Anzeige

Alles zum Thema Bürgermedaille Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Bürgermedaille Treptow-Köpenick

Leute
Sabrina Knüppel engagiert sich seit 2008 im Verein Königsheider Eichhörnchen.
2 Bilder

Eine Auszeichnung für Engagierte
Bürgermedaille für Sabrina Knüppel und Jürgen Albrecht

Seit 2004 vergibt der Bezirk die Bürgermedaille. Mit der Auszeichnung wird ehrenamtliches Engagement im Dienst der Allgemeinheit prämiert. Sabrina Knüppel ist Vorsitzende des Vereins "Königsheider Eichhörnchen". Die 37-Jährige befasst sich seit zehn Jahren mit der Geschichte des Kinderheims Königsheide, dass zu DDR-Zeiten bis zu 600 Kindern und Jugendlichen eine Heimat bot. Dabei spielen auch kontroverse Erfahrungen von Heimkindern eine Rolle. Während ein Teil der Heimbewohner nach Jahren in...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.05.18
  • 59× gelesen
Leute
Hans Erxleben im Januar 2015 an seinem bei einem Brandanschlag zerstörten Auto.
2 Bilder

Der Politiker Hans Erxleben (Die Linke) starb mit 71 Jahren 

Hans Erxleben, früherer Bezirksverordneter und Vorsitzender des Bürgervereins Adlershof, ist tot. Der Politiker der Partei Die Linke starb am 29. April im Alter von 71 Jahren. Der promovierte Journalist aus Adlershof war viele Jahre Sprecher des bezirklichen Bündnisses für Demokratie und Toleranz, zu dessen Gründungsvätern er gehörte. Er hat sich dort für das alljährlich stattfindende Fest für Demokratie in Niederschöneweide eingesetzt. Eines seiner Anliegen war es, dem „braunen Stallgeruch“...

  • Köpenick
  • 02.05.18
  • 805× gelesen
Politik
BV-Vorsteher Peter Groos (links) und Bürgermeister Oliver Igel (rechts) vergeben die Auszeichnung an Hans Erxleben, Edith Pape und Mechthild Schultze.

Bürgermedaille vergeben

Plänterwald. Am 19. Mai hat der Bezirk im Treptower Rathaus an drei Einwohner die Bürgermedaille vergeben. Edith Pape wird für ihr Engagement im Rahmen des Projekts „Laib und Seele“ der Berliner Tafel geehrt. Seit 2005 betreut sie in der Ausgabestelle der Hofkirche in der Bahnhofstraße sozial schwache Mitbürger, die hier gegen eine Spende Lebensmittel erhalten. Frau Pape und ihre Mitstreiter haben in gut zehn Jahren bereits 165 000 Bedürftige versorgt. Mechthild Schultze wird für ihren...

  • Köpenick
  • 26.05.17
  • 131× gelesen
Anzeige
Politik
Sein Engagement gegen Rechts bezahlte Hans Erxleben unter anderem mit einem Brandanschlag auf sein Auto im Januar 2015.

CDU, FDP und AfD kritisieren geplante Auszeichnung von Hans Erxleben

Treptow-Köpenick. So viel Ärger hat eine simple Drucksache schon lange nicht verursacht. Bereits im Vorfeld der für den 19. Mai geplanten Vergabe der Bürgermedaille gab es heftige Kritik. Ende Februar hatte das Bezirksamt beschlossen, die Bürgermedaillen 2017 an Hans Erxleben, Edith Pape und Mechthild Schultze zu vergeben, öffentlich bekannt wurde das Ende März. Edith Pape unterstützt seit 2005 die Lebensmittelausgabe von Laib und Seele, Mechthild Schultze ist seit 1993 im Bürgerverein Grünau...

  • Köpenick
  • 12.04.17
  • 355× gelesen
Leute
Jürgen Hilbrecht, dahinter "sein" Köpenick.
2 Bilder

Bezirk ehrt engagierte Einwohner mit der Bürgermedaille

Treptow-Köpenick. Seit 2004 ehrt der Bezirk bürgerschaftliches Engagement mit der Bürgermedaille. Jetzt werden wieder drei ganz besonders aktive Einwohner gewürdigt. Rainer Schwadtke, Bäckermeister aus der Friedrichshagener Bölschestraße, ist bekannt wie ein bunter Hund. Bereits mehrmals wurde der Unternehmer mit der „Goldenen Brezel“ des Bäckerhandwerks ausgezeichnet. Die Bürgermedaille bekommt er aber nicht für seine Brötchen, sondern für sein soziales Engagement. Bäcker Schwadtke...

  • Köpenick
  • 03.06.16
  • 109× gelesen
Sport
Karl-Heinz Brückner im September 2014.

Ein Leben für behinderte Sportler: Karl-Heinz-Brückner verstarb jetzt mit 79 Jahren

Köpenick. Seine zweite Heimat war die Schwimmhalle im Allende-Viertel. Dort trainierten „seine“ Sportler. Ende August ist Karl-Heinz Brückner, Gründer des Behindertensportvereins Köpenick, gestorben. Im Oktober 1991 hatte er den Verein gemeinsam mit seiner Frau Christa gegründet. Von Anfang an lag ihm die sportliche Betätigung von Menschen mit Behinderungen am Herzen. Im Verein blieben Behinderte aber nie unter sich, denn zu den Mitgliedern gehörten Menschen mit geistigen Behinderungen, mit...

  • Köpenick
  • 09.09.15
  • 91× gelesen
Anzeige