Baden

Beiträge zum Thema Baden

Umwelt
Das LaGeSo rät derzeit vom Baden im Flughafensee ab.

Vorsicht am Flughafensee

Tegel. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) hat zuletzt vom Baden am Flughafensee abgeraten. Am 13. Juli stand die Warnampel für dieses Gewässer auf "Orange". Das bedeutet, der Gang ins Wasser ist nicht völlig verboten, sollte aber nicht unbedingt praktiziert werden. Grund für die Warnung ist zusätzlicher Schmutz, der durch mehrere Starkregenfälle verursacht wurde. Auch für den Tegeler See hatte es in den vergangenen Wochen wegen Blaualgen eine Warnung vor Betreten, zeitweise...

  • Tegel
  • 16.07.21
  • 145× gelesen
Sport

Freier Eintritt ins Schwimmbad

Berlin. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre können in den Ferien kostenlos in den Sommerbädern der Berliner Bäder-Betriebe (BBB) und auch in den verpachteten Strandbädern schwimmen. Das hat der Senat, wie angekündigt, beschlossen. Sportsenator Andreas Geisel (SPD) sieht dieses Angebot „als Dankesgeste für die Familien“, weil sie und ihre Kinder in der Pandemie „außerordentlich belastet“ waren. Der Senat übernimmt die Kosten und stellt den Bädern für das entgangene Eintrittsgeld rund 760.000...

  • Mitte
  • 24.06.21
  • 584× gelesen
Umwelt

Tegeler See: Baden auf eigene Gefahr

Tegel. Das Badeverbot im Tegeler See ist am 18. Juni aufgehoben worden. Allerdings rät das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) weiter vom Baden ab. Es ließen sich in Pflanzenansammlungen noch immer geringe Toxin-Konzentrationen nachweisen, auch wenn die unterhalb des Leitwerts des Umweltbundesamtes liegen würden. Wie berichtet, waren in den vergangenen Wochen toxinbildende Blaualgen in dem Gewässer entdeckt worden. Anfang Juni war ein Hund daran gestorben. Der Kontakt mit...

  • Tegel
  • 22.06.21
  • 36× gelesen
Umwelt
Auf Algen ist am Tegeler See zu achten.

Gesundheitsstadtrat rät zu erhöhter Achtsamkeit
Warnung vor Algen im Tegeler See

Das Bezirksamt hat am 1. und 2. Juni zwei Warnhinweise zu Blaualgen im Tegeler See veröffentlicht. Sie betreffen nicht zuletzt Hunde. Ein Tier sei am 1. Juni, kurz nach einem Aufenthalt im Wasser wahrscheinlich an einer Vergiftung mit Blaualgen-Toxinen gestorben, hieß es in einer Mitteilung. Ein weiterer Hund, der am Ufer spielte, habe starke Vergiftungssymptome gezeigt. Die Vierbeiner würden sich im Gegensatz zu Menschen gerne in Uferbereichen mit Pflanzenansammlungen aufhalten. Hier könne es...

  • Tegel
  • 03.06.21
  • 105× gelesen
Soziales

Corona-Tests vorm Freibad

Berlin. Wer ins Frei- oder Sommerbad will und noch nicht geimpft oder genesen ist, muss einen negativen Corona-Test vorweisen. Die Berliner Bäder-Betriebe haben dazu jetzt Corona-Teststationen vor den Sommerbädern Kreuzberg, Neukölln und Wilmersdorf sowie vorm Kombibad Gropiusstadt aufgestellt. Auch vor den anderen Bädern sind Testzentren geplant – mit Ausnahme des Kindersommerbades Monbijou und des Sommerbades Humboldthain, weil dort kein Patz ist. Die Tests sind kostenlos und können von jedem...

  • Kreuzberg
  • 03.06.21
  • 441× gelesen
Sport
Sportsenator Andreas Geisel und Bäderchef Johannes Kleinsorg.
8 Bilder

Maximal drei Stunden im Kreis
Bäder-Betriebe öffnen elf Sommerbäder

Nach sechs Monaten Corona-Zwangspause öffnen die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) elf Freibäder. Wegen sinkender Corona-Zahlen hat der Senat grünes Licht dafür gegeben. Auch die privaten Strandbäder dürfen endlich aufmachen. Das erste Mal in der Geschichte der Bäder-Betriebe musste das kommunale Unternehmen einen Großteil seiner Beschäftigten in Kurzarbeit schicken, weil die Bäder geschlossen waren. Jetzt sind die Kollegen froh, dass sie endlich wieder an die Becken können, wie BBB-Chef Johannes...

  • Mitte
  • 22.05.21
  • 381× gelesen
Sport
Michel Verhoeven bringt die erneute Verschiebung des Saisonstarts in Existenznöte. Er fordert jetzt finanzielle Hilfe vom Senat.

Freibäder vorerst auf dem Trockenen
Wie im zurückliegenden Corona-Jahr rechnen die Betreiber mit einer späteren Saisoneröffnung

Auch zum Start der diesjährigen Saison bleiben die 14 Freibäder der Berliner Bäder-Betriebe (BBB) und die zehn verpachteten Strandbäder vorerst geschlossen. Den Betreibern steht das Wasser bis zum Hals. Michel Verhoeven sitzt auf dem Steg und zeigt auf das gegenüberliegende Ufer des Plötzensees. „Die Leute gehen da ins Wasser und machen die Brutstätte der Schwäne kaputt“, sagt der Holländer, der 2019 das idyllische Strandbad Plötzensee mit den denkmalgeschützten Gebäuden und dem Park von den...

  • Wedding
  • 23.04.21
  • 700× gelesen
Umwelt
An dieser Stelle des Halensees soll das Baden wieder möglich sein. Das wünschen sich Anwohner und Erholungssuchende.

Baden auf eigene Gefahr?
Wiese am Halensee als offizielle Badestelle erneut in der Diskussion

Die Liegewiese am nordöstlichen Ufer des Halensees wird gern von Erholungsuchenden genutzt. Es wird auch gebadet – und das schon seit Jahrzehnten. Allerdings ist das Baden an dieser Stelle offiziell nicht erlaubt. Anwohner und auch Bezirksverordnete wollen das Baden legalisieren und fordern die offizielle Ausweisung als Badestelle. Doch das ist gar nicht so einfach. Als das Bezirksamt vor zwei Jahren mit einen Zaun das Ufer an der Wiese abgesperrt hatte, rief das nicht nur die Anwohner und...

  • Halensee
  • 26.03.21
  • 361× gelesen
Sport

Hallenbad Spandau-Süd ab 8. September geöffnet
Schwimmen wieder drinnen

Die Freibadsaison im Kombibad Spandau-Süd endet am 6. September. Zwei Tage später beginnt der Betrieb in der Schwimmhalle. Auch dieser Indoor-Standort kann jetzt wieder genutzt werden. Was allerdings, wie schon während der Sommersaion, zahlreiche Corona-Vorgaben einschließt. Für den Besuch gelten weiter vorgegebene Zeitfenster. Sie sind auch an der Gatower Straße nicht an jedem Tag identisch. Denn manche Termine sind für das Schul- oder Vereinsschwimmen reserviert. Meist kann dort aber bereits...

  • Wilhelmstadt
  • 05.09.20
  • 285× gelesen
Sport

Im Freibad Spandau-Süd kann bis zum 6. September gebadet werden

Wilhelmstadt. Die Sommersaison im Freibad Spandau-Süd an der Gatower Straße wurde bis zum 6. September verlängert. Ursprünglich sollte sie am 30. August zu Ende gehen. Für den Besuch gelten weiterhin Zeitfenster. Und zwar täglich von 7 bis 10, 10.30 bis 15 sowie zwischen 15.30 und 20 Uhr. tf

  • Wilhelmstadt
  • 24.08.20
  • 21× gelesen
Sport

Schwimmen im September

Berlin. Auch nach dem Ende der Sommersaison am 30. August lassen die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) noch sechs Sommerbäder etwas länger geöffnet. Bis zum 6. September kann man weiterhin im Sommerbad Gropiusstadt schwimmen. Bis einschließlich 13. September haben die Sommerbäder Neukölln, Wilmersdorf, Kreuzberg und Humboldthain geöffnet. Das Strandbad Wannsee schließt als letztes am 19. September. Zurzeit bereiten die Bäder-Betriebe die Saison in den Hallenbädern vor. Ab 31. August öffnen 27...

  • Mitte
  • 23.08.20
  • 634× gelesen
Sport

Wieder ohne Anmeldung ins Kombibad Spandau Süd

Wilhelmstadt. Ab 11. August kann das Kombibad Spandau Spandau Süd in der Gatower Straße wieder ohne Voranmeldung angesteuert und das Ticket bar bezahlt werden. Dort, wie in einigen anderen Anlagen, würden ab diesem Tag die Kassen wieder geöffnet, teilten die Berliner Bäder-Betriebe mit. Es gäbe aber keine Garantie auf Einlass. Vielmehr sei der Ticketverkauf nur so lange möglich, bis die vorgeschriebenen Kapazitäten erschöpft seien. Und es bleibe auch weiter bei den bisherigen Zeitfenstern....

  • Wilhelmstadt
  • 10.08.20
  • 281× gelesen
Soziales
Ein Berliner Journalist vom rbb filmte gestern Szenen am Biesdorfer Baggersee in Marzahn-Hellersdorf und kommentierte diese kritisch und öffentlich auf Twitter.

RBB Reporter filmte Vorfall
Am Biesdorfer Baggersee hielt fast keiner Abstand

BERLIN - Der rbb-Journalist Max Kell filmte gestern Szenen am Biesdorfer Baggersee an der Debenzer Straße. Dabei kritisierte er auf Twitter, dass sich dort niemand an die Corona-Regeln hielt und erinnerte an das Badeverbot. Kell, der seit Jahren Bilder für den rbb (Rundfunk Berlin Brandenburg) fertigt, schrieb auf seinem offiziellen Twitter Account: "Wir präsentieren: der Biesdorfer Baggersee. Offiziell ein Regenrückhaltebecken. Baden verboten." Dann stellte er knapp eine halbe Minute...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.08.20
  • 3.771× gelesen
Sonstiges

Engelbecken als Badegewässer?
Kinder im Wasser

Vorhin traf ich am Engelbecken auf eine Truppe von ca. 10 Kindern, deren Alter ich so um die 10 Jahre schätzte. Erwachsene waren zwar vor Ort, schienen aber alle nicht zu den Kindern zu gehören.  Das alles wäre an sich kein Thema, wenn die Kinder nicht ins Wasser gegangen wären. Der Versuch, sie davon zu überzeugen, es zu lassen, war erwartungsgemäß erfolglos.  Fakt ist, dass im Engelbecken das Baden aus gutem Grund verboten ist. Die Sauberkeit des Wassers kann zu Erkrankungen führen. Immer...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 181× gelesen
  • 1
Soziales
Spandauer Sommerszene am Havelufer.
3 Bilder

Ausflugsziele nicht nur während der Sommerferien
Abseits von Altstadt und Zitadelle

Vielleicht wird manchen Spandauern inzwischen etwas langweilig. Der Urlaub ist häufig ganz oder teilweise ausgefallen und noch immer sind Ferien. Dabei gibt es in Spandau genug Abwechslung. Auch einige Ausflugsziele oder Sehenswürdigkeiten, die nicht allen bekannt sind. Hier ein paar Vorschläge. Bewusst ohne Klassiker, Altstadt oder Zitadelle. Auf Schutt gebaut. Der Hahneberg ist Spandaus höchste Erhebung. Sie war nicht immer vorhanden, sondern entstand als Deponie für Schutt und Müll. Ab Ende...

  • Bezirk Spandau
  • 16.07.20
  • 312× gelesen
Soziales
Der Tegeler See und die Greenwichpromenade sind beliebte Ausflugsziele.
5 Bilder

Ferien- und Freizeittipps für die ganze Familie
In Reinickendorf kommt keine Langeweile auf

Wir sind inzwischen in der zweiten Hälfte der Sommerferien. Viele Menschen fahren, aus nahe liegenden Gründen, in diesem Jahr nicht oder nur wenige Tage in den Urlaub. Sie können aber auch Zuhause Abwechslung finden. Hier einige Anregungen. Baden: Das ist an vielen Stellen möglich, allerdings gab es zuletzt Ärger an manchen Badeplätzen. Zu viele Besucher, Distanz halten war schwierig. Weil das Strandbad Tegel auch diesen Sommer geschlossen ist, sorgt das für zusätzlichen Zulauf an anderen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.07.20
  • 412× gelesen
Sport
Das Sommerbad Staaken-West ist vor allem für Familien sehr geeignet.
2 Bilder

Sommerbad bleibt in diesem Jahr geschlossen
Staaken sitzt auf dem Trockenen

Die meisten Freibäder haben inzwischen geöffnet. Alle natürlich unter Corona-Auflagen. Für das Sommerbad Staaken-West gilt das nicht. Es werde aller Voraussicht nach in diesem Jahr geschlossen bleiben, teilten die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) mit. Sie begründen das zunächst mit der Personalsituation. Weil es keine Saisonkräfte gebe, könnten nicht alle Anlagen ans Netz. Staaken-West verfüge außerdem nur über kleine Wasserflächen. Wegen der Abstandspflicht dürften sich deshalb nur wenige Kunden...

  • Staaken
  • 29.06.20
  • 498× gelesen
  • 1
  • 1
Soziales

Zugang zum Baden geregelt

Rahnsdorf. Zur Einhaltung der Corona-Abstandsregeln soll der Zugang zur öffentlichen Badestelle im ehemaligen Standbad Müggelsee geregelt werden. Dafür ist eine Zugangskontrolle geplant. Auf dem Areal dürfen sich maximal 800 Besucher aufhalten. Der Zugang erfolgt dann nur noch über den Haupteingang am Fürstenwalder Damm 880, die Zugänge am Uferweg werden gesperrt. Am 20. und 21. Juni erfolgt ein Test der neuen Regelung, mit Ferienbeginn am 25. Juni soll der Zugang dann bis auf Widerruf...

  • Rahnsdorf
  • 14.06.20
  • 934× gelesen
Wirtschaft
Für  den Besuch des Strandbades Lübars bedarf es keines Internetanschlusses.
5 Bilder

Regeln sind anders als in Anlagen der Berliner Bäder-Betriebe
Strandbad Lübars ist einfach zu besuchen

Die Strandbäder in Berlin dürfen seit dem 25. Mai wieder öffnen. Auch im Strandbad Lübars, Am Freibad 9, können Sonne, Sand und Wasser genossen werden. Noch muss sich niemand um die Markierungen kümmern, die Olaf Schenk auf dem Gehweg vor dem Strandbad Lübars angebracht hat. Schließlich steht hier keine Schlange von Badegästen, die darauf achten sollten, sich nicht zu nahe zu kommen. Dafür ist es am Vormittag des 26. Mai noch zu kalt. Vielleicht liegt es aber auch an den Informationen, die die...

  • Lübars
  • 29.05.20
  • 1.166× gelesen
Bauen
Das im Sommer 1930 eröffnete Strandbad Müggelsee wartet seit Jahren auf die Sanierung.
2 Bilder

Endlich Geld für die Sanierung bewilligt
Hauptausschuss gibt 10,5 Millionen Euro für das Strandbad Müggelsee frei

Die Sanierung des Strandbads Müggelsee ist eine fast endlose Geschichte. Bereits im Juni 2016 hatten wir berichtet, dass der „Baufahrplan“ steht. Nun gibt es einen Lichtblick, das Land Berlin stellt 10,5 Millionen Euro bereit. Damals hatte der Haushaltsausschuss des Bundestags vier Millionen Euro für die geplante Sanierung bereitgestellt, weitere vier Millionen Euro wollte das Land zahlen. Bis 2019 sollten alle Arbeiten erledigt sein. Daraus wurde nichts. Denn die geplante Sanierung ist immer...

  • Rahnsdorf
  • 21.03.20
  • 1.098× gelesen
  • 1
Kultur
Das Stadtbad Lichtenberg an der Hubertusstraße. Mit dem Bau wurde 1919 begonnen, fertig war es erst 1928.
4 Bilder

Mit Großberlin kam der Baustopp
Erster Spatenstich fürs Hubertusbad war 1919 – ein Jahr später war schon wieder Schluss

Nach der Bildung von Groß-Berlin kam es zu einer langen Bauunterbrechung – weshalb das alte Stadtbad an der Hubertusstraße erst 1928 fertig war. Der Grundstein wurde aber schon 1919 gelegt, die Pläne sind sogar noch älter. Öffentliche Stätten für die Köperpflege lagen zu jener Zeit im Trend. In den eigenen vier Wänden baden, sich waschen oder duschen? Was heute zum Standard zählt, war vor 100 Jahren ein ausgesprochener Luxus. Als Lichtenbergs Bevölkerungszahl Anfang des 20. Jahrhunderts...

  • Lichtenberg
  • 28.12.19
  • 418× gelesen
Soziales
Freibad Grünau.

100 Jahre Groß-Berlin
Badespaß in der Dahme 1920

Grünau. So badete man vor 100 Jahren. Nach dem Ende des Kaiserreichs bereits ohne trennende Holzwände zwischen den Geschlechtern, hier im Strandbad Grünau. Männer durften beinfrei in Badehose ohne lange Hosenbeine in die Fluten der Dahme, im Hintergrund die Müggelberge mit Müggelturm und Bismarckwarte. RD

  • Köpenick
  • 27.12.19
  • 208× gelesen
Umwelt
Baden sollte und darf man nicht im Rummelsburger See, der Aufenthalt und das Wohnen am Wasser sind laut neuester Studie aber gesundheitlich unbedenklich.

Untersuchung zur Schadstoffbelastung
Keine Gesundheitsgefahr am Rummelsburger See

Die Senatsverwaltung für Umwelt hat Ergebnisse einer Studie zur Schadstoffbelastung des Rummelsburger Sees und ihre Auswirkungen auf die nahe Umgebung veröffentlicht. Wichtigste Erkenntnis: Der Aufenthalt am Wasser birgt keine gesundheitlichen Risiken. Die Rummelsburger Bucht zählt heute zu den beliebten Wohnlagen – das war nicht immer so. Früher prägten Industriebetriebe die Gegend, und deren Hinterlassenschaften beschäftigen Umweltexperten noch immer. So enthält der Grund des Rummelsburger...

  • Rummelsburg
  • 19.08.19
  • 815× gelesen
Leute
Oliver Schulz, wie viele ihn kannten: Von 2003 bis 2016 war er Betreiber des Strandbades.
2 Bilder

Nachruf
Vom Theatermann zum Strandbadbetreiber – zum Tod des Vollblut-Weißenseers Oliver Schulz

Er war eine echte Kiezgröße und vielen als langjähriger Betreiber des Standbades Weißensee bekannt: Oliver Schulz. Vor wenigen Tagen hörte sein Herz auf zu schlagen, ein paar Monate vor seinem 60. Geburtstag. „Oliver war seit einiger Zeit Mitarbeiter bei uns in der Galerie der Brotfabrik“, berichtet Jörg Fügmann, der Geschäftsführer des Kulturzentrums am Caligariplatz. „Als wir uns am Freitag ins Wochenende verabschiedeten, lachten wir noch. Er war gut drauf. Dass er nicht mehr wiederkommen...

  • Weißensee
  • 18.08.19
  • 4.469× gelesen
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.