Anzeige

Alles zum Thema Bölschestraße

Beiträge zum Thema Bölschestraße

Kultur
Antje an der Spree in ihrem Atelier in Erkner.
3 Bilder

40 Künstler öffnen ihre Ateliers

Friedrichshagen ist seit über einem Jahrhundert Künstlerkolonie. Jetzt zeigen 40 bildende Künstler ihre Werke ein ganzes Wochenende lang der Öffentlichkeit. Die „Offenen Ateliers“ haben seit zwölf Jahren Tradition. Im Frühjahr 2006 zeigten erstmals ortsansässige Künstler ihre Werke in Galerien, Geschäften und Remisen rund um die Bölschestraße. In den letzten Jahren kommen vermehrt Künstler aus dem nahen Brandenburg hinzu. Eine von ihnen ist Antje an der Spree alias Antje Homrighausen. Die...

  • Friedrichshagen
  • 24.05.18
  • 88× gelesen
Politik

Bölsche ....never ending Story.... Danke "Politiker" und Schildbürger

Nun habe ich mich nach meiner andauernden Kritik mal ein wenig zurückgehalten, in der Hoffnung, die Politiker werden was schaffen... und bin wieder und weiter enttäuscht... "Bölsche FREI"  war nur ein kurzes Windei, gelegt von den fähigen "Politikern" dieses Bezirks, mit einem Bürgermeister, der ganz sicher diesen Titel nicht verdient und schnellstens abdanken sollte, bevor der gar nicht mehr in den Spiegel gucken kann. Entweder er redet nur weiches Geseier bei Eröffnungen, Festen oder...

  • Köpenick
  • 22.05.18
  • 154× gelesen
Verkehr

Tram-Gleise werden erneuert 

Friedrichshagen. Auf dem Müggelseedamm werden im Bereich zwischen Bölschestraße und Altes Wasserwerk derzeit die Gleise der Straßenbahn erneuert. Während der Bauarbeiten werden die Bahnen der Linie 60 nach Rahnsdorf/Waldschenke umgeleitet. Dafür fahren zwischen S-Bahnhof Friedrichshagen und Altem Wasserwerk barrierefreie Busse. Für Autofahrer ist eine Umleitung ausgeschildert, bis zum 22. Mai sollen die Arbeiten beendet sein. RD

  • Friedrichshagen
  • 03.05.18
  • 58× gelesen
Anzeige
Bauen
Aribert Giesche hat rund fünf Jahre an dem Buch gearbeitet.
2 Bilder

Die Häuser der Bölschestraße in einem Buch

Vor 265 Jahren wurde Friedrichshagen gegründet. Damals entstanden die ersten Häuser an der heutigen Bölschestraße. Heimatforscher Aribert Giesche (81) hat alle beschrieben,die heute dort stehen. In der Bölschestraße gibt es 137 Hausnummern mit 143 Gebäuden – vom Nachwendebau in einer Baulücke über das historische Rathaus bis zu einigen wenigen Kolonistenhäusern. Sie alle werden in „Die Häuser der Bölschestraße in Berlin-Friedrichshagen“ ausführlich beschrieben. Die Gebäude waren 1990 und...

  • Friedrichshagen
  • 21.04.18
  • 330× gelesen
Kultur
Zifferblatt und Uhrwerk müssen dringend überholt werden. Außerdem ist eine Schaltanlage geplant.

Spenden für die Rathausuhr

Das alte Rathaus Friedrichshagen ist ein Baudenkmal. Die Turmuhr und der Spruch „Dem Wohle der Bürger“ prägen seit über 100 Jahren die Fassade an der Bölschestraße. Nun braucht die Turmuhr der Berliner Firma C.F. Rochlitz aus dem Jahr 1899 eine Überholung. Zwar konnte sie 2015 nach jahrelangem Stillstand von einem Uhrmacher wieder in Gang gebracht werden. Weil jedoch das Schlagwerk einige Anwohner in ihrem Schlaf störte, musste es abgeschaltet werden. Nun ist eine Schaltanlage geplant,...

  • Friedrichshagen
  • 09.02.18
  • 42× gelesen
Bauen
Hier an der Einmündung der Lindenallee gibt es sogar noch Einschränkungen für Fußgänger.
3 Bilder

Wasserbetriebe haben in der Bölschestraße noch bis März zu tun

Am 4. November 2017 wurde offiziell das Ende der Bauarbeiten an der Bölschestraße begrüßt. Die Feier mit örtlichen Akteuren fand aber doch noch auf einer Baustelle statt. Und auch im neuen Jahr geht die Bauerei vorerst weiter. Noch immer sind die Straßen Myliusgarten und Lindenallee durch Absperrungen der Berliner Wasserbetriebe von der Bölschestraße abgetrennt. Auf der Bölschestraße selbst wird Baumaterial gelagert, dadurch fällt ein Teil der ohnehin knappen Parkplätze auch zwei Monate nach...

  • Friedrichshagen
  • 25.01.18
  • 284× gelesen
Anzeige
Bauen

Fäulnis und Pilze: Treptow-Köpenick: Bäume werden gefällt

Die Kastanie an der Ecke Bölschestraße/Müggelseedamm muss nun doch gefällt werden. Am 1. Februar kommt eine Fachfirma mit der Motorsäge. Bereits im vorigen Jahr war im Stammfuß Fäulnis festgestellt worden, wodurch die Standsicherheit beeinträchtigt war. Außerdem hatten bisher Unbekannte im September eine der Haltewurzeln durchtrennt. Die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks hat der Fällung bereits zugestimmt. Bei zwei weiteren Bäumen im nördlichen Teil der Bölschestraße müssen die Kronen...

  • Friedrichshagen
  • 25.01.18
  • 123× gelesen
Leute
Wolfgang Hirche ist seit 1984 Marktmeister.
4 Bilder

Handeln im Kolonistendorf Friedrichshagen

Wolfgang Hirche (66) ist eigentlich schon im Rentenalter, denkt aber noch nicht an den Ruhestand. Fast genau sein halbes Leben lang ist er jetzt der Marktmeister von Friedrichshagen. Seit 1984 managt er die kleine Budenstadt auf dem historischen Marktplatz an der Bölschestraße nun schon. Dass der Markt eingerichtet wurde, war seine Idee. „Ich war damals Taxifahrer und kam oft am Wochenmarkt an der Pankower Kirche vorbei. Dort standen die Anwohner fast immer Schlange nach Bückwaren oder...

  • Friedrichshagen
  • 10.01.18
  • 261× gelesen
Politik

Frohe Weihnacht in der Bölsche...

Statt HoHoHo, eher HaHaHa in der beliebten Bölschestraße in Friedrichshagen... ... sporadische Vorweihnachtsbeleuchtung, triste Verkäuferstimmung... gehen da die Lichter aus? Der arme ausgeblutete(?) Bezirk Köpenick und seine "Regierung" bietet wieder mal ein schlechtes Bild. Erst diese nervigen, nie endenden Baumaßnahmen mit Lügen satt der verantwortlichen "Politiker" und jetzt miese Vorweihnachtsstimmung in der Bölsche, aber genauso traurig in der Bahnhofsstraße. Kein Stimmung verbreitendes...

  • Köpenick
  • 09.12.17
  • 63× gelesen
Bauen

Bölschestraße ... das Chaos geht weiter...

Ein Brief... Hallo Herr Drescher, schade ein wenig mehr Mut und Sie könnten mehr erreichen. Aber wer beißt die Hand.... Diese unfähige Köpenicker Regierung muss jetzt mal Charakter beweisen und abdanken. Vor einem Jahr wundert sich ein Herr Igel ernsthaft, dass andere Parteien so viel Zulauf bekommen. Aber bei dieser miesen Politik hier, wünscht man sich einen neuen Hauptmann. Ach nee, der darf ja nur im verborgenen Auftreten, der wurde ja schon verjagt ... Damit wird die Altstadt zur...

  • Köpenick
  • 10.11.17
  • 216× gelesen
Verkehr
Die Zufahrten zu Nebenstraßen wie der Aßmannstraße bleiben noch für die Kanalsanierung gesperrt.
5 Bilder

Wasserbetriebe buddeln noch bis kurz vor Weihnachten in der Bölschestraße

Friedrichshagen. Die Feier unter dem Motto „Bölsche frei“ war lange geplant und fand am 4. November auch statt. Allerdings am Rand einer Baustelle. Die Berliner Wasserbetriebe waren im Gegensatz zur BVG, die wegen Problemen beim Aufbau der Fahrleitungsmasten eine Woche länger bis Ende Oktober brauchte, nicht mehr fertig geworden. Nun fahren zwar wieder die Straßenbahnen durch Friedrichshagens Magistrale und die rund 200 Geschäfte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder gut zu erreichen....

  • Friedrichshagen
  • 09.11.17
  • 407× gelesen
  • 1
Bauen

Kastanie wurde stark beschnitten

Friedrichshagen. Ende September musste eine Kastanie im Bereich Bölschestraße/Müggelseedamm kurzfristig drastisch beschnitten werden. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, war eine Haltewurzel des bereits durch Weißfäule stark geschädigten Baums durch Unbekannte durchtrennt worden. Damit war die Standsicherheit akut gefährdet. Der Kronenschnitt fand nach einem Ortstermin mit Mitarbeitern des Bezirksamts, Bürgern und dem Verein Naturfreunde Berlin statt. RD

  • Friedrichshagen
  • 04.10.17
  • 25× gelesen
Bauen

Linde muss gefällt werden

Friedrichshagen. In der Bölschestraße muss in diesen Tagen eine 21 Meter hohe Linde gefällt werden. Grund sind Erneuerungsarbeiten an einer Trinkwasserleitung der Wasserbetriebe. RD

  • Friedrichshagen
  • 24.08.17
  • 24× gelesen
Sport
Birgit Heppner
8 Bilder

Flanieren und Seebaden in Friedrichshagen....

Ein beliebtes Ausflugsziel ist Friedrichshagen – nicht nur einfach zum bummeln und flanieren! Hier in der Bölschestraße tobt der Bär, da kann man schon mal allerwelts mäßig frühstücken, z.B. im Mano Kea, toll Kaffee trinken beim Sächsischen Bäcker oder einfach das italienische Eis mit Erdbeeren genießen. So manch verrückter Laden hält besondere Schnäppchen oder außergewöhnliches bereit, wie individuell gestaltete Babysachen, selbstgefertigter Schmuck oder Mode aus Italien. Der...

  • Friedrichshagen
  • 07.08.17
  • 74× gelesen
Politik

Es muss was geschehen!!! Schnellstens!

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Igel, sehr geehrter Herr Hölmer, als besorgter Köpenicker und wahlberechtigter Bürger muss ich mich an Sie wenden! Nachdem leider schon die Altstadt von Köpenick sehr unattraktiv wurde, u.a. Nachts dort Scharren besoffener, gröllender, schmierender ... Massen umherziehen und auch die Bahnhofstraße dreckig und vollgemüllt ist, geht es jetzt mit der Bölschestraße weiter!? Ich verstehe Ihre Politik nicht, ist es wirklich gewollt IHRE Bürger mit Krach...

  • Köpenick
  • 04.08.17
  • 356× gelesen
Verkehr
Der eigene Bahnkörper für die Straßenbahn wird aufgehoben.
3 Bilder

BVG und Wasserbetriebe bauen ab 22. Mai in der Bölschestraße

Friedrichshagen. Nach dem Baumarathon von BVG und Wasserbetrieben im vorigen Jahr am Müggelseedamm kommt auf Friedrichshagen die nächste Baustelle zu. Ab 22. Mai werden in der Bölschestraße Anlagen der Wasserbetriebe und Tramgleise erneuert. Weil es sich am Müggelseedamm bewährt hat, werden BVG und Berliner Wasserbetriebe (BWB) gemeinsam bauen. 4000 Meter Schienen müssen erneuert werden. Außerdem werden zehn Kabelschächte erneuert und 1500 Meter Kabelschutzrohre verlegt. „Die Strecke in der...

  • Friedrichshagen
  • 27.04.17
  • 2031× gelesen
Blaulicht

Einbruch beim Juwelier: Polizei sucht Zeugen

Friedrichshagen. Der beschauliche Ortsteil am Stadtrand ist am 5. April zum Schauplatz eines spektakulären Einbruchs geworden. Gegen 2.25 Uhr haben bisher Unbekannte die Tür eines Juweliergeschäfts in der Bölschestraße mit einem Pkw Golf aufgerammt. Fünf Männer mit weißen Overalls und Sonnenbrillen drangen dann in das Geschäft ein, zertrümmerten mehrere Vitrinen mit Vorschlaghammer und Brecheisen und raubten wertvolle Armbanduhren. Ein Zeuge konnte beobachten, wie die Räuber mit zwei Audi in...

  • Friedrichshagen
  • 06.04.17
  • 407× gelesen
Wirtschaft
Bäckermeister Rainer Schwadtke fehlen die Gesellen.
3 Bilder

Personalnot in der Backstube

Friedrichshagen. Seit über 100 Jahren gibt es die Dresdner Feinbäckerei an der Bölschestraße. Dort bleibt trotz aller Tradition jetzt montags die Tür zu. An einem Dienstag vor Ort. Verkaufsstelle und Café sind gut gefüllt. Nur ein Zettel an der Eingangstür – und Hinweise im Internet – informierten darüber, dass seit Anfang Januar montags geschlossen bleibt. „Ich habe die Reißleine gezogen. Wir haben nur noch sieben Mitarbeiter in der Backstub, und wir können nicht alle an sieben Tagen in der...

  • Friedrichshagen
  • 18.01.17
  • 305× gelesen
Bauen
Jeden Freitag im Vor-Ort-Büro am Myliusgarten: Projektleiter Patrick Stengel.

Einkaufslust statt Baustellenfrust

Friedrichshagen. „Friedrichshagen legt ’ne Schippe drauf!“ Mit diesem Motto hat die MERLIN Creativ-Management GmbH die Arbeit in ihrem Vor-Ort-Büro am Myliusgarten 20 aufgenommen. Ziel ist es, trotz Bauarbeiten mehr Kunden in den Kiez zu locken. Patrick Stengel, der 28-jähriger Projektleiter, ist jetzt jeden Freitag im Büro. „Ich freue mich auf interessierte Besucher, egal ob Anwohner oder Gewerbetreibende, und bin für Anregungen, Hinweise und Fragen dankbar“, sagt er. Und er betont, dass...

  • Friedrichshagen
  • 30.11.16
  • 197× gelesen
Verkehr

Brückendurchfahrt wieder auf

Friedrichshagen. Die Brückendurchfahrt zur B1 am S-Bahnhof Friedrichshagen wird am 30. November wieder geöffnet. Die Unterführung war Ende März für Kraftfahrzeuge geschlossen, dann nach wenigen Tagen wegen Problemen beim Bau des neuen Bahnhofszugangs wieder geöffnet worden. Seit Ende Juni war dann wieder alles dicht, nur Fußgänger und Radler konnten passieren. Grund für die Sperrung, wegen der zwischen B1 und Friedrichshagen kilometerlange Umwege nötig waren, sind Bauarbeiten der Deutschen...

  • Friedrichshagen
  • 18.11.16
  • 430× gelesen
Bauen

Vorortbüro jetzt eröffnet

Friedrichshagen. Noch bis Ende 2018 wird in Friedrichshagen beim Gleis- und Straßenbau und wegen der Sanierung von Wasserleitungen intensiv gebuddelt. Behinderungen für Anwohner und Besucher und Nachteile für örtliche Geschäfte und Firmen sind vorprogrammiert. Mit einem Standort- und Baustellenmarkting sollen die negativen Folgen minimiert werden. Jetzt gibt es dafür ein Vorortbüro der Projektleitung in den Räumen der Sozialraumorientierten Planungskoordination im Kiezklub Myliusgarten 20. Hier...

  • Friedrichshagen
  • 03.11.16
  • 49× gelesen
Wirtschaft

Winterpause bis Anfang April

Friedrichshagen. Mehrere Leser haben die Berliner Woche darauf hingewiesen, dass das Geschäft von Karls Erdbeerhof in der Bölschestraße seit Kurzem geschlossen ist. Das sei saisonbedingt, teilte man uns auf Nachfrage aus der Firmenzentrale mit. Anfang April 2017 wird der Verkauf wieder aufgenommen. RD

  • Friedrichshagen
  • 13.10.16
  • 18× gelesen
Bauen
Bis hierher und nicht weiter - die Brückendurchfahrt zwischen Bölschestraße und Dahlwitzer Landstraße ist gesperrt.

Baustellenmarketing soll Belastungen für die Bölschestraße minimieren

Friedrichshagen. Schlechtes Durchkommen, stattdessen Baulärm, gestresste Anwohner und Händler. Die Auswirkungen der Baumaßnahmen rund um die Bölschestraße sind zu spüren. Jetzt soll ein Baustellenmarketing die Belastungen so gering wie möglich halten. An der Brückendurchfahrt zwischen Dahlwitzer Landstraße und Bölschestraße ist Schluss. Gesperrt ist die vielgenutzte Strecke, die normalerweise täglich bis zu 17 000 Fahrzeuge passieren, schon seit Monaten. Wer in die beliebte Friedrichshagener...

  • Friedrichshagen
  • 09.09.16
  • 451× gelesen
Verkehr

Marketing geplant: Projekt soll Folgen der Bauerei mildern

Friedrichshagen. In den nächsten Jahren ist der Ortsteil durch zahlreiche Bauarbeiten betroffen, vor allem Händler fürchten um ihre Existenz. Mit einem Standort- und Baustellenmarketing sollen die Folgen gemildert werden. Dafür wurden jetzt rund 150.000 Euro zur Verfügung gestellt. Das Geld stammt aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Wirtschaftsförderung des Bezirks, der BVG, den Wasserbetrieben und der vor Ort tätigen Bio Company. Mit dem Projekt sollen die...

  • Köpenick
  • 22.07.16
  • 83× gelesen
  • 1
  • 2