Alles zum Thema Baumscheiben

Beiträge zum Thema Baumscheiben

Umwelt
Eine bepflanzte Baumscheibe in Prenzlauer Berg.

Die schönsten Baumscheiben gesucht
Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung loben Umweltpreis 2019 aus

Wer pflegt die schönste Baumscheibe? So lautet das Motto des neuen Wettbewerbs zum Pankower Umweltpreis. Erst kürzlich war der Umweltpreis 2018 verliehen worden. Damit er auch im kommenden Jahr vergeben werden kann und damit sich möglichst viele Pankower daran beteiligen, lobt die Jury den Wettbewerb für 2019 bereits jetzt aus. In Pankow stehen etwa 43 000 Bäume am Straßenrand. An einigen findet man Baumscheiben, die von Anwohnern oder Gewerbetreibenden bepflanzt wurden. Deshalb...

  • Pankow
  • 11.09.18
  • 51× gelesen
Umwelt

Für bunte Baumscheiben

Neukölln. Wer im Körnerkiez lebt und sich für die Bepflanzung von Baumscheiben interessiert, kann sich Mittwoch, 29. August, mit Gleichgesinnten austauschen. Von 18.30 bis 21.30 Uhr findet ein Treffen auf der Grünfläche an der Ecke Schierker Straße und Rübelandstraße statt. Es gibt zu essen und zu trinken. Weitere Infos beim Quartiersmanagement unter Telefon 62 98 87 90. sus

  • Neukölln
  • 23.08.18
  • 9× gelesen
Umwelt

Wasserhelden gesucht
Bezirksamt ruft Bürger zum Gießen der Straßenbäume auf

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat es schon getan. Ihm folgt nun Mittes Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne). Sie rufen die Bevölkerung auf, wegen der anhaltenden Hitze Straßenbäume zu wässern. Denn es reicht nicht mehr, dass die Berliner Stadtreinigung im Auftrag des Bezirksamts im Zweischichtbetrieb Bäume wässert, die Berliner Polizei nach Hamburger Vorbild Wasserwerfer zum Sprengen von Parks einsetzt und Bürger mit Gießkannen und Gartenschläuchen ausrücken. In...

  • Bezirk Mitte
  • 05.08.18
  • 38× gelesen
Bauen
Der nördliche Gehweg in der Leipziger Straße ist marode, die kaputten Hochbeete kommen weg.
3 Bilder

Mehr Geld für grünen Gehweg
Senat genehmigt teurere Sanierung in Leipziger Straße

von Dirk Jericho Über ein Jahr nach dem geplanten Baustart soll Ende Mai endlich die komplette Erneuerung des maroden Gehwegs nördlich der Leipziger Straße zwischen Spittelmarkt und Charlottenstraße starten. Für das aufwändige Projekt mussten zusätzliche Fördermittel beantragt werden, weil keine Baufirma im geplanten Kostenrahmen lag. Modellierte Pflanzhügel mit Stauden um den Bäumen, neue Pflasterung mit geschwungenen Gehwegkanten und je nach Wurzelverlauf der Platanen und Ahorne...

  • Mitte
  • 24.05.18
  • 440× gelesen
Bauen
Eine der bepflanzten Baumscheiben in Prenzlauer Berg.
2 Bilder

Wie bepflanzt man Baumscheiben? Bezirksamt gibt Flyer heraus

In den vergangenen Jahren gab es im Ortsteil immer wieder Ärger mit Baumscheiben. Das soll sich nun ändern. Engagierte Anwohner oder Gastronomen gestalteten vor ihren Häusern die Flächen um die Straßenbäume mit Blumen, Stauden und vielleicht sogar kleinen Objekten. Irgendwann kamen dann Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes oder von ihnen beauftragte Firmen und rissen alles wieder raus. Die Begründungen vom Amt: Die Blumen oder Pflanzen eigneten sich nicht für die Bepflanzung...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.18
  • 308× gelesen
Leute
Annett Elsner am Zaun des Anstoßes. Die große Absperrung rund um die Baumscheibe gehört zu den aktuellen Bauarbeiten an der Mühsamstraße.
4 Bilder

Baumscheibe im Behördendschungel: Annett Elsner kämpft um ihr Straßenbiotop

Die Mühsamstraße kommt zunächst wie eine x-beliebige Straße daher. Erst beim genaueren Hinsehen wird eine Besonderheit deutlich An vier Stellen im Bereich zwischen Petersburger Platz und Richard-Sorge-Straße sind Baumscheiben liebevoll bepflanzt. Oder besser: derzeit nur drei. Der vierten machen die aktuellen Leitungsarbeiten in ihrem Umfeld zu schaffen. An den übrigen wachsen Himbeeren, Brombeeren oder Johannisbeeren, blühen Osterglocken. Verantwortlich für diese Biotop ist Annett...

  • Friedrichshain
  • 20.04.18
  • 327× gelesen
  •  1
Soziales

Fröhlicher Frühjahrsputz

Hakenfelde. In der Waldsiedlung Hakenfelde ist am Sonnabend, 14. April, „fröhlicher Frühjahrsputz“ angesagt. Um 9 Uhr treffen sich die Akteure am Birkenweg Ecke Pappelweg, um mit Harke, Hacke, Federbesen, Schubkarre und Abfallsäcken ausgestattet (jeder, wie er hat) in der Siedlung den Frühling sichtbar zu machen. Baumscheiben auflockern, Grünflächen (speziell Birkenwegpromenade) bearbeiten, Unrat aufsammeln, Wirtschaftwege reinigen oder vor der Haustür „bohnern“ stehen auf der Tagesordnung. Der...

  • Hakenfelde
  • 07.04.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft
Spandaus schnelle Eingreifgruppe ist seit Oktober 2017 in der Altstadt im Einsatz.

Tausende Kippen entsorgt: "Schnelle Eingreifgruppe" zieht positive Bilanz

Spandaus „Altstadthausmeister“ zieht Bilanz. In den ersten 100 Arbeitstagen konnte das Reinigungsteam gut 50.000 Liter Unrat einsammeln. Seit letzten Oktober ist der „Altstadthausmeister“ in Spandaus Zentrum unterwegs. Heute, nach über 100 Arbeitstagen, zieht er eine positive Zwischenbilanz. Denn das Reinigungsteam konnte aus der Altstadt gut 50.000 Litern Laub und Müll und mehr als 50.000 Zigarettenkippen entsorgen. Dazu wurden rund 100 Baumscheiben gleich mehrfach gereinigt, genauso wie...

  • Spandau
  • 19.02.18
  • 283× gelesen
Bauen

Mehr Bäume im Rudolfkiez

Friedrichshain. In insgesamt elf Straßen im Rudolfkiez sollen Baumscheiben angelegt und Bäume gepflanzt werden. Dazu hat die BVV nach einem Antrag der Grünen-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert. Es muss jetzt prüfen, wo das konkret möglich ist. Die Baumscheiben sollen so gestaltet sein, dass sie möglicherweise von Anwohnern begrünt werden können. Für die Finanzierung könnten Reste aus Naturausgleichsmitteln herangezogen werden, ebenso wie Geld aus der berlinweiten Stadtbaumkampagne,...

  • Friedrichshain
  • 26.01.18
  • 40× gelesen
Soziales

Geld fürs Parkviertel

Wedding. Die Stadtteilkasse Parkviertel hat darüber informiert, dass Bürger jederzeit Vorschläge machen können, wie das Gebiet verschönert werden soll. Wer im Brüsseler Kiez, im Englischen oder Afrikanischen Viertel wohnt, muss dafür lediglich einen Antrag an die Stadtteilkoordination stellen. Die Stadtteilkasse erhält vom Bezirksamt jährlich 5000 Euro für bürgerschaftliches Engagement. Bis zu 500 Euro werden pro Antrag ausgegeben. Damit können beispielsweise Baumscheiben bepflanzt werden, um...

  • Mitte
  • 05.09.17
  • 8× gelesen
Politik

mensch.müller unterstützt Baumscheiben-Gärtner

Wedding. Die Stadtteilvertretung mensch.müller hat sich „gegen das rigide Vorgehen des Bezirksamtes“ beim Thema Baumscheibenbepflanzung ausgesprochen und fordert „das Bezirksamt auf, vielmehr mit diesen engagierten Bürgern zusammenzuarbeiten und deren Einsatz zu unterstützen, anstatt sie zu behindern“. Wie berichtet, duldet das Grünflächenamt zum Beispiel keine Einzäunungen um die Gehwegparadiese. Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) hatte sogar mit Abriss der Zäune gedroht. „Wir fordern klare...

  • Wedding
  • 07.08.17
  • 17× gelesen
Soziales
Peter Ohk hat viel Arbeit in die Bepflanzung und Einfriedung der Baumscheibe in der Muthesiusstraße investiert. Auf Anordnung des Grünflächenamtes musste er Blumen und Rundhölzer wieder entfernen. Foto: K. Rabe
2 Bilder

Grünflächenamt untersagt Einfassung von Baumscheiben

Steglitz. Sie sorgten für freundliche Farbtupfer in der Muthesiusstraße. Mit Vergissmeinnicht und Ringelblumen hatte Peter Ohk die Baumscheiben vor seinem Haus bepflanzt. Doch die Gestaltung gefiel nicht Jedem. Zum Schutz der Pflanzen fasste der Anwohner die Beete mit Rundhölzern ein. „Das sah sehr hübsch aus und jeder erfreute sich daran“, sagt Peter Ohk. Doch schon kurze Zeit später wurde Ohk vom Grünflächenamt aufgefordert, die etwa 20 Zentimeter hohen Rundhölzer zu entfernen. Die...

  • Steglitz
  • 21.07.17
  • 327× gelesen
Bildung
Alfa Conradt (links) gewinnt den Umweltpreis Mitte für ihre Baumscheiben-Bepflanzung.
3 Bilder

Erst gerügt, dann geehrt: Baumscheiben-Aktivistin gewinnt Umweltpreis

Wedding. Seit Jahren liegt die Öko-Aktivistin Alfa Conradt mit dem Grünflächenamt im Clinch, weil sie um ihre ehrenamtlich gepflegten Minigärten an Straßenbäumen kleine Schutzzäune baut. Jetzt hat sie für ihre Baumscheiben-Paradiese den Umweltpreis Mitte gewonnen. Große Freude bei Alfa Conradt: Für ihre „ökologische Baumscheiben-Bepflanzung im Wedding“ wurde die engagierte Bürgerin jetzt ausgezeichnet. Die Urkunde auf der Festveranstaltung im Schul-Umwelt-Zentrum Mitte (SUZ) in der...

  • Wedding
  • 06.07.17
  • 396× gelesen
Bauen
Wo Blumen wachsen, gibt es keine "Hundeklos".

Wasser marsch für Jungbäume: Fünf Eimer pro Woche reichen aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bepflanzte Baumscheiben sind bunte Hingucker. Wer das auch vor seiner Haustür tun will, sollte einiges beachten. Zuerst die Fläche von Unkraut befreien und Stock- und Stammaustriebe entfernen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Es dürfen nur ein- oder mehrjährige Stauden gepflanzt werden, keine Gehölze oder Rankpflanzen wie Efeu. Standsichere Umzäunungen müssen einen Mindestabstand von 50 cm zum Fahrbahnrand haben. Pflanzerde höchstens 10 cm hoch aufschütten. An neuen...

  • Charlottenburg
  • 29.06.17
  • 57× gelesen
Bildung
Kinder der Grundschule an der Marie entwickelten verschiedene Modelle von Mülleimern.
5 Bilder

Klasse 6c der Schule an der Marie gewinnt beim Wettbewerb "Junge Reporter für die Umwelt"

Prenzlauer Berg. 27 Jungen und Mädchen aus der Schule an der Marie an der Christburger Straße setzten sich im zu Ende gehenden Schuljahr für die die Verbesserung der Umweltsituation in ihrem Kiez ein, berichteten darüber und gewannen den ersten Preis für ihre Artikel über ihre Umweltaktionen. Zu Beginn des Schuljahrs identifizierten die Sechstklässler Umweltprobleme im Kiez, dazu gehörte der Verkehrslärm, der viele Müll auf Plätzen und in den Straßen und der traurige Zustand vieler...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.06.17
  • 149× gelesen
Kultur
An der Pannierstraße haben Anwohner ihren Kiez bunter gestaltet und ein Beet mit Petunien und Geranien bepflanzt.
4 Bilder

Mini-Gärten vor der Haustür: Bezirksamt informiert, wie die Neuköllner Baumscheiben bepflanzen können

Neukölln. Für ein bunteres Neukölln: Das Bezirksamt ruft alle Bewohner dazu auf, Baumscheiben zu bepflanzen. Eine Genehmigung dafür braucht niemand. Es gilt nur, ein paar einfache Regeln zu beachten. An erster Stelle steht die Wahl des Baumes. Jüngere Exemplare, die noch mit einem schützenden „Dreibock“ umgeben sind, sollten in Ruhe gelassen werden. Auch eine sehr kleine Baumscheibe ist keine gute Wahl. Hat man den richtigen Ort gefunden, gilt es, die oberste Schicht des Bodens zu lockern,...

  • Neukölln
  • 11.06.17
  • 871× gelesen
Politik
Diese Minizäune sollen stören? Alfa Conradt verwandelt seit vier Jahren öde Baumscheiben an der Türkenstraße in grüne Oasen.
2 Bilder

Grüne Stadträtin gegen Grün-Aktivistin: Grünflächenamt will Zäune der Minigärten entfernen

Wedding. Ehrenamtliches Engagement im tristen Kiez: Die Öko-Aktivistin Alfa Conradt verteidigt ihre gepflegten Baumscheiben-Paradiese. Doch Umweltstadträtin Sabine Weißler (Grüne) fordert den Abbau der Einzäunung. „Baumscheibe wird zur Wiese“ heißt der Programmpunkt beim Langen Tag der Stadtnatur am 17. Juni an der Türkenstraße 21. Alfa Conradt, die seit vier Jahren die schmuddelige Türkenstraße mit blühenden Gehweggärten aufpeppt, zeigt den Besuchern von 16 bis 19 Uhr, wie man grüne...

  • Wedding
  • 25.05.17
  • 754× gelesen
Soziales

Hinterhöfe bepflanzen

Gesundbrunnen. Mit dem vom Quartiersmanagement Soldiner Straße geförderten Projekt „WohnRaum Soldiner Kiez“ sollen Hinterhöfe, Baumscheiben und andere Flächen im Kiez bunter werden. Alle Anwohner sind aufgerufen, ihr Zuhause in gepflegte Minigärten zu verwandeln. Die Blumenzwiebeln, die jetzt im Herbst gesteckt werden müssen, gibt es kostenlos bei Melanie Stiewe unter  0177 742 32 30 oder unter smart@artem-berlin.de. Die Projektmacher freuen sich auch über Vorschläge zum Beispiel für Hof- und ...

  • Gesundbrunnen
  • 16.10.16
  • 17× gelesen
Verkehr

Einfassungen reparieren!

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Metalleinfassungen von Baumscheiben entlang der Gleimstraße wiederhergestellt werden. Diese sind seit dem Herbst vergangenen Jahres zerbrochen. Fußgänger könnten sich an den defekten Einfassungen verletzten, sagt Rona Tietje, Vorsitzende der SPD-Fraktion in der BVV. Dass die Einfassungen kaputt sind, sei dem Bezirksamt bereits seit vergangenem November bekannt. Weil sich bisher noch nichts tat, fordert die BVV das Bezirksamt nun per...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.05.16
  • 13× gelesen
Soziales

Baumscheiben erhalten Paten

Lichterfelde. Der Ludwig-Beck-Platz in Lichterfelde soll attraktiver werden. Eine Anwohnerinitiative und der Runde Tisch Lichterfelde-West haben in der Vergangenheit versucht, den Platz mit einem Fest zu beleben. Jetzt gibt es eine Vereinbarung mit dem Grünflächenamt, ab April kommenden Jahres Verträge über Baumscheiben-Patenschaften abzuschließen. Bürger übernehmen dann die Pflege der Baumscheiben auf dem Ludwig-Beck-Platz. KM

  • Lichterfelde
  • 24.12.15
  • 29× gelesen
Bauen

Info zu schöneren Baumscheiben

Lichtenberg. Wer eine brachliegende Baumscheibe bepflanzen will, ist oft verunsichert über die rechtlichen Einschränkungen. Für Abhilfe soll nun eine entsprechende Information vom Bezirksamt sorgen. Darauf hat sich die Bezirksverordnetenversammlung auf einen Antrag der Bündnisgrünen verständigt. So soll das Amt künftig dauerhaft auf einer Internetseite über die Bepflanzung von Baumscheiben im Bezirk informieren. Dabei sollen über die rechtlichen Möglichkeiten, Verbote und bestehenden...

  • Rummelsburg
  • 14.12.15
  • 55× gelesen
Bauen

Baumscheiben pflegen

Prenzlauer Berg. Die Prenzlauer Berger lieben es grün. Das zeigt sich auch an zahlreichen Baumscheiben. Diese sind mit Blumen und Stauden bepflanzt. Mancher zäunt die Baumscheiben ein. Doch dabei sind Regeln zu beachten, sonst wird die Umgrenzung vom Straßen- und Grünflächenamt (SGA) entfernt. Darauf weist Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) hin. Unter anderem müssen Zäunchen so aufgebaut sein, dass sie die Vitalität des Baumes nicht beeinträchtigen. Sie...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 10.07.15
  • 45× gelesen
Leute

Workshop für Anwohner zum Thema Stadtgrün

Wedding. Am 13. Mai können Anwohner lernen, wie man vor der Haustür richtig pflanzt.Der Workshop findet von 16 bis 18 Uhr im Quartiersmanagementbüro Sparrplatz, Burgsdorfstraße 13 A statt. Der Staat hat kaum Geld, deshalb verschönern immer mehr Nachbarn kleine Ecken vorm Haus und bepflanzen Baumscheiben. Bewohner im Sprengelkiez können bei einem vom Quartiersmanagement finanzierten Workshop erfahren, wie man richtig pflanzt und was erlaubt ist. Ein Landschaftsarchitekt gibt Einblicke in das...

  • Wedding
  • 05.05.14
  • 10× gelesen
Soziales

Quartiersmanagement Donaukiez ruft Bewohner zur Pflege von Baumscheiben auf

Neukölln. Der Donaukiez hat kaum Grünflächen, dafür aber Straßenbäume. Auf Anregung des Quartiersmanagements (QM) pflegen Anwohner und Gewerbetreibende schon seit Jahren einige Baumscheiden im Kiez. Weitere Baumpaten sind gern gesehen und können für die Erstbepflanzung Mittel beantragen.Das Quartiersmanagement-Gebiet (QM) Donaustraße-Nord wird im Westen von der Karl-Marx-Straße, im Norden vom Hermannplatz, im Osten durch die Sonnenallee und im Süden von der Erkstraße begrenzt. Grün- und...

  • Neukölln
  • 28.04.14
  • 84× gelesen