Anzeige

Alles zum Thema Ausstellungen

Beiträge zum Thema Ausstellungen

Kultur
Doublefaced - doppelgesichtig - heißt dieses Foto von Sebastian Bienieck.  Zu sehen ist es in der Luisa Catucci Gallery, Allerstraße 38.

Thema: Neue Echtheit
"48 Stunden Neukölln" beginnt am 22. Juni / Senat fördert Festival erstmals

Neue Echtheit ist das Thema der diesjährigen „48 Stunden Neukölln“. Vom 22. bis 24. Juni präsentieren sich rund 2000 Künstler an etwa 250 Orten bei dem Festival, das deutschlandweit als das größte seiner Art gilt. Es gibt zwei zentrale Ausstellungsorte. In der alten Sparkasse, Karl-Marx-Straße 107, ist die Schau „Bank, Blank“ mit künstlerischen Positionen zum Echtheitsbegriff zu sehen. Im Kesselhaus des Kindl-Zentrums, Am Sudhaus 3, läuft die Gruppenausstellung „IRRReal“, bei der es um...

  • Neukölln
  • 19.06.18
  • 199× gelesen
Kultur

World Press Photo und Mandela

Kreuzberg. Eine doppelte Vernissage gibt es am Donnerstag, 7. Juni, im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28. Ab 19.30 Uhr wird zum einen die Ausstellung "World Press Photo 18" mit allen ausgezeichneten Aufnahmen des aktuellen Preises eröffnet, außerdem eine Schau mit Portraitfotografien von Nelson Mandela. Sie stammen von Jürgen Schadeberg und Louise Gubb und zeigen Mandela bereits in den 1950er- und frühen 60er-Jahren vor seiner jahrzehntelangen Gefangenschaft, außerdem nach der Freilassung...

  • Kreuzberg
  • 30.05.18
  • 59× gelesen
Kultur

Ausstellung zu Migrantinnen

Rummelsburg. „Spurensuche in Bildern – Migrantinnen lernen deutsch“ heißt eine „mitwachsende Wanderausstellung“, die am Mittwoch, 23. Mai, um 18 Uhr in der oskar Freiwilligenagentur eröffnet wird. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Arbeitslosenverband. Sie zeigt Bilder von Frauen aus Afghanistan, Syrien, Albanien und Dagestan, die in einem geschlechtergetrennten Deutschkurs entstanden sind, der aus dem Integrationsfond Lichtenberg gefördert wurde. Zu sehen ist die Ausstellung bis...

  • Rummelsburg
  • 21.05.18
  • 17× gelesen
Anzeige
Kultur

Ausstellungen in der Kommunalen Galerie in Schloss Biesdorf sind ab sofort kostenfrei

Mit zwei Ausstellungseröffnungen startet Schloss Biesdorf als Kommunale Galerie durch. Damit ist auch der Eintritt ab sofort kostenlos. Gerade erst endete die letzte Ausstellung unter der Ära der Grün Berlin GmbH. Schon im Februar übernahm das Bezirksamt die Verantwortung in Schloss Biesdorf. Eine wesentliche Änderung ist, dass das Haus als kommunale Galerie und nicht mehr als Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum weitergeführt wird. Dies bedeutet, dass das Bezirksamt zur Finanzierung...

  • Biesdorf
  • 01.05.18
  • 198× gelesen
Kultur

Mehr Kunst im Untergrund

Marzahn-Hellerdorf. Das Bezirksamt soll sich beim Berliner Senat und der BVG dafür einsetzen, dass die U-Bahnhöfe im Bezirk verstärkt als Veranstaltungsorte genutzt werden. In einem Beschluss der Bezirksverordentenversammlung auf Antrag der Linksfraktion werden als Beispiel künstlerische Installationen genannt, die auch als wirksame Strategie gegen Vandalismus funktionierten. Die Linke weist auf das positive Echo auf Ausstellungen der Projekt-Gruppe „Kunst im Untergrund“ hin. Der  Senat hatte...

  • Hellersdorf
  • 07.03.18
  • 5× gelesen
Kultur
Fanny Leichmann ordnet in dem Schrank in einer Ecke ihres Cafés die Bände, die den Besuchern zur Verfügung stehen.
2 Bilder

Café punktet mit Veranstaltungen und Ausstellungen

Wer Interesse an Kultur und Kunst im Kiez hat, muss nicht immer in eine kommunale Galerie oder Bibliothek gehen. Es gibt auch Betreiber von Cafés oder Gaststätten, die ihr Publikum damit zu locken und zu binden wissen. Im Mahlsdorfer Zentrum ist das Café Mahlsdorf, Hönower Straße 65, dafür beispielhaft. Hier finden seit 2014 regelmäßig Lesungen und andere Kulturveranstaltungen statt. Neben literarischen oder Kleinkunstabenden wird hier auch Künstlern in Gestalt kleinerer Ausstellungen ein...

  • Mahlsdorf
  • 16.02.18
  • 640× gelesen
Anzeige
Bauen

Bauhaus vor dem Umbau

Tiergarten. Die Ausstellung „Bauhaus in Bewegung“ im Bauhaus-Archiv und Museum für Gestaltung, Klingelhöferstraße 14, ist nur noch bis zum 13. November zu sehen. Ab 15. November präsentiert das Haus seine letzte große Sonderausstellung „New Bauhaus Chicago. Experiment Fotografie Film“ (bis 5. März 2018), bevor Archiv und Museum im kommenden Frühjahr aus dem denkmalgeschützten Museumsbau ausziehen. Er wird aus Anlass des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses saniert und um einen Neubau für...

  • Tiergarten
  • 31.10.17
  • 32× gelesen
Kultur
Ein fast vollständig erhaltenes Henkelgefäß aus Ton wurde bei den Ausgrabungen auf dem IGA-Gelände entdeckt. Es ist in einer  Ausstellung im Bezirksmuseum zu sehen.
2 Bilder

Landesdenkmalamt veranstaltet Archäologentag im Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Der diesjährige Berliner Archäologentag findet am östlichen Stadtrand statt. Aus gutem Grund: Marzahn-Hellersdorf ist in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem wichtigen Fund- und Ausgrabungsort historischer Zeugnisse geworden. Aktueller Anlass sind die zahlreichen archäologischen Funde, die bei den Arbeiten zur Vorbereitung der IGA auf dem Erweiterungsgelände der Gärten der Welt gemacht wurden. Diese vervollständigten das Bild von der Besiedlung Marzahns seit der...

  • Marzahn
  • 27.09.17
  • 89× gelesen
Kultur
Die Grün Berlin GmbH will mit neuen Veranstaltungsformaten die Akzeptanz des ZKR im Schloss Biesdorf stärken.

Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum sucht neues Publikum im Bezirk

Biesdorf. Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) im Schloss Biesdorf sucht noch seinen Platz im Bezirk. Kooperationen und mehr DDR-Geschichte in Ausstellungen sollen ein Weg sein, ihn zu finden. Seit der Eröffnung im restaurierten Schloss im September 2017 reißt die Kritik nicht ab. Zu elitär seien die Ausstellungen, sie hätten mit dem eigentlich geplanten Zweck des Schlosses, nämlich der Auseinandersetzung mit Kunst der DDR, nicht viel zu tun und die Menschen fänden sich nicht in...

  • Biesdorf
  • 16.08.17
  • 65× gelesen
Kultur

Ausstellungen im Umweltbüro

Weißensee. Vier Ausstellungen sind bis auf Weiteres im Umweltbüro in der Hansastraße 182a zu besichtigen: „Das Pferd – ein Kulturtier“, das Herbarium „Samen und Früchte der Bäume der Welt“, die Schau „Mineralien aus aller Welt“ und eine Übersicht zu den „Ernährungsgrundlagen aller Kontinente“. Geöffnet ist montags bis donnerstags von 10 bis 13.30 Uhr sowie freitags nach Vereinbarung. Weitere Informationen gibt es bei Stefan Grenz unter  0176 10 53 60 03. BW

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 23.07.17
  • 5× gelesen
Wirtschaft
Klein und fein: das Riesenrad auf dem historischen Jahrmarkt der Domäne Dahlem.

Historischer Jahrmarkt mit Blumen schießen und den Lukas hauen

Dahlem. „Ruff uff’n Rummel“ heißt es an den nächsten beiden Wochenenden auf der Domäne Dahlem. Zu erleben ist ein Jahrmarkt im Stil des frühen 20. Jahrhunderts. Es gibt traditionelle Karussells und Fahrgeschäfte, unter anderem ein kleines Riesenrad, einen Kettenflieger, eine Walzerbahn und eine Schiffchenschaukel. Starke Männer und Frauen können auf den Lukas hauen. Nostalgische Spiele wie Entenangeln und Aalwürfeln sind für die ganze Familie gedacht. Wer frisch verliebt ist, kann seiner...

  • Dahlem
  • 15.04.17
  • 167× gelesen
Wirtschaft

Ekunas Kitchen

Ekunas Kitchen, Herbartstraße 28, 14057 Berlin, 0178/55 37 948, E-Mail: Ekaterina.Inashvili@Ekunas-Kitchen.de Am 3. April eröffnete Ekaterina Inashvili ihr Geschäft am Lietzensee, das kulinarische Erlebnisse mit Kultur verbinden will. Neben libanesischer, syrischer und georgischer Küche gibt es Kochkurse, Weintastings, Ausstellungen und Kreativworkshops. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 12.04.17
  • 36× gelesen
Kultur

Ein halbes Jahr voller Highlights

Tegel. Druckfrisch präsentiert die Humboldt-Bibliothek jetzt ihr neues Halbjahresprogramm. Darin zu finden ist die bewährte Mischung abwechslungsreicher und interessanter Veranstaltungen. Vorträge anlässlich des 250. Geburtstags von Wilhelm Humboldt bilden einen Schwerpunkt, ferner sind Lesungen, Ausstellungen und Konzerte im Angebot. Die Reihe „Lesezeichen“ feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen – mit bekannten Autoren wie Volker Kutscher, Lea Streisand, Tilman Rammstedt und Eva Menasse....

  • Tegel
  • 29.01.17
  • 47× gelesen
Kultur

Museum ist geöffnet

Mitte. Das Deutsche Historische Museum hat über die Weihnachtsfeiertage, an Silvester und Neujahr geöffnet, nur am 24. Dezember bleibt das Museum geschlossen. Neben der Dauerausstellung im Zeughaus zur deutschen Geschichte in Bildern und Zeugnissen sind die beiden Sonderausstellungen „Kamerun und Kongo“ und „Deutscher Kolonialismus“ zu besichtigen. An den Feiertagen werden auch Weihnachts- und Familienführungen sowie Führungen durch die Dauerausstellung und die Sonderausstellungen angeboten....

  • Mitte
  • 19.12.16
  • 6× gelesen
Kultur

Ausstellungen im Umweltbüro

Weißensee. Vier Ausstellungen laufen derzeit parallel im Umweltbüro Pankow in der Hansastraße 182a. Ulrich Hönnicke präsentiert die Fotoausstellung „Natur erleben in Pankow“ und das Herbarium „Samen und Früchte der Bäume der Welt“ ist zu besichtigen. Außerdem werden die Ausstellung „Mineralien aus Afrika, Europa und Südamerika“ und eine Übersicht zu den „Ernährungsgrundlagen aller Kontinente“ gezeigt. Geöffnet ist montags von 10 bis 12.30 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13.30 Uhr...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 17.12.16
  • 6× gelesen
Kultur
Der Eingang zum Maschinenhaus mit drei großen  Ausstellungsetagen liegt auf der Ostseite des Gebäudes. Eine Außentreppe verbindet die beiden oberen Etagen.
6 Bilder

Eng mit dem Kiez verbunden: Ausstellungsräume im Maschinenhaus auf dem Kindl-Gelände sind fertiggestellt

Neukölln. Zwei Jahre später als geplant eröffnete das Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Auf drei sanierten Ausstellungsetagen im Maschinenhaus des ehemaligen Brauereigebäudes werden seit 22. Oktober zwei Ausstellungen gezeigt. Während auf dem Hof vor dem neuen Eingang an der Ostfassade des ehemaligen Brauerei-Gebäudes am Sudhaus 3 alles noch wie eine riesige, unfertige Baustelle wirkt, hat sich im Inneren eine Menge getan. Das ehemalige Maschinenhaus bietet auf drei Etagen große...

  • Neukölln
  • 28.10.16
  • 49× gelesen
Kultur
"Caféterrasse bei Nacht" Foto Birgit Heppner
4 Bilder

Vincent van Gogh in Althohenschönhausen

Vor kurzem gab es in der Galerie 100 einen Einblick in das Leben und Wirken des großen niederländischen Künstlers Vincent van Gogh. Obwohl der Maler nur in 10 Jahren seine größten ca. 840 Kunstwerke schaffte, sind diese bis heute ein Publikumsmagnet. Sein Leben und seine Geschichte sind interessant, weil sie nicht geradlinig verlaufen sind – wie bei vielen anderen Künstlern. Da gibt es die Geschichte mit dem abgeschnittenen Ohr, die eigene Einweisung in eine Irrenanstalt und der mysteriöse Tod....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.10.16
  • 98× gelesen
Kultur

Bibliothek stellt Kunstwerke aus

Hellersdorf. Die Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Straße 125, möchte auch 2017 wieder Werke von Hobbykünstlern ausstellen. Die Ausstellungen laufen bis zu zwei Monate und stehen für alle Genres zur Verfügung. Bilderrahmen werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt und auch eine Glasvitrine kann genutzt werden. Mehr Infos gibt es unter  998 95 26 (Mo, Di, Do 10-19 und Mi, Fr 10-15 Uhr). hari

  • Hellersdorf
  • 17.10.16
  • 8× gelesen
Kultur

Kirche zum Tag des Denkmals

Biesdorf. Der Verein Wuhlgarten beteiligt sich am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. September, mit der Kirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, am Tag des offenen Denkmals. Am Sonnabend beginnt um 14 Uhr eine Führung über das historische Krankenhausgelände, bei der Mitglieder des Vereins über die Geschichte des Standorts informieren. Schon zuvor, ab 13 Uhr, sind zwei Ausstellungen in der Kirche zu besichtigen, eine mit Malereien und Zeichnungen von Sina Gummich und Fabian Mettin sowie die...

  • Biesdorf
  • 03.09.16
  • 13× gelesen
Kultur

Vier Ausstellungen im Umweltbüro

Weißensee. Gleich vier Ausstellungen sind bis auf Weiteres im Umweltbüro Pankow an der Hansastraße 182 A zu besichtigen: die Fotoausstellung „Der Botanische Garten in Göteborg“, das Herbarium „Samen und Früchte der Bäume der Welt“, die Ausstellung „Mineralien aus Afrika, Europa und Südamerika“ sowie eine Übersicht zu den „Ernährungsgrundlagen aller Kontinente“. Alle vier Ausstellungen sind Montag von 10 bis 12.30 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 13.30 Uhr sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 21.07.16
  • 4× gelesen
Kultur
Dem Thema angepasst: Im Großformat auf dem gedruckten Programm finden Kinder und Jugendliche das diesjährige Plakatmotiv für das Festival "Junge Kunst NK". Das Bild „Halde“ stammt von Mona Broschár. Es ist auch im Rahmen des Kunstfestivals in der zentralen Ausstellung im Vollgutlager in der Rollbergstraße 26 zu sehen.
3 Bilder

Reisen ins Schlaraffenland

Neukölln. Mehr als 1200 Künstler sowie fast 100 Ateliers und Projekträume präsentieren in diesem Jahr an über 200 Orten ihre Beiträge zum Festivalthema „Satt“. Zum dritten Mal findet das junge Kunstfestival „Junge Kunst NK“ als Festival im Festival statt. Junge und aufstrebende Künstler erhalten in Berlins größtem, vom Kulturnetzwerk Neukölln organisiertem Kunstfestival erneut eine laborartige Plattform, um sich in der Öffentlichkeit auszuprobieren und zu präsentieren. Auch die ganz jungen...

  • Neukölln
  • 20.06.16
  • 51× gelesen
Kultur
Der Buntspecht, einer der heimischen Vögel, die im Britzer Garten zu beobachten sind, zieht derzeit gerade seine Jungen auf.

„Langer Tag der StadtNatur“ geht in nächste Runde

Neukölln. Zum zehnten Mal findet am Wochenende stadtweit der „Lange Tag der StadtNatur“ statt. Im Norden und Süden des Bezirks bieten zahlreiche Vereine, Institutionen und Experten sowie das Freilandlabor Britz Veranstaltungen an. Mit fast 500 Veranstaltungen in Berlin ist das Programm zum Langen Tag der StadtNatur so umfangreich, wie noch nie zuvor. Allein in Neukölln gibt es dieses Jahr insgesamt 35 Führungen, Workshops und Ausstellungen. Das Freilandlabor Britz ist erneut einer der...

  • Neukölln
  • 12.06.16
  • 80× gelesen
Kultur

Zwei Ausstellungen am Lützowplatz

Tiergarten. Das Haus am Lützowplatz 9, Zentrum für zeitgenössische Kunst, präsentiert dieser Tage zwei Ausstellungen. „Blanks“ zeigt Bedingungen und Grenzen visueller Wahrnehmung im Zeitalter digitaler Bildmedien und -technologien. In „I Will Be“ setzt sich Mathilde ter Heijne mit den Geschlechterrollen in Kulturkreisen auseinander. Das Haus am Lützowplatz ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. KEN

  • Tiergarten
  • 23.05.16
  • 5× gelesen
Wirtschaft

Bulbul

Bulbul, Görlitzer Straße 38, 10997 Berlin Der palästinensische Journalist Nidal Bulbul eröffnete seine kreative Café-Bar. Im Angebot sind Getränke und kleine Gerichte, die sich die Gäste selbst zusammenstellen können. Hier werden auch Lesungen, Ausstellungen, Film-Screenings und Live-Konzerte stattfinden. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kreuzberg
  • 25.04.16
  • 97× gelesen
  • 1
  • 2