Alles zum Thema Autobiografie

Beiträge zum Thema Autobiografie

Politik

Ein Mann, viele Leben
Gregor Gysi liest aus seiner Biografie

Gregor Gysi ist erneut in der Anton-Saefkow-Bibliothek in Fennpfuhl zu Gast. Gemeinsam mit dem Publizisten Hans-Dieter Schütt stellt er am Donnerstag, 15. November, um 19 Uhr seine 2017 erschienene Autobiografie „Ein Leben ist zu wenig“ vor. Gysi erzählt in seinem Buch von seinen unterschiedlichen Leben als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts...

  • Fennpfuhl
  • 08.11.18
  • 17× gelesen
Kultur
3 Bilder

Bosetzky und Rodewill - ky's Berliner Jugend
Bosetzky's Kindheitserinnerungen in Wort und Bild

Nach dem Ableben von Berlins berühmten Autor Horst Bosetzky, am 16. September 2018, sind seine Bücher wieder sehr gefragt. Lange Zeit war das Buch seiner Kindheitserinnerungen im Berlin der Nachkriegsjahre vergriffen: -ky's Berliner Jugend - Erinnerungen in Wort und Bild, erschienen 2014. Zusammen mit der Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill wurden seine Erinnerungen veröffentlicht. Bosetzky erzählt aus seiner Kindheit und Jugendzeit in Neukölln, Grünau, Köpenick und Schmöckwitz....

  • Charlottenburg
  • 07.10.18
  • 79× gelesen
  •  1
Leute
Lothar Nest schnürt den roten Gürtel um. Weil ihm der 10. Dan verliehen wurde, darf er diesen jetzt offiziell tragen.

Kampfsportveteran Lothar Nest mit dem 10. Dan geehrt

Es ist die größte Ehre, die einem Kampfsportler zuteil werden kann. Lothar Nest bekam jetzt in seiner Sportschule in Alt-Mariendorf den 10. Dan verliehen. Da eine solche Auszeichnung erst nach Vollendung des 70. Lebensjahres vorgenommen werden darf, ist es für ihn wie ein Preis für sein Lebenswerk. Der gesamte Vorstand des IFAK (Internationaler Fachverband für asiatische Kampfsportarten) war extra zu diesem Anlass angereist. Nest war zuvor bereits Inhaber des 9. Dan im Judo, Martials Arts...

  • Mariendorf
  • 05.03.18
  • 717× gelesen
Kultur

Tragikomische Ost-West-Leben

Prenzlauer Berg. Mit seinen Cartoons ist Olaf Schwarzbach inzwischen deutschlandweit bekannt. Die meisten kennen ihn besser als OL. Am 4. Juni um 20 Uhr ist er in der Bibliothek am Wasserturm in der Prenzlauer Allee 227 zu Gast. Dort liest er aus seiner Autobiografie "Forelle Grau - Die Geschichte von OL". Darin erzählt der Cartoonist die ersten 25 Jahre seines Lebens. Schwarzbach war Teil der kreativen Untergrundszene Ostberlins. Viele Kreative sahen in Ost-Berlin keine Perspektive für sich....

  • Prenzlauer Berg
  • 28.05.15
  • 32× gelesen
Kultur

Aus dem Leben eines Musikers

Neukölln. Der Berliner Sänger und Gitarrist Lutz Graf-Ulbrich wird am Freitag, 27. Februar, um 19.30 Uhr in der Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, seine Autobiografie vorstellen. Der Eintritt ist frei. Informationen unter www.galerie-olga-benario.de; 68 05 93 87. Klaus Tessmann / KT

  • Neukölln
  • 13.02.15
  • 55× gelesen
Kultur

Carmen-Maja Antoni mit Autobiografie

Steglitz. Am Mittwoch, 22. Oktober, 19 Uhr, liest die Schauspielerin Carmen-Maja Antoni aus ihrer Autobiografie in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3.Schon früh begann Carmen-Maja Antoni ihre Schauspielkarriere im Fernseh-Kinderkabarett. Es folgten Rollen in Revuen und Filmen. Nach verschiedenen Theaterstationen wurde ab 1976 das Berliner Ensemble ihre künstlerische Heimat. Wie dort großes und schönes Theater gemacht wurde, welche Regisseure Gutes und Fragliches inszenierten,...

  • Steglitz
  • 13.10.14
  • 36× gelesen
Kultur

Volker Schlöndorff stellt seine Autobiografie vor

Zehlendorf. Am Mittwoch, 17. September, ist der Regisseur Volker Schlöndorff zu Gast in der Gottfried-Benn-Bibliothek, Nentershäuser Platz 1. Die Lesung mit Gespräch dreht sich um das Thema "Filmen mit Verantwortung". Der Oscar-Preisträger verfilmt mit Vorliebe deutsche und internationale Literaturklassiker, unter anderem "Die Blechtrommel" von Günter Grass oder "Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller. "Sein jüngstes Werk heißt "Diplomatie" nach einem Bühnenstück von Cyril Gélys,...

  • Zehlendorf
  • 08.09.14
  • 46× gelesen
Kultur

Aus dem Leben Reich-Ranickis

Kladow. Der ehemalige Deutschlehrer Volker Merkel liest am 5. April um 17 Uhr im Haus des Kladower Forums, Kladower Damm 387, aus der Autobiographie "Mein Leben" des am 18. September 2013 verstorbenen Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für die Arbeit des Kladower Forums gebeten. Christian Schindler / CS

  • Kladow
  • 31.03.14
  • 33× gelesen