Alles zum Thema Bürgerinitiative Henriettenplatz

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative Henriettenplatz

Politik
Zu hause am Bahndamm: Mehrere Gruppen aus Rumänien schlugen an der Heilbronner Straße zeitweise ihr Lager auf.

Zeltlager an der Heilbronner Straße geräumt

Halensee. Großes Aufräumen nach dem Auszug der Roma: Auf dem Brachgrundstück an der Heilbronner Straße zog der Grundstückseigentümer nun Konsequenzen. Zuvor hatte der Bezirk wegen katastrophaler Hygiene und Anwohnerbeschwerden den Druck erhöht. Nach einer Reihe von Scheinlösungen ist das Kapitel des wilden Zeltlagers an der Heilbronner Straße nun endgültig geschlossen. Alles fing damit an, dass im vergangenen Winter eine Gruppe von Roma das freie Gelände südlich der Stadtbahntrasse in Beschlag...

  • Halensee
  • 19.08.16
  • 53× gelesen
Bauen
Henriette und Henry: Der Amateurentwurf zeigt eine schwungvolle Weiterführung des vorhandenen Hochhauses nach Westen.

Jetzt zeichnen wir: Bürger entwickeln eigenen Plan für den Henriettenplatz

Halensee. Nachdem die Profis des Investors HNK ihr Vorhaben für das freie Grundstück am Bahnhof Halensee präsentiert haben, wollen Anwohner nicht als Spielverderber gelten. Und erarbeiten ihren eigenen Entwurf. Am Henriettenplatz müssten Planer nur zu Ende denken, was in Ansätzen da ist. Dann käme man auf „Henry“. So jedenfalls heißt der Bau, den die örtliche Bürgerinitiative dem schon vorhandenen Hochhaus zur Seite stellen möchte. Ihr Entwurf aus der Feder von Kay Zareh zeigt eine noch...

  • Halensee
  • 10.02.16
  • 394× gelesen
  •  1
Bauen
HNK zeigte Anwohnern, wie ihre Straße aussehen wird, wenn am Ringbahngraben Wohnhäuser entstehen. Gemeint ist das verschachtelte Objekt hinter der Zeile aus Bäumen.

Noch mal 150 Wohnungen an der Seesener Straße geplant

Halensee. Ein siebengeschossiger Wohnriegel naht der Fertigstellung. Und daneben? Wo Seesener Straße und Ku'damm sich treffen, wartet das nächste prominente Grundstück auf Bebauung. Nach einem Jahr Vorbereitung präsentierte der Investor seine Pläne erstmals den Anwohnern. Und hörte herbe Kritik. Einen Eishockeyschläger, sagt Stefan Nespethal, wolle er vermeiden. Nespethal ist Geschäftsführer der Immobilienfirma HNK. Und was kein sportlicher Schlagstock werdend darf, ist das neueste Projekt des...

  • Halensee
  • 25.01.16
  • 1.416× gelesen
Bauen
Zügige Einebnung: Das 30er-Jahre-Postgebäude am Hochmeisterplatz verschwindet aus dem Stadtbild.

Bauvorbereitung am Hochmeisterplatz und am Bahnhof Halensee läuft

Halensee. Planierte Gartenlauben an der Seesener Straße und ein zu Schutt gehauenes Postgebäude: Noch vor dem Jahreswechsel deuten Bauherren an, was 2016 in Sachen Wohnungsbau auf den westlichen Ku'damm-Kiez zukommt. Aber waren die Abrissarbeiten kurz vor Weihnachten wirklich nötig? Als Dieselmotoren röhrten und die Baumaschinen mit ihrem zerstörerischen Werk begannen, war auch den unwissenden Nachbarn klar: Halensee verändert sich. Noch vor Weihnachten bissen Greifer ins Mauerwerk des alten...

  • Halensee
  • 11.01.16
  • 765× gelesen
  •  1
Politik

Initiative verlangt Gutachten

Halensee. 1000 Unterschriften hat die Bürgerinitiative Henriettenplatz gesammelt, um ihrer Forderung für Neubauvorhaben östlich des S-Bahnhofs Halensee Nachdruck zu verleihen. Verlangt wird die Einholung eines Verkehrs- und eines Umweltgutachtens, bevor eine der letzten Baulücken am Kurfürstendamm gefüllt wird. Alle Fraktionen wollen diese Forderung mittragen und von dem Investor, der hier bauen will, ein klares Konzept verlangen. „Am Tor zum Ku'damm muss man mehr bringen als an einem anderen...

  • Halensee
  • 26.10.15
  • 89× gelesen
Bauen
Wohnungsbau im großen Stil: Anwohner ärgern sich über Bauarbeiten und Verschattung – der Bezirk sieht einen Beitrag zur Entspannung des Mietmarkts.

Noch ein Wohnriegel an der Seesener Straße?

Halensee. Kaum ist der Ärger über die Errichtung eines mehr als 200 Meter langen Wohnblocks der Sanus AG verklungen, verdichten sich die Anzeichen, dass am S-Bahnhof Halensee ein weiteres Großprojekt verwirklicht wird. Verhandelt wird noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit – doch die will mitreden. Mit jedem Stein, der den Siebengeschosser der Sanus AG der Vollendung näher bringt, wird es ein Stück deutlicher: Hier an der Seesener Straße 40–47 entsteht ein formatfüllendes Wohngebäude. 220...

  • Charlottenburg
  • 05.10.15
  • 627× gelesen
Bauen
Ab Frühjahr 2016 bezugsfertig: der neu entstehende Wohnriegel an der Seesener Straße.

Bauvorhaben in der Seesener Straße soll untersucht werden

Halensee. Dass Sanus nun Auskunft gab und der Bezirk eine Infoveranstaltung plant, bringt die Bürgerinitiative Henriettenplatz keineswegs zur Ruhe. Sie verlangt sogar einen Untersuchungsausschuss, um zu klären, warum der Bezirk eine so weitreichende Baugenehmigung im Eiltempo gab.Als der großflächige Wohnungsbau am S-Bahnhof Halensee alle rechtlichen Hürden im Schnellverfahren nahm, schien ein problemloses Vorankommen sicher. Aber bei den alteingesessenen Nachbarn wecken Art und Tempo des...

  • Halensee
  • 04.05.15
  • 753× gelesen
Bauen
Der neue Anblick: Diese Gebäudefront prägt ab 2016 das Bild der Seesener Straße.
2 Bilder

Alles andere als "Prora": Sanus feiert Grundsteinlegung an der Seesener Straße

Halensee. Wohnungsbau in Ku'damm-Lage: Rund 500 Menschen beziehen ab Mitte 2016 einen siebengeschossigen Riegel. Für den Ärger der Anwohner über die Großbaustelle zeigt die Sanus AG Verständnis. Doch die Diffamierung des Projekts als "Neu-Prora" empfindet man als "absurd".Einen Saum aus Orangenbäumen wird es nun doch nicht gegeben. Aber in jeder anderen Hinsicht möchte Marc Wiese mit seiner Sanus AG alle Ansprüche in die Tat umsetzen. Nach dem ersten Spatenstich des Bauprojekts an der...

  • Halensee
  • 27.04.15
  • 991× gelesen
  •  1
Bauen
Zorn am Bauzaun: Die Initiative Henriettenplatz bekämpft Wohnungsbauvorhaben entlang der Seesener Straße.

Bürgerinitiative Henriettenplatz setzt Mahnwachen fort

Halensee. Sie nennen es "Neu-Prora". Und gegen das Wohnungsbauprojekt an der Seesener Straße gehen Anwohner nach wie vor an jedem ersten Sonnabend im Monat auf die Straße. Nun drängt der Bezirk den Bauherren zu einer Informationsveranstaltung. Und zu mehr Rücksicht auf die Nachbarn.Wut am Bau - und keine Beruhigung in Sicht. Entlang der Seesener Straße behindert eine ganze Baustellenlandschaft seit Wochen den Verkehr und raubt Nachbarn Parkplätze, vor allem aber die Nerven. "Die Situation ist...

  • Halensee
  • 09.02.15
  • 565× gelesen
  •  2
  •  1
Bauen
Parkplatzschwund und lange Schatten: Die Initiative um Rudolf Paul Harthun (links) ruft zur Mahnwache am Entstehungsort eines "monströsen" Hauses.

Bürgerini fürchtet um Platz und Licht

Halensee. Wieder Unmut gegen Nachverdichtung: Anwohner der Seesener Straße verbünden sich wie früher schon zu einer Initiative. Sie konfrontieren nicht nur Politiker mit den Folgen des Neubaus, sondern veranstalten von nun eine Mahnwache an jedem ersten Sonnabend im Monat."Das Monstrum" ist noch gar nicht da, aber die Katastrophe bereits abzusehen. Schon der Anblick des rund 200 Meter langen Bauzauns versetzt Rudolf Paul Harthun und seine Nachbarschaft in Zorn. Wo sie ihre Autos abstellen...

  • Halensee
  • 15.12.14
  • 166× gelesen