Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Umwelt

Bezirk verzeichnet ein Minus bei Bäumen

Treptow-Köpenick. Im Jahr 2020 sind in Treptow-Köpenick insgesamt 744 Straßenbäume gefällt worden. Dem stehen 703 Neupflanzungen gegenüber. Für dieses Jahr ist geplant, über die Stadtbaumkampagne etwa 200 Bäume im Bereich Dammvorstadt in Köpenick sowie in den Nebenstraßen der Dörpfeldstraße in Adlershof nachzupflanzen. Außerdem werden 130 Ersatzpflanzungen im Bereich der B96, der Buntzelstraße sowie der Straße Am Falkenberg stattfinden. PH

  • Treptow-Köpenick
  • 03.03.21
  • 18× gelesen
Umwelt

Bäume müssen gefällt werden

Altglienicke. Das Bezirksamt hat für Oktober und November die Fällung von vier Bäumen in der Sachsenstraße 22 angekündigt. Dort befindet sich die Schule am Altglienicker Wasserturm. Betroffen sind eine Vogelkirsche, ein Zucker-Ahorn sowie zwei Spitzahorne, die im Zuge der Baumaßnahme zur Grundstücksnutzung verschwinden müssen. „Für die zu fällenden Bäume, die nach der Berliner Baumschutzverordnung geschützt sind, liegt eine Ausnahmegenehmigung vor. Zum ökologischen Ausgleich werden fünf...

  • Altglienicke
  • 29.07.20
  • 23× gelesen
Umwelt

Drei Birken müssen weg

Köpenick. Im Allende-Viertel werden am 26. Juni drei Birken gefällt. Die bis zu 18 Meter hohen Bäume befinden sich auf dem Gelände eines Schulhorts und sind bereits abgestorben. Aus Sicherheitsgründen kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 22.06.20
  • 21× gelesen
Umwelt
Einer von rund 450 Bäumen, die im Landschaftspark Johannisthal gefällt wurden.
4 Bilder

Hitze, Trockenheit und Straßenverkehr behindern das Wachstum
Rund 700 Bäume wurden gefällt

Deutschlandweit geht es den Bäumen nach zwei heißen Sommern nicht gut. Grade Großstadtbäume in Parks und am Straßenrand sind anfällig, das merkt man auch in Treptow-Köpenick. Allein im vorigen Jahr mussten im Bezirk 684 Bäume gefällt werden. Im Jahr 2017 waren es sogar 1007 Bäume. „Das hängt auch mit den beiden Stürmen im Herbst 2017 zusammen, bei denen Bäume entwurzelt oder stark beschädigt wurden“, erklärt Ingrid Lehmann, Leiterin des Straßen und Grünflächenamts. Ihre Verwaltung ist für die...

  • Treptow-Köpenick
  • 14.10.19
  • 365× gelesen
Wirtschaft

Die BSR holt die Weihnachtsbäume ab

Berlin. Die BSR gibt die Abholtermine für ausgediente Weihnachtsbäume bekannt: Charlottenburg und Charlottenburg-Nord 8. und 15. Januar; Schmargendorf, Westend und Grunewald 9. und 16. Januar; Wilmersdorf und Halensee 10. und 17. Januar; Friedrichshain-Kreuzberg am 8. und 15. Januar; Lichtenberg 8. und 15. Januar; Friedrichsfelde und Karlshorst 9. und 16. Januar; Rummelsburg 10. und 17. Januar; Fennpfuhl 11. und 18. Januar; Alt- und Neu-Hohenschönhausen 12. und 19. Januar; Falkenberg, Malchow...

  • Charlottenburg
  • 02.01.18
  • 279× gelesen
Politik

Stadtbäume verschwinden: Grüne wollen Kampagne neu beleben

Berlin. Obwohl in der Hauptstadt auch immer wieder Bäume gepflanzt werden, sinkt ihre Zahl weiter. Berlin hat viel Grün zu bieten – Parks und Anlagen sind überall zu finden. Und auch viele Bäume entlang der Straßen. Doch den Stadtbäumen geht es schlecht. Sie müssen nicht nur Streusalz, Autoabgase und den Klimawandel ertragen, sondern auch damit klarkommen, dass sich kaum einer um sie kümmert. Der Grund: Personalmangel in den Grünflächenämtern. So kommt es, dass mehr Stadtbäume gefällt werden...

  • Charlottenburg
  • 16.05.17
  • 324× gelesen
  • 2
Kultur
Würdigung für ein Allerweltsgewächs: Die Baumkönigin Anne Bente Schnoor und das deutsche Gehölz schlechthin bei der Ernennung im Zoologischen Garten.
2 Bilder

Fichte: Baum des Jahres 2017 fühlt sich in Berlin nicht wohl

Tiergarten. Sie ließ uns in den 80ern das Waldsterben bemerken. Sie sorgte für die Erfindung des Katalysators und das Heranwachsen der Grünen zur ernstzunehmenden Partei. Doch erst nach 27 Jahren der Missachtung erlebte die Fichte die Kür zum Baum des Jahres. Es gibt Königinnen für den Wein, gekrönte Häupter in Schützenvereinen und solche auf Schönheitswettbewerben. Anne Bente Schnorr wiederum hat sich in eine Rolle begeben, die das Unscheinbare am Wegesrand, in Wäldern und Parkanlagen...

  • Tiergarten
  • 24.10.16
  • 530× gelesen
Bauen

Acht Eichen müssen weg

Oberschöneweide. Auf dem Gelände des FEZ Wuhlheide werden in diesen Tagen acht Eichen gefällt. Die bis zu 20 Meter hohen Bäume mit Stammumfängen bis 150 Zentimetern sind bereits abgestorben. Nach Informationen des Straßen- und Grünflächenamts kommt nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Oberschöneweide
  • 05.08.16
  • 25× gelesen
Bauen
Die Daten werden im Kontrollblatt festgehalten.
7 Bilder

Grüne Helfer im Einsatz: Straßenbäume werden regelmäßig auf Standfestigkeit geprüft

Plänterwald. In Berlin gibt es rund 400 000 Straßenbäume, dazu weitere in Parks und auf Friedhöfen. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht müssen sie regelmäßig überprüft werden. Die Berliner Woche hat den sogenannten Baumkontrolleuren bei der jüngsten Prüfung über die Schultern geschaut. Das Rathaus an der Neuen Krugallee. Hier hat Katrin Klotz ihren Schreibtisch. Sie ist ausgebildete Gärtnermeisterin und arbeitet als Baumkontrolleurin. Sie lädt ihre Werkzeugtasche und ein spezielles...

  • Köpenick
  • 09.04.16
  • 365× gelesen
Politik
Nach 15 Jahren musste auch diese Robinie gefällt werden.

Bezirksamt muss 40 Robinien fällen lassen

Oberschöneweide. Traurig sehen die einen Meter hohen Baumstümpfe in der Wilhelminenhofstraße aus. Leser haben der Berliner Woche mitgeteilt, dass dort im großen Umfang gefällt wurde.Wie Olga Toepfer, die Bauminspektionsleiterin des Bezirksamts auf Nachfrage mitteilte, wurden in der Wilhelminenhofstraße im Frühjahr bereits zehn und jetzt noch einmal 30 Robinien gefällt, und zwar wegen akuter Umsturzgefahr. Die 1999 im Rahmen einer Ausgleichsmaßnahme durch die Senatsverwaltung für...

  • Oberschöneweide
  • 20.11.14
  • 133× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.