Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Bauen

Infos rund um den Landwehrkanal

Kreuzberg. Das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin berichtet in der 13. Informationsveranstaltung am 21. Juni über den Stand der Planungsleistungen und über die Arbeiten an der Villa von der Heydt. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Spree-Havel stellt die laufenden Unterhaltungsmaßnahmen am Landwehrkanal vor. Die Infoveranstaltung beginnt am Dienstag, 21. Juni, um 16.30 Uhr am Mehringdamm 129, Raum 1024. Fragen rund um den Landwehrkanal kann man vorab einreichen bei Björn Röske: Telefon...

  • Kreuzberg
  • 14.06.22
  • 25× gelesen
Bauen
Der Quartierspark ist bis zum nächsten Sommer Baustelle. Dann lädt er wieder zum Spielen und Verweilen ein.
2 Bilder

Waldspielplatz und Zierbrunnen
Quartierspark Ritterstraße wird auf Wunsch der Anwohner aufgehübscht

Am Quartierspark an der Ritterstraße sind Bagger vorgefahren. Der desolate Spielplatz soll abgerissen, Brunnen und Wege erneuert und ein Waldspielplatz gebaut werden. Der kleine Park an der Ecke Lobeckstraße wirkte zuletzt wenig einladend: desolate Spielgeräte, unübersichtliche Wege, zugewachsene Ecken und Autos, die immer wieder unerlaubt auf dem Kirchengrundstück an der Jakobikirchstraße parken und Parknutzern den Weg versperren. Das soll sich nun ändern. Das Bezirksamt lässt den...

  • Kreuzberg
  • 21.05.22
  • 48× gelesen
Kultur
Katya Assaf und Tim Schnetgöke machen mit "Du bist am Zug" die Stadt zur Galerie.

Die Stadt wird zur Bürgergalerie
Im Rahmen des Projekts „Du bist am Zug“ kann jeder Fotos, Gedichte und Zeichnungen einreichen

Im Juli und August werden auf 1500 City-Light-Plakaten der Werbefirma Wall Bilder, Sprüche oder Gedanken von Berlinern gezeigt. Jeder kann mitmachen, Vorgaben gibt es keine. Das Forschungsprojekt „Du bist am Zug“ ist „ein erster Versuch gemeinsam gestalteter Öffentlichkeit“, wie es heißt. Von den Werbewänden schauen Models herab, es gibt Autoreklame, Werbung für Luxusimmobilien oder politische Botschaften im Wahlkampf. Die Kommunikation an öffentlichen Plätzen sei fest in der Hand von Kommerz...

  • Mitte
  • 20.05.22
  • 137× gelesen
Bauen

Lausitzer Platz im Fokus

Kreuzberg. Wie lässt sich der Lausitzer Platz künftig optimal für alle nutzen? Was wünschen sich die Anwohner, und wie kann der Platz rund um die Kirche klimagerecht gestaltet werden? Antworten auf diesen Fragen soll die dritte Beteiligungswerkstatt am 28. April ab 19 Uhr auf dem Lausitzer Platz bringen. Vor Ort ist auch Umweltstadträtin Annika Gerold (Grüne). Bei der Veranstaltung wird auch zurückgeblickt. Vier Stationen informieren auf Karten über die Ergebnisse der anderen Werkstätten....

  • Kreuzberg
  • 19.04.22
  • 29× gelesen
Verkehr
Die Gestaltung der Freiflächen neben dem Radweg ist noch offen. Hier die Grün-Variante der Planer.
2 Bilder

Erste Teststrecke ab Sommer
Radbahn nimmt Fahrt auf

Für das Radbahn-Projekt unter dem U-Bahn-Viadukt Kottbusser Tor hat die Bürgerbeteiligung begonnen. Im ersten Schritt geht es um die Gestaltung der Freiflächen. Ab dem Sommer soll die Radbahn in der Praxis erprobt werden. Es ist ein ambitioniertes Vorhaben. Zwischen Oberbaumbrücke und Kottbusser Tor soll unter dem denkmalgeschützten U-Bahn-Viadukt ein Radweg entstehen. Veröffentlicht wurde die Idee der sogenannten Radbahn erstmals 2015. Mittlerweile steckt das Reallabor Radbahn mitten in der...

  • Kreuzberg
  • 12.03.22
  • 226× gelesen
  • 1
Umwelt

Weitere Ideen gefragt
Bürger können bis 16. März Vorschläge für mehr Klimaschutz einreichen

Das 2017 im Abgeordnetenhaus beschlossene Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) wird weiterentwickelt. Für das BEK für den Zeitraum 2022 bis 2026 startete am 16. Februar die Onlinebeteiligung. Bürger können auf der Plattform mein.berlin.de einen Monat lang Ideen, Kommentare und Vorschläge für mehr Klimaschutz einbringen. Das BEK 2017 bis 2021 enthält bereits rund 100 Maßnahmen, wie man den Kohlendioxidausstoß verringern und die Klimabilanz verbessern kann. Zentrales Thema ist die...

  • Mitte
  • 16.02.22
  • 76× gelesen
Politik
Johanna Hambach, Vorsitzende der Landesseniorenvertretung Berlin, wirbt bei den über 60-Jährigen für mehr Wahlbeteiligung und eine aktive Mitgestaltung.
2 Bilder

„Die Jüngeren nicht alleine lassen!“
Im März werden in den Bezirken die Seniorenvertretungen neu gewählt – erstmals auch per Briefwahl

Vom 14. bis 18. März sind über 900.000 Menschen ab 60 Jahren aufgerufen, die Seniorenvertretungen in den Bezirken zu wählen. Im Alter mitwirken und mitgestalten, die Teilhabe an gesellschaftspolitischen Entscheidungen in der Stadt nicht nur den Jüngeren überlassen, das sind die Beweggründe des Engagements von Johanna Hambach. Die Verfahrenstechnikerin und Doktorin der Philosophie ist seit 2012 Vorsitzende des Berliner Landesseniorenvertretung. Grundlage für die kommenden Wahlen ist das Berliner...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.02.22
  • 104× gelesen
Verkehr

Schluss mit Basta-Politik!
Senatorin möchte gesamten Kiez rund um die Friedrichstraße autofrei machen

Wo ihre Vorgängerin und Parteifreundin Regine Günther aufgehört hat, macht die neue Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz, Bettina Jarasch (Grüne), weiter. Gegenüber der Berliner Zeitung sagte sie, dass sie einen komplett autofreien Friedrichstraße-Kiez zwischen Leipziger Straße und Unter den Linden will. Auch rund um den Gendarmenmarkt soll nichts mehr fahren. Wie bei der Sperrung der Friedrichstraße, die vom Senat erst als Verkehrsversuch deklariert wurde und im...

  • Mitte
  • 18.01.22
  • 23.607× gelesen
  • 11
  • 4
Verkehr

Lausitzer Platz: Bürger werden gefragt

Kreuzberg. Für den Lausitzer Platz und seine Fußgängerzone hat jetzt das Beteiligungsverfahren begonnen. Der Platz soll langfristig saniert, Grünanlage und Spielplatz neu gestaltet und die Fußgängerzone erweitert werden. Für mehr Aufenthaltsqualität, Erholung, Freizeit und Bewegung im öffentlichen Raum. Das Bezirksamt lädt darum für Mittwoch, 24. November, zum ersten von insgesamt drei Beteiligungsworkshops ein. Der beginnt um 18.30 Uhr in der Emmaus-Kirche am Lausitzer Platz 8A. Weitere...

  • Kreuzberg
  • 10.11.21
  • 49× gelesen
Bauen

Ideen für neuen Brunnen gesucht

Kreuzberg. In der Parkanlage Ritterstraße Ecke Lobeckstraße will das Bezirksamt in den kommenden zwei Jahren Spielplatz, Wege, Plätze und Grünflächen erneuern. Auch ein neuer Brunnen ist geplant. Ein entsprechender Entwurf wurde bereits öffentlich vorgestellt. Nun sind Anwohner und Nutzer des Quartierparks aufgerufen, ihre Ideen für die Beschriftung der Brunnen-Säulen abzugeben. Die werden von einem Metallkünstler gestaltet. Motto der künftigen Schriftzüge: "Die Säulen der Gemeinschaft". Die...

  • Kreuzberg
  • 10.05.21
  • 18× gelesen
Verkehr

Per Klick in den Wrangelkiez

Kreuzberg. Zur geplanten Verkehrswende im Wrangelkiez startet am 1. März die Online-Beteiligung. Ziel der Verkehrswende ist laut Bezirksamt, im Kiez umweltfreundliche Mobilität zu fördern, Unfallstellen zu reduzieren und den öffentlichen Raum aufzuwerten. Eine Haushaltsbefragung hat es dazu bereits gegeben. Laut Bezirksamt haben sich 64 Prozent der beteiligten Anwohner mehr nachhaltige Mobilität gewünscht. Als verkehrliche Mängel wurden vor allem das rücksichtslose Verhalten von Autofahrern,...

  • Kreuzberg
  • 13.02.21
  • 28× gelesen
Politik
Pflegesenatorin Dilek Kalayci vor der großflächigen Kampagnenwerbung an einem BVG-Bus.

Wie sieht „gute Pflege“ aus?
Bürger formulieren ihre Wünsche, Ideen und Forderungen zur Zukunft der Pflege

Einigen wird die Werbung schon aufgefallen sein, die derzeit großflächig an Bussen prangt oder in kleinerem Format an U-Bahnfenstern klebt. „Du kannst alles werden! Auch ein Pflegefall“ oder „Selbst Berliner*innen werden alt“ lauten die provokanten Sprüche. Mit diesen bewirbt die Pflegesenatorin Dilek Kalayci (SPD) ihren Dialog „Pflege 2030“. Sie möchte von den Berlinern wissen, was sie zum Thema Pflege bewegt. Aus gutem Grunde: Die Zahl der Pflegebedürftigen in Berlin steigt stetig an....

  • Mitte
  • 22.09.20
  • 435× gelesen
Politik

Mitmachen bei der Stadtplanung
Bürger können sich bis 10. Oktober für den Beteiligungsbeirat bewerben

2021 soll erstmals der Beteiligungsbeirat über Projekte der Stadtentwicklung beraten. Bis 10. Oktober können sich Bürger sowie Vereine oder Organisationen um die Mitgliedschaft bewerben. Der Beirat ist einer von fünf Bausteinen zur Umsetzung der „Leitlinien für Beteiligung von Bürgern an der Stadtentwicklung“, die der Senat 2019 beschlossen hat. In dem Gremium werden zukünftig 24 Mitglieder aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft sowie Bürgern über „bestimmte Vorhaben der Stadtentwicklung...

  • Mitte
  • 12.09.20
  • 341× gelesen
Bauen
Das Postscheck-Hochhaus wird Mittelpunkt eines Neubauquartiers.

Sky-Bar im Dachgeschoss
Pläne für das Postscheckareal vorgestellt

Lange gab es Streit um die Entwicklung des Postscheckareals am Halleschen Ufer. Die CG-Gruppe, bis vor kurzem Eigentümer, zog sich zurück. Neue Investoren sind jetzt der Immobilienentwickler Art Invest sowie die Wohnungsbaugesellschaft Degewo. Erstere wird vorwiegend einen Gewerbestandort realisieren. Zum einen im schon vorhandenen Postscheck-Hochhaus. Dort soll es im Erdgeschossbereich auch Geschäfte und Restaurants geben und in der obersten Etage eine öffentlich zugängliche Sky-Bar. Zum...

  • Kreuzberg
  • 17.06.20
  • 544× gelesen
Politik

Mitmachen beim Berliner Demokratie- und Europafest

Charlottenburg. Auf dem Steinplatz und entlang der Hardenbergstraße bis zur Fasanenstraße findet am 16. Mai von 13 bis 19 Uhr das Berliner Demokratie- und Europafest statt. Alle Berliner und Gäste der Stadt sind eingeladen, sich über Projekte rund um das Thema zu informieren, ins Gespräch zu kommen oder Ideen auszutauschen. Neben Markt- und Infoständen wird für Groß und Klein auf Frei- und Aktionsflächen ein vielfältiges Programm angeboten: von Tanz und Gesang über Mitmachaktionen,...

  • Charlottenburg
  • 22.01.20
  • 154× gelesen
Verkehr

Thema Verkehrswende

Kreuzberg. Welche Planungen und Aktivitäten gibt es zu Verkehr und Mobilität im Bezirk? Wie sehen die Ideen nicht nur von Politik und Verwaltung, sondern auch von Initiativen und Projekten aus? Und auf welche Weise ist Bürgerbeteiligung möglich? Diese und weitere Fragen zur sogenannten Verkehrswende sind Themen bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 26. September. Sie findet ab 19.30 Uhr im aquarium, Skalitzer Straße 6, statt. Organisiert wird der Abend von mehreren sozialen Trägern...

  • Kreuzberg
  • 18.09.19
  • 34× gelesen
Umwelt
Entwürfe für die Grünanlage Skalitzer sind im Rathaus Kreuzberg ausgestellt.
2 Bilder

Weiter arbeiten am Entwurf

Kreuzberg. Im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, werden bis 7. April die Ergebnisse des Planungswettbewerbs zur Neugestaltung der Grünanlage an der Skalitzer Straße gezeigt. Der erste Preis ging an den Entwurf des Büros Henningsen Landschaftsarchitekten. Er ist die Grundlage für das jetzt folgende Beteiligungsverfahren. In dessen Rahmen soll es ab Mai verschiedene Veranstaltungen geben. Der Beginn des Umbaus ist für 2021 vorgesehen.

  • Kreuzberg
  • 31.03.19
  • 105× gelesen
Bildung
Wünsche der Besucher im Themenraum.
2 Bilder

Die ZLB der Zukunft
Themenraum zum Mitmachen in der Amerika-Gedenkbibliothek

Längere Öffnungszeiten für die Kinderbücherei. Mehr Hörbücher. Extra Räume, die unterschiedlich genutzt werden könnten. Oder ganz profan: Schönere Toiletten. Das sind nur einige von vielen Wünschen, die inzwischen an einer Wand im Themenraum der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz hängen. Der steht noch bis 1. November unter dem Titel "Bibliothek findet Stadt - Stadt findet Bibliothek" und soll zur Beteiligung einladen. Im Juni hat der Senat entschieden, die Berliner Zentral- und...

  • Kreuzberg
  • 10.09.18
  • 208× gelesen
Bauen
Protestplakat über mehrere Stockwerke. Die Lesart der CG-Gruppe im Streit um das Postareal.
2 Bilder

Der Postscheck-Showdown
Investor macht Stimmung gegen den Bezirk

Die Auseinandersetzung wird auch plakativ geführt. Der rot-rot-grüne Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verhindere den Bau von 623 Wohnungen, davon 182 gefördert und 55 preisgedämpft. Zu lesen war das ab 21. August auf einem riesigen Banner am ehemaligen Postscheckamt-Hochhaus am Halleschen Ufer 60. Angebracht wurde es von der CG-Gruppe, dem Eigentümer des einstigen Postareals. Deren Chef Christoph Gröner sieht im Bezirk Verhinderer am Werk, die sein Vorhaben ausbremsen. Namentlich Baustadtrat...

  • Kreuzberg
  • 23.08.18
  • 638× gelesen
Bauen

Der Skandal um den Einwohnerantrag Bauvorhaben Blücherstr. geht weiter

zuletzt überarbeitet 7.11. Die Berliner Woche berichtete über die Methoden von Baustadtrat Florian Schmidt, den Einwohnerantrag ins Leere laufen zu lassen, die einem Faktencheck nicht Stand halten. Berliner Woche zum Faktencheck In der nächsten BVV am Mittwoch, den 08. 11. 2017 soll die Mißachtung des Bürgerwillens und der BVV Friedrichshain-Kreuzberg auf die Spitze getrieben werden. Das Bezirksamt hat eine Vorlage vorbereitet, durch den der Einwohnerantrag zum Bauvorhaben Blücherstr.  wohl...

  • Kreuzberg
  • 06.11.17
  • 802× gelesen
  • 1
Bauen

Bauvorhaben Blücherstr. - Baustadtrat Schmidts Aussagen halten einem Faktencheck nicht stand

Viele in der Stadtentwicklungspolitik Aktive  hatten gedacht, mit der Berufung von Florian Schmidt als Baustadtrat für Friedrichshain_kreuzberg würde ein bürgerfreundlicherer Umgang in die Politik des Bezirksamtes einziehen. Der Hoffnungsträger auch vieler anderer Initiativen stellt sich jetzt konkret als jemand dar, der nicht Willens oder in der Lage ist, seine eigenen Ansprüche umzusetzen. Die Erfahrung der Bürgerinitiative für den Kiezerhalt in dem Prozess um die Nachverdichtung in der...

  • Kreuzberg
  • 27.10.17
  • 576× gelesen
  • 2
Bauen

Weiter mit Urbaner Mitte

Kreuzberg. Die Planungen zum Bauvorhaben "Urbane Mitte" am Gleisdreieck können jetzt in die Phase der Beteiligung öffentlicher Träger gehen. Der Stadtplanungsausschuss stimmte diesem weiteren Schritt bei seiner Sitzung am 18. Oktober zu. Zwei Wochen zuvor war dieses Thema, wie berichtet, zunächst vertagt worden. Nach dieser Phase werde es auch eine Bürgerinformation geben, versprach Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne). Nicht zuletzt das Verkehrskonzept werde dabei eine Rolle spielen....

  • Kreuzberg
  • 24.10.17
  • 73× gelesen
Bauen
3 Bilder

Missbilligungantrag gegen Baustadtrat Florian Schmidt ohne Debatte - BVV

In der BVV vom 20. 09. wurde der Missbilligungsantrag von CDU und FDP behandelt. Die Berliner Wocheberichtete darüber. Vor der Sitzung verteilten Bewohner des Hauses Matternstr. 4, bei dem der Bezirk sein Vorkaufsrecht ausgeübt hat, ein Dankesschreiben an Stadtrat Schmidt. Das ist ein guter Ausgang für die Bewohner, deren Freude man teilen kann. Möglich wurde der Kauf auch die Zustimmung des Finanzsenators, der in vielen dieser Fälle beteiligt ist und ohne den der Kauf nicht möglich wäre. Herr...

  • Kreuzberg
  • 22.09.17
  • 338× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.