Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Marzahn. Das Bezirksmuseum verlängert die Ausstellung zur Geschichte der Trillerschen Mühle in Marzahn über den 15. November hinaus. Sie ist jetzt bis zum 17. Januar 2020 zu sehen. Unter dem Motto „Gesucht-gefunden!“ informiert sie über Grabungsarbeiten und zeigt unter anderem Teile der ältesten Windstromanlage Berlins von 1912. Die erste Mühle in Marzahn entstand 1815, die Trillersche Mühle im Jahr 1908. Sie wurde 1978 im Zuge des Baus der Großsiedlung Marzahn gesprengt. 1993/94 wurde die...

  • Marzahn
  • 08.11.19
  • 20× gelesen
Kultur

Blick zurück in die 1980er- und 1990er-Jahre
Fotoausstellung über das Leben in Marzahn-Hellersdorf

Das Bezirksamt zeigt ab  9. November im Ausstellungszentrum Pyramide eine Ausstellung zum Mauerfall vor 30 Jahren. In Fotografien und Installationen werden auch die Jahre davor und danach lebendig. Zur Ausstellung „Wandel und Annäherung“ wurden die Arbeiten von sechs Fotografinnen und Fotografen zusammengestellt. Diese erkundeten in ihren Fotos in den 1980er- und 1990er-Jahren unterschiedliche Lebensbereiche im Osten Deutschlands. Ein wichtiger Bezugspunkt ist dabei der heutige Bezirk...

  • Hellersdorf
  • 02.11.19
  • 55× gelesen
Kultur

Spiel mit Werbestrategien

Hellersdorf. Ein Spiel mit den Strategien der Vermarktung von Waren und unseren Werten bietet das Künstleratelier mp43, Stollberger Straße 73, ab Sonntag 27. Oktober, von 15-18 Uhr. Der Künstler Albrecht Fersch verkauft in seiner Ausstellung „Opus Magnum“ symbolisch die Verpackungen von bekannten Markenartikeln des Lebensmittelhandels. Alle Produkte werden auf ihren Verpackungen mit dem Begriff „Gold“ beworben. Der Künstler wiegt die Verpackungen und berechnet den aktuellen Goldpreis. „Opus...

  • Hellersdorf
  • 26.10.19
  • 24× gelesen
Kultur

Erntedank in Fotoausstellung

Hellersdorf. Eine Foto-Austellung zum Thema Erntedank ist bis Ende November in der Evangelischen Kirchengemeinde, Glauchauer Straße 7, zu besichtigen. Gemeindeglieder sind auf Motivjagd gegangen und haben festgehalten, was ihnen zum Thema vor die Kamera oder das Handy kam. Die Ausstellung ist dienstags von 13-16 und 18-19 Uhr, sonntags von 11-12 Uhr sowie nach telefonischer Absprache unter Telefon 991 80 13 zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. hari

  • Hellersdorf
  • 08.10.19
  • 25× gelesen
Kultur

Fotos zum Bezirksjubiläum

Marzahn. Eine Ausstellung mit Fotomotiven aus Marzahn-Hellersdorf ist bis zum 15. November im Freizeitforum, Marzahner Promenade 55, zu besichtigen. Mehr als 100 Fotografien in Schwarz-Weiß und in Farbe können im Foyer betrachtet werden. Die Arbeiten wurden von der Gesellschaft für Fotografie ausgewählt und stammen von zwölf Fotofreunden aus Marzahn-Hellersdorf und zwei weiteren aus Köpenick und Neukölln. Die Ausstellung ist ein Beitrag zu 40 Jahre Marzahn-Hellersdorf. hari

  • Marzahn
  • 06.10.19
  • 26× gelesen
Kultur

Fotoausstellung von den Gärten der Welt

Marzahn. Eine Foto-Ausstellung mit dem Titel „Mein Blick auf die Gärten der Welt“ ist am Dienstag, 1. Okober, im Saal der Empfänge des Orientalischen Gartens in den Gärten der Welt eröffnet worden. Zu sehen sind Landschaftsaufnahmen, aber auch Detailaufnahmen und Makros. Die Ausstellung ist aus einem Fotowettbewerb des Vereins Freunde der Gärten der Welt hervorgegangen. 50 Foto- und Gartenfreunde hatten sich daran beteiligt. Die Ausstellung ist bis 20. Oktober täglich ab 9 Uhr bis Einbruch der...

  • Marzahn
  • 05.10.19
  • 55× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 385× gelesen
  •  1
Kultur

Schaffensphasen einer Künstlerin

Hellersdorf. Unter dem Titel „Zeitkreise“ sind im Ausstellungszentrum Pyramide derzeit 70 Bilder aus drei Jahrzehnten von Christel Bachmann zu sehen. Sie stehen beispielhaft für die unterschiedlichen Schaffensphasen der Biesdorfer Malerin. So malte sie über ein Jahrzehnt Bilder inspiriert von der Musik klassischer und zeitgenössischer Komponisten. Ihr Werk ist insgesamt thematisch und stilistisch weit gefächert. Die Palette reicht von Landschaftsdarstellungen über Porträts bis zur freien...

  • Hellersdorf
  • 20.09.19
  • 36× gelesen
Bildung
Rosi Koak ist begeistert von der Spielzeugausstellung im Bezirksmuseum. Die Kita-Erzieherin aus Marzahn sammelt Spielzeug und hat selbst Spielzeug für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.
3 Bilder

Mit Plastekipper und Triola
Bezirksmuseum zeigt Spielzeug aus der DDR

Das Bezirksmuseum lädt mit seiner neuen Ausstellung zu einer besonderen Zeitreise ein. Es zeigt Spielzeug, Spiele und Kinderbücher aus den 1970er-und 1980er-Jahren. Diese Wahl ist nicht von ungefähr gefallen. Das sind die Jahrzehnte, in denen die Großsiedlungen in Marzahn und Hellersdorf entstanden. Diese waren prägend für mehrere Generation bis heute. Viele, die damals mit ihren Eltern in die Plattenbausiedlungen gezogen sind, haben heute selbst Kinder. Was liegt näher, als diesen einmal...

  • Marzahn
  • 19.09.19
  • 209× gelesen
Kultur

Installationen in Galerie M

Marzahn. Im Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, ist derzeit die Ausstellung „Totale Installation“ zu besichtigen. Fünf Gruppen von Künstlern haben dafür fünf Installationen geschaffen. Die Neue Kunst Initiative des Bezirks verfolgt mit der Schau die Absicht, diese intermediale Präsentationsform moderner Kunst stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Die Ausstellung ist bis 26. Oktober zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mo 14-20, Di bis Fr 10-20 und Sa 14-20 Uhr....

  • Marzahn
  • 14.09.19
  • 18× gelesen
Bildung
Erich Bauermeister, Gründungsdirektor der Stadtbibliothek des Bezirks (rechts) lieferte Anfang der 1980er-Jahre mit Mitarbeitern Bücher in der damaligen Kaulsdorfer Bibliothek an.
3 Bilder

Bücherberge am Anfang
Ausstellung zur Geschichte der Bibliotheken im Bezirk eröffnet

Der Bezirk feiert sein 40-jähriges Bestehen. Genau so lange bestehen seine Bibliotheken. Eine Ausstellung in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain vermittelt mit Fotos Eindrücke aus den zurückliegenden vier Jahrzehnten. „Wie viele Fotos das sind, können wir nicht genau sagen“, sagt Renate Zimmermann, Leiterin der Musikbibliothek. Die Fotos stammen zum Teil aus dem Archiv der Bibliotheken des Bezirks und von Mitarbeitern, von denen einige schon seit der Anfangszeit mit dabei sein. Die...

  • Marzahn
  • 13.09.19
  • 128× gelesen
Kultur
Der Maler Karl Hartwig verstarb 1988 im Alter von nur 49 Jahren. Trotzdem hat er ein Werk von beachtlichem Umfang hinterlassen.
3 Bilder

Sanfter Appell statt Protest
Ausstellung mit Malerei von Karl Hartwig eröffnet

Eine Ausstellung mit Malerei von Karl Hartwig ist gegenwärtig in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten zu besichtigen. Sie gibt Einblicke in das Schaffen eines Mahlsdorfer Künstlers. Es ist auch die Ausstellung des Werks eines Unvollendeten. Karl Hartwig wurde 1938 in Mahlsdorf geboren und verstarb 1988 im Alter von nur 49 Jahren. Er hinterließ ein Werk an baugebundener Kunst, meist Glasgestaltung, das zu einem Teil inzwischen verloren ist. Darüber hinaus schuf er zahlreiche Bilder und...

  • Biesdorf
  • 03.09.19
  • 257× gelesen
Bildung
So sieht der Wünschespeicher aus. Die großen Leuchtpunkte zeigen, was  viele Menschen erstreben.

Auf in die Zukunft – und ab ins Futurium

Berlin hat diverse Museen und immer wieder bieten die tolle Aktionen für Kinder an. Eins, das wirklich viel mit ihnen zu tun hat, eröffnet demnächst. Im Futurium geht es nämlich um die Zukunft, in der die Kinder von heute einmal als Erwachsene leben werden.  Machst du dir auch manchmal Gedanken über die Zukunft? Wahrscheinlich schon, denn ein großer Teil deines Lebens liegt schließlich noch vor dir. Und gerade wird ja auch viel darüber geredet: Wie sollen wir Menschen in den kommenden Jahren...

  • Mitte
  • 17.08.19
  • 261× gelesen
Kultur
Reinhard Kneist von den Wuhletaler Fotofreunden präsentiert in seiner Golferia in Marzahn regelmäßig Fotoausstellungen.
3 Bilder

Ausstellungsort im Kaminzimmer
Wuhletaler Fotofreunde sind in der Golferia Berlin zu Hause

Die Golferia Marzahn ist nicht ein Ausflugslokal mit Minigolfanlage. Sie ist auch Treffpunkt für Fotofreunde und ein Standort für Fotoausstellungen. Aktuell präsentiert Ulrich Rutkowski seine Erlebnisse einer Kubareise. Ulrich Rutkowski (69) gehört zu den Wuhletaler Fotofreunden. Das ist eine Gruppe von Hobbyfotografen, die sich regelmäßig in der Golferia Marzahn zusammenfindet, hier ihren gemeinsamen Treffpunkt hat. Sie existiert seit 2015 und hat ungefähr 15 Mitglieder. Die Idee, eine...

  • Marzahn
  • 08.08.19
  • 174× gelesen
Umwelt

Naturfotos im Kunsthaus

Mahlsdorf. Das Kunsthaus Flora, Florastraße 113, zeigt derzeit eine Ausstellung mit Fotos von 35 jungen Fotografen aus sieben europäischen Ländern. Die Jugendlichen, darunter fünf aus dem Bezirk, beschäftigen sich mit Themen wie Landschaft und Gebäude, Natur und Tiere sowie Menschen und Natur in der Stadt. Sie zeigen Fotos aus ihren Heimatländern und Fotos mit Eindrücken von Berlin und Marzahn-Hellersdorf. Letztere entstanden im Zusammenhang mit einer Jugendbegegnung im Bezirk. Die Aussellung...

  • Mahlsdorf
  • 07.08.19
  • 15× gelesen
Kultur
Klaus Freier (links) und Heinrich Niemann vom Verein Freunde Schloss Biesdorf und Kulturstadträtin Juliane Witt (Mitte) sind stolz darauf, dass auch in Schloss Biesdorf ein Bild von Otto Nagel dauerhaft hängt. Es heißt "Wochenmarkt am Gesundbrunnen".
3 Bilder

Der Maler wurde am 27. September vor 125 Jahren geboren
Initiativkreis ruft „Otto-Nagel-Jahr“ aus

Am 27. September jährt sich der Geburtstag des Malers Otto Nagel zum 125. Mal. Die letzten 15 Jahre seines Lebens wohnte der Künstler in Biesdorf. Ein Initiativkreis hat aus Anlass des Jubiläums ein „Otto-Nagel-Jahr“ ausgerufen. Dem Initiativkreis gehören der Verein Freunde Schloss Biesdorf, das Bezirksamt und das Otto-Nagel-Gymnasium sowie das Bezirksmuseum Mitte und das DDR-Kunstarchiv Beeskow an. Zudem beteiligen sich zahlreiche Einzelpersonen wie Familienangehörige Otto Nagels, sowie...

  • Biesdorf
  • 31.07.19
  • 212× gelesen
  •  1
Kultur

Ansichten einer Insel

Biesdorf. Eine Ausstellung mit Malerei und Fotos einer Insellandschaft in der Ostsee ist noch bis Sonntag, 18. August, in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, zu sehen. Fünf Künstler und Fotografen haben unter dem Titel „Bornholm – Variationen einer Insel“ ausgewählte Arbeiten zusammengestellt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird aber gebeten. Die Ausstellung ist täglich von 14 bis 17 Uhr geöffnet. hari

  • Biesdorf
  • 25.07.19
  • 38× gelesen
Kultur

Vielfalt von Kunst im Bezirk

Marzahn. Künstler aus dem Bezirk stellen bis 31. August ihre Werke im Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, aus. Die Neue Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf (NKI) hat unter dem Titel „Spektrum“ eine große Zahl von Werken unterschiedlicher Künstler, Profis und Laien, versammelt. Darin soll die Vielfalt der künstlerischen Stile und Auffassungen im Bezirk repräsentiert werden. Die Ausstellung ist Mo/Sa 14-20 Uhr, Di-Fr 10-20 Uhr geöffnet. Mehr Infos zur NKI auf www.nki-berlin.de....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.07.19
  • 53× gelesen
Kultur
Monika Schüler arbeitet im Lichthof ihres Hauses an einem Bild. Sie ist seit 1997 an den Rollstuhl gefesselt.
3 Bilder

Porträts von starken Frauen
Monika Schüler überrascht mit neuer Ausstellung

Monika Schüler zeigt in ihrer neuen Ausstellung in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain Porträts von Frauen. Die Marzahner Malerin stellt damit eine neue Seite ihres Schaffens vor und plädiert dafür, hinzuschauen, was Frauen alles leisten. Monika Schüler stellt zum dritten Mal innerhalb von rund zehn Jahren in der Bezirkszentralbibliothek aus. In der Ausstellung mit dem Titel „Die Frau von nebenan“ betritt sie für sich Neuland. Es sind fast ausschließlich Frauenporträts, die sie für die...

  • Marzahn
  • 13.07.19
  • 103× gelesen
Kultur

Anschauungen vom Raum

Hellersdorf. Unterschiedliche künstlerische Eindrücke vom Raum vermittelt die neue Ausstellung „Raum Welten“ im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94. Der Fotograf Frank Brückner zeigt kristalline Substanzen, wie diese sich in der Mikrofotografie darstellen. Installationen von Peter Möller und Sandra Schmidt lassen Räumliches auf besondere Weise erfassen. Landschaftsbilder von Horst-Werner Schneider erinnern an die Formsprache der Romantik des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung ist im...

  • Hellersdorf
  • 04.07.19
  • 36× gelesen
Kultur

Metzkes-Schau verlängert

Marzahn. Die Ausstellung mit Werken von Harald Metzkes im alten Marzahner Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, wurde bis 30. August verlängert. In der Schau aus Anlass seines 90. Geburtstags sind seit März rund 90 Werke aus den unterschiedlichsten Gattungen und Schaffensperioden des Künstlers, von Grafiken und Zeichnungen bis zu Bildern in unterschiedlichen Maltechniken zu sehen. Die Ausstellung ist bis 30. August Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr zu besichtigen. hari

  • Marzahn
  • 02.07.19
  • 32× gelesen
Kultur

Ausstellung am Cecilienplatz 5
Der syrische Maler Jihad Issa stellt seine Bilder aus

Am Sonnabend dem 19.06.2019 wurde feierlich in Anwesenheit des Künstlers im Kietzbüro von Kristian Ronneburg am Cecilienplatz 5 eine Einzelausstellung von Jihad Issa eröffnet. Jihad Issa ist ein syrischer Maler und Bildhauer der seit 2016 in Berlin lebt und arbeitet. Beim Malen seiner Bilder lässt er sich von der Natur, mit ihrer Schönheit und ihren Gewalten inspirieren. So entstehen farbgewaltige Kunstwerke, die die Betrachtenden einladen, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. So kam es bei...

  • Hellersdorf
  • 25.06.19
  • 109× gelesen
Kultur
Friedrich Porsdorf hat sich in seiner Wohnung an der Allee der Kosmonauten ein Atelier eingerichtet. Hier malt er an einem Porträt.
3 Bilder

Ein freundlicher Blick auf die Welt
Das Ausstellungszentrum Pyramide zeigt Malerei von Friedrich Porsdorf

Das Ausstellungszentrum Pyramide präsentiert in einer Doppelausstellung Malerei von Friedrich Porsdorf und Objekte von Norbert Kluge. Die Galerie stellt mit seinen Bildern das Werk eines seit Langem im Bezirk lebenden Künstlers vor. Porsdorf ist einer der namhaftesten Künstler im Bezirk. Er hat ein kaum überschaubares Werk geschaffen und an der Kunsthochschule Berlin in Weißensee Generationen von Studenten im Fach Malerei ausgebildet. Seit 1980 lebt er in einem Wohnhaus an der Allee der...

  • Hellersdorf
  • 14.06.19
  • 195× gelesen
Kultur

Migration in der Kunst

Marzahn. Die Neue Künstlerinitiative (NKI) Marzahn-Hellersdorf zeigt im Projektraum Galerie M, Marzahner Promenade 46, Arbeiten von aus Russland stammenden Künstlern. Unter dem Titel „Die Russen kommen“ setzen sich die nach Deutschland eingewanderten Künstler mit dem Thema Heimat auseinander. Sie setzen ihre Arbeiten in unterschiedlichen Medien um, darunter Malerei, Video, Skulptur, Fotografie und Druckgrafik. Die Ausstellung ist noch bis 6. Juli von Di bis Sa von 12 bis 18 Uhr zu sehen....

  • Marzahn
  • 12.06.19
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.