Autobahn A 100

Beiträge zum Thema Autobahn A 100

Verkehr
600 Menschen zogen von der Eichkamp-Siedlung zum Fuße des Funkturms. Sie fürchten um ihre Lebensqualität, wenn der Bund seine Pläne für den Umbau des Autobahndreiecks nicht ändert.
8 Bilder

"Ha Ho He! DEGES-Plan ade!"
Demonstration: Bürger und Politik fordern bessere Lösung für AD Funkturm

600 Bürger haben am 22. Februar gegen die Verkehrsplanung der DEGES am Autobahndreieck (AD) Funkturm demonstriert. CDU-Bezirksstadtrat Arne Herz, der auf der Kundgebung für das Bezirksamt sprach, wertete den großen Andrang als ein „starkes Signal“. Die Menschen aus Eichkamp und dem Klausenerplatz-Kiez versammelten sich dort, wo die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) im Auftrag des Bundes den neuen Knotenpunkt vorsieht. Sie zogen dann in Begleitung der Polizei und...

  • Westend
  • 25.02.20
  • 58× gelesen
Verkehr
Die Anwohner des Klausenerplatz-Kiezes machen sich Sorgen. Folgt der Umbau den jetzigen DEGES-Plänen, befürchten sie eine drastische Verkehrszunahme in ihrem Quartier.

"Eine irre Planung"
Vorhaben am Autobahndreieck Funkturm versetzt auch den Klausenerplatz-Kiez in Sorge

Kurz vor der Demonstration der Eichkamper am 22. Februar gegen die DEGES-Pläne zum Umbau des Autobahndreiecks Funkturm schlägt auch das Kiezbündnis Klausenerplatz Alarm. Die Sorge: noch mehr Blech, der durch ihr Quartier rollt. Schon vor der Wende war eine Abfahrt der A 100 am Kaiserdamm geplant. „Die damals noch verantwortliche Reichsbahn wollte nicht an die Gleise ran und gleichzeitig den Westen ärgern. Deshalb gibt es diese provisorische Anschlussstelle hier“, erklärt Christian Bade....

  • Charlottenburg
  • 21.02.20
  • 248× gelesen
  •  1
Blaulicht

Geschwindigkeitsmessung auf der A 100
Mit 151 Sachen über die Autobahn

Charlottenburg. Am 4. Februar führten Kräfte des Verkehrsdienstes einen Einsatz zur Geschwindigkeitsüberprüfung durch. Die Beamten maßen mittels Radarkontrollgerät auf der Bundesautobahn A 100 auf Höhe des Goerdelersteges. In der Zeit von 7.20 bis 14 Uhr wurden 8.535 Fahrzeuge gemessen, von denen 529 Fahrzeuge die zulässigen 80 km/h überschritten haben. Spitzenreiter war hierbei ein Mercedes-Benz, welcher nach Toleranzabzug mit 151 km/h unterwegs war. Die 35-jährige Fahrerin erwartet nun ein...

  • Charlottenburg
  • 05.02.20
  • 38× gelesen
Verkehr
Hier die Systemskizze der temporären Sperrungen.

Verkehrseinschränkungen in den Winterferien
A 100: Ersatzneubau der Rudolf-Wissell-Brücke und Umbau des Autobahndreiecks Funkturm

Vom 31. Januar bis zum 10. Februar 2020 kommt es auf den Autobahnen A 100 und A 111 zu folgenden Verkehrseinschränkungen: Fahrtrichtung Nord (Tegel/Wedding) Von Sonnabend, 1. Februar, bis Sonnabend, 8. Februar, wird auf der A 100 zwischen der Anschlussstelle (AS) Kurfürstendamm und der AS Heckerdamm auf der A 111 der linke Fahrstreifen für die Durchführung von Bohrarbeiten teilweise gesperrt. Auf der A 100 stehen im Baustellenbereich dann nur zwei statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. Auf...

  • Charlottenburg
  • 28.01.20
  • 562× gelesen
Umwelt

Bäume fallen für die Autobahn

Alt-Treptow. Mitte Januar werde an der Elsenstraße insgesamt elf Platanen gefällt. Die Bäume müssen für den Bau der Autobahnanschlussstelle für die A 100 weichen. Als Ersatz werden im Herbst 22 neue Bäume im Ortsteil Alt-Treptow gepflanzt. RD

  • Alt-Treptow
  • 11.01.20
  • 39× gelesen
  •  1
Verkehr
Andere Veranstaltung – gleiches Bild. Wie im Oktober 2019 vor der Urania bildete sich auch vor dem Rathaus am 8. Januar eine kleine Traube von betroffenen Anwohnern, die gegen die Pläne der DEGES demonstrierten.

Das zähe Ringen geht weiter
DEGES-Auftritt zum Autobahndreieck-Umbau enttäuscht Bürger und Bezirkspolitiker

In Sachen Autobahndreieck Funkturm hat sich die DEGES keinen Millimeter bewegt. Das wurde am 8. Januar im Rathaus deutlich – sehr zum Verdruss der Bezirksverordneten und der mehr als 100 gebannt lauschenden Bürger. Außer Bereichsleiter Andreas Irngartinger und Projektleiter Burkhard Pott von der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) verstand es immer noch keiner, warum eine Autobahn-Anschlussstelle direkt an eine Wohnsiedlung gelegt werden soll. Das war schon beim...

  • Charlottenburg
  • 09.01.20
  • 306× gelesen
Verkehr

DEGES untersucht Baugrund
Sperrungen auf der Autobahn A 100

In der zweiten Novemberhälfte kommt es auf der Autobahn A 100 aufgrund von Baugrunderkundungen und Kampfmittelsondierungen zu Verkehrseinschränkungen. Das teilt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit. Von Mittwoch, 20., bis Freitag, 29. November, wird die Strecke zwischen dem Autobahndreieck (AD) Charlottenburg und der Anschlussstelle (AS) Spandauer Damm in Fahrtrichtung Süd von drei auf zwei Fahrstreifen verengt. Die Ausfahrt AS Spandauer Damm und die Einfahrt...

  • Charlottenburg
  • 16.11.19
  • 255× gelesen
Blaulicht

Unfall unter Drogeneinfluss - Führerschein beschlagnahmt

Charlottenburg-Nord. In der Nacht zum 26. Juli stand ein Autofahrer bei einem Unfall offenbar unter Drogeneinfluss. Nach bisherigen Ermittlungen soll der 28-Jährige kurz vor Mitternacht mit einem Pkw den rechten Fahrstreifen der Stadtautobahn aus Richtung Seestraße kommend in Richtung Ausfahrt Jakob-Kaiser-Platz befahren haben. Aus bislang ungeklärter Ursache soll der Autofahrer dann in den mittleren Fahrstreifen geraten sein und stieß dort mit einem VW Caddy zusammen. In der Folge gerieten...

  • Charlottenburg-Nord
  • 26.07.19
  • 60× gelesen
Verkehr
Protest gegen den weiterbau der A 100.

Rave gegen die Autobahn

Friedrichshain. Auf der Elsenbrücke gab es am 25. Mai einen sogenannten Protest-Rave. Er richtete sich gegen die Verlängerung der Autobahn A100. Es gibt Pläne, sie bis zur Frankfurter Allee fortzusetzen. Zudem muss die Elsenbrücke in den kommenden Jahren vollständig erneuert werden. Statt als Autoverbindung soll sie zu einem "Spreebalkon" für Fußgänger, Radfahrer und Sonnenuntergangsanbeter werden, fordert das "Aktionsbündnis A100 stoppen". Mit Rave war der Protest vor allem deshalb unterlegt,...

  • Friedrichshain
  • 28.05.19
  • 191× gelesen
Verkehr

Vollsperrung der A 100

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit führt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten auf dem Autobahnring A 100 und im Tunnel Rathenauplatz aus. Deshalb ist in den Nächten vom 11. auf den 12. März sowie vom 12. auf den 13. März jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr die Strecke zwischen den Anschlussstellen Schmargendorf und Jakob-Kaiser-Platz beziehungsweise Heckerdamm in Fahrtrichtung Nord...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.03.19
  • 176× gelesen
Verkehr
Bei der Mathilde-Rathenau-Brücke verzichtet der Senat auf eine feierliche Namensgebung.

Ohne feierliche Namensgebung
Mathilde-Rathenau-Brücke über die A 100 übergeben

Eine neue Brücke wurde jetzt dem Verkehr übergeben. Die Mathilde-Rathenau-Brücke führt die Kiefholzstraße über die im Bau befindliche Autobahn A 100. Keine offiziellen Reden, kein Tamtam. Ende Februar wurden die Baustellenabsperrungen weggenommen und die Einbahnstraßenschilder abgebaut. Die Kiefholzstraße war wieder in beiden Richtungen befahrbar. Die neue Brücke trägt bereits einen Namen. Sie ist nach Mathilde Rathenau (1845-1926) benannt, der Frau von AEG-Begründer Emil Rathenau. Sie...

  • Alt-Treptow
  • 01.03.19
  • 756× gelesen
  •  1
Blaulicht

Mit 132 km/h auf der Stadtautobahn

Wilmersdorf. In der Nacht vom 17. auf den 18. Februar kontrollierte eine Zivilstreife der Autobahnpolizei einen jungen Mann in Wilmersdorf, der viel zu schnell mit seinem Pkw gefahren war. Gegen 23.35 Uhr bemerkten die Polizisten den Wagen auf der BAB 100 zwischen der Zufahrt Kurfürstendamm und der Ausfahrt Hohenzollerndamm, als dieser sehr rasant unterwegs war. Eine Messung ergab einen vorwerfbaren Wert von 132 km/h bei erlaubten 80 Stundenkilometern. Die Fahnder stoppten den Pkw und stellten...

  • Wilmersdorf
  • 18.02.19
  • 53× gelesen
Blaulicht

Geisterfahrer im letzten Augenblick gestoppt

Halensee. Polizisten stopptenam 5. Februar einen mutmaßlichen Geisterfahrer in Halensee. Gegen 12 Uhr fiel Einsatzkräften eines Verkehrskommandos ein Autofahrer auf, der von der Schwarzbacher Straße entgegen der Fahrrichtung auf die Autobahn BAB 100 fuhr. Kurz vor dem Erreichen des gegenläufigen Fließverkehrs der Autobahn gelang es den Dienstkräften den 62-jährigen Fahrer anzuhalten und Schlimmeres zu verhindern. Dem mutmaßlichen Geisterfahrer droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen...

  • Halensee
  • 06.02.19
  • 24× gelesen
Blaulicht

Zu schnell auf der Autobahn unterwegs

Westend. Am 23. Januar stoppten Beamte des Verkehrsdienstes einen Pkw-Fahrer auf der Stadtautobahn BAB 100 in Westend. Der 29-Jährige war in Höhe der Rudolf-Wissell-Brücke mit 121 km/h anstatt den erlaubten 80 Stundenkilometern unterwegs. Auf ihn kommen nun ein Bußgeld in Höhe von mindestens 800 Euro sowie ein Monat Fahrverbot zu. my

  • Westend
  • 24.01.19
  • 12× gelesen
Verkehr
Rohbau der Brücke, auf der die Kiefholzstraße künftig die A 100 überquert.
4 Bilder

Seit Mai 2013 wird an der 3200 Meter langen Trasse der A 100 gebaut
Autobahn wächst nach Treptow

Seit gut fünf Jahren wird am 16. Bauabschnitt des Autobahnrings A 100 gebaut. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit wächst die Trasse in Richtung Treptower Park. Wer derzeit auf der nur in Fahrtrichtung Alt-Treptow zu nutzenden Kiefholzstraße unterwegs ist, kann einen Blick auf das so genannte Baulos 5 werfen. Im Lauf des 550 Meter langen Streckenabschnitts wird die Autobahn künftig die Kiefholzstraße unterqueren. Dafür ist bereits der Rohbau der Brücke fertig, über die die Kiefholzstraße...

  • Alt-Treptow
  • 14.12.18
  • 1.050× gelesen
Bauen

Protest gegen Autobahnbau

Alt-Treptow. Mit einer Blockade der Kreuzung Elsenstraße/Puschkinallee protestiert das Aktionsbündnis A 100 stoppen! am 14. Oktober gegen den Weiterbau der Stadtautobahn. Die Kreuzung soll für zirka eine Stunde durch Baum-Transparente und mitgebrachte Pflanzen in eine grüne Oase verwandelt werden. Die Aktion beginnt um 15 Uhr im Fußgängerbereich der Kreuzung. sim

  • Alt-Treptow
  • 08.10.18
  • 109× gelesen
Verkehr

Grüne Blockade gegen A100

Friedrichshain. Als erneuter Protest gegen den Weiterbau der Autobahn A100 von Neukölln zum Treptower Park soll am Sonntag, 14. Oktober, die Kreuzung Elsenstraße/Puschkinallee für eine Stunde blockiert werden. Während dieser Zeit werde sich dieser Bereich durch Baum-Transparente und mitgebrachte Pflanzen in eine "grüne Oase" verwandeln, kündigt das "Aktionsbündnis A100 stoppen" an. Die Demo auf der Kreuzung beginnt um 15 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 08.10.18
  • 211× gelesen
  •  3
Verkehr

Auf der Autobahn wird es eng
Fahrbahn der Rudolf-Wissell-Brücke wird saniert

Damit die Berliner ohne Staus in die Ferien starten konnten, begannen die Bauarbeiten erst nach dem ersten Ferienwochenende. Langfristig wird die Rudolf-Wissel-Brücke durch einen Neubau ersetzt, die Planungen haben begonnen. Aber bis dahin muss der Verkehr auf einem der meistbefahrenen Autobahnabschnitte Deutschlands reibungslos funktionieren. Um plötzlich auftretende Schäden zu vermeiden, muss die Fahrbahn saniert werden. Eine Woche nach Ferienende sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.07.18
  • 318× gelesen
Verkehr
Von Neukölln - im Hintergrund das Hotel Estrel - wächst die A 100 in Richtung Treptower Park.
4 Bilder

Streit um den Autobahnbau: BUND fordert neues Planfeststellungsverfahren für A 100

Treptow-Köpenick. Im Ortsteil Alt-Treptow macht die Kiefholzstraße seit Jahren einen Schlenker um eine riesige Baugrube. Hier wächst die Stadtautobahn A 100 von der Neuköllner Grenzallee kommend in Richtung Treptower Park. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt den Bau jetzt in Frage. Grund ist der Skandal um die gefälschten Abgaswerte von Dieselfahrzeugen. „Der Dieselskandal hat allen vor Augen geführt, dass es bei Berechnungen von Schadstoffen zu erheblich niedrigeren...

  • Alt-Treptow
  • 09.08.17
  • 320× gelesen
Politik
Monika Herrmann schickt im Sommer 2015 einen Antrag zur regulierten Abgabe von Cannabis an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Auf Landesebene sorgte diese Forderung für heftige Debatten unter den künftigen Koalitionsparteien.
2 Bilder

Beim Kiffen flogen die Fetzen: Was die bisherigen Senatsverhandlungen für den Bezirk bedeuten

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Verhandlungen für einen wohl künftigen rot-rot-grünen Senat gehen jetzt in die entscheidende Phase. Einiges, was die Dreierkoalition vorhat, ist aber bereits einigermaßen nachvollziehbar. In vielen Bereichen betrifft das Friedrichshain-Kreuzberg ganz direkt. Das gilt für das Megathema Wohnungsbau. Hier gab es mehrere, teilweise sich eher widersprechenden Signale. Einerseits sollen die kommunalen Wohnungsbaugesellschaften in den kommenden fünf Jahren 30 000 neue...

  • Friedrichshain
  • 10.11.16
  • 204× gelesen
Verkehr
Zwischen Dreieck Neukölln und Alt-Treptow ist die Verlängerung der Autobahn A 100 bereits im Bau.

Ja zum Weiterbau der A 100: Bundesverkehrswegeplan bis 2030 beschlossen

Alt-Treptow. Die im Bau befindliche Verlängerung der A 100 kann bis Lichtenberg weiter gebaut werden. Anfang August hat das Bundeskabinett den Bundesverkehrswegeplan 2030 beschlossen. Dort ist die 7,3 Kilometer lange Weiterführung der A 100 vom Dreieck Neukölln bis zur Storkower Straße unter „Fest disponierte Vorhaben“ aufgeführt. Das komplette Bauvorhaben, der bereits im Bau befindliche Abschnitt nach Alt-Treptow eingeschlossen, schlägt mit 848 Millionen Euro zu Buche. CDU und SPD in Berlin...

  • Köpenick
  • 04.08.16
  • 650× gelesen
Bauen
Blick von der Sonnenallee-Brücke in Richtung Hotel Estrel.
8 Bilder

A 100 wächst von Neukölln nach Alt-Treptow

Alt-Treptow. Bis 2022 soll die A 100 Neukölln und Alt-Treptow auf gut drei Kilometer langem Weg verbinden. Auf der Baustelle wird derzeit tüchtig gebaut. Beim Besuch Ende Juni zeigte das Thermometer 32 Grad im Schatten. Trotzdem sind rund 400 Bauleute im Einsatz. „Bei solchen Temperaturen werden aber bestimmte Arbeiten verschoben, zum Beispiel der Einbau von Frischbeton“, erläutert Arne Huhn vom Bereich Tiefbau der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Gearbeitet wird Montag bis...

  • Alt-Treptow
  • 30.06.16
  • 872× gelesen
Verkehr

Umdenken in der Verkehrspolitik

Lichtenberg. Die Fraktionen der Linken und der Bündnisgrünen haben nach der Bezirksverordnetenversammlung im Monat Januar ein Umdenken in der Verkehrspolitik gefordert. Die Linke wenden sich gegen die Verlängerung der Autobahn A 100 zur Storkower Straße. Die Autobahn würde den Bezirk zerschneiden und außerdem erhöhte Belastungen an Lärm und Feinstaub bringen. Außerdem stellen sich die Linken gegen die Pläne für den Bau der Autobahn, Teile der Carl-von-Linné-Schule abzureißen. Das sei nicht im...

  • Lichtenberg
  • 05.02.16
  • 101× gelesen
Verkehr
Die Häuser Beermannstraße 16 und 18 bleiben stehen, dahinter arbeitet bereits der Abrissbagger.
2 Bilder

Zwei Häuser bleiben stehen: Unterlagen für Planänderungsverfahren ausgelegt

Alt-Treptow. Bis zur Eröffnung der neuen Autobahn im Frühjahr 2022 ist zwar noch viel Zeit, aber die Bautätigkeit ist an Sonnenallee und Kiefholzstraße nicht zu übersehen. Jetzt wurden Planungsunterlagen geändert. Grund dafür sind zwei Häuser in der Beermannstraße. Das Verwaltungsgericht Berlin hatte 2012 gefordert, die Häuser Beermannstraße 16 und 18 vom Abriss zu verschonen. Daraufhin hatte das Land Berlin eine Protokollerklärung abgegeben, dass die beiden Häuser durch eine veränderte...

  • Alt-Treptow
  • 10.09.15
  • 400× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.