Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Reizvolles Grau in Zeichnungen

Hellersdorf. Zeichnungen von Eberhard Hollerbach sind von Dienstag, 2. Juni, bis Freitag, 31. Juli, in der Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Straße 125, zu sehen. Der Hobbymaler hat unter dem Titel „Reizvolles Grau“ für die Ausstellung eine Auswahl von Berliner Impressionen, Landschaften, Stillleben und Porträts zusammengesetellt. Hervorstechend sind deren Detailtreue und Lebensechtheit, die an Fotografien erinnern. Öffnungszeiten der Bibliothek sind Montag und Dienstag von...

  • Hellersdorf
  • 28.05.20
  • 47× gelesen
Kultur

Klimawandel to go
Ausstellung zur Klimakrise

Die Künstlergruppe Group Global 3000 (GG3) beschäftigt sich seit 2012 mit ökologischen Themen, verbunden mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen. Ab dem 15. Mai geht die Ausstellung „Klimawandel to go“ online, gezeigt werden aktuelle Arbeiten zur Klimakrise. Die Online-Ausstellung umfasst ein breites künstlerisches Spektrum von klassischer Plakatkunst, Collagen, Installationen und Performance bis zum experimentellen Video. Ausstellungsort: die Galerie für nachhaltige Kunst am Leuschnerdamm...

  • Kreuzberg
  • 16.05.20
  • 48× gelesen
Kultur

Ausstellung zu Kunst und Kitsch im Wandel der Zeit
Kunstinitiative des Bezirks wirft alte Frage neu auf

Die neue Ausstellung der Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf wirft die Frage auf, was eigentlich Kunst und was Kitsch ist. Es geht nicht darum, Noten zu verteilen. Die Besucher der Ausstellung „Kitsch und Glamour“ der Kunstinitiative will die Besucher dazu verführen, sich selbst buchstäblich ein Bild davon zu machen, was sie als Kitsch und Kunst ansehen. Dabei sind fließende Grenzen und geschichtlicher Wandel zu erfahren. Ein Beispiel ist der Dürer-Hase von Manfred Rother. Der Künstler,...

  • Marzahn
  • 16.05.20
  • 41× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 62× gelesen
Kultur

Porträt-Zeichnungen von Elke Krause

Marzahn. Nach der Wiedereröffnung stellt die Bezirkszentralbibliothek Mark Twain, Marzahner Promenade 55, Bilder von Elke Krause aus. Unter dem Titel „Nur ein Gesicht?“ wählte die Malerin Porträts und Skizzen aus, die sie von Personen aus ihrem Umfeld gemacht hat. Dabei verwendet sie meist den Bleistift, aber auch Kohle oder Aquarellfarben. Es geht ihr nicht nur darum, Gesichter abzubilden, sondern auch Charakterzüge zu verdeutlichen oder Stimmungen einzufangen. Die 1952 geborene Künstlerin ist...

  • Marzahn
  • 14.05.20
  • 32× gelesen
Kultur

Erschwingliche Kunst für alle
Erste Ausstellung nach dem Lockdown

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Anlass haben die Künstler/-innen Birgit Fechner, Henok Getachew und Lilly Tomec eine ganz besondere Ausstellung konzipiert: sie möchten Kunst im größeren Stil anbieten und ihre Werke günstig und bezahlbar auf den Markt bringen. Denn sie sehen Kunst nicht als Luxusgut, das man in Krisenzeiten einfach aus dem Leben ausblenden kann, sondern als Überlebensmotor, der das Leben nicht nur schmückt, sondern auch lebenswert macht. Die Drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.20
  • 86× gelesen
  •  1
Bildung

Fotos zur Stadtgeschichte

Marzahn. Das Bezirksmuseum beteiligt sich an einer Online-Ausstellung zur Berliner Stadtgeschichte. Aus dem Bezirk sind zehn Fotoserien eingestellt. Dabei handelt es sich um Fotos zu Industrie und Gewerbe, Festen und Feiern, Gedenken, Sport und zu den Großsiedlungen. Fünf Biografien stellen Persönlichkeiten wie den Komponisten Kurt Schwaen und die Prokuristin und Firmenleiterin der Märkischen Wachsschmelze Frieda Hirsekorn vor. Insgesamt sind 1000 Fotos zu sehen, die zeigen, wie sich die Stadt...

  • Marzahn
  • 30.04.20
  • 90× gelesen
Bildung
Die Ausstellung kann gerade nicht besucht werden, doch Einblicke lässt das AlliiertenMuseum gern zu.

Ausstellung von zu Hause aus besuchen
Neue digitale Angebote des AlliiertenMuseums

Auch das AlliiertenMuseum hat geschlossen. Es bietet aber kreative Möglichkeiten an, sich ihm trotzdem zu nähern. Es darf ein Blick hinter die Kulissen geworfen und Museumsschätze können entdeckt werden. Unter #InsideOutpost auf www.youtube.com geht es zum Beispiel um das Lieblingsmuseumsobjekt der Führungsreferentin Jessica Posel. Sie zeigt in ihrem Video ein Satellitenbild Berlins von 1965, welches im Rahmen des amerikanischen Satellitenprogramms „Corona“ entstand. Das CIA-Programm brachte...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.04.20
  • 75× gelesen
Kultur

Virtueller Rundgang

Biesdorf. Die kommunale Galerie Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, lädt zu virtuellen Rundgängen durch ihre aktuelle Ausstellung „Sehnsucht nach dem Jetzt“ ein. Zu sehen sind 13 kurze Filme. Sie zeigen die Räume, textliche Informationen und Fotos zu den einzelnen Arbeiten. Die Ausstellung in Biesdorf ist der erste Teil einer dreiteiligen Ausstellung in Berlin, Dresden und Düsseldorf. Zu sehen sind Bilder, Objekte, Videos und Collagen. Die Arbeiten kreisen um das „Jetzt als schwer fassbarem...

  • Biesdorf
  • 13.04.20
  • 45× gelesen
Kultur

Kunst und Kultur bleiben sichtbar
Online Performancereihe in der mp43

Hellersdorf. Die Ausstellungsräume in der Stollberger Straße 73 sind geschlossen, dennoch hat sich das mp43 Projektteam entschlossen, für das Publikum weiterhin zugänglich zu sein und eine Performancereihe ins Leben gerufen. Den Auftakt gibt die Künstlerin Kirsten Wechselberger mit ihrer Performance "Shaping Identity". Hier setzt sich die Künstlerin mit Identitäten auseinander, die im Laufe des Lebens von den Mitmenschen auf sich selbst projiziert werden. Ab 8. April um 19 Uhr wird der Link zur...

  • Hellersdorf
  • 07.04.20
  • 30× gelesen
Kultur
Schilder an den Zäunen ermöglichen es Besuchern, mehr über die ausgestellten Landwirtschaftsmaschinen und -geräte zu erfahren.
3 Bilder

Ausstellung bei Wind und Wetter leidet
Wartung der historischen Landwirtschaftsmaschinen ohne finanzielle Hilfe ist eine Herausforderung

Die Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Maschinen gehört neben den Tiergehegen zu den Anziehungspunkten der Agrarböse außerhalb des Tierhofs. Neben der Pflege der Maschinen ist deren sinnvolle Präsentation eine große Herausforderung. Die Ausstellung besteht aus rund 50 Maschinen und Geräten aus der Zeit vor und um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Sie umfasst neben Eggen und Pflügen auch Dreschmaschinen und Traktoren. Damit soll zwischen Bockwindmühle und Tierhof ein...

  • Marzahn
  • 12.03.20
  • 86× gelesen
Kultur

Schülern des Melanchthon-Gymnasiums stellen aus

Hellersdorf. Arbeiten von Schülern des Melanchthon-Gymnasiums sind von Montag, 9. März, bis Donnerstag, 2. April, im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94, zu sehen. Unter dem Titel „Lebensräume“ werden Natur- und Stadtlandschaften der umittelbaren Umgebung der Schüler gezeigt. Hierbei handelt es sich um Kohlezeichnungen, Radierungen und Acrylmalerei. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 10 bis 18 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 07.03.20
  • 16× gelesen
Kultur

Ausstellung verlängert

Marzahn. Die Ausstellung „Grenzüberschreitung“ im alten Marzahner Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, ist verlängert worden. Sie ist noch bis zum 31. März zu sehen und zeigt Beiträge ungarischer Künstler zum Weimarer Bauhaus und Werke ungarischer Künstler aus der Sammlung Josef Böhm. Die Öffnungszeiten sind Mo bis Fr, 8-18 Uhr. hari

  • Marzahn
  • 04.03.20
  • 28× gelesen
Umwelt

Fotoausstellung über das Wuhletal

Hellersdorf. Der Kaulsdorfer Heino Mosel (1930-2015) hat über Jahrzehnte die Veränderungen im Wuhletal aus der Perspektive des Naturschützers begleitet und mit der Kamera dokumentiert. Die dabei entstandenen Fotos präsentiert das Bezirksmuseum in einer kostenfreien Wanderausstellung „Wuhletal im Wandel“ bis zum 3. April in der Volkshochschule, Mark-Twain-Straße 27. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 8 bis 20 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 12.02.20
  • 23× gelesen
Kultur

Bunter Mix von Fotografien

Hellersdorf. Der Hobbyfotograf Hans-Joachim Severin stellt ab Montag, 17. Februar in der Mittelpunktbibliothek Ehm Welk, Alte Hellersdorfer Straße 125, einen bunten Mix an Fotos aus. Severin fotografiert vornehmlich Technik, Landschaft und Natur. Die Schau „Was ich schon immer zeigen wollte“ ist bis 31. März zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mo/Di 11-19 Uhr, Di/Do 11-15 Uhr und Fr 10-13 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 10.02.20
  • 27× gelesen
Kultur
Texte zu populären Liedern von Paul Großmann und Notenblätter sind in der Ausstellung im Bezirksmuseum zu sehen.
3 Bilder

Mann mit vielen Talenten
Bezirksmuseum widmet dem Mahlsdorfer Ortschronisten Paul Großmann eine eigene Ausstellung

Das Bezirksmuseum eröffnet eine Ausstellung über Paul Großmann. Der Mahlsdorfer war nicht nur Heimathistoriker, sondern auch Dichter und Liedtexter. Vor allem ist Paul Großmann (1865-1939) die wichtigste Quelle zur Mahlsdorfer Ortsgeschichte und schrieb diese Ortsgeschichte zu einem großen Teil selbst mit. Er engagierte sich auch politisch und war von 1906 bis 1912 als Kandidat des Liberalen Bürgervereins Mitglied der Mahlsdorfer Gemeindevertretung. Auch ist es ihm zu verdanken, dass...

  • Marzahn
  • 29.01.20
  • 94× gelesen
Bildung

Messe für Schüleraustausch

Zehlendorf. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung lädt ein zur Schüleraustauschmesse „AUF IN DIE WELT“. Am 15. Februar von 10 bis 16 Uhr kann man in der Berlin International School, Lentzeallee 8/14 Dahlem, die Messe kostenfrei besuchen. Neben Anbietern von Schüleraustauschprogrammen, werden auch Erfahrungsberichte, Fachvorträge von Experten und Stipendien-Informationen geboten. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.aufindiewelt.de/messen.  dk

  • Dahlem
  • 27.01.20
  • 48× gelesen
Kultur

Fotoausstellung verlängert

Hellersdorf. Die Ausstellung „Wandel und Annäherung“ im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94, ist bis 17. Februar verlängert worden. Die Ausstellung zeigt Fotos von sechs Fotografen aus den 1970er- und 1980er-Jahren aus dem Osten Deutschlands. Unter anderem sind Motive vom damaligen Baugeschehen im Bezirk zu sehen, aber auch Porträts von Soldaten der NVA. Die Fotos sollen zur Auseinandersetzung mit der damaligen Zeit aus der Perspektive drei Jahrzehnte nach der Wende anregen. Die...

  • Hellersdorf
  • 08.01.20
  • 30× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 359× gelesen
  •  2
Kultur

Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Marzahn. Das Bezirksmuseum verlängert die Ausstellung zur Geschichte der Trillerschen Mühle in Marzahn über den 15. November hinaus. Sie ist jetzt bis zum 17. Januar 2020 zu sehen. Unter dem Motto „Gesucht-gefunden!“ informiert sie über Grabungsarbeiten und zeigt unter anderem Teile der ältesten Windstromanlage Berlins von 1912. Die erste Mühle in Marzahn entstand 1815, die Trillersche Mühle im Jahr 1908. Sie wurde 1978 im Zuge des Baus der Großsiedlung Marzahn gesprengt. 1993/94 wurde die...

  • Marzahn
  • 08.11.19
  • 54× gelesen
Kultur

Blick zurück in die 1980er- und 1990er-Jahre
Fotoausstellung über das Leben in Marzahn-Hellersdorf

Das Bezirksamt zeigt ab  9. November im Ausstellungszentrum Pyramide eine Ausstellung zum Mauerfall vor 30 Jahren. In Fotografien und Installationen werden auch die Jahre davor und danach lebendig. Zur Ausstellung „Wandel und Annäherung“ wurden die Arbeiten von sechs Fotografinnen und Fotografen zusammengestellt. Diese erkundeten in ihren Fotos in den 1980er- und 1990er-Jahren unterschiedliche Lebensbereiche im Osten Deutschlands. Ein wichtiger Bezugspunkt ist dabei der heutige Bezirk...

  • Hellersdorf
  • 02.11.19
  • 95× gelesen
Kultur

Spiel mit Werbestrategien

Hellersdorf. Ein Spiel mit den Strategien der Vermarktung von Waren und unseren Werten bietet das Künstleratelier mp43, Stollberger Straße 73, ab Sonntag 27. Oktober, von 15-18 Uhr. Der Künstler Albrecht Fersch verkauft in seiner Ausstellung „Opus Magnum“ symbolisch die Verpackungen von bekannten Markenartikeln des Lebensmittelhandels. Alle Produkte werden auf ihren Verpackungen mit dem Begriff „Gold“ beworben. Der Künstler wiegt die Verpackungen und berechnet den aktuellen Goldpreis. „Opus...

  • Hellersdorf
  • 26.10.19
  • 33× gelesen
Kultur

Erntedank in Fotoausstellung

Hellersdorf. Eine Foto-Austellung zum Thema Erntedank ist bis Ende November in der Evangelischen Kirchengemeinde, Glauchauer Straße 7, zu besichtigen. Gemeindeglieder sind auf Motivjagd gegangen und haben festgehalten, was ihnen zum Thema vor die Kamera oder das Handy kam. Die Ausstellung ist dienstags von 13-16 und 18-19 Uhr, sonntags von 11-12 Uhr sowie nach telefonischer Absprache unter Telefon 991 80 13 zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. hari

  • Hellersdorf
  • 08.10.19
  • 32× gelesen
Kultur

Fotos zum Bezirksjubiläum

Marzahn. Eine Ausstellung mit Fotomotiven aus Marzahn-Hellersdorf ist bis zum 15. November im Freizeitforum, Marzahner Promenade 55, zu besichtigen. Mehr als 100 Fotografien in Schwarz-Weiß und in Farbe können im Foyer betrachtet werden. Die Arbeiten wurden von der Gesellschaft für Fotografie ausgewählt und stammen von zwölf Fotofreunden aus Marzahn-Hellersdorf und zwei weiteren aus Köpenick und Neukölln. Die Ausstellung ist ein Beitrag zu 40 Jahre Marzahn-Hellersdorf. hari

  • Marzahn
  • 06.10.19
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.