Baumfällung

Beiträge zum Thema Baumfällung

Umwelt
Einer von rund 450 Bäumen, die im Landschaftspark Johannisthal gefällt wurden.
4 Bilder

Hitze, Trockenheit und Straßenverkehr behindern das Wachstum
Rund 700 Bäume wurden gefällt

Deutschlandweit geht es den Bäumen nach zwei heißen Sommern nicht gut. Grade Großstadtbäume in Parks und am Straßenrand sind anfällig, das merkt man auch in Treptow-Köpenick. Allein im vorigen Jahr mussten im Bezirk 684 Bäume gefällt werden. Im Jahr 2017 waren es sogar 1007 Bäume. „Das hängt auch mit den beiden Stürmen im Herbst 2017 zusammen, bei denen Bäume entwurzelt oder stark beschädigt wurden“, erklärt Ingrid Lehmann, Leiterin des Straßen und Grünflächenamts. Ihre Verwaltung ist...

  • Treptow-Köpenick
  • 14.10.19
  • 48× gelesen
Bauen
2 Bilder

Leider werden wir uns nie wieder sehen
Adieu Ihr Bäume

Direkt an der Großbaustelle Treskowallee sind Bäume gefällt worden. Einer davon ist der Baum auf dem ersten Foto, der andere noch größere Baum ist auf dem 2. Foto zu sehen. Beide Bäume sind nicht mehr vorhanden. Warum diese Bäume gefällt wurden ist ungewiss. Ob eine der möglichen Ursachen die daneben liegende Großbaustelle Bahnhof Karlshorst Treskowallee ist, ist ebenfalls unklar. Eine vorherige Veröffentlichung von Baumfällungen mit  Angabe des Fällgrundes findet bereits ins mehren...

  • Karlshorst
  • 11.10.19
  • 112× gelesen
Umwelt

Mehrere Bäume werden gefällt

Oberschöneweide. In der Tabbertstraße müssen in diesen Tagen drei Bäume gefällt werden. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, sind die Linde, der Ahorn und die Esche bereits abgestorben. Und auch im Ortsteil Rahnsdorf werden aus Sicherheitsgründen Bäume gefällt: eine Robinie in der Langfuhrer Allee, ein Ahorn in der Lassallestraße und ein weiterer Ahorn in der Straße nach Fichtenau. RD

  • Oberschöneweide
  • 10.10.19
  • 8× gelesen
Umwelt

Kranke Bäume werden gefällt

Niederschöneweide. Aus Sicherheitsgründen müssen in diesen Tagen zwei Bäume gefällt werden. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, ist eine 20 Meter hohe Linde in der Britzer Straße durch Stammmorschung und Pilzbefall geschädigt, es besteht Bruchgefahr. Ebenfalls gefällt wird eine 16 Meter hohe Kiefer am Eichbuschplatz in Bohnsdorf. Auch hier gibt es Stammmorschungen, es besteht Kronenbruchgefahr. RD

  • Niederschöneweide
  • 10.10.19
  • 10× gelesen
Umwelt

Nur abgestorbene Bäume fallen

Wittenau. Für das geplante Ankunftszentrum für Geflüchtete auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik inklusive Modularer Unterkunft müssen nur noch schon abgestorbene Bäume gefällt werden. Die teilte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Thorsten Weiß mit. Ursprünglich sollten noch drei blühende Bäume gefällt werden, wofür es auch schon eine Fällgenehmigung gab. Dies erübrigt sich durch eine veränderte Medienerschließung. Die zu fällenden Bäume werden...

  • Wittenau
  • 04.10.19
  • 30× gelesen
Bauen
3 Bilder

Für Bäume und Bebauung
Unser Wald in Lichtenberg-Karlshorst muss bleiben!

Vorweg: Es geht nicht um eine Verhinderung einer Bebauung, denn alles zusammen ist umsetzbar. Richtig ist: Das Grundstück ist groß genug, um das Waldstück zu schützen (2 ha), Wohnungen (2, 8 ha) und eine Schule zu bauen (2,4 ha sind hierfür geplant). In einem Nachbarschaftsnetzwerk wurde folgendes veröffentlicht, Zitat: „Neuer Einwohnerantrag mit Unterschriftensammlung gestartet - wir bitten um Eure Unterstützung! Liebe Karlshorster, liebe Lichtenberger, liebe...

  • Karlshorst
  • 29.09.19
  • 405× gelesen
Umwelt

Fünf Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. Im Ortsteil müssen in diesen Tagen fünf Bäume gefällt werden. Das betrifft zwei Birken, eine Eiche und einen Ahorn im Kurpark Friedrichshagen. Die bis 21 Meter hohen Bäume sind stark geschädigt oder bereits abgestorben, es besteht Bruchgefahr. Ebenso gefällt wird ein weiterer Ahorn an der Dahlwitzer Landstraße, der von Stammrissen und mehreren Astausbrüchen betroffen ist. Auch hier kommt nach den Angaben des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in...

  • Friedrichshagen
  • 26.09.19
  • 24× gelesen
Umwelt
Opfer der heißen Sommer und des Personalmangels im Bezirksamt.

Schock für Umweltschützer
Bezirksamt fällt in der Vegetationsperiode etliche Bäume im Kleistpark

Ob über Christiane Heiß von den Grünen jetzt ein Shitstorm hereingebrochen ist? Baumfreunde und Akteure des Umweltschutzes sind entsetzt. Heiß, als Stadträtin auch für die Grünflächen im Bezirk zuständig, hat in der Vegetationsperiode im Kleistpark Bäume fällen lassen. Laut Norbert Prauser vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Berlin sind es „acht dicke Buchen, drei Weißdorne, sowie eine seltene schlitzblättrige Buche“, an die am 11. September die Säge angesetzt wurde. Der BUND geht...

  • Schöneberg
  • 16.09.19
  • 249× gelesen
Umwelt
2 Bilder

Fällungen & Bauschutz, statt Bau-m-schutz
Das Baumsterben 2019 geht weiter: Gefällte Bäume, vertrocknete Bäume, verschwundene Bäume

An vielen Stellen sieht man vertrocknete Bäume und arg durstende Bäume, wie sie mir beispielweise in Karlhorst in der Waldowallee und in der Andernacher Straße (siehe Foto) besonders aufgefallen sind. Hat im Jahr 2019 irgendjemand jemals einen Gießwagen in Karlshorst gesehen? (Es gibt sie, einen habe ich Monate nach der verheerenden Überschwemmung in einer davon betroffenen Straße gesehen). In den letzen 9 Monaten sind in einem Umkreis von etwa 500 m geschätzt über 100 Bäume verschwunden,...

  • Karlshorst
  • 16.09.19
  • 135× gelesen
Umwelt

Baumfällung im Humboldthain

Gesundbrunnen. Das Grünflächenamt hat eine riesige Robinie am Großen Bunker im Humboldthain fällen lassen. Wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler von den Grünen sagt, sei der Baum umsturzgefährdet gewesen und musste deshalb umgesägt werden. Die Robinie am Humboldthainbunker hatte einen Stammumfang von 228 Zentimetern und eine Höhe von 25 Metern. Bei einer Kontrolle wurden „ein frischer Zwieselriss und mehrere abgestorbene Äste festgestellt“, so Weißler. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 30.08.19
  • 8× gelesen
Verkehr

Senat stoppt Ausschreibung wegen Radschnellweg
Radweg auf Heerstraße wird neu geplant

Der Senat hat die Ausschreibung für den Bau des Radwegs auf der Heerstraße zugunsten der geplanten Radschnellverbindung zwischen Charlottenburg und Spandau gestoppt. Die Senatsumweltverwaltung hat die laufende Ausschreibung zum Bau des neuen, lange angekündigten Radwegs auf der Heerstraße zwischen der Stößenseebrücke und der Freybrücke zurückgezogen. Grund ist der jüngste Fortschritt beim Projekt der geplanten Radschnellverbindung zwischen Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau (RSV 5,...

  • Wilhelmstadt
  • 21.08.19
  • 266× gelesen
Umwelt

Baumfällung auf dem Friedhof

Adlershof. Auf dem Friedhof an der Friedlander Straße müssen aus Sicherheitsgründen drei Bäume gefällt werden. Zwei 20 Meter hohe Kiefern sind vom Borkenkäfer befallen und bereits abgestorben, bei einer Eiche besteht Bruchgefahr. Auch hier ist nach Angabe des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung möglich. RD

  • Adlershof
  • 15.08.19
  • 8× gelesen
Umwelt

Baumfällungen angeordnet

Prenzlauer Berg. In den nächsten Tagen müssen auf der Grünfläche an der Schwimmhalle in der Thomas-Mann-Straße 34 Birken gefällt werden. Im Rahmen der bezirklichen Baumkontrollen wurde festgestellt, dass diese Birken abgestorben sind. Eine Fällung der Bäume ist daher unumgänglich, teilt das Bezirksamt mit. Aus Gründen der Verkehrssicherheit und weil entsprechende Voruntersuchungen gezeigt haben, dass keine nistenden Tiere betroffen sind, finden die Fällarbeiten trotz der noch laufenden...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 16× gelesen
Umwelt

Vier Bäume werden gefällt

Oberschöneweide. Auf dem Areal des FEZ Wuhlheide müssen in diesen Tagen vier Bäume gefällt werden. Die bis zu 21 Meter hohen Bäume, darunter zwei Birken, eine Kiefer und eine Eiche, sind abgestorben, wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt. RD

  • Oberschöneweide
  • 02.08.19
  • 24× gelesen
Umwelt

Drei Bäume werden gefällt

Alt-Treptow. Im Treptower Park müssen in diesen Tagen drei Bäume gefällt werden. Die bis zu 25 Meter hohen Bäume, eine Linde, ein Ahorn und eine Ulme, sind abgestorben, wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt. Weil der Park Gartendenkmal ist, musste die Zustimmung de Unteren Denkmalschutzbehörde eingeholt werden. RD

  • Alt-Treptow
  • 01.08.19
  • 10× gelesen
Umwelt

Mehrere Bäume werden gefällt

Müggelheim. Aus Sicherheitsgründen lässt das Straßen- und Grünflächenamt in diesen Tagen mehrere Bäume fällen. Zwei Kiefern an der Straße zum Müggelturm sind nicht mehr standsicher, neigen sich bereits, einer der Bäume ist abgestorben. Außerdem werden im Volkspark Wuhlheide zwei Pappeln gefällt, die ebenfalls abgestorben sind. Weil der Volkspark Gartendenkmal ist, musste hier die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde eingeholt werden. RD

  • Müggelheim
  • 25.07.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Baumfällung am Neuen Ufer

Moabit. Auf der Uferpromenade Neues Ufer musste eine Weide gefällt werden. Bei einer Kontrolle hatten Mitarbeiter des Grünflächenamtes festgestellt, dass der zweistämmige Baum von Brandkrustenpilz befallen war. Einer der beiden Stämme war bereits hohl. Der Baum drohte umzufallen und Menschen zu erschlagen. Die Fällung ist am 8. Juli von einer Fachfirma ausgeführt worden. KEN

  • Moabit
  • 19.07.19
  • 17× gelesen
Umwelt

Alte Eiche wird jetzt gefällt

Rahnsdorf. In der Dorfstraße muss jetzt eine Eiche gefällt werden. Der 15 Meter hohe Baum ist bereits abgestorben, es besteht Bruchgefahr. Laut Straßen- und Grünflächenamt kommt aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Rahnsdorf
  • 04.07.19
  • 12× gelesen
Umwelt

Robinie muss gefällt werden

Bohnsdorf. Eine rund 20 Meter hohe Robinie an der Waltersdorfer Straße muss jetzt gefällt werden. Der Baum hat bei einem Sturm einen teilweisen Kronenausbruch erlitten. Laut Straßen- und Grünflächenamt ist er damit nicht mehr erhaltenswert und wird aus Sicherheitsgründen gefällt. RD

  • Bohnsdorf
  • 04.07.19
  • 9× gelesen
Umwelt

Vier Bäume müssen weg

Müggelheim. Im Ortsteil müssen in den nächsten Tagen vier Bäume gefällt werden. Bei zwei bis zu 20 Meter hohen Linden am Gosener Damm besteht Bruchgefahr durch Stammorschungen. Zwei Kiefern am Neuhelgoländer Weg müssen weg, weil die bis zu 22 Meter hohen Bäume bereits abgestorben sind. Auch hier kommt nach Angabe des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Müggelheim
  • 27.06.19
  • 18× gelesen
Umwelt

Baumfällung im Treptower Park

Alt-Treptow. Eine 20 Meter hohe Hainbuche im Treptower Park muss leider gefällt werden. Der Baum ist massiv von Rindenkrebs befallen, wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt. Da er sich in einem Gartendenkmal befindet, wurde auch die Zustimmung der Denkmalbehörde eingeholt. RD

  • Alt-Treptow
  • 13.06.19
  • 10× gelesen
Bauen
3 Bilder

Für Bäume & Schulbau 2020, innovativ, klimaschützend & nachhaltig
Für schnellere Schulplätze inklusive Baumschutz: Parkplätze als Schulstandorte nutzen & Schulen aufstocken, statt neu bauen

Es geht auch anders, als Baumsterben durch Axt und flächiges Zubetonieren. Richtig viele Bäume, Biotope und Natur können so gerettet und erhalten werden, zugleich auch Schulen und Schulräume gebaut werden. Zwei Vorschläge, wie das umgesetzt werden kann: 1. Platz für Kinder, statt für Autos Parkplätze des Landes Berlins, können bevorzugt als Schulstandorte entwickelt werden. Tausende unnötiger Baumfällungen können vermieden werden. Einsparungen in anzunehmender 3-stelliger...

  • Karlshorst
  • 06.06.19
  • 155× gelesen
Bauen

Baumfällungen - dieses Mal auf dem Gehweg Waldowallee 115, 117:
Ja: Baumschutz im Umweltamt Lichtenberg wird groß geschrieben

Was passieren kann, wenn ein Bürger eine mögliche illegale, also nicht genehmigten Baumfällung beim Bezirksamt Lichtenberg anzeigt. Diese Anzeige ist erfolgt und wurde per Mail an das Bezirksamt Lichtenberg gesendet, mit Angabe der Adresse Gehweg Waldowallee 115, 117 und Fotos. Wer selbst nachschauen möchte, findet den Baumstumpf direkt neben den nebeneinanderliegenden Toren, Ecke Andernacher Str. Kommt eine Mail aus dem Umweltamt zurück. Zitat : „Beiliegend Lageplan, in welchen Sie...

  • Karlshorst
  • 16.05.19
  • 213× gelesen
Umwelt
Bäume und Bogen: Für die einen gehören sie zusammen, für die anderen nicht.

Baumfällbeschluss nach unzulässiger Absprache?
Grüne verweisen auf Gutachten des bezirklichen Rechtsamts

Es gibt eine neue Entwicklung im Streit um das beabsichtigte Fällen von Bäumen für einen freien Blick auf die Skulptur „Arc 124,5°“ des Franzosen Bernar Venet an der Urania. Im BVV-Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt wurde mitgeteilt, es liege dazu ein Gutachten des Rechtsamts Tempelhof-Schöneberg vor. Laut Marijke Höppner, Fraktionschefin der SPD, ist es den Bezirksverordneten noch nicht zugegangen. Die Grünen-Fraktion aber kennt es offensichtlich schon. Laut ihrem...

  • Schöneberg
  • 07.05.19
  • 98× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.