Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Umwelt

Sieben Bäume müssen weg

Reinickendorf. Im Rahmen der Erneuerung der Trink- und Abwasserdruckleitungen sowie der Schmutz- und Regenwasserkanäle müssen sieben Bäume an der Provinzstraße gefällt werden. Betroffen sind nach Angaben der Berliner Wasserbetriebe vier im Bereich zwischen Gesellschaftsstraße und Letteallee sowie drei im Abschnitt von der Soldiner- bis zur Holzstraße. Die unter den Bäumen verlaufenden Leitungen werden derzeit erneuert. Für eine andere Trasse unterhalb der Fahrbahn wäre wegen schon vorhandenen...

  • Reinickendorf
  • 08.10.21
  • 12× gelesen
Umwelt

Durstig am Straßenrand
Warum das Engagement der Bürger beim Bäumegießen unerlässlich bleibt

Eigentlich sieht es nach Entspannung aus. Lange Hitzeperioden blieben bisher aus, hin und wieder ergoss sich ein Sturzbach über Berlin. Also warum dann noch die Straßenbäume gießen? Der Grund dafür ist einfach: Viele Bäume sind von den zurückliegenden Trockenperioden geschwächt und das Wasser, das uns Petrus in rauen Mengen, aber nur kurzzeitig beschert, läuft zu schnell in die Kanalisation ab, als dass es wirklich die Wurzeln der Bäume erreicht. Zurückbleiben durstige Bäume am Straßenrand, die...

  • Weißensee
  • 09.08.21
  • 397× gelesen
  • 1
Umwelt
Auf der Internetseite giessdenkiez.de finden sich die Standorte und die Profile aller 625.000 Straßenbäume Berlins.

Mit Gießkanne und Gießsack
Grüne Liga startet Sommeraktion „Rettet unsere Bäume“

Wer in der Hitzezeit helfen und seinen Straßenbaum vor der Haustür gießen möchte, bekommt auf Wunsch von der Grünen Liga Berlin kostenfrei einen Gießsack und eine Gießkanne. Mit der gemeinsamen Aktion „Rettet unsere Bäume“ von Grüner Liga und Getränkehersteller Spreequell sollen mehr Leute zum Wässern gebracht werden. „Oft fehlt es den Berlinern nicht an der Motivation, den Bäumen zu helfen, sondern es hapert an der praktischen Umsetzung“, sagt Lena Assmann, Stadtgrün-Expertin den Grüne Liga....

  • Mitte
  • 29.06.21
  • 229× gelesen
Umwelt
Der SC Tegeler Forst sorgte für 50 neue Bäume.

SC Tegeler Forst hilft dem Tegeler Forst
Sportverein pflanzte 50 neue Bäume

Das Waldgebiet befindet sich bereits im Vereinsnamen. Ein Engagement für den Tegeler Forst liegt deshalb nahe. Den leistete der SC Tegeler Forst jetzt durch das Pflanzen von 50 Bäumen. Eingesetzt wurden sie in der Nähe des Forstamts Tegel. 30 der Neugewächse wurden sozusagen erlaufen. Denn sie kamen durch den sportlichen Einsatz der Lauf-Community "Nord Berlin Runners" im Rahmen einer Baumpflanz-Challenge zusammen. Für einen Baum mussten jeweils 500 Kilometer zurückgelegt werden. Aktuell läuft...

  • Tegel
  • 29.04.21
  • 42× gelesen
UmweltAnzeige

Wir & Jetzt für unser Klima
EDEKA spendet 12.500 Bäume für Kenia und unterstützt heimische Pflanzungen

Klimaschutz, Förderung der Artenvielfalt und der nachhaltigen Nutzbarkeit der Landschaft – dies sind wichtige Ziele sowohl des vom WWF initiierten Aufforstungsprojektes im Chepalungu Wald in Kenia als auch von lokalen Baumpflanzprojekten in der Region. Die EDEKA Minden-Hannover unterstützt das Engagement für ein besseres Klima mit der Baumpflanzkarte. Mit jeder vollen Stempelkarte (10 Stempel) wird ein neuer Baum entweder vor Ort in Kooperation mit den Gemeinden und Städten oder in Kenia...

  • Tempelhof
  • 27.04.21
  • 37× gelesen
Umwelt

Baumfällung vor Straßensanierung

Frohnau. Bis Ende Februar wurden an der Schönfließer Straße zwischen Senheimer und Gollanczstraße neun Bäume gefällt. Sie standen der vorgesehenen grundhaften Erneuerung der Straße in diesem Abschnitt im Weg. Die Sanierung ist laut dem Bezirksamt der Auftakt zu weiteren Erneuerungsmaßnahmen im Gebiet um den Ludwig-Lesser-Park. Er soll künftig im nördlichen Teilbereich als Vorflut für die Regenentwässerung dienen. Im Rahmen dieser Baumaßnahmen kommt es auch zu Ersatzpflanzungen für die jetzt...

  • Frohnau
  • 27.02.21
  • 18× gelesen
Bauen

Wasserleitung wird erneuert

Wittenau. Die Berliner Wasserbetriebe wechseln in der Jean-Jaurés-Straße die Trinkwasserhauptleitung aus. Sie stammt aus dem Jahre 1928. Gleichzeitig gibt es Instandsetzungsarbeiten an der Kanalisation. Die Wasserleitung wird in offener Bauweise erneuert. Weil sie in der Mitte der nur sechs Meter breiten Fahrbahn liegt, wird parallel zum Baugraben eine Behelfsstraße für den Baustellenverkehr, die Anwohner sowie für Entsorgungsunternehmen und Rettungsdienste angelegt. Dafür müssen 48 Bäume...

  • Wittenau
  • 19.11.20
  • 166× gelesen
Umwelt

Kreative Ideen sollen einfach umsetzbar sein
Bewerben für Umweltpreis

Bis zum 30. September, 12 Uhr, können Einzelpersonen, Vereine, Initiativen und Unternehmen ihre Bewerbung für den Reinickendorfer Umweltpreis einreichen. Besonders erwünscht sind dabei Ideen und Projekte, die besonders kreativ und einfach sind und damit zum Mitmachen anregen. Eine weitere Bedingung: Sie müssen ihre Wirkung im Bezirk entfalten und bereits begonnen sein. Baumpflanzung für die drei SiegerAm Ende sollen drei Gewinner ausgezeichnet werden. Für jeden setzt der Bezirk einen weiteren...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 28.08.20
  • 28× gelesen
Umwelt

Reinickendorfer sollen Straßenbäume gießen

Reinickendorf. Die Grünen im Bezirk rufen die Bevölkerung zum Bewässern der Straßenbäume auf. Pro Gewächs wären bei Trockenheit etwa 30 bis 50 Liter in der Woche nötig, erklärte ihr umweltpolitischer Sprecher Andreas Rietz. Umgerechnet also drei bis fünf Zehn-Liter Gießkannen. Weitere Hinweise biete außerdem die Website www.giessdenkiez.de. Ein Antrag der Grünen verlangt außerdem, dass an Baumscheiben Erdwannen und andere Vorrichtungen das Gießwasser auffangen und für den Baum versickern lassen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.07.20
  • 35× gelesen
Verkehr

Bäume an der Roedernallee mussten gefällt werden

Reinickendorf. Das Straßenbauamt musste sieben Bäume an der Roedernallee zwischen Alt-Reinickendorf und Flottenstraße fällen. Bei der Instandsetzung des Radweges hatte sich gezeigt, dass zahlreiche Wurzeln der in diesem Abschnitt stehenden Straßenbäume eine fachgerechte und dauerhafte Erneuerung unmöglich machen. Da der hier notwendige Wurzelrückschnitt die Standsicherheit der Bäume und damit die Verkehrssicherheit gefährdete, mussten die Bäume gefällt werden. Nach Ende der Bauarbeiten gibt es...

  • Reinickendorf
  • 27.01.20
  • 50× gelesen
Umwelt
Schon 2012 sorgten Stürme für erhebliche Schäden in Lübars.

Bezirksverordente diskutieren Klimaschutz
Wo neue Bäume pflanzen?

Der Klimaschutz in Reinickendorf dürfte in der kommenden Sitzung der Bezirksverordneten am Mittwoch, 23. Oktober, intensiv diskutiert werden, auch mit Blick auf mögliche Aufforstungen. In einer Großen Anfrage will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom Bezirksamt unter anderem wissen, wie sich die Durchschnittstemperatur in Reinickendorf in den vergangen 20 Jahren entwickelt hat. Zudem wollen die Grünen wissen, welche Möglichkeiten das Bezirksamt sieht, durch eigene Entscheidungen Einfluss auf...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.10.19
  • 96× gelesen
Umwelt
Schön und nachhaltig: Die geschmückte Kiefer am Rathaus.

Kiefer mit 520 Meter Lichterketten
Nachhaltige Weihnacht am Rathaus

Vorweihnachtlicher Lichterglanz und Nachhaltigkeit müssen sich nicht ausschließen. Das beweist der seit dem Ersten Advent erstrahlende Lichterbaum am Eingang des Rathauses. 6240 energiesparende LED-Leuchten schmücken den Baum und stimmen auf das Weihnachtsfest ein. Das Beste daran: Kein Baum musste dafür gefällt werden. Erstmals wurde nämlich die am Neubau-Eingang, Eichborndamm 215-239 wachsende stattliche Kiefer mit roten und weißen insgesamt 520 Meter langen Lichterketten geschmückt....

  • Reinickendorf
  • 11.12.18
  • 56× gelesen
Wirtschaft

Die BSR holt die Weihnachtsbäume ab

Berlin. Die BSR gibt die Abholtermine für ausgediente Weihnachtsbäume bekannt: Charlottenburg und Charlottenburg-Nord 8. und 15. Januar; Schmargendorf, Westend und Grunewald 9. und 16. Januar; Wilmersdorf und Halensee 10. und 17. Januar; Friedrichshain-Kreuzberg am 8. und 15. Januar; Lichtenberg 8. und 15. Januar; Friedrichsfelde und Karlshorst 9. und 16. Januar; Rummelsburg 10. und 17. Januar; Fennpfuhl 11. und 18. Januar; Alt- und Neu-Hohenschönhausen 12. und 19. Januar; Falkenberg, Malchow...

  • Charlottenburg
  • 02.01.18
  • 279× gelesen
Blaulicht
Sturmerprobtes Lübars: So sah es 2012 auf der Blankenfelder Chaussee aus.

Spätfolgen von Xavier: Waldspaziergänge sind noch immer gefährlich

Reinickendorf. Das Orkantief „Xavier“ vom 5. Oktober beschäftigt die Berliner noch immer. Auch Reinickendorf mit seinem hohen Waldanteil ist betroffen. Der Satz aus einer Presseerklärung der Senatsverwaltung für Umwelt vom 9. Oktober hat noch nicht seine Gültigkeit verloren: „Das Betreten der Berliner Wälder ist derzeit lebensgefährlich“. Es werde mehrere Wochen dauern, bis alle Haupt- und Nebenwanderwege wieder frei zugänglich sind. Auch die Waldspielplätze bleiben bis auf weiteres gesperrt....

  • Reinickendorf
  • 11.10.17
  • 845× gelesen
Blaulicht

S-Bahn fuhr gegen Baum

Frohnau. In der Nacht zum 20. Juli ist an der Stadtgrenze zwischen Berlin und Brandenburg eine S-Bahn der Linie 1 Richtung Oranienburg gegen einen bei einem Gewitter umgestürzten Baum gefahren. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr geleitete die 23 Fahrgäste zum Bahnhof Hohen Neuendorf. Der Zug wurde bei dem Unfall leicht beschädigt. CS

  • Frohnau
  • 20.07.17
  • 26× gelesen
Politik

Stadtbäume verschwinden: Grüne wollen Kampagne neu beleben

Berlin. Obwohl in der Hauptstadt auch immer wieder Bäume gepflanzt werden, sinkt ihre Zahl weiter. Berlin hat viel Grün zu bieten – Parks und Anlagen sind überall zu finden. Und auch viele Bäume entlang der Straßen. Doch den Stadtbäumen geht es schlecht. Sie müssen nicht nur Streusalz, Autoabgase und den Klimawandel ertragen, sondern auch damit klarkommen, dass sich kaum einer um sie kümmert. Der Grund: Personalmangel in den Grünflächenämtern. So kommt es, dass mehr Stadtbäume gefällt werden...

  • Charlottenburg
  • 16.05.17
  • 359× gelesen
  • 2
Kultur
Würdigung für ein Allerweltsgewächs: Die Baumkönigin Anne Bente Schnoor und das deutsche Gehölz schlechthin bei der Ernennung im Zoologischen Garten.
2 Bilder

Fichte: Baum des Jahres 2017 fühlt sich in Berlin nicht wohl

Tiergarten. Sie ließ uns in den 80ern das Waldsterben bemerken. Sie sorgte für die Erfindung des Katalysators und das Heranwachsen der Grünen zur ernstzunehmenden Partei. Doch erst nach 27 Jahren der Missachtung erlebte die Fichte die Kür zum Baum des Jahres. Es gibt Königinnen für den Wein, gekrönte Häupter in Schützenvereinen und solche auf Schönheitswettbewerben. Anne Bente Schnorr wiederum hat sich in eine Rolle begeben, die das Unscheinbare am Wegesrand, in Wäldern und Parkanlagen...

  • Tiergarten
  • 24.10.16
  • 576× gelesen
Bauen

Trockenheit stresst vor allem Jungbäume

Reinickendorf. Im Bezirk gibt es aktuell 1300 Jungbäume. Etwa 500 von ihnen wässert das Gartenbauamt täglich. Der Hochsommer verabschiedet sich langsam und für die Bäume geht eine stressige Zeit zu Ende. Viele Reinickendorfer sorgten sich bei der Hitze um die etwa 44.000 Straßenbäume im Bezirk. Laut Gartenbauamt werden sie regelmäßig gewässert, allerdings nur im Jungbaumstadium, also in den ersten vier Jahren. Danach sei eine Wässerung nicht notwendig. Die Bäume sind dann standsicher, ziehen...

  • Spandau
  • 02.09.15
  • 110× gelesen
Kultur

Neue Infotafel für Berlins ältesten Baum

Tegel. Die dicke Marie gilt als der älteste Baum Berlins. Ihr Alter wird auf über 800 Jahre geschätzt. Jetzt bekam die knorrige Eiche am Rande des Schlossparks Tegel eine neue Informationstafel.Als die Stieleiche das erste Mal grünte, war Berlin noch ein Dorf und Raubritter schlugen sich durch die Wälder. Das war vor mehr als 800 Jahren. Seitdem grünt die "Dicke Marie" jedes Jahr. Einst 26 Meter hoch ist der Baum zwar mittlerweile auf 18 Meter geschrumpft. Doch es braucht immer noch an die fünf...

  • Tegel
  • 06.11.14
  • 316× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.