Anzeige

Alles zum Thema Beleuchtung

Beiträge zum Thema Beleuchtung

Verkehr
Baumstüpfe und Laternen stehen noch. Die sollen später mit dem Radwegbau weg.
3 Bilder

Erst die Bäume, dann die Laternen
Radwegbau an Heerstraße frühestens ab Oktober

An der Heerstraße sind zwar die Bäume für den neuen Radweg gefällt worden. Doch die Laternen stehen noch. Das hat schon was von einem Schildbürgerstreich. So mag man denken, wenn man die Heerstraße zwischen Freybrücke und Stößenseebrücke entlang fährt. Auf diesem Abschnitt soll ein neuer Radweg gebaut werden. Baustart ist zwar frühestens im Oktober. Jedoch hat die Senatsverkehrsverwaltung dort schon 61 Straßenbäume fällen lassen. Auf selber Höhe wie die Stümpfe stehen aber noch etliche...

  • Spandau
  • 29.05.18
  • 76× gelesen
Bauen

Mehr Licht für Fußwege: ADO investiert in Wohnkiez

Im Herbst soll der Bolzplatz am Blasewitzer Weg wieder bespielbar sein. Auch viele Fußwege werden besser beleuchtet. Im Wohngebiet Heerstraße Nord investiert die ADO Immobilien Management GmbH in die bessere Beleuchtung von Wirtschaftswegen und Fußwegen und beseitigt die Mängel auf dem Bolzplatz am Blasewitzer Ring 18. Das habe ihm die Wohnungsbaugesellschaft jetzt bestätigt, teilt der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) mit. „Schon vor einigen Monaten haben mich Senioren darauf...

  • Staaken
  • 22.05.18
  • 45× gelesen
Politik

Mehr beleuchtete Sportplätze?

Lichtenberg. Das Bezirksamt soll prüfen, welche Sportplätze in Lichtenberg mit einer Lichtanlage ausgestattet werden könnten. Auf diesen Antrag der SPD-Fraktion einigten sich die Bezirksverordneten in ihrer jüngsten Sitzung. Finanzierungsaspekte seien in diese Prüfung ebenso einzubeziehen wie die Belange der Anwohner, heißt es weiter im Antrag. Den Fachausschüssen soll das Bezirksamt eine Finanzierungs- und eine Prioritätenliste vorgelegen und zudem in Erfahrung bringen, ob es Mittel aus dem...

  • Lichtenberg
  • 19.05.18
  • 13× gelesen
Anzeige
Kultur
Das Hafenfest bleibt, allerdings in anderer Form.

Änderungen beim Hafenfest: Country-Musik und Piratendorf

Das Tegeler Hafenfest wird in diesem Jahr vom 19. bis 22. Juli auf der Greenwichpromenade stattfinden. Damit ist die im vergangenen Jahr erstmalig ausprobierte Organisation des Festes über zwei Wochenenden vom Tisch. Die Ausdehnung, die mit einem überfüllten Festwochenende im Jahr 2016 begründet worden war, wurde insbesondere von Anwohnern abgelehnt. Der für die Genehmigungen zuständige Stadrat Sebastian Maack (AfD) hatte im März auf der Beteiligungsplattform meinBerlin.de zur...

  • Tegel
  • 06.05.18
  • 409× gelesen
Bauen

Beleuchtung für den Schulweg

Nikolassee. Das Bezirksamt soll sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass die Beleuchtung des Stichwegs von der Wasgenstraße zur Außenstelle der Johannes-Tews-Schule wieder instand gesetzt wird. Das beschloss die BVV in der jüngsten Sitzung. „In den Wintermonaten ist aufgefallen, dass die Laternen auf diesem Weg nicht mehr funktionsfähig sind, dadurch ist der Weg zu dunkel“, heißt es in der Begründung des Antrags der CDU-Fraktion. Besonders in den Morgenstunden werde dieser Weg von...

  • Nikolassee
  • 03.05.18
  • 17× gelesen
Bauen

Mehr Licht an der Sonnenallee

Neukölln. Zwischen S-Bahnhof Sonnenallee und dem Estrel-Hotel soll der Gehweg auf beiden Seiten besser beleuchtet werden, damit sich Passanten zu später Stunde sicherer fühlen können. Das haben die Bezirksverordneten auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen. Nun wird sich das Bezirksamt bei der zuständigen Senatsverwaltung für mehr Licht einsetzen. sus

  • Neukölln
  • 22.03.18
  • 17× gelesen
Anzeige
Bauen

Mehr Licht im Nieritzweg

Zehlendorf. Die Beleuchtung entlang der Fußwege im Nieritzweg soll verbessert werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Im Nieritzweg gibt es breite Radwege und zusätzlich Grünstreifen. Die Straßenleuchten sind auf die Fahrbahnen gerichtet, die Fußwege bleiben unbeleuchtet und daher eine Stolpergefahr. Die vorhandenen Peitschenmasten sollen möglichst so ausgerichtet werden, dass auch auf die Fußwege Licht fällt. Andernfalls soll eine zusätzliche...

  • Zehlendorf
  • 12.02.18
  • 23× gelesen
Verkehr
Im Bereich der Buswendeschleife sollen die fehlenden Gehwegplatten spätestens bis Ende März verlegt sein.

Buswendeschleife am S-Bahnhof unvollendet

Die Buswendeschleife am S-Bahnhof Kaulsdorf ist seit 15. Januar wieder in Betrieb. Die Sanierung aber noch nicht beendet. Weder die digitalen Fahranzeigen noch die Beleuchtung funktionierten und der Gehwegbau war noch nicht abgeschlossen. „Sobald der Zeitungskiosk und der Friseur an der Buswendeschleife am Abend schließen und ihre Beleuchtung ausschalten, gibt es nur noch Licht vom S-Bahnhof“, teilte eine Anwohnerin mit. Eigentlich wollte die BVG die Sanierung Mitte Dezember beenden. Der...

  • Kaulsdorf
  • 05.02.18
  • 174× gelesen
Bauen

Senat verspricht mehr Licht am Teterower Ring

Der Teterower Ring erhält eine bessere Beleuchtung. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat die Installation von zusätzlichen Straßenlaternen in ihr Bauprogramm aufgenommen. Laut dem SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier habe die Senatsverwaltung ihm gegenüber in einem Schreiben bedauert, dass der gesamte Teterower Ring „leider unzureichend“ beleuchtet sei und verspricht Abhilfe. Allerdings sei das Vorhaben teuer und zeitaufwendig. Kohlmeier schätzt, dass nicht vor 2019/20...

  • Hellersdorf
  • 29.01.18
  • 61× gelesen
Verkehr

Mehr Licht auf dem Fußweg

Zehlendorf. Die Beleuchtung im Nieritzweg soll verbessert werden. Dafür soll sich das Bezirksamt einsetzen. Derzeit beleuchten die vorhandenen Peitschenmasten nur die Fahrbahn. Da es im Nieritzweg aber breite Radwege und zusätzliche Grünstreifen gibt, bleiben die Fußwege im Dunkeln. Jetzt sei zu prüfen, ob die Peitschenmasten so ausgerichtet werden können, dass sie auch die Fußwege erhellen oder ob eine gesonderte Beleuchtung errichtet werden muss. Über den Antrag der SPD-Fraktion wird in der...

  • Zehlendorf
  • 04.01.18
  • 16× gelesen
Verkehr

Übergang und Laternen prüfen

Friedrichsfelde. Das Bezirksamt Lichtenberg wird der Forderung der CDU-Fraktion in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nachkommen, den Gehweg unter der Bahnbrücke am „Neuen Feldweg“ auzubauen. 2018 will es eine Planung für den Bereich Neuer Feldweg/Wallensteinstraße erstellen. Außerdem wird das Bezirksamt die Gehwegbeleuchtung überprüfen lassen. „Der Neue Feldweg verbindet Friedrichsfelde und Karlshorst miteinander – viele Menschen durchqueren den Weg, beispielsweise um den...

  • Friedrichsfelde
  • 23.12.17
  • 43× gelesen
Bauen

Mehr Licht für mehr Sicherheit

Zehlendorf. Die Onkel-Tom-Straße soll zwischen Sven-Hedin-Straße und Argentinischer Allee besser beleuchtet werden. Dies fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Vom Ernst-Reuter-Sportfeld bis zum U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte sollten zusätzliche Straßenlampen aufgestellt werden. Stellenweise sei die Onkel-Tom-Straße in diesem Bereich komplett dunkel, sodass Unfallgefahr bestehe. Der Antrag wird demnächst im Ausschuss für Tiefbau beraten. uma

  • Zehlendorf
  • 30.11.17
  • 10× gelesen
Verkehr

Bessere Beleuchtung

Friedrichshain. Die Lichtverhältnisse rund um die ehemalige Galeria Kaufhof am Ostbahnhof müssen besser werden. Das fordert ein Antrag der SPD-Bezirksverordneten Sevim Aydin, dem auch Die Linke, die CDU und die Partei beigetreten sind. Nicht zuletzt durch den Wegfall der Kaufhausbeleuchtung sei es jetzt am Hermann-Stöhr-Platz und in diesem Bereich der Koppenstraße sehr dunkel, meint Sevim Aydin. Das beeinträchtige insbesondere die Mobilität von Senioren. Das Bezirksamt soll sich deshalb bei den...

  • Friedrichshain
  • 17.11.17
  • 32× gelesen
Politik

Mehr Licht beschlossen

Tempelhof. Auf Initiative der SPD-Fraktion hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eine Ergänzung der Wegebeleuchtung in der Hertha-Block-Promenade zwischen General-Pape- und Gontermannstraße beschlossen. Im Gegensatz zum Schöneberger Teil der Promenade wurde der in Tempelhof gelegene Abschnitt beim Bau nicht mit einer Beleuchtung versehen. Allerdings hat sich der gesamte Rad- und Fußweg zwischenzeitlich zu einer wichtigen Verbindung entwickelt, die auch in den Abend- und Nachtstunden gut...

  • Tempelhof
  • 19.10.17
  • 7× gelesen
Verkehr

Mehr Licht am Weg gefordert

Tempelhof. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beantragt eine Ergänzung der Wegebeleuchtung in der Hertha-Block-Promenade zwischen General-Pape- und Gontermannstraße. Im Gegensatz zum Schöneberger Teil der Promenade wurde der in Tempelhof gelegene Abschnitt beim Bau nicht mit einer Beleuchtung versehen. „Da sich der gesamte Rad- und Fußweg jedoch zu einer wichtigen Fuß-und Radweg-Verbindung entwickelt hat und auch in den Nacht- und Abendzeiten gut frequentiert ist, ist...

  • Tempelhof
  • 12.10.17
  • 7× gelesen
Bauen

Bezirksamt setzt sich nicht für den Abbau von Zäunen und Beleuchtung im Wuhletal ein

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hält an der Beleuchtung der Wege im Wuhletal und an den Weidezäunen fest. Es schätzt ein, dass dadurch die Neuansiedlung von Pflanzen und Tieren nicht behindert, sondern eher gefördert wird. „Durch die Umzäunungen wird die Beweidung erst möglich“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU). Die Beweidung wiederum habe den Zweck, den Landschaftsraum offen zu halten und die Waldentwicklung, beispielsweise durch den um sich greifenden Eschenahorn, zu...

  • Marzahn
  • 10.10.17
  • 168× gelesen
Verkehr

Beleuchtung für Weg vorgesehen

Hellersdorf. Der Fußweg von der Altentreptower Straße zur Parchimer Straße nahe dem S- und U-Bahnhof Wuhletal soll eine Beleuchtung erhalten. Das teilte Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) mit. Über die Abkürzung erreichen viele Anwohner den S- und U-Bahnhof. Diesen Weg ließ das Bezirksamt gerade erst befestigen. Dies war ein Wunsch im Bürgerhaushalt 2017. Es fehlt noch eine Beleuchtung. Dazu soll in Kürze bei der Verkehrsverwaltung des Senats ein Antrag gestellt werden. hari

  • Hellersdorf
  • 08.09.17
  • 10× gelesen
Bauen

Bezirksamt prüft Reparatur der Beleuchtung am Spielplatzweg

Hellersdorf. Das Bezirksamt will die Beleuchtung auf dem sogenannten Lubminer-Spielplatz im Herbst reparieren lassen. Der Schulweg für Grundschüler soll dadurch sicherer gemacht werden. Eine öffentliche Beleuchtung gibt es zwar an dem Weg am Spielplatz zwischen Lubminer Straße und Teterower Ring. Diese ist aber seit mehreren Jahren schon außer Betrieb. Den Weg nutzen viele Kinder der Grundschule an der Wuhle. Die Bezirksverordnetenversammlung beschloss deshalb Anfang des Jahres, das...

  • Hellersdorf
  • 23.08.17
  • 21× gelesen
Politik

Beleuchtung für Parkplatz

Zehlendorf. Der öffentliche Parkplatz am S-Bahnhof Sundgauer Straße soll eine Beleuchtung erhalten. Dies beschloss die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung auf Antrag der CDU-Fraktion. Das Bezirksamt soll prüfen, ob und zu welchen Kosten das Vorhaben umgesetzt werden kann. uma

  • Zehlendorf
  • 30.06.17
  • 13× gelesen
Verkehr

Senat lässt neue Laternen auf der Königsteinbrücke errichten

Blankenburg. Im Rahmen der anstehenden Sanierung der Bundesautobahn 114 lässt die Senatsverkehrsverwaltung auch die Königsteinbrücke neu bauen. Dabei wird unter anderem auch die Rampe zur Brücke erneuert und für ausreichende Beleuchtung auf der Brücke gesorgt. Wie die Senatsverwaltung mitteilt, sollen im Rampenbereich sieben Leuchten aufgestellt und auf der Brücke drei weitere Leuchten angebracht werden. Für eine bessere Beleuchtung hatte sich die Pankower Bezirksverordnetenversammlung (BVV)...

  • Blankenburg
  • 22.06.17
  • 106× gelesen
Verkehr

Licht auf Überweg zum Bürgerpark

Marzahn. Der Fußgängerüberweg von der Lea-Grundig-Straße zum Bürgerpark soll beleuchtet werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen. Viele Bürger mieden den Überweg bei Dunkelheit, weil er ihnen zu gefährlich erscheint, zumal auch noch Straßenbahnschienen überquert werden müssen. Das Bezirksamt wurde in dem Beschluss aufgefordert, sich beim Senat für eine Beleuchtung stark zu machen. hari

  • Marzahn
  • 31.05.17
  • 18× gelesen
Verkehr
Noch ist die Pilgramer Straße auf Höhe von porta und der neuen Häuser an der Straße Am Theodorpark voller Gefahren. Neue Fußwege und eine Beleuchtung sollen das ändern.

Warten auf die Wasserbetriebe: Bauarbeiten an der Pilgramer Straße beginnen im Herbst

Mahlsdorf. Die Pilgramer Straße ist in den zurückliegenden Jahren zunehmend zu einer Straße für den Durchgangsverkehr geworden. Nach der Eröffnung des porta-Möbelhauses wird sie das noch mehr, befürchten viele Anwohner. Der Bezirk will die Straße schöner und sicherer machen. Die Arbeiten an der Pilgramer Straße von der B1/B5 bis zur Straße 48 sollen im September beginnen. Das Straßenamt hätte bereits mit der Fertigstellung von porta im Mai loslegen können, muss aber auf die Berliner...

  • Mahlsdorf
  • 24.05.17
  • 315× gelesen
Politik

Bezirk trauert mit St. Petersburg

Mitte. Nach dem blutigen Terroranschlag in der Metro von St. Petersburg mit elf Toten hat Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) eine Erklärung der Solidarität und Trauer an den russischen Partnerbezirk geschickt. Von Dassel bekundet in seinem Schreiben an den russischen Botschafter seine Betroffenheit und persönliche Anteilnahme am Schicksal der russischen Bevölkerung sowie der Opfer und Hinterbliebenen.Der Bezirk Mitte unterhält seit 1994 eine Städtepartnerschaft mit dem St. Petersburger...

  • Mitte
  • 05.04.17
  • 13× gelesen
Bauen

Spielplatzlampen reparieren

Hellersdorf. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Beleuchtung des Spielplatzes zwischen Lubminer Straße und Teterower Ring wieder funktioniert. Hierzu soll es sich mit der vom Senat mit der Wartung der Straßenbeleuchtung beauftragte Firma Vattenfall in Verbindung setzen. In der Begründung eines betreffenden BVV-Beschlusses heißt es, dass die Beleuchtung seit Jahren nicht funktioniert. Licht sei auch deshalb wichtig, weil der am Spielplatz vorbeiführende Weg auch von Kindern der...

  • Hellersdorf
  • 02.02.17
  • 13× gelesen