bar-jeder-vernunft

Beiträge zum Thema bar-jeder-vernunft

Kultur

Kino im Tipi am Kanzleramt

Tiergarten. Das Tipi am Kanzleramt möchte allen Fans die Zeit bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs im September versüßen und bringt drei Highlights aus der Geschichte der Bar jeder Vernunft und des Tipis am Kanzleramt draußen auf die Leinwand. Am 28. August, 20.30 Uhr gibt es „Im Weißen Rößl am Wolfgangsee“ von Ralph Benatzky mit Max Raabe, Meret Becker, Otto Sander, Andreja Schneider, Toni Pfister, Monika Hansen, Walter Schmidinger, Gert Wameling, Lilo Pfister, Ursli Pfister. Am 29....

  • Tiergarten
  • 24.08.20
  • 58× gelesen
Kultur
Die Bar jeder Vernunft und das Tipi am Kanzleramt planen im September wieder die Spiegelzelte zu öffnen.

Ab September geht es mit Einschränkungen weiter
Bar jeder Vernunft und Tipi am Kanzleramt öffnen wieder

Ab September hebt sich in der Bar jeder Vernunft in der Schaperstraße und im Tipi am Kanzleramt wieder der Vorhang. Die Wiederöffnung soll konform zu allen Verordnungen hinsichtlich der Corona-Krise erfolgen. Karten sind schon jetzt im Vorverkauf erhältlich. Zu den geplanten Schutz- und Hygienemaßnahmen gehört unter anderem die Reduzierung der Gästekapazität im Zelt an der Schaperstraße von 234 auf 116. 180 statt 500 Zuschauer finden im Tipi am Kanzleramt Platz. Darüber hinaus gibt es ein...

  • Wilmersdorf
  • 11.08.20
  • 116× gelesen
  • 1
Bauen
Was auf der Rückseite der Parkpalette – hinter dem Bagger steht das Haus der Berliner Festspiele – auch immer gerade gebaut wird, es könnte zur Makulatur verkommen. Das marode Parkdeck soll nach mehrheitlichem Wunsch abgerissen werden.
2 Bilder

Senat unter Zugzwang
Gerhart-Hauptmann-Anlage soll endlich umgestaltet werden

Alle spielen mit, nur der private Eigentümer einer Teilfläche weigert sich. Deshalb konnte bislang aus der Gerhart-Hauptmann-Anlage noch kein Kulturpark werden. Jetzt hat das Abgeordnetenhaus einen entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion abgesegnet. Das bringt den Senat in Zugzwang. Die Anlage liegt zwischen Bundesallee, Schaperstraße und Meierottostraße. Ein kleiner Park, ein großer Spielplatz, daneben eine Kita – und dann endet sie, die Herrlichkeit. Eine Parkpalette, auf und unter der die...

  • Wilmersdorf
  • 16.06.20
  • 175× gelesen
Wirtschaft
Die Moderatorin Franziska Hessberger machte in dem Beitrag die fatale Situation der freien Theater deutlich.

Freie Theater im Überlebensmodus

Am 25. April thematisierte „rbbKultur – das Magazin“ die Problematik der freien Theater, die sich momentan nur noch im Überlebensmodus befinden. Der Zeitraum für die Schließungen bis Ende Juli ist zu lange, um ihn ohne Unterstützung zu überstehen. Es geht auch um die wichtige Frage, wie ein kontaktfreier Theaterbesuch aussehen könnte. Welche Visionen für die Zukunft gibt es? Die Moderatorin Franziska Hessberger verbringt einen Tag im Tipi und trifft Holger Klotzbach, den Gründer der Bar...

  • Wilmersdorf
  • 05.05.20
  • 109× gelesen
Kultur
Die Verwaltung arbeitet noch, ansonsten geht im Moment in der "Bar jeder Vernunft" wegen der Corona-Krise nichts mehr, wie ein Schild verkündet.

Können die Bühnen das überleben?
Kultursenator Klaus Lederer nimmt Bund in die Pflicht

Spielpause vorerst bis zum 19. April. Für den Kultursektor hat die Corona-Krise dramatische Folgen. Künstler müssen an ihr Erspartes, kleine wie große Bühnen mussten ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Kultursenator Klaus Lederer fürchtet ein Betriebssterben und nimmt deshalb den Bund in die Pflicht. Die Ku’damm-Bühnen im Schiller Theater traf das Veranstaltungsverbot ins Mark. Mit Katharina Thalbachs Inszenierung von „Mord im Orientexpress“ war das ohnehin krisengeschüttelte Theater...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.04.20
  • 132× gelesen
Politik
Entscheider im Gespräch: Baustadtrat Marc Schulte (am Mikro), Alexander Kaas-Elias (l.) und Stefan Evers (r.) sprechen den kreativen Anrainern Mut zu.
5 Bilder

Piazza statt Parkdeck: Am Gerhart-Hauptmann-Park könnte ein Kulturforum entstehen

Wilmersdorf. Vom Investorenschreck zu Vordenkern: Die Bürgerinitiative Fasanenplatz präsentierte bei einer Konferenz im Haus der Berliner Festspiele einen Masterplan zur Schaffung eines kulturellen Freiraums – anstelle des Parkhauses an der Schaperstraße. Doch der Miteigentümer der Fläche sagte ab. Ein Veranstaltungszelt mitten auf einer Parkpalette, das sagt ohne Worte, worum es hier geht. Die „Bar jeder Vernunft“ sitzt nun seit Jahren schon auf einer Betonkonstruktion, die wie ein Pfropfen...

  • Wilmersdorf
  • 01.09.16
  • 212× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.