Anzeige

Alles zum Thema Belohnung

Beiträge zum Thema Belohnung

Blaulicht

Uhren brutal geraubt: Polizei lobt Belohnung aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit der Veröffentlichung von Bildern sowie einer Videosequenz sucht die Polizei nach wie vor einen Mann, dem mehrere Raubtaten im Mai 2016 in Wilmersdorf und Charlottenburg zuzuordnen sind. Der Mann hat in den Abend- und Nachtstunden vom 24. Mai bis zum 26. Mai 2016 mindestens vier Raube begangen, bei denen er äußerst brutal auf seine Opfer eingeschlagen und eingetreten hat, so dass diese erhebliche Gesichtsverletzungen davontrugen. Die Taten fanden in der...

  • Charlottenburg
  • 27.04.17
  • 56× gelesen
Blaulicht

Angriff auf S-Bahn: Granitstein im Gleisbett

Zehlendorf. In der Nacht vom 2. auf den 3. Januar legten Unbekannte einen rund 20 Kilogramm schweren Granitstein zwischen den S-Bahnhöfen Mexikoplatz und Zehlendorf ins Gleis. Eine S-Bahn wurde schwer beschädigt, die Reparaturkosten belaufen sich auf mehr als 100 000 Euro. Am 2. Januar gegen ein Uhr zerbrach eine einfahrende Bahn der Linie S1 den Stein in drei Teile. Bei dem Aufprall wurden sechs Wagen beschädigt. Es waren nur wenige Fahrgäste in der Bahn. Der Zugführer konnte an den Bahnsteig...

  • Lichterfelde
  • 05.01.17
  • 90× gelesen
Blaulicht
Mordopfer Siegfried Walischewski.

Neuer Anlauf bei Mordermittlung: Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Hakenfelde. Der am 29. Februar begangene Raubmord an dem Rentner Siegfried Walischewski beschäftigt noch immer die Mordkommission. Die Staatsanwaltschaft hat nun eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Aufklärung führen. Noch immer sucht die Polizei nach Zeugen. Mindestens zwei bisher noch unbekannte Täter hatten den 89-jährigen Siegfried Walischewski im Februar in seiner Wohnung im Kulbeweg überfallen und dabei so schwer verletzt, dass der Mann am Folgetag seinen...

  • Hakenfelde
  • 06.10.16
  • 41× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Askania bittet um Mithilfe

Mitte. Die Uhrenmanufaktur Askania bittet die Öffentlichkeit um Hilfe. Bereits am 26. August haben Unbekannte in dem Unternehmen in den Hackeschen Höfen eine Kiste mit defekten Uhren im Gegenwert von rund 30 000 Euro gestohlen. Die Uhren lagen zur Reparatur bereit. Weil die Uhren im derzeitigen Zustand einen nur geringen Wert hätten, könnten die dreisten Diebe versuchen, sie bei Uhrmachern oder Juwelieren reparieren zu lassen, um sie anschließend zu verkaufen, mutmaßt ein Sprecher des...

  • Mitte
  • 14.09.16
  • 42× gelesen
Blaulicht

Wertvolle Uhren gestohlen

Mitte. Die Luxus-Uhrenmanufaktur Askania in den Hackeschen Höfen, die am 26. August bestohlen wurde, hat eine Belohnung zur Ergreifung der Täter ausgesetzt. Für sachdienliche Hinweise gibt es 2000 Euro Belohnung, für die unmittelbare Mithilfe bei der Ergreifung der Täter oder Sicherstellung des Diebesguts 5000 Euro, teilte das Unternehmen mit. Unbekannte hatten am 26. August gegen Mittag eine Kiste mit defekten Uhren gestohlen, die zur Reparatur bereitlagen. Gesamtwert: 30 000 Euro. Bisher...

  • Mitte
  • 12.09.16
  • 15× gelesen
Blaulicht

10.000 Euro Belohnung

Charlottenburg. Nach der Sprengung eines Autos auf der Bismarckstraße am 15. März bittet die Polizei nun mögliche Zeugen um Hilfe. An diesem Tag kam ein Mann namens Mesut Ter ums Leben, als Unbekannte seinen VW Passat in voller Fahrt zur Detonation brachten. Jetzt fragt die Polizei: Wer kannte Mesut Ter? Wer kennt sein Umfeld und Bekannte von ihm? Wer hat am Dienstag, 15. März, in der Zeit von 7 Uhr bis 8.55 Uhr in der Nähe des Tatortes Bismarckstraße 93 verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer...

  • Charlottenburg
  • 11.07.16
  • 19× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Räuber erbeuten Luxusuhren

Charlottenburg. In einer Reihe von Raubüberfällen auf Geschäfte am Kurfürstendamm gibt es seit der Nacht zum 6. Juni eine neue dramatische Episode. Gegen 0.15 Uhr drangen Täter gewaltsam in eine hochpreisige Uhrenboutique ein und entwendeten Bargeld sowie Zeitmesser der Marke Rolex im Wert von mehreren Millionen Euro. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei entkamen die Räuber in einem BMW-Kombi neueren Baujahrs. Dabei verlor sich die Spur an der Xantener Straße. Seitdem ermittelt die...

  • Charlottenburg
  • 14.06.16
  • 20× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht weiter nach Kindsmutter

Neukölln. Der Fall des toten Säuglings, der in einer Babyklappe in Neukölln abgelegt worden war, ist noch immer ungeklärt. Daher hat die Berliner Staatsanwaltschaft jetzt eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Mutter des Kindes führen. Das leblose Mädchen war am 31. Dezember kurz vor 2 Uhr von Unbekannten in die Babyklappe am Krankenhaus Neukölln gelegt worden. Wiederbelebungsversuche des Krankenhauspersonals waren vergeblich gewesen (wir berichteten). Seit...

  • Buckow
  • 08.04.16
  • 28× gelesen
Blaulicht

Mohamed ist tot, Mörder hat auch Elias umgebracht

Moabit. Wochenlang hat die Polizei mit Hochdruck nach Mohamed Januzi gesucht. Mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters hat der Fall ein tragisches Ende genommen. Das Kind ist tot. Die Leiche des Vierjährigen wurde im Kofferraum des Autos des Täters gefunden. Der entscheidende Hinweis kam von dessen Mutter. Diese habe nach der Veröffentlichung eines Videos, das ihren Sohn zeigt, die Polizei verständigt und erklärt, ihr Sohn habe sich ihr gegenüber offenbart. Das teilte die...

  • Moabit
  • 30.10.15
  • 288× gelesen
Blaulicht

5000 Euro Belohnung

Tiergarten. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von bis zu 5000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die zwischen August 2014 und Pfingsten dieses Jahres Brandsätze am Reichstagsgebäude und am Paul-Löbe-Haus, an der Bundeszentrale der CDU in der Klingelhöferstraße sowie am Schloss Bellevue gelegt haben. Die Tatzeit war jeweils immer zwischen 1 und 3.30 Uhr früh. Zu den Anschlägen hat sich eine obskure Gruppierung namens "Deutsche Widerstandsbewegung"...

  • Tiergarten
  • 01.06.15
  • 67× gelesen
Blaulicht

Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Neukölln. Der Fall des am 14. Oktober in einer Grünanlage am Weichselplatz gefundenen toten Säuglings ist weiterhin ungeklärt. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.Am 7. November wurde der Leichnam des kleinen Jungen vom Weichselplatz auf dem Neuen St. Michael-Friedhof an der Gottlieb-Dunkel-Straße in Tempelhof anonym bestattet. Wie die Polizei mitteilt, gingen bisher erst 13 Hinweise aus der Bevölkerung ein, ohne dass sich darunter eine heiße Spur befand. Beim Auffinden war...

  • Neukölln
  • 06.11.14
  • 42× gelesen