Anzeige

Alles zum Thema Bedrohung

Beiträge zum Thema Bedrohung

Blaulicht

Homosexuelle wurden beleidigt

Alt-Treptow. Im Treptower Park ist ein homosexuelles Paar beleidigt worden. Der 34-Jährige und sein Begleiter waren am 29. Mai gegen 20.30 Uhr im Treptower Park unterwegs. Ein 15-Jähriger aus einer Vierergruppe soll das Paar angesprochen und beleidigt haben. Als der 34-Jährige bat, sie in Ruhe zu lassen, wurde er von einem 15-Jährigen geschubst und bedroht. Der 34-Jährige wollte den Pöbler verfolgen. Daraufhin zeigte ihm dieser ein Taschenmesser. Zwei der Jugendlichen, darunter auch der...

  • Alt-Treptow
  • 31.05.18
  • 38× gelesen
Blaulicht

Mehr Übergriffe auf Lehrer: Gewaltvorfälle an Schulen nehmen zu

Spandau. Beleidigungen, Drohungen und Übergriffe auf Lehrer nehmen auch an Spandauer Schulen zu. 379 Gewaltvorfälle meldeten die Schulen der Senatsbildungsverwaltung im Schuljahr 2015/16 und damit 149 mehr als im Schuljahr davor. Mit 198 entfielen die meisten Fälle auf den sogenannten Gefährdungsgrad I: Beleidigung, Drohung, Tätlichkeit, Suchtmittelkonsum, Mobbing und Suizidäußerung. 181 Mal drohten oder beleidigten Schüler ihre Mitschüler oder griffen sie tätlich an. Mobbing kam elf Mal vor,...

  • Spandau
  • 30.06.17
  • 160× gelesen
Blaulicht

Freilaufende Hunde führten zu Polizeieinsatz

Schmargendorf. Aus Angst vor Hunden alarmierte am 19. Mai ein Mann die Polizei nach Schmargendorf. Gegen 19.30 Uhr war der 69-Jährige mit seinem Fahrrad in einer Kleingartenkolonie an der Mecklenburgischen Straße unterwegs. Dabei traf er auf einen Hundehalter, der zwei Vierbeiner dabei hatte. Der Fahrradfahrer forderte diesen auf, die Hunde anzuleinen. Darüber soll ein Streit entbrannt sein. In diesem Streitgespräch soll der 67-jährige Gassigeher den Radfahrer bedroht haben, die Hunde auf ihn...

  • Schmargendorf
  • 22.05.17
  • 17× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Streit unter Autofahrer: Polizist soll Mann mit Waffe bedroht haben

Marzahn. Ein Polizist in Zivil hat am Mittwoch, 8. Februar, einen 38 Jahre alten Autofahrer mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Dieser hatte ihn zuvor beim Überholen ausgebremst. Der 24-jährige Polizeibeamte war in seinem Toyota gegen 7.15 Uhr auf der Bitterfelder Straße, kurz vor der Märkischen Allee unterwegs. Plötzlich tauchte vor ihm der Skoda auf, wodurch er nach Angaben der Polizei „zu einer Gefahrenbremsung“ gezwungen wurde. Bei einem anschließenden Halt vor einer roten Ampel stieg...

  • Marzahn
  • 09.02.17
  • 28× gelesen
Blaulicht

Wieder Hakenkreuz an Wohnungstür von Flüchtlingen geschmiert

Neu-Hohenschönhausen. Eine betreute Wohngruppe von Jugendlichen in der Barther Straße – es handelt sich um Flüchtlinge – wird offenbar bedroht: In der Nacht vom 20. auf den 21. Oktober entdeckte ein Betreuer ein Hakenkreuz, das auf die Wohnungstür gesprüht worden war. Es war bereits das zweite innerhalb von drei Tagen. Jetzt ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes. KW

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.10.16
  • 27× gelesen
Blaulicht

Ruhestörer bedrohte Beamte mit Gewehr

Friedrichsfelde. Erst ging es nur um zu laute Musik, dann stellte sich heraus, dass der Nachbar Gewehre zu Hause hat. Eines davon holte er heraus, als die Polizei bei ihm klingelte. Ein Anwohner der Baikalstraße alarmierte am 20. Oktober gegen 0.35 Uhr die Beamten. Er fühlte sich von lauter Musik gestört. Als die Beamten eintrafen, konnten sie die Musik bereits auf der Straße hören. Zwei Polizisten begaben sich zur Wohnung, aus der die Musik kam, doch es wollte ihnen zunächst niemand öffnen....

  • Friedrichsfelde
  • 27.10.16
  • 23× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Polizisten mit Axt bedroht: Betrunken und ohne Versicherung am Steuer

Haselhorst. Ein alkoholisierter Autofahrer hat am 15. Oktober im Drive-In-Bereich eines Schnellrestaurants an der Straße Am Juliusturm Polizisten mit einer Axt bedroht. Gegen 3.20 Uhr bemerkte eine Zivilstreife der Kriminalpolizei auf der Gartenfelder Straße während einer Einsatzfahrt ein Auto, das ohne Licht aber mit eingeschalteter Warnblinkanlage und sehr schnell unterwegs war. Die Fahnder entschlossen sich daraufhin, den Wagen zu kontrollieren. Der Fahrer bog von der Gartenfelder Straße...

  • Haselhorst
  • 17.10.16
  • 18× gelesen
Blaulicht

Mit dem Messer bedroht

Moabit. In Moabit ist ein Taxifahrer überfallen worden. Nach Angaben des 51-jährigen Opfers stiegen am 3. September kurz nach Mitternacht zwei Fahrgäste an der Ecke Lehrter und Perleberger Straße in seinen Wagen. Während der Fahrt in Höhe der Stephanstraße habe ihn der Mann auf dem Beifahrersitz mit einem Messer bedroht und Geld gefordert, sagte der Taxifahrer. Der Mann auf dem Rücksitz soll ihn von hinten am Kopf festgehalten haben. Das Opfer kam der Aufforderung nach. Die Räuber flüchteten...

  • Moabit
  • 08.09.16
  • 11× gelesen
Blaulicht

Mit Waffen bedroht

Neukölln. Der Filialleiter eines Discounters in der Hermannstraße wurde am Dienstag, 23. August, überfallen und schwer verletzt. In den frühen Morgenstunden war ein maskierter Mann in das Geschäft gekommen und hatten den 34-jährigen Filialleiter mit einer Schreckschusspistole bedroht. Der Täter forderte Bargeld und Handys. Der Täter flüchtete mit seiner Beute, die Kriminalpolizei ermittelt. KT

  • Neukölln
  • 25.08.16
  • 16× gelesen
Politik
Cansel Kiziltepe wird seit ihrer Zustimmung zur Armenien-Resolution beschimpft und bedroht.
2 Bilder

"Das Gefühl, gejagt zu werden": Cansel Kiziltepe und ihr Leben nach der Armenien-Resolution

Friedrichshain-Kreuzberg. Eine Veranstaltung vor Kurzem im Rathaus Kreuzberg. Die Tür öffnet sich und zunächst erscheint ein stämmiger Mann, der unschwer als Sicherheitskraft zu erkennen ist. Ihm folgt ein Kollege und zwischen den beiden bewegt sich Cansel Kiziltepe. Das Leben der SPD-Bundestagsabgeordneten aus Friedrichshain-Kreuzberg hat sich seit der Armenien-Resolution ziemlich verändert – ebenso wie das von zehn weiteren Parlamentsmitgliedern mit türkischen Wurzeln. Darüber und wie sie...

  • Friedrichshain
  • 27.06.16
  • 605× gelesen
Blaulicht

Frau am Flughafensee sexuell belästigt: Flucht über U-Bahn-Gleise

Tegel. Drei Unbekannte haben am 4. Juni eine junge Frau am Flughafensee sexuell belästigt und einen ihrer Begleiter geschlagen. Gegen 21 Uhr befand sich eine achtköpfige Gruppe, die vom Baden am Flughafensee zurückgekehrt war auf der Brücke am Flughafensee. Hier sollen laut Aussagen der Betroffenen drei alkoholisierte junge Männer sie angesprochen und in ein Streitgespräch verwickelt haben. Einer der Tatverdächtigen soll kurz darauf ein Messer gezogen und die Gruppe damit bedroht haben. Zu...

  • Tegel
  • 07.06.16
  • 57× gelesen
Blaulicht

In Panik auf die Straße gerannt: Kind erlitt Kopfverletzungen

Reinickendorf. Ein 13-jähriger Junge ist am 23. Mai auf der Flucht vor einem mutmaßlichen Gewalttäter auf der Ollenhauerstraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es gegen 19.20 Uhr zwischen einem 21-Jährigen und einer Gruppe Jugendlicher auf dem Gehweg der Ollenhauer Straße zu Streitigkeiten gekommen sein. In deren Verlauf habe der junge Mann die Gruppe mit einem Messer bedroht. Vermutlich aus Panik rannte ein 13-Jähriger auf die...

  • Reinickendorf
  • 25.05.16
  • 32× gelesen
Politik
Schwarz auf Weiß: Wohnsiedler sind zur Gruppentherapie geladen.

Sprechstundenzettel empört Siedler : CDU fragt „Psychopath im Amt?“

Spandau. Ein offenbar als Scherz gemeinter Sprechstundenzettel im Liegenschaftsamt hat jetzt die Bezirksverordneten beschäftigt. Die CDU forderte eine Entschuldigung vom Bürgermeister als obersten Dienstherrn. Böser Scherz oder harmloser Jux? Bei den Wohnsiedlern in Hakenfelde sorgte der Sprechstundenzettel eines Mitarbeiters im Liegenschaftsamt jedenfalls für Empörung. „Gruppentherapie mit dem kleinen Psychopathen.“ So lud der Mitarbeiter den Bürger in sein Büro. Und weiter war zu lesen:...

  • Spandau
  • 17.05.16
  • 346× gelesen
Blaulicht

Dramatische Unfallflucht: Zeugen mit Messer bedroht

Reinickendorf. Noch immer sucht die Polizei Zeugen zu einem dramatischen Unfallgeschehen mit Fahrerflucht auf der Residenzstraße am 2. April. Der mutmaßliche Unfallfahrer soll gegen 7.50 Uhr auf dem Gehweg der Holländerstraße in der Nähe der Hausnummer 7 eine Passantin mit einem Messer bedroht haben. Die Frau hatte sich ihm in den Weg gestellt. Er wurde später auf einer Tankstelle an der Markstraße gestellt. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl. Der Autofahrer war zunächst gegen 7.30 Uhr...

  • Reinickendorf
  • 14.04.16
  • 36× gelesen
Blaulicht

Polizei klärt Raubserie auf

Neukölln. Einen Räuber, der zehn Taten zugegeben hat, nahm die Polizei am Morgen des 27. Februars fest. Der 20-Jährige hatte in der Nacht zuvor einen 52-Jährigen kennengelernt. Der lud ihn in seine Wohnung in der Hertzbergstraße ein. Dort bedrohte der junge Mann seinen Gastgeber mit einem Messer und zwang ihn, ihm zu einem Geldautomaten zu folgen. Auf dem Weg dorthin gelang es dem Opfer, per Handy die Polizei zu informieren. Der 20-Jährige wurde festgenommen. In seiner Vernehmung räumte er...

  • Neukölln
  • 07.03.16
  • 10× gelesen
Blaulicht

Beamte wurden mit Gasflasche bedroht

Kreuzberg. Beim Versuch zwei Vollstreckungsbefehle durchzusetzen, sind am 6. Januar Polizisten in einer Wohnung in der Eisenbahnstraße von mehreren Personen attackiert worden. Der Einsatz richtete sich nach Polizeiangaben gegen einen 31-jährigen Mann, der Geldbußen im Zusammenhang mit begangenen Ordnungswidrigkeiten nicht bezahlt hatte. Beim Klingeln an seiner Wohnungstür gegen 12.30 Uhr habe der 65-jährige Vater des Gesuchten geöffnet. Er wollte die Beamten nicht hereinlassen und versuchte...

  • Kreuzberg
  • 08.01.16
  • 50× gelesen
Blaulicht

Bedroht und beleidigt

Prenzlauer Berg. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt (LKA) sucht Zeugen eines rassistischen Übergriffs am 26. Juli auf dem Humannplatz. Eine 27-jährige Touristin meldete sich am 27. Juli bei der Polizei und zeigte an, dass sie am Vortag gegen 19.30 Uhr auf einer Parkbank auf dem Humannplatz saß. Dort aß sie mitgebrachte Speisen. Plötzlich wurde sie zunächst von drei Männern bedrängt, dann beschimpft und schließlich bedroht. Die Frau floh vor den Unbekannten. Verletzt wurde sie...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.07.15
  • 68× gelesen
Blaulicht

Fahrgäste mit Axt bedroht

Nikolassee. Mit dem Schrecken davongekommen sind Fahrgäste der S 7 am Montagabend, 1. Juni, gegen 19 Uhr. Ein 43-jähriger betrunkener Mann aus Polen attackierte während der Fahrt Richtung Potsdam die Passagiere ohne ersichtlichen Grund verbal und schwang dabei eine Axt. Ein Mitfahrer zog die Notbremse, sodass der Zug im S-Bahnhof Nikolassee zum Halt kam. Alarmierten Polizeibeamten gelang es kurz darauf, den Mann in der Bahn zu überwältigen und vorläufig festzunehmen. Der Betrunkene wies einen...

  • Nikolassee
  • 08.06.15
  • 92× gelesen
Blaulicht

Entführung verhindert

Marzahn. Dank aufmerksamer Zeugen konnte in der Nacht zu Montag, 1. Juni, in der Mehrower Allee eine Entführung verhindert werden. Ein 15-jähriges Mädchen war gegen 0.15 Uhr von einem Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden. Er versuchte, das Mädchen in sein Auto zu zerren. Als das Mädchen schrie, eilten ein Passant und ein Anwohner ihm zur Hilfe. Dem Mädchen gelang es, sich aus dem Griff des Täters zu befreien. Er flüchtete zunächst in seinem Wagen. Die Zeugen hatten sich aber das...

  • Marzahn
  • 05.06.15
  • 206× gelesen
Blaulicht

Ex-Liebhaber drohte mit Pistole

Adlershof. Ein enttäuschter Liebhaber hat am 3. September das ruhige Wohngebiet an der Otto-Franke-Straße mit dem Wilden Westen verwechselt.Der 29 Jahre alte ehemalige Lebensgefährte einer Anwohnerin war gegen 22.50 Uhr vor dem Wohnhaus der Frau aufgetaucht. Dort versuchte er, in das Haus einzudringen, die Haustür hielt aber seinen Fußtritten stand. Plötzlich zog der Randalierer eine Pistole und brüllte Todesdrohungen gegen das Fenster seiner Ehemaligen. Nachbarn alarmierten die Polizei....

  • Adlershof
  • 04.09.14
  • 15× gelesen
Soziales
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grünau bei einer Rettungsübung unter Atemschutz.

Ehrenamtliche werden an allen Standorten im Bezirk gesucht

Treptow-Köpenick. In Berlin gibt es 57 Freiwillige Feuerwehren, davon zwölf in Treptow-Köpenick. Drei der von Ehrenamtlichen besetzten Wachen sind allerdings wegen Personalmangel akut in ihrer Existenz bedroht.Im vorigen Jahr hatte bereits die über 100 Jahre alte Rahnsdorfer Feuerwehr schließen müssen, weil nur noch drei Retter das Löschfahrzeug besetzen konnten. Ein ähnliches Schicksal könnte in den nächsten Jahren den Feuerwehren von Müggelheim, Schmöckwitz und Grünau drohen. "Diesen Wehren...

  • Köpenick
  • 16.04.14
  • 63× gelesen