Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Verkehr

Per Klick in den Wrangelkiez

Kreuzberg. Zur geplanten Verkehrswende im Wrangelkiez startet am 1. März die Online-Beteiligung. Ziel der Verkehrswende ist laut Bezirksamt, im Kiez umweltfreundliche Mobilität zu fördern, Unfallstellen zu reduzieren und den öffentlichen Raum aufzuwerten. Eine Haushaltsbefragung hat es dazu bereits gegeben. Laut Bezirksamt haben sich 64 Prozent der beteiligten Anwohner mehr nachhaltige Mobilität gewünscht. Als verkehrliche Mängel wurden vor allem das rücksichtslose Verhalten von Autofahrern,...

  • Kreuzberg
  • 13.02.21
  • 21× gelesen
Politik
Pflegesenatorin Dilek Kalayci vor der großflächigen Kampagnenwerbung an einem BVG-Bus.

Wie sieht „gute Pflege“ aus?
Bürger formulieren ihre Wünsche, Ideen und Forderungen zur Zukunft der Pflege

Einigen wird die Werbung schon aufgefallen sein, die derzeit großflächig an Bussen prangt oder in kleinerem Format an U-Bahnfenstern klebt. „Du kannst alles werden! Auch ein Pflegefall“ oder „Selbst Berliner*innen werden alt“ lauten die provokanten Sprüche. Mit diesen bewirbt die Pflegesenatorin Dilek Kalayci (SPD) ihren Dialog „Pflege 2030“. Sie möchte von den Berlinern wissen, was sie zum Thema Pflege bewegt. Aus gutem Grunde: Die Zahl der Pflegebedürftigen in Berlin steigt stetig an....

  • Mitte
  • 22.09.20
  • 398× gelesen
Politik

Mitmachen bei der Stadtplanung
Bürger können sich bis 10. Oktober für den Beteiligungsbeirat bewerben

2021 soll erstmals der Beteiligungsbeirat über Projekte der Stadtentwicklung beraten. Bis 10. Oktober können sich Bürger sowie Vereine oder Organisationen um die Mitgliedschaft bewerben. Der Beirat ist einer von fünf Bausteinen zur Umsetzung der „Leitlinien für Beteiligung von Bürgern an der Stadtentwicklung“, die der Senat 2019 beschlossen hat. In dem Gremium werden zukünftig 24 Mitglieder aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft sowie Bürgern über „bestimmte Vorhaben der Stadtentwicklung...

  • Mitte
  • 12.09.20
  • 325× gelesen
Bauen
Das Postscheck-Hochhaus wird Mittelpunkt eines Neubauquartiers.

Sky-Bar im Dachgeschoss
Pläne für das Postscheckareal vorgestellt

Lange gab es Streit um die Entwicklung des Postscheckareals am Halleschen Ufer. Die CG-Gruppe, bis vor kurzem Eigentümer, zog sich zurück. Neue Investoren sind jetzt der Immobilienentwickler Art Invest sowie die Wohnungsbaugesellschaft Degewo. Erstere wird vorwiegend einen Gewerbestandort realisieren. Zum einen im schon vorhandenen Postscheck-Hochhaus. Dort soll es im Erdgeschossbereich auch Geschäfte und Restaurants geben und in der obersten Etage eine öffentlich zugängliche Sky-Bar. Zum...

  • Kreuzberg
  • 17.06.20
  • 519× gelesen
Politik

Mitmachen beim Berliner Demokratie- und Europafest

Charlottenburg. Auf dem Steinplatz und entlang der Hardenbergstraße bis zur Fasanenstraße findet am 16. Mai von 13 bis 19 Uhr das Berliner Demokratie- und Europafest statt. Alle Berliner und Gäste der Stadt sind eingeladen, sich über Projekte rund um das Thema zu informieren, ins Gespräch zu kommen oder Ideen auszutauschen. Neben Markt- und Infoständen wird für Groß und Klein auf Frei- und Aktionsflächen ein vielfältiges Programm angeboten: von Tanz und Gesang über Mitmachaktionen,...

  • Charlottenburg
  • 22.01.20
  • 142× gelesen
Verkehr

Thema Verkehrswende

Kreuzberg. Welche Planungen und Aktivitäten gibt es zu Verkehr und Mobilität im Bezirk? Wie sehen die Ideen nicht nur von Politik und Verwaltung, sondern auch von Initiativen und Projekten aus? Und auf welche Weise ist Bürgerbeteiligung möglich? Diese und weitere Fragen zur sogenannten Verkehrswende sind Themen bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 26. September. Sie findet ab 19.30 Uhr im aquarium, Skalitzer Straße 6, statt. Organisiert wird der Abend von mehreren sozialen Trägern...

  • Kreuzberg
  • 18.09.19
  • 34× gelesen
Umwelt
Entwürfe für die Grünanlage Skalitzer sind im Rathaus Kreuzberg ausgestellt.
2 Bilder

Weiter arbeiten am Entwurf

Kreuzberg. Im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, werden bis 7. April die Ergebnisse des Planungswettbewerbs zur Neugestaltung der Grünanlage an der Skalitzer Straße gezeigt. Der erste Preis ging an den Entwurf des Büros Henningsen Landschaftsarchitekten. Er ist die Grundlage für das jetzt folgende Beteiligungsverfahren. In dessen Rahmen soll es ab Mai verschiedene Veranstaltungen geben. Der Beginn des Umbaus ist für 2021 vorgesehen.

  • Kreuzberg
  • 31.03.19
  • 97× gelesen
Bildung
Wünsche der Besucher im Themenraum.
2 Bilder

Die ZLB der Zukunft
Themenraum zum Mitmachen in der Amerika-Gedenkbibliothek

Längere Öffnungszeiten für die Kinderbücherei. Mehr Hörbücher. Extra Räume, die unterschiedlich genutzt werden könnten. Oder ganz profan: Schönere Toiletten. Das sind nur einige von vielen Wünschen, die inzwischen an einer Wand im Themenraum der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz hängen. Der steht noch bis 1. November unter dem Titel "Bibliothek findet Stadt - Stadt findet Bibliothek" und soll zur Beteiligung einladen. Im Juni hat der Senat entschieden, die Berliner Zentral- und...

  • Kreuzberg
  • 10.09.18
  • 199× gelesen
Bauen
Protestplakat über mehrere Stockwerke. Die Lesart der CG-Gruppe im Streit um das Postareal.
2 Bilder

Der Postscheck-Showdown
Investor macht Stimmung gegen den Bezirk

Die Auseinandersetzung wird auch plakativ geführt. Der rot-rot-grüne Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verhindere den Bau von 623 Wohnungen, davon 182 gefördert und 55 preisgedämpft. Zu lesen war das ab 21. August auf einem riesigen Banner am ehemaligen Postscheckamt-Hochhaus am Halleschen Ufer 60. Angebracht wurde es von der CG-Gruppe, dem Eigentümer des einstigen Postareals. Deren Chef Christoph Gröner sieht im Bezirk Verhinderer am Werk, die sein Vorhaben ausbremsen. Namentlich Baustadtrat...

  • Kreuzberg
  • 23.08.18
  • 621× gelesen
Bauen

Der Skandal um den Einwohnerantrag Bauvorhaben Blücherstr. geht weiter

zuletzt überarbeitet 7.11. Die Berliner Woche berichtete über die Methoden von Baustadtrat Florian Schmidt, den Einwohnerantrag ins Leere laufen zu lassen, die einem Faktencheck nicht Stand halten. Berliner Woche zum Faktencheck In der nächsten BVV am Mittwoch, den 08. 11. 2017 soll die Mißachtung des Bürgerwillens und der BVV Friedrichshain-Kreuzberg auf die Spitze getrieben werden. Das Bezirksamt hat eine Vorlage vorbereitet, durch den der Einwohnerantrag zum Bauvorhaben Blücherstr.  wohl...

  • Kreuzberg
  • 06.11.17
  • 758× gelesen
  • 1
Bauen

Bauvorhaben Blücherstr. - Baustadtrat Schmidts Aussagen halten einem Faktencheck nicht stand

Viele in der Stadtentwicklungspolitik Aktive  hatten gedacht, mit der Berufung von Florian Schmidt als Baustadtrat für Friedrichshain_kreuzberg würde ein bürgerfreundlicherer Umgang in die Politik des Bezirksamtes einziehen. Der Hoffnungsträger auch vieler anderer Initiativen stellt sich jetzt konkret als jemand dar, der nicht Willens oder in der Lage ist, seine eigenen Ansprüche umzusetzen. Die Erfahrung der Bürgerinitiative für den Kiezerhalt in dem Prozess um die Nachverdichtung in der...

  • Kreuzberg
  • 27.10.17
  • 575× gelesen
  • 2
Bauen

Weiter mit Urbaner Mitte

Kreuzberg. Die Planungen zum Bauvorhaben "Urbane Mitte" am Gleisdreieck können jetzt in die Phase der Beteiligung öffentlicher Träger gehen. Der Stadtplanungsausschuss stimmte diesem weiteren Schritt bei seiner Sitzung am 18. Oktober zu. Zwei Wochen zuvor war dieses Thema, wie berichtet, zunächst vertagt worden. Nach dieser Phase werde es auch eine Bürgerinformation geben, versprach Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne). Nicht zuletzt das Verkehrskonzept werde dabei eine Rolle spielen....

  • Kreuzberg
  • 24.10.17
  • 73× gelesen
Bauen
3 Bilder

Missbilligungantrag gegen Baustadtrat Florian Schmidt ohne Debatte - BVV

In der BVV vom 20. 09. wurde der Missbilligungsantrag von CDU und FDP behandelt. Die Berliner Wocheberichtete darüber. Vor der Sitzung verteilten Bewohner des Hauses Matternstr. 4, bei dem der Bezirk sein Vorkaufsrecht ausgeübt hat, ein Dankesschreiben an Stadtrat Schmidt. Das ist ein guter Ausgang für die Bewohner, deren Freude man teilen kann. Möglich wurde der Kauf auch die Zustimmung des Finanzsenators, der in vielen dieser Fälle beteiligt ist und ohne den der Kauf nicht möglich wäre. Herr...

  • Kreuzberg
  • 22.09.17
  • 337× gelesen
Politik
2 Bilder

Blücherstraße: Bezirk will Bauen im Park genehmigen - Sozialträger setzen Bezirk mit Klageandrohung unter Druck

Der "grüne" Bezirk Kreuzberg will über 60 Bäume für Neubau fällen lassen. Ein von breiter Fachöffentlichkeit, BUND, Kiezbewohnern, etc. umfänglich kritisiertes, unzureichendes städtebauliches Konzept soll durchgesetzt werden. Dabei fordert ein von der BVV einstimmig beschlossener Einwohnerantrag Umplanungen. Es geht um das Ernst May-/Walter Rossow-Ensemble Blücherstr. 26. Diese bedeutenden (Landschafts-) Architekten haben hier mit der Verschränkung von Wohn- und Grünraum vorbildliches soziales...

  • Kreuzberg
  • 30.08.17
  • 283× gelesen
Politik

Bundestagskandidaten des Wahlkreises Friedrichshain-Kreuzberg nehmen Stellung

Wahlprüfsteine der Initiative für den Kiezerhalt Die Initiative für den Kiezerhalt, setzt sich für einen nachhaltigen und sozialverträglichen Umgang mit dem Grundstück Blücherstr. 26a ein und kritisiert die Bebauungsplanung der Eigentümer. In der Berliner Woche wurde mehrfach darüber berichtet. Aktuell besteht die Gefahr, dass Baustadtrat Florian Schmidt die Sommerpause nutzt und durch die Erteilung von Baugenehmigungen Tatsachen schafft, die den erfolgreichen Einwohnerantrag und damit den...

  • Kreuzberg
  • 30.08.17
  • 358× gelesen
Bauen

Erörterungsveranstaltung zum Einwohnerantrag Blücherstr. 26 a

Eine Erörterungsveranstaltung für den Einwohnerantrag Blücherstr. fand am 20.07.2017 statt. Anwesend waren für die Eigentümer Herr Fleischmann und Herr Schirmer sowie Herr Klinkenberg als Architekt, zahlreiche Mitglieder der BI,  außerdem den Seniorenvertreter, einen Architekten , einen Landschaftsarchitekten und eine Prozessbegleiterin mitgebracht hatten, zwei Mitarbeiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und zahlreiche aus der Bezirksverwaltung, Umwelt und Stadtentwicklung, eine...

  • Kreuzberg
  • 02.08.17
  • 107× gelesen
Bildung

Eine Schule auf dem Dragonerareal

Kreuzberg. Auf dem Dragonerareal soll auch ein Schulneubau eingeplant werden. Das fordert ein Antrag der FDP-Gruppe in der BVV. Hier bestehe zum einen die Möglichkeit, eine Fläche dafür zu bekommen, meinte deren Mitglied Michael Heihsel. Zum anderen werde die Schule sicher schon wegen der vielen Neubauten nicht nur auf dem Dragonergelände benötigt. Insgesamt könne so Vorsorge getroffen werden, um ähnliche Engpässe bei den Schulplätzen wie bereits aktuell vor allem in Friedrichshain-Nord in...

  • Kreuzberg
  • 25.06.17
  • 71× gelesen
Politik
Sawsan Chebli ist Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement beim Regierenden Bürgermeister.

Staatssekretärin Sawsan Chebli will mehr Bürgerbeteiligung und mehr Anerkennung von Engagement

Berlin. Sawsan Chebli ist Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales. Im Interview mit Stefanie Roloff sprach sie über ihre Aufgaben, mehr Bürgerbeteiligung und die Förderung des Ehrenamts. Frau Chebli, was sind Ihre Aufgaben als Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement? Sawsan Chebli: Ich sehe meine Aufgabe darin, die Bedingungen für das Engagement der vielen Freiwilligen in unserer Stadt zu verbessern. Was sie in...

  • Friedenau
  • 20.06.17
  • 2.225× gelesen
  • 6
  • 2
Bauen
3 Bilder

Blücherstr. - Träger machen Druck im Vorfeld der BVV-Entscheidung

Im Vorfeld der Entscheidung der BVV über den Einwohnerantrag der Initiative und den wichtigen Ergänzungsantrag der SPD, der das Verfahren für die Umsetzung der Bürgerbeteiligung regelt, sind die Aktionen der sozialen Träger Vita e. V. und Jugendwohnen im Kiez, die die nicht gemeinnützige Gesellschaft Blücher Housing GmbH bilden, immer weniger nachvollziehbar geworden. Stadtentwicklungsausschusssitzung Beschuldigungen statt Argumente In der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 31. 05....

  • Kreuzberg
  • 12.06.17
  • 208× gelesen
Bauen
Der Spielplatz an der Schleiermacherstraße muss vollständig bleiben – das ist eine Forderung aus dem Einwohnerantrag.

Genügend Unterschriften: Einwohnerantrag zur Blücherstraße 26

Kreuzberg. Mit den Neubauplänen für die Blücherstraße 26 muss sich erneut die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschäftigen. Ein Einwohnerantrag der "Initiative für den Kiezerhalt" hat die nötige Anzahl an Unterschriften erreicht. Nötig wären 1000 gewesen, abgegeben wurden 1744 Signaturen von Unterstützern, von denen 1223 gültig waren. Wie mehrfach berichtet, sind auf dem Grundstück fünf Neubauten geplant. Dort soll es Wohnungen für betreute Jugendwohngemeinschaften, Menschen mit seelischen...

  • Kreuzberg
  • 25.03.17
  • 142× gelesen
  • 1
Leute
Hans Panhoff (rechts) war als Stadtrat für die Bereiche Stadtentwicklung, Mieten, Naturschutz und Grünflächen zuständig. Dazu zählte auch die Unterzeichnung eines Pilotprojekts der Berliner Wasserbetriebe, die ab 2017 die Verantwortung für den Brunnenbetrieb im Bezirk übernehmen. Mit dabei der damalige Stadtentwicklungs- und heutige Innensenator Andreas Geisel (SPD, Mitte) und Wasserbetriebe-Vorstand Jörg Simon.
3 Bilder

Hans Panhoff: Zwischen Enttäuschung und Erleichterung

Friedrichshain-Kreuzberg. Als "gefasst" würde er seine Stimmungslage beschreiben, sagt Hans Panhoff Ende November. Einige Tage zuvor hatte der bisherige Grüne Baustadtrat seiner Fraktion mitgeteilt, dass er für einen Posten im Bezirksamt nicht mehr zur Verfügung steht. Mit diesem Schritt setzte er monatelangen Gerüchten über seine politische Zukunft ein Ende. Ausschlaggebend dafür sei mangelnder Rückhalt seiner Parteifreunde gewesen, sagt er. Das habe Enttäuschungen hinterlassen. Gleichzeitig...

  • Friedrichshain
  • 03.01.17
  • 795× gelesen
  • 1
Politik
Das Grüne Trio ist komplett. Bürgermeisterin Monika Herrmann (Mitte) mit den neuen Stadträten Clara Herrmann und Florian Schmidt. Monika und Clara Herrmann sind übrigens weder verwandt noch verschwägert.

Clara Herrmann und Florian Schmidt sind die neuen Grünen-Stadträte

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Ergebnisse waren eindeutig. Clara Herrmann bekam 52 von 61 abgegebenen Stimmen, für Florian Schmidt votierten 46 von 66 Grünen, die sich an der Wahl beteiligt hatten. Damit war am 13. Dezember klar, wie die beiden neuen Stadträte der Bündnispartei heißen sollen. Entschieden wurde das von der Grünen Bezirksgruppe, nachdem die Stellen vorher öffentlich ausgeschrieben worden waren. Herrmann und Schmidt galten aber bereits im Vorfeld als Favoriten. Bei Clara Herrmann...

  • Friedrichshain
  • 15.12.16
  • 1.367× gelesen
  • 1
Politik
Der Auftritt von Hans Panhoff Ende Oktober im Görlitzer Park war einer seiner letzten als Stadtrat. Über seine Zukunft im Bezirksamt war schon lange spekuliert worden.

Hans Panhoff gibt auf: Stadtrat kandidiert nicht mehr

Friedrichshain-Kreuzberg. Der bisherige Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis90/Grüne) wird dem neuen Bezirksamt nicht mehr angehören. Er habe seiner Fraktion mitgeteilt, dass er für einen Posten im neuen Bezirksamt nicht zur Verfügung stehe, sagte Panhoff im Gespräch mit der Berliner Woche. Ausschlaggebend sei vor allem der mangelnde Rückhalt in den eigenen Reihen gewesen. Der 59-Jährige war seit Ende 2010 Stadtrat. Zuletzt verantwortete er die Bereiche Stadtplanung, Tiefbau- und Grünflächen,...

  • Friedrichshain
  • 28.11.16
  • 841× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.