Baden

Beiträge zum Thema Baden

Umwelt
Baden sollte und darf man nicht im Rummelsburger See, der Aufenthalt und das Wohnen am Wasser sind laut neuester Studie aber gesundheitlich unbedenklich.

Untersuchung zur Schadstoffbelastung
Keine Gesundheitsgefahr am Rummelsburger See

Die Senatsverwaltung für Umwelt hat Ergebnisse einer Studie zur Schadstoffbelastung des Rummelsburger Sees und ihre Auswirkungen auf die nahe Umgebung veröffentlicht. Wichtigste Erkenntnis: Der Aufenthalt am Wasser birgt keine gesundheitlichen Risiken. Die Rummelsburger Bucht zählt heute zu den beliebten Wohnlagen – das war nicht immer so. Früher prägten Industriebetriebe die Gegend, und deren Hinterlassenschaften beschäftigen Umweltexperten noch immer. So enthält der Grund des Rummelsburger...

  • Rummelsburg
  • 19.08.19
  • 98× gelesen
Leute
Oliver Schulz, wie viele ihn kannten: Von 2003 bis 2016 war er Betreiber des Strandbades.
2 Bilder

Nachruf
Vom Theatermann zum Strandbadbetreiber – zum Tod des Vollblut-Weißenseers Oliver Schulz

Er war eine echte Kiezgröße und vielen als langjähriger Betreiber des Standbades Weißensee bekannt: Oliver Schulz. Vor wenigen Tagen hörte sein Herz auf zu schlagen, ein paar Monate vor seinem 60. Geburtstag. „Oliver war seit einiger Zeit Mitarbeiter bei uns in der Galerie der Brotfabrik“, berichtet Jörg Fügmann, der Geschäftsführer des Kulturzentrums am Caligariplatz. „Als wir uns am Freitag ins Wochenende verabschiedeten, lachten wir noch. Er war gut drauf. Dass er nicht mehr wiederkommen...

  • Weißensee
  • 18.08.19
  • 3.219× gelesen
  •  1
  •  1
Umwelt

Ferienwoche im Wald

Hakenfelde. Die Waldschule Spandau lädt Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren Ende Juli zu einer Ferienwaldwoche ein. In fünf Tagen werden auf fünf Kontinenten und in mehr als fünf Ländern Wälder, Wüste und Sümpfe erkundet. Dabei geht es zu Fuß und mit dem Rad aber nicht ins Ausland, sondern in den heimischen Wald. Es gespielt, gewerkelt und gegessen wie in fremden Ländern. Baden und freie Zeit kommen natürlich auch nicht zu kurz. Fahrräder sollten die Kinder mitbringen, die Touren werden...

  • Hakenfelde
  • 10.07.19
  • 18× gelesen
Umwelt
Wer weit enternt vom Ufer vom Boot aus badet, dürfte auf der sicheren Seite sein.

Wurmlarven vermiesen Badespaß
Lageso warnt vor Hautrötungen durch Zerkarien im Müggelsee

Ein Aushang des Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso) sorgt derzeit rund um den Müggelsee für Aufregung. Dort wird vor Badedermatitis gewarnt. Das ist eine Hauterkrankung, die durch Larven des Saugwurms, sogenannte Zerkarien, verursacht wird. Die leben normalerweise in Enten und anderem Wassergeflügel und gelangen mit dem Kot ins Wasser. Dort infizieren sich nach Angaben des Lageso Schnecken, die eine Art Zwischenwirt darstellen. Von hier aus können sie auch die Haut von Menschen...

  • Treptow-Köpenick
  • 03.07.19
  • 349× gelesen
Sport

Baden ohne Probleme möglich

Köpenick. Die erste Beprobung der Berliner Badestellen am 23. April hat ergeben, dass an allen Messstellen gute Wasserqualität herrscht. Den Badestellen von Bammelecke über Kleiner und Großer Müggelsee, Flussbad Gartenstraße bis zur Badewiese Schmöckwitz wurde durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales ein „Zum Baden geeignet“ bescheinigt. Die Sichttiefe lag zur Zeit der Probenentnahme zwischen 70 und 250 Zentimetern. Die elf Messstellen im Bezirk Treptow-Köpenick werden künftig alle zwei...

  • Treptow-Köpenick
  • 15.05.19
  • 200× gelesen
Sport

Mehr Sicherheit im Strandbad

Rahnsdorf. Das Bezirksamt soll die Stationierung von Rettungsschwimmern auf Höhe des Strandbads Müggelsee prüfen. Ein entsprechender Antrag der bündnisgrünen Fraktion wurde auf der Bezirksverordnetenversammlung am 4. April beschlossen. „Der Strand gehört zu den größten Berlins und ist besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Hier wollen wir für mehr Sicherheit beim Baden sorgen“, erklärt Claudia Schlaak, Vorsitzende ihrer Fraktion. Die kostenfrei zugängliche Badestelle am Strandbad...

  • Rahnsdorf
  • 09.04.19
  • 115× gelesen
Sport
Im Rahmen der Sanierung wird die Treppenanlage aus DDR-Zeiten durch eine denkmalgerechte Variante ersetzt.
2 Bilder

Bauverzögerung am Müggelsee
Strandbadsanierung beginnt erst im kommenden Jahr

Die Sanierung des denkmalgeschützten Strandbads Müggelsee mausert sich zur unendlichen Geschichte. Nun wurde der Beginn der Arbeiten erneut verschoben. Noch im Januar 2018 hatten wir berichtet, dass die Sanierung im gleichen Jahr in die heiße Phase gehen würde. Daraus ist leider nichts geworden. Die Gründe werden in der Antwort auf eine Abgeordnetenhausanfrage des Köpenicker FDP-Politikers Stefan Förster deutlich. Der hatte nach dem Sachstand der Renovierung gefragt. Ende Januar lag die...

  • Rahnsdorf
  • 20.02.19
  • 178× gelesen
Sport

Schwimmhalle wieder geöffnet

Oberschöneweide. Seit dem 8. September ist die Schwimmhalle im FEZ Wuhlheide, Straße zum FEZ 2, wieder geöffnet. Dafür wurde der Badesee inzwischen geschlossen. Die Öffnungszeiten der Halle finden Sie unter www.baeder.fez-berlin.de Wer jetzt noch im Freien Baden möchte, dem sei das Strandbad Wendenschloß, Möllhausenufer 30, empfohlen. Es ist bis 30. September jeweils von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Ebenfalls offen – bis zur Dämmerung – ist das Strandbad Müggelsee, Fürstenwalder Damm 838, und das...

  • Treptow-Köpenick
  • 07.09.18
  • 55× gelesen
Sport

Erste Freibäder schließen bald

Treptow-Köpenick. In den nächsten Tagen endet in den ersten Freibädern des Bezirks die Saison. Das Strandbad Friedrichshagen ist am 31. August zum letzten Mal zum Baden geöffnet, das Sommerbad Wuhlheide am 2. September. Im Strandbad Grünau geht der Badebetrieb noch bis 16. September, im Seebad Wendenschloß sogar bis zum 30. September. Der Badesee im FEZ ist vom 25. bis 27. August wegen einer geschlossenen Veranstaltung nicht nutzbar, danach ist noch in der ersten Septemberwoche geöffnet....

  • Treptow-Köpenick
  • 17.08.18
  • 66× gelesen
Umwelt
Vom Ufer des Weißen Sees aus wird immer wieder gebadet, auch wenn das verboten ist. Weil sich das aber über Jahrzahnte eingebürgert hat, wird es toleriert. Schaden nimmt aber die Uferböschung.
3 Bilder

Gefährdetes Paradies
Zertrampelte Ufer, zu wenige Toiletten und Vandalismus machen dem Park am Weißen See zu schaffen

So richtig zufrieden ist mit der Situation im Park und am Ufer des Weißen Sees ist wohl niemand. Wo gibt es die Defizite? Und warum gibt es sie? Vor allem: Was ist zu tun, damit sich die Aufenthaltsqualität am See und im Park verbessert? Mit solchen Fragen beschäftigt sich der Verein Parkfreunde Weißensee. Bereits im Frühjahr fand zu diesen Fragen ein Gespräch mit Verantwortlichen im Bezirksamt statt. Nun luden die Parkfreunde zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein. Anlieger und...

  • Weißensee
  • 12.08.18
  • 1.665× gelesen
Politik
Viele Menschen ignorieren das Badeverbot im Biesdorfer Baggersee.
4 Bilder

Auf eigenes Risiko
Tod eines 71-Jährigen am Butzer See wirft Frage nach der Verantwortung auf

Aufgrund der Hitze dieser Tage genießen viele das Baden in den Seen, zumal es in Marzahn-Hellersdorf nicht einmal ein Freibad- oder Strandbad gibt. Doch der Temperaturunterschied kann zum Verhängnis werden. Am 18. Juli wurde die Leiche eines 71-jährigen Mannes im Butzer See gefunden. Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei ordnete eine Obduktion an. „Es gibt aber Hinweise, dass der Mann erhebliche gesundheitliche Vorschädigungen hatte“, sagt eine Polizeisprecherin....

  • Biesdorf
  • 25.07.18
  • 1.784× gelesen
  •  2
Umwelt
Das Ehepaar Edith und Ralf Heyer stellte zusammen mit Felix Schönebeck größere Warnschilder auf. Mittlerweile ist die Warnung wieder aufgehoben.

Kritik an leicht zu übersehender Warnung
Wieder Baden im Flughafensee

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales hat die Badewarnung für den Flughafensee wieder aufgehoben. Eine Messung vom 26. Juni hatte eine so hohe Konzentration sogenannter coliformer Bakterien ergeben, dass sich das Landesamt zu der Warnung gezwungen sah – übrigens der einzigen Warnung bei den Berliner Badegewässern. Coliforme Bakterien entstehen in den Därmen von Menschen und Tieren, gelten aber als nicht direkt Krankheiten verursachend. Inzwischen leuchtet die Ampel für den...

  • Tegel
  • 14.07.18
  • 686× gelesen
Sport

Badespaß in der Wuhlheide

Oberschöneweide. In der Wuhlheide gibt es nicht nur das Sommerbad der Berliner Bäderbetriebe an der Treskowallee 211, sondern auch den Badesee im FEZ, Straße zum FEZ 2. Der naturnah angelegte See, der gut vom S-Bahnhof Wuhlheide zu erreichen ist, wird durch Grundwasserbrunnen und Regenwasser vom Dach des Hauptgebäudes gespeist. Das Wasser wird ökologisch in einem Schilffilterbeet aufbereitet. Geöffnet ist montags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, Eintritt kostet vier, ermäßigt 2,50 Euro. Außerdem...

  • Oberschöneweide
  • 04.07.18
  • 137× gelesen
Umwelt

Zu viel Bakterien im Flughafensee

Tegel. In Absprache mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales rät das Gesundheitsamt zurzeit vom Baden im Flughafensee ab. Bei den routinemäßigen Beprobungen der Badestelle wurde am 26. Juni eine Überschreitung der Grenzwerte für die zulässige bakterielle Belastung festgestellt. Eine Nachbeprobung ist veranlasst. CS

  • Tegel
  • 03.07.18
  • 290× gelesen
Sport

Freizeit
Pack die Badehose ein... - In Berlin und Brandenburg ist sie nie zu vergessen

Berlin und Brandenburg sind von wunderschönen Naturseen durchzogen. Die Badehose beziehungsweise den Bikini dabei zu haben, ist tatsächlich sinnvoll. Sowohl auf dem Land wie auch im Berliner Stadtgebiet haben die Seen eine gute Wasserqualität. Es ist nicht einfach, eine Auswahl zu treffen. Hier folgen ein paar Tipps für schönste Badefreuden. Wie eine Perlenkette an den Hals einer schönen Frau ist die Havelchaussee an den attraktivsten Teil der Havel gelegt. Die malerischen, sandigen Buchten...

  • Tiergarten
  • 21.06.18
  • 196× gelesen
Sport

Sommerbad ist jetzt offen

Oberschöneweide. Ab sofort ist auch das Sommerbad Wuhlheide, Treskowallee 211, geöffnet. Bis zum Saisonende am 2. September kann man es täglich von 10 bis 18 Uhr besuchen. Während der Ferien vom 5. Juli bis 17. August schließt das Bad erst um 20 Uhr. Im Sommerbad stehen ein Schwimmbecken mit 25-Meter-Bahnen, ein Mehrzweckbecken, eine Kinderrutsche und eine Liegewiese zur Verfügung. RD

  • Oberschöneweide
  • 02.06.18
  • 213× gelesen
Umwelt

Baden ohne Risiko
Alle Proben in Ordnung

Das Wasser in den Flüssen und Seen im Bezirk Treptow-Köpenick ist zum Baden geeignet. Alle elf regelmäßig vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) überprüften Badestellen sind im grünen Bereich. Nach der Probenentnahme vom 28. Mai wurde jeweils „Zum Baden geeignet“ attestiert. Die Wassertemperatur betrug am Tag der Probenentnahme im Durchschnitt 23 Grad. Die beste Sicht boten die Badestellen Freibad Friedrichshagen (150 Zentimeter), Strandbad Müggelsee (140 Zentimeter) und...

  • Treptow-Köpenick
  • 01.06.18
  • 148× gelesen
Sport

Flussbad sucht Wasserretter

Köpenick. Der Verein „Der Cöpenicker“ sucht dringend einen Rettungsschwimmer für das Flussbad Gartenstraße am Ufer des Frauentogs. Er muss mindestens 18 Jahre alt sein, über das Rettungsschwimmabzeichen in Silber verfügen und sollte bis zum Saisonende im September zur Verfügung stehen. Weitere Informationen und Meldung bitte an Djamila Linke unter hostel@onlinehome.de oder telefonisch unter 65 88 00 94. RD

  • Köpenick
  • 30.05.18
  • 44× gelesen
Sport

Der Badesee macht bald auf 

Oberschöneweide. Anfang Juni öffnet der Badesee im FEZ Wuhlheide für Besucher. Dazu gibt es am 2. und 3. Juni jeweils von 10 bis 18 Uhr eine Strandparty. Das Tagesticket – vier Euro – für die Veranstaltungen zum Internationalen Kindertag gilt an diesen beiden Tagen auch für den Eintritt zum Badesee. Danach ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet vier, ermäßigt 2,50 Euro. RD

  • Oberschöneweide
  • 21.05.18
  • 247× gelesen
Kultur
Lenins Badestelle in der Spree.

Die Spree, in der ich täglich bade: Ein Schwimmer am späteren Bundesratsufer war Lenin

Ein junger Mann schwimmt jeden Morgen in der Spree. Er geht immer an derselben Stelle ins Wasser, am heutigen Bundesratsufer zwischen der Hausnummer 10 und der Lessingbrücke. Er ist gerade einmal 25 Jahre alt und weit von Zuhause weg. Der gewohnheitsmäßige Schwimmer ist Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin. Als Lenin nach dem Frühstück seinem allmorgendlichen Wassersport frönte, im Sommer 1895, da hieß der Uferweg noch ganz verwaltungstechnisch „Straße Nr. 34b, Abt. VII“. Erst im April...

  • Hansaviertel
  • 10.12.17
  • 771× gelesen
  •  1
Politik
Das Schild oben ist eines von drei Badeverbot-Zeichen, die jetzt neu an der Rummelsburger Bucht stehen.
5 Bilder

Badeverbot, aber keine Information: Am Rummelsburger See stehen neue Schilder

Rummelsburg. In der Rummelsburger Bucht sollte niemand schwimmen, der Boden des Gewässers ist voller Schadstoffe. Seit Kurzem weisen Schilder am Ufer aufs Badeverbot hin. Die Initiative dazu ging von der Fraktion Bündnis90/Die Grünen aus. Die Fraktion wollte allerdings auch, dass die Zeichen über das Gewässer und die gesundheitlichen Risiken informieren, die mit einem Bad in der Bucht verbunden sind. Einen entsprechenden Antrag hatten die Grünen im Juni dieses Jahres auf den Weg gebracht....

  • Rummelsburg
  • 20.08.17
  • 1.101× gelesen
  •  2
Politik

Vorsicht Kamera! Fotografierverbot in Berliner Schwimmbädern unrealistisch

Berlin. Anders als in anderen Bundesländern gilt in Berliner Schwimmbädern kein Fotografierverbot. Und das bleibt auch so. Handys sind heute überall dabei und fast alle haben eine integrierte Fotokamera – immer mehr ermöglichen sogar Unterwasseraufnahmen. So wird geknipst und geknipst und viele Bilder landen im Internet. Das ärgert Menschen, die ungewollt mit abgelichtet werden – in Bikini und Badehose oder bei einer entspannten Freizeitbeschäftigung. Auch Fotos von Kindern – manchmal ganz...

  • Charlottenburg
  • 27.06.17
  • 350× gelesen
Politik
Baden gehen kann man trotzdem: Das sanierte Sommerbad im Olympiapark genießt für die Bäder-Betriebe Priorität. Die Alte Halle Krumme Straße hat das Nachsehen.

Kummer ums Krummebad: Alte Halle wegen Personalmangel bis 6. August zu

Charlottenburg. Es ist ein Stern in der Berliner Bäderlandschaft und für Senioren ein beliebter Ort der Entspannung – trotzdem bleibt das historische Stadtbad Krumme Straße bis zum 6. August geschlossen. Wer sich nass machen will, soll ins Olympiabad. Pittoreske Wandbilder, verzierte Rundbögen, Klinkerfassaden – in wenigen anderen Hauptstadt-Bädern begleitet den Gast so viel Charme und Geschichte ins tiefe Wasser wie in der Alten Halle des Stadtbads Krumme Straße. Und nur fünf andere Anlagen...

  • Charlottenburg
  • 01.06.17
  • 516× gelesen
Sport
Das Kinderbad Platsch ist die einzige offizielle Freibademöglichkeit im Bezirk. In diesem Sommer ist es nur während der Ferien an allen Tagen geöffnet.

Bäderbetriebe öffnen das Kinderbad Platsch nur eingeschränkt

Marzahn. Die Öffnungszeiten im Kinderbad Platsch sorgen in diesem Jahr erneut für Verstimmung. Von Mitte Juni bis Mitte Juli gibt es für Kinder nur an drei Tagen in der Woche Badespaß. Die Freibadsaison beginnt beim Kinderbad Platsch im Bürgerpark in diesem Jahr am Sonnabend, 3. Juni. Dann ist das Kinderbad im Bürgerpark für zunächst etwas mehr als eine Woche während der Pfingstferien täglich von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet. Ab Montag, 12. Juni, bis zum 16. Juli ist das Bad dann wieder von...

  • Marzahn
  • 25.05.17
  • 1.685× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.