Alles zum Thema Behinderung

Beiträge zum Thema Behinderung

Soziales
Mit Rapper Graf Fidi können Besucher in einem Workshop einen Song komponieren.

Vom Job-Angebot bis zum Rap-Song
Aktionstag "Bunt verbindet" zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am Freitag, 3. Mai, beginnt vor dem Rathaus Zehlendorf am Teltower Damm 18 um 10 Uhr das inklusive Fest „Bunt verbindet“ – der Europäische Aktions- und Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Neben vielen Infoständen wird es zahlreiche Aktionen geben. Auch für Unterhaltung ist gesorgt. Eines der Angebote ist ein Mobilitätstraining mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG). „Für gewöhnlich müssen Menschen, die bei einem Mobilitätstraining mitmachen möchten, bis nach...

  • Zehlendorf
  • 27.04.19
  • 111× gelesen
Sport

Tanz und Spaß trotz Handicap

Gropiusstadt. Die Hüfte und die Arme schwingen, trotz Handicap: Das ist beim Tanzworkshop möglich, der Sonnabend, 6. April, von 14 bis 17 Uhr im Selbsthilfezentrum an der Lipschitzallee 80 stattfindet. Zu bezahlen sind sechs Euro. Die Anmeldung läuft unter 605 66 00. sus

  • Gropiusstadt
  • 21.03.19
  • 14× gelesen
Verkehr

Behinderungen in der Yorckstraße

Schöneberg. Die Yorckstraße ist zwischen Katzbach- und Bautzener Straße noch bis Anfang April in beiden Richtungen jeweils nur einspurig befahrbar. Der Grund sind Brückenarbeiten. KEN

  • Schöneberg
  • 23.01.19
  • 13× gelesen
Soziales

Menschen mit Behinderung
Lichtenberger Werkstätten und Katholische Hochschule mit Vorbildprojekt zur Inklusion

Die gemeinnützigen Lichtenberger Werkstätten (LWB) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin setzen Inklusion in die Tat um. Sieben Beschäftigte der LWB – Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten – sind jetzt im Rahmen eines ausgelagerten Arbeitsplatzes in Teilzeit an der Hochschule tätig. Seit Oktober kommen die drei Frauen und vier Männer regelmäßig an einem Tag pro Woche in die Hochschule, um sich zu qualifizieren und zu forschen. Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt,...

  • Lichtenberg
  • 14.01.19
  • 46× gelesen
Soziales
Inklusives Cheerleading soll den bankrotten Verein retten: Lisa Klabunde, Regine Seidler und Carina Kühne.

Ernstes Thema, spaßige Inszenierung
Uraufführung von „Cheer out loud“ zu Inklusion am Grips-Theater

Häufig sehr gegensätzlich und ideologisch aufgeladen wird über Inklusion debattiert. Solche kontroversen Themen liebt das Grips-Theater, wo „Denken mit Spaß Programm ist“. Susanne Lipp, Theater- und Sozialpädagogin, Musikerin und Autorin, liefert das passende Stück: "Cheer out loud!“. Am 17. Januar feiert die Komödie Uraufführung am Hansaplatz. Der Inhalt sei nur kurz angerissen. Der Sportverein Grünow steht kurz vor dem Bankrott. Das Cheerleading-Team der Basketballer soll aufgelöst werden....

  • Hansaviertel
  • 09.01.19
  • 126× gelesen
Wirtschaft

Inklusionspreis für Rudower Firma

Rudow. Mitte November hat die „Michael Görner ServiceGroup“ den Berliner Inklusionspreis in der Kategorie Kleinunternehmen gewonnen. Die Firma bietet haushaltsnahe Serviceleistungen an und hat ihren Sitz am Zwickauer Damm. Ausgezeichnet wurde sie für die vorbildliche Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet. Bürgermeister Martin Hikel lud den Firmengründer zur Bezirksverordnetenversammlung am 28. November ein. Er gratulierte dem „stillen Helden“ und überreichte einen...

  • Rudow
  • 13.12.18
  • 19× gelesen
Soziales

Draußen spielt das Leben
Lichtenberger Mobilitätshilfedienst ist 30 Jahre alt

Die Berliner Mobilitätshilfedienste des Unionhilfswerks in Lichtenberg und Reinickendorf haben vor Kurzem ihren 30. Geburtstag gefeiert. Seit 1988 sorgen sie nun schon dafür, dass Menschen am öffentlichen Leben teilnehmen können, die das ohne diese Hilfe nicht schaffen würden. Die sogenannten Mobidienste haben sich inzwischen als wichtiges Element der Altenhilfe des Landes Berlin etabliert. Das Angebot sorgt jährlich für über 300 000 Stunden an Begleitservice für betagte Menschen, die das...

  • Lichtenberg
  • 28.11.18
  • 29× gelesen
Bildung
Ein Tischler-Azubi an der computergesteuerten Fräse.

Sich informieren und schöne Dinge kaufen
Tag der offenen Tür und Basar im Berufsbildungswerk

Wie viele Rosinen kommen in 296 Stollen? Es sind 55 Kilogramm. Dies und vieles mehr ist am 30. November beim Tag der offenen Tür im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk, Paster-Behrens-Straße 88, zu erfahren. Von 14 bis 18.30 Uhr kann sich jedermann vor Ort einen Eindruck vom Ausbildungsalltag machen. Seit vier Jahrzehnten erlernen hier junge Menschen mit Behinderungen unterschiedliche Berufe. Die Palette reicht von Änderungsschneider bis Zerspanungsmechaniker. Mehr als 100 Absolventen pro Jahr...

  • Britz
  • 23.11.18
  • 33× gelesen
Soziales
Anton Krüger (links) von der Union Sozialer Einrichtungen stellte Berliner-Woche-Chefredakteur Helmut Herold viele Fragen zum Layout und zur Zeitungsproduktion.
3 Bilder

Áktion Schichtwechsel
Menschen mit und ohne Behinderung tauschten für einen Tag ihre Arbeitsplätze

Zum Schichtwechsel am 11. Oktober tauschten Mitarbeiter von Berliner Unternehmen für einen Tag ihren Arbeitsplatz mit Angestellten der Werkstätten für behinderte Menschen. Die Aktion soll helfen, Einblicke zu gewinnen und Vorurteile abzubauen. Die Berliner Woche war wieder mit dabei. Anton Krüger aus der Öffentlichkeitsarbeit der Union Sozialer Einrichtungen hat in seinem Job viel zu organisieren, etwa wenn es darum geht, dass genügend Flyer auf einer Veranstaltung verfügbar sind, die...

  • Kreuzberg
  • 23.10.18
  • 102× gelesen
Verkehr

Baustelle in der Ebertstraße

Tiergarten. Die Ebertstraße ist zwischen der Straße des 17. Juni und der Scheidemannstraße bis Anfang September in beiden Richtungen auf jeweils einen Fahrstreifen verengt. Grund ist eine Baustelle. KEN

  • Tiergarten
  • 02.08.18
  • 35× gelesen
Soziales

Rechtzeitig vorsorgen

Neukölln. Der Betreuungsverein Neukölln informiert am Dienstag, 24. Juli, ab 17 Uhr über Themen rund um die Patientenverfügung. Was ist eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung? Für den Fall, dass Angehörige plötzlich nicht mehr selbst entscheiden können, ist es gut, rechtzeitig Vorkehrungen zu treffen. Der Termin findet in der Karl-Marx-Straße 27, in den Räumen des Vereins in der vierten Etage, statt. Um Anmeldung unter 683 57 71 wird gebeten. JoM

  • Neukölln
  • 15.07.18
  • 74× gelesen
Soziales

Teilhabe für Menschen mit Behinderung: Beratungsbüro öffnet

Am 4. Juni eröffnet die Integrationsfirma Integra GmbH das Reinickendorfer Büro für Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in der Lengeder Straße 48. Das Angebot richtet sich an Menschen mit Behinderung und jene, die es künftig sein könnten. Auch Angehörigen steht das Büro offen, da sie oft unmittelbar in die Organisation des Alltags behinderter Menschen eingebunden sind. Wer ist Ansprechpartner bei Rehabilitationsmaßnamen? Welcher Beruf kommt noch in Frage? Welche Sozialleistungen...

  • Reinickendorf
  • 12.05.18
  • 100× gelesen
Soziales
Heilerziehungspfleger Erik Regenberg (2.v.l,), Jakob Bindel von der Kirchengemeinde Neu-Westend (3.v.l.) und Susanne Voss (3. v.r.) engagieren sich für die Inklusion im Jugendclub "Die Eiche".

"Die Eiche" erweitert Angebot für Jugendliche mit Handicap

Für viele behinderte und nichtbehinderte Jugendliche aus Berlin und Umgebung ist die „Traumdisco-Berlin“ seit Jahren ein Pflichttermin. Jetzt startet der Jugendclub „Die Eiche“ ein weiteres Angebot für alle: „Inklusive(r) Mittwoch“. In der Traumdisco tanzen und feiern Jugendliche mit und ohne Handicap einmal im Monat zusammen. Der neue Termin in den Räumen des Jugendclubs „Die Eiche“ der Evangelischen Kirchengemeinde Neu-Westend, Eichenallee 47, ist nicht minder unterhaltsamen...

  • Westend
  • 17.02.18
  • 211× gelesen
Kultur
Die Kunstwerke im Ratz-Fatz zeigen Menschen, Tieren und Naturmotive.
2 Bilder

Werke geistig behinderter Menschen im Ratz-Fatz ausgestellt

Sie hängen fein säuberlich nebeneinander aufgereiht und zeigen Menschen, Porträts, Tiere und Bäume. Wer es nicht besser weiß, denkt im ersten Moment, dass Kinder hinter den Zeichnungen stecken. Es sind jedoch Menschen, die mit einer geistigen Behinderung leben müssen. Dass auch sie künstlerisches Talent besitzen, beweist eine die Kunstausstellung im "Ratz-Fatz". „Diese Menschen haben keine Ausbildung, aber sie wollen etwas ausdrücken. Sie sind nicht so geschickt, doch das ist das Gute. Sie...

  • Niederschöneweide
  • 06.12.17
  • 108× gelesen
Soziales
Radfahrer Sascha Koschitzke und Rollstuhlfahrer Sebastian Braun bei ihren ersten Metern nach dem Start auf der Straße an der Wuhlheide.

Sascha Koschitzke radelt mit Sebastian Braun zum Union-Spiel nach Nürnberg

Köpenick. Sascha Koschitzke liebt die Extreme. Der 41-jährige Anhänger des Zweitligisten 1. FC Union wanderte im September 2016 rund 550 Kilometer zum Spiel seiner Mannschaft beim 1. FC Nürnberg. Sein Ziel war es, Spenden für eine Auswärtsfahrt von Union-Fans mit Handicap zu sammeln. Mit finanzieller Hilfe Hunderter Fans und etlicher Sponsoren kamen am Ende über 16.000 Euro zusammen. 32 Unioner mit Handicap, unter ihnen 17 Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Sehschwäche und geistiger...

  • Köpenick
  • 12.08.17
  • 302× gelesen
Verkehr

Parken mit fatalen Folgen: Autofahrer behindern Rettungswagen

Moabit. Emdener Straße, ein Donnerstag, Mittagszeit: Ein Lieferwagen parkt in zweiter Reihe vor der Hausnummer 2. Direkt gegenüber hat der Fahrer eines zweiten Lieferwagens sein Fahrzeug quer in einer Parklücke abgestellt. Eine Sirene ist zu hören. Blaulicht blitzt auf. Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr nähert sich. Doch die beiden Lieferwagen verstellen den Weg. Zehn Minuten sollen die Feuerwehrleute festgesteckt haben, berichtet ein Augenzeuge. Man mag sich nicht ausmalen, was das für ein...

  • Moabit
  • 20.04.17
  • 186× gelesen
  •  1
Sport

Freie Plätze in Reha-Wasserkurs

Dahlem. Der Behinderten-Sportverein Steglitz bietet freie Plätze in seiner Schwimmabteilung. Das Angebot richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Trainiert wird dienstags von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Schwimmhalle am Hüttenweg, Hüttenweg 41. Das Angebot ist als Reha-Sport anerkannt, die Kosten können von den Krankenkassen übernommen werden. Mehr Infos unter www.bs-steglitz.de. Ein Probetraining kann unter  712 13 68 und per Mail an geschaeftsstelle@bs-steglitz.de vereinbart werden....

  • Dahlem
  • 08.04.17
  • 13× gelesen
Soziales
Mit seinem Elektrorollstuhl ist hier kein Reinkommen: Raúl Krauthausen hatte die Idee für die Wheelmap, um von solchen Hindernisses frühzeitig zu wissen.
3 Bilder

Die Onlinekarte Wheelmap zeigt rollstuhlgerechte Orte – nicht nur in Berlin

Berlin. Etwa 50.000 Menschen mit einer starken Mobilitätseinschränkung leben in Berlin. Das geht aus dem Bericht zu „Schwerbehinderten Menschen in Berlin 2015“ des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Auf der Onlinekarte Wheelmap können sie sehen, wo eine Fahrt mit dem Rollstuhl problemlos möglich ist. Was ist die Wheelmap? Unter wheelmap.org lassen sich weltweit rollstuhlgerechte Orte finden und sogar mit Foto eintragen. Über ein Ampelsystem kann bewertet werden, wie barrierefrei etwa...

  • Friedenau
  • 15.02.17
  • 572× gelesen
  •  1
  •  2
Soziales

RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH

RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH, Möllendorffstraße 68, 10367 Berlin Die RBO-gGmbH ist eine Tochterfirma der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost und aus der Firmenaufteilung der RBO-gGmbH zum 1. Januar hervorgegangen. Die RBO-Inmitten ist ein sozialer Träger der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Zu den Angeboten zählen das Haus der Generationen in der Paul-Junius-Straße mit einem Begegnungscafé, eine Kita und die Herberge für Menschen mit Behinderungen sowie Wohn- und...

  • Fennpfuhl
  • 13.02.17
  • 470× gelesen
Soziales

Rentnerin kämpft um ihr Recht

Tempelhof. Als alleinstehende Rentnerin kann sich Elisabeth S. nicht sehr viel leisten. Sie wohnt in einer kleinen Wohnung in Tempelhof. Seit längerer Zeit ist Elisabeth S. gesundheitlich stark angeschlagen. Nachdem sich ihre Leiden im vergangenen Jahr verstärkten, beantragte die Rentnerin die Anerkennung als schwerbehinderter Mensch beim zuständigen Versorgungsamt des Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Einige Monate später wurde Elisabeth ein Feststellungsbescheid mit einem Grad...

  • Mitte
  • 18.01.17
  • 186× gelesen
  •  1
  •  1
Soziales

Inklusionspreis an Marienfelder Unternehmen

Marienfelde. Der Berliner Inklusionspreis in der Sparte „Mittelständische Unternehmen“ ging an den Marienfelder Standort der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH. In jedem Jahr werden von der Landesregierung Unternehmen in insgesamt vier Kategorien mit diesem Preis ausgezeichnet. Sie haben sich besonders für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung engagiert. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) ist sehr erfreut darüber, dass der diesjährige Preisträger in der...

  • Marienfelde
  • 17.12.16
  • 35× gelesen
Wirtschaft
Nachwuchsköche bei der Arbeit. Jedes Jahr beenden über hundert junge Menschen ihre Ausbildung im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk.

Chancen für junge Menschen mit Handicap: Berufsbildungswerk schreibt Preis aus / Tag der offenen Tür

Britz. Seit 37 Jahren bietet das Annedore-Leber-Berufsbildungswerk, Paster-Behrens-Straße 88, Ausbildungsplätze für Menschen mit Handicap an. Einmal im Jahr schreibt es einen Preis aus. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Auszeichnung wird für besonderes Engagement bei der Integration von jungen Behinderten in die Arbeitswelt vergeben und ist mit 1000 Euro dotiert. Mitmachen können Unternehmen, Organisationen und Projektträger aus ganz Deutschland. Gesucht werden zur Nachahmung anregende...

  • Britz
  • 10.11.16
  • 109× gelesen
Kultur
Max Dominik (Mitte), Schauspieler bei Rollenfang, mit Pate Wolfgang Janßen (rechts) und Jürgen Maier, vertretungsberechtigter Geschäftsführer des Maxim Gorki Theaters.

Die Internetplattform Rollenfang setzt sich für Schauspieler mit Behinderung ein

Berlin. Schauspieler mit Behinderung sind in Film und Fernsehen kaum präsent. Die Online-Plattform Rollenfang möchte das ändern. In ihrer Charta fordert sie unter dem Motto „Wir wollen alle sehen!“ mehr Inklusion in den Medien. Max Dominik wurde mit Down-Syndrom geboren. Als er eine Rolle in einem Fernsehfilm mit Corinna Harfouch und Matthias Brandt spielte, verspürte er den Wunsch, professioneller Schauspieler zu werden. Doch das war nicht einfach, wie Wolfgang Janßen feststellte, dessen...

  • Friedenau
  • 12.10.16
  • 1.214× gelesen
  •  1
Soziales
Rainer Michael Lehmann (links) war in Buch mit Menschen mit Handicap unterwegs.
4 Bilder

Wie gut kommen Menschen mit Handicap in Buch voran?

Buch. Wie barrierefrei ist der Ortsteil? Dieser Frage gingen kürzlich Menschen mit Handicap, der Behindertenbeauftragte des Bezirks, Detlef Thormann, und Interessierte bei einem Rundgang durch das Bucher Zentrum auf den Grund. Eingeladen dazu hatten Abgeordnetenhausmitglied Rainer-Michael Lehmann (SPD) und die Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv in der SPD. Buch ist zum einen „Krankenhausstadt“, zum anderen gibt es hier auch mehrere Pflegeheime. Auch Vereine, wie „Hunde für Handicaps“ haben in...

  • Buch
  • 29.07.16
  • 35× gelesen