der Tierfotografie ist, dass Fotografen viel Zeit und Geduld für den richtigen Moment benötigen und die Begegnungen mit den Tieren speziell in der Natur nicht planbar, sondern oft zufällig zustande...

  • Marzahn
  • 12.09.20
  • 42× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 187× gelesen
Kultur

Ausstellung zur Eingemeindung der östlichen Ortsteile nach Groß-Berlin

Marzahn. Ab 17. August ist im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 51, die neue Ausstellung „StadtRandLage. Ein Marzahn-Hellersdorfer ABC“ zu sehen. Thematisiert werden dabei die teilweise komplizierten Wege der heute zum Bezirk gehörenden Ortsteile auf dem Weg zur Eingemeindung zu Groß-Berlin im Jahr 1920. Die Gemeinde Mahlsdorf sollte damals zunächst gar nicht einbezogen werden, da sie mehr als 15 Kilometer vom Berliner Stadtzentrum entfernt lag. Die Befürworter innerhalb und...

  • Marzahn
  • 09.08.20
  • 208× gelesen
Kultur

Die große Kunst des Upcyclings

Marzahn. Die „Neue Kunst Initiative Marzahn-Hellersdorf“ präsentiert im Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, noch bis zum 22. August die Ausstellung „Upcycling“. Darin zeigt die Initiative, wie aus Abfall und scheinbar nutzlosen Stoffen neuwertige Produkte wurden. Die Öffnungszeiten sind Mo/Sa 12-18 Uhr sowie Di bis Fr 10-18 Uhr. Eintritt ist frei. PH

  • Marzahn
  • 27.07.20
  • 23× gelesen
Kultur
Kinder spielen im Märkischen Viertel (1971).
2 Bilder

Kindheit in einer Großsiedlung

Hellersdorf. Auf der Grünfläche vor dem U-Bahnhof Cottbusser Platz, Maxie-Wander-Straße/ Ecke Carola-Neher-Straße, ist vom 12. Juli bis 13. September die Ausstellung „Kreise ziehen – Teil 4“ zu sehen. Dabei wird das Leben von Kindern und Jugendlichen in einer Großsiedlung thematisiert. Beispiele sind das Märkische Viertel sowie ähnliche Stadtquartiere in Litauen, Schottland und Ungarn. Die Ausstellung ist jederzeit zugänglich und wurde finanziert durch die Senatskulturverwaltung....

  • Hellersdorf
  • 07.07.20
  • 196× gelesen
Kultur
Christine Fenzl fotografierte über einen Zeitraum von rund zehn Jahren Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bezirk.
3 Bilder

Gesichter einer Generation
Fotoausstellung in Schloss Biesdorf zeigt Porträts der „Wendekinder“

Eine Foto-Ausstellung von Christine Fenzl in Schloss Biesdorf präsentiert Porträts der Nachwendejugend im Osten Berlins. Hierfür war die Fotogafin rund zehn Jahre in Marzahn-Hellersdorf und in Lichtenberg unterwegs. Die Aufnahmen zu „Land unter Sonne – Porträts der Nachwendejugend Ostberlins“ wirken luftig und frisch. Sie entstanden allesamt in den Sommermonaten. „Dahinter steckt schon eine Absicht“, sagt Fenzl. Außerdem sei die Sonne ein starkes Symbol, das in der Propaganda der DDR vielfach...

  • Biesdorf
  • 27.06.20
  • 314× gelesen
Kultur

Fotoausstellung zu Groß-Berlin

Hellersdorf. Eine fotografische Hommage zum 100. Geburtstag von Groß-Berlin ist bis 19. September im Ausstellungszentrum „Die Pyramide“, Riesaer Straße 94, zu sehen. Berlin in seiner heutigen Form entstand vor 100 Jahren durch die Eingemeindung von acht Städten, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken. Sechs Fotografen und Fotografinnen gehen der Bildung von Groß-Berlin unter dem Titel „Dickes B Berlin Sichten“ nach. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 10 bis 18 Uhr. Mehr Infos auf...

  • Hellersdorf
  • 27.06.20
  • 86× gelesen
Kultur
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 212× gelesen
Kultur

Kulturzentrum „Kiste“ wieder geöffnet

Hellersdorf. Das Kulturzentrum „Kino Kiste“, Heidenauer Straße 10, hat erste Schritte zur Wiedereröffnung nach der Corona-Schließung unternommen. Der gastronomische Außenbereich ist wieder geöffnet. Drinnen ist eine Ausstellung von Rudolf Hölscher mit Fotos von Konzerten in der „Kiste“ und auf der Biesdorfer Parkbühne zu sehen. Wer hierzu auch Töne haben will, der kann sich auf der Webseite Mitschnitte von aufgezeichneten Kiste-Konzerten ansehen und anhören. Der Kino-Betrieb soll am Freitag,...

  • Hellersdorf
  • 14.06.20
  • 101× gelesen
Kultur
Der Künstler Ronald Paris gibt in der kommunalen Galerie Schloss Biesdorf einen Überblick über sein bisheriges Lebenswerk.

Über die Abgründe des menschlichen Tuns
Galerie in Schloss Biesdorf präsentiert Ausstellung des Malers und Grafikers Ronald Paris

Nach den Corona-Lockerungen ist auch der Besuch von Ausstellungen wieder möglich. Die kommunale Galerie Schloss Biesdorf eröffnet als erstes eine Ausstellung mit Arbeiten von Ronald Paris. Die Ausstellung signalisiert, dass die Galerie in die erste Reihe der Berliner Ausstellungsorte drängt. Ronald Paris, geboren 1933, ist einer der bekanntesten und bedeutendsten ostdeutschen Künstler. Obwohl er mit Wolf Biermann befreundet war, blieb er nach dessen Wiedereinreiseverbot in der DDR. Mitunter aus...

  • Biesdorf
  • 10.06.20
  • 610× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.