Alles zum Thema Belletristik

Beiträge zum Thema Belletristik

Soziales

In der Bücherkiste stöbern

Falkenhagener Feld. Zum Stöbern, Lesen und Kaufen lädt die traditionelle Bücherbörse der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde vom 18. Mai bis zum 23. Juni ein. So viel Zeit muss sein, denn immerhin warten mehrere Tausend Bücher vom Kinderroman über Belletristik bis zum Sachbuch auf neue Besitzer. Geöffnet ist die Bücherbörse montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 14 Uhr. Ort ist das Stadtteilzentrum der Paul-Gerhardt-Gemeinde, Im Spektefeld 26. uk

  • Falkenhagener Feld
  • 14.05.19
  • 20× gelesen
Wirtschaft

Ohne Ende Bücher

Falkenhagener Feld. Am Sonnabend, 24. Juni, öffnet um 10 Uhr die traditionelle Bücherbörse im Stadtteilzentrum der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Im Spektefeld 26. Hunderte von Büchern, vom Kinderbuch über Belletristik bis zu Sachbüchern, werden angeboten. Bis zum 23. Juli kann täglich bei einer Tasse Kaffee gemütlich gestöbert, gelesen und gekauft werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 14 Uhr. Weitere Informationen gibt...

  • Falkenhagener Feld
  • 15.06.17
  • 12× gelesen
Bildung
Andrea Lindow-Bahl

Bestseller und Tip Toi: Welche Bücher angesagt sind

Friedrichshain-Kreuzberg. Andrea Lindow-Bahl ist Leiterin des Kinder- und Jugendbereichs in der Bezirkszentralbibliothek "Pablo Neruda". Berliner-Woche-Reporter Thomas Frey sprach mit ihr über das Leseverhalten und Leseinteresse nicht nur von Heranwachsenden. Wie viele Besucher kamen 2015 in Ihre Bibliothek? Lindow-Bahl: Exakt 263 285. Wie viele davon Kinder oder Jugendliche waren, darüber haben wir keine Zahlen. Sie machten aber einen großen Teil der 7386 Gäste bei unseren Veranstaltungen...

  • Friedrichshain
  • 20.05.16
  • 169× gelesen
Bildung
Schulsprecherin Cheyenne Colditz und Direktor Nuri Kiefer eröffnen die Bibliothek der Mittelstufe.

Bibliothek am Campus Hannah Höch: Wichtiger Baustein für Ganztagesbetrieb

Märkisches Viertel. Die Mittelstufe des Campus Hannah Höch, Finsterwalder Straße 52-56, hat seit dem 2. Oktober eine eigene Bibliothek. Nach der Einrichtung des Raumes zu Jahresbeginn wurden in den vergangenen Monaten von der Bibliothekarin Georgia Rauer rund 1250 Bücher, Zeitschriften, CDs, Comics und Plakate beschafft und eingepflegt. Im neu aufgebauten Bestand, der in den kommenden Monaten noch erweitert wird, befinden sich Titel aus den Bereichen Belletristik und Sachliteratur, einige...

  • Märkisches Viertel
  • 16.10.15
  • 483× gelesen