Alles zum Thema Bepflanzung

Beiträge zum Thema Bepflanzung

Umwelt

Für bunte Baumscheiben

Neukölln. Wer im Körnerkiez lebt und sich für die Bepflanzung von Baumscheiben interessiert, kann sich Mittwoch, 29. August, mit Gleichgesinnten austauschen. Von 18.30 bis 21.30 Uhr findet ein Treffen auf der Grünfläche an der Ecke Schierker Straße und Rübelandstraße statt. Es gibt zu essen und zu trinken. Weitere Infos beim Quartiersmanagement unter Telefon 62 98 87 90. sus

  • Neukölln
  • 23.08.18
  • 9× gelesen
Umwelt

Bezirk will Grünanlage verschönern / Mitte 2019 geht's los
Scharfe Lanke wird Schmuckstück

Die Scharfe Lanke wird als Grünanlage gern und intensiv genutzt. Doch die Wege sind holprig, die bepflanzten Flächen überaltert und manchmal stinkt es. Das soll sich jetzt ändern. Die Scharfe Lanke liegt abgeschirmt von hohen Häusern an der viel befahrenen Heerstraße. Ein Weg führt die Havel entlang, den die Anlieger gern als eine der schönsten Promenaden Berlins loben. Auch Albert Einstein hatte hier ein Wochenendhäuschen. Doch wer genauer hinschaut, sieht: Die Wege sind holprig und...

  • Wilhelmstadt
  • 15.07.18
  • 173× gelesen
Soziales

Aktionstag „Berlin machen“
Sechs Gruppen im Bezirk haben sich schon angemeldet

Einmal im Jahr wird groß sauber gemacht. Der Aktionstag „Berlin machen“ ruft auch die Spandauer dazu auf, ihre Kieze zu verschönern. Seit sieben Jahren engagieren sich viele Berliner für ihre Parks, Plätze und Kieze. Kurzum, sie packen an für ihr Berlin. Am 8. und 9. Juni ist es nun wieder soweit. Alle Bürger sind aufgerufen, mit gutem Beispiel voranzugehen und zum Besen, zur Schaufel oder zum Pinsel zu greifen, um Müll einzusammeln, schmutzige Wände zu streichen, Bäume zu pflanzen. Das...

  • Spandau
  • 22.05.18
  • 24× gelesen
Bauen
Eine der bepflanzten Baumscheiben in Prenzlauer Berg.
2 Bilder

Wie bepflanzt man Baumscheiben? Bezirksamt gibt Flyer heraus

In den vergangenen Jahren gab es im Ortsteil immer wieder Ärger mit Baumscheiben. Das soll sich nun ändern. Engagierte Anwohner oder Gastronomen gestalteten vor ihren Häusern die Flächen um die Straßenbäume mit Blumen, Stauden und vielleicht sogar kleinen Objekten. Irgendwann kamen dann Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes oder von ihnen beauftragte Firmen und rissen alles wieder raus. Die Begründungen vom Amt: Die Blumen oder Pflanzen eigneten sich nicht für die Bepflanzung...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.18
  • 308× gelesen
Politik

Verwahrloste Betonkübel

Schöneberg. „Gut Ding braucht Weile“ scheint das Motto für die Bepflanzung der Betonkübel auf der Nordseite des John-F.-Kennedy-Platzes zu sein. Seit annährend zehn Jahren wartet die Bezirksverordnetenversammlung, dass ihr dazu gefasster Beschluss umgesetzt wird. Der Verordnete Ralf Olschewski (CDU) schlägt vor, sich entweder ein Beispiel an den Pflanzkübeln der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz auf der gegenüberliegenden Seite in der Badenschen Straße zu nehmen oder die Kübel...

  • Schöneberg
  • 07.11.17
  • 19× gelesen
Kultur

Angemessene Bepflanzung

Schöneberg. In den Pflanzschalen rund um den Hirschbrunnen im „geometrischen Teil“ des Rudolph-Wilde-Parks nahe dem Schöneberger Rathaus wachsen Gras und Unkraut. Eines repräsentativen Orts mit Kurpark-Charakter unwürdig, wie die CDU-Fraktion in der BVV meint. Ihr Antrag, ab 2018 die Pflanzschalen wieder angemessen zu bepflanzen oder zumindest regelmäßig das Unkraut zu jäten und dafür gegebenenfalls Sponsoren zu finden, ist von der BVV in den Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt...

  • Schöneberg
  • 04.10.17
  • 7× gelesen
Bauen
Auf dem Weg zum Linden-Center eilen Leute vorbei, auf dem Prerower Platz hält sich aber kaum jemand auf.
5 Bilder

Pflasterwüste umgestalten: Bezirksamt soll Plan für Prerower Platz vorlegen

Neu-Hohenschönhausen. Ein paar Bäume stehen zwar drum herum, die Fläche selbst ist aber eine Pflastersteinwüste, Bänke oder Blumenrabatten fehlen: Zum Verweilen lädt der Prerower Platz aktuell nicht ein. Die Bezirksverordneten wollen, dass sich das ändert. Die meisten Menschen eilen nur auf dem Weg zum Linden-Center vorbei. Andere wollen in die Anna-Seghers-Bibliothek, zum Ärztehaus oder zur Tramhaltestelle. Hin und wieder lassen sich ein paar Jugendliche auf den Stufen vorm Einkaufszentrum...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.08.17
  • 180× gelesen
Bauen
Wo Blumen wachsen, gibt es keine "Hundeklos".

Wasser marsch für Jungbäume: Fünf Eimer pro Woche reichen aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bepflanzte Baumscheiben sind bunte Hingucker. Wer das auch vor seiner Haustür tun will, sollte einiges beachten. Zuerst die Fläche von Unkraut befreien und Stock- und Stammaustriebe entfernen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Es dürfen nur ein- oder mehrjährige Stauden gepflanzt werden, keine Gehölze oder Rankpflanzen wie Efeu. Standsichere Umzäunungen müssen einen Mindestabstand von 50 cm zum Fahrbahnrand haben. Pflanzerde höchstens 10 cm hoch aufschütten. An neuen...

  • Charlottenburg
  • 29.06.17
  • 57× gelesen
Kultur
An der Pannierstraße haben Anwohner ihren Kiez bunter gestaltet und ein Beet mit Petunien und Geranien bepflanzt.
4 Bilder

Mini-Gärten vor der Haustür: Bezirksamt informiert, wie die Neuköllner Baumscheiben bepflanzen können

Neukölln. Für ein bunteres Neukölln: Das Bezirksamt ruft alle Bewohner dazu auf, Baumscheiben zu bepflanzen. Eine Genehmigung dafür braucht niemand. Es gilt nur, ein paar einfache Regeln zu beachten. An erster Stelle steht die Wahl des Baumes. Jüngere Exemplare, die noch mit einem schützenden „Dreibock“ umgeben sind, sollten in Ruhe gelassen werden. Auch eine sehr kleine Baumscheibe ist keine gute Wahl. Hat man den richtigen Ort gefunden, gilt es, die oberste Schicht des Bodens zu lockern,...

  • Neukölln
  • 11.06.17
  • 871× gelesen
Bauen
Es ist noch nicht viel zu sehen. Aber in den Beeten stecken Blumenzwiebeln und kleine Stauden.

Viktoria-Luise-Platz erblüht: Ein neuer Pflanzplan macht es möglich

Schöneberg. Betrieb auf dem Viktoria-Luise-Platz: Mitarbeiter des Grünflächenamtes setzen Stauden und stecken Blumenzwiebeln in die Erde. Das Gartendenkmal wird im Frühjahr wieder erblühen. Noch im vergangenen Sommer sah es nicht danach aus. Für die Blumen auf dem „Vicky“ fehlte im Bezirkshaushalt das Geld. Im März 2016 gab es deshalb Proteste aus der Anwohnerschaft. Nun aber steht ein neuer Pflanzplan. Er sieht eine Kombination aus alljährlicher Blumen-Wechselbepflanzung und...

  • Schöneberg
  • 28.12.16
  • 182× gelesen
Bauen
Zufriedene Gesichter: Bürgermeisterin Franziska Giffey (oben rechts) mit Mitarbeitern aus dem Bezirksamt, Bezirksverordneten und Kita-Kindern.

Trusepark in neuem Gewand: Bolzplatz saniert, Sträucher gepflanzt, Spielplatz erweitert

Neukölln. Die Knirpse der Kita „Minimäuse“ waren die Ersten, die auf die Bolzfläche stürmten und sich danach auf dem benachbarten Spielplatz vergnügten: Am 16. Dezember wurde der Trusepark an der Ecke Weigandufer- und Roseggerstraße wieder der Öffentlichkeit übergeben. Insgesamt 380.000 Euro hat der Bezirk in die rund 10.000 Quadratmeter große Anlage gesteckt. Sechs Monate haben die Arbeiten gedauert. Freizeitkicker können nun auf den zwei großen Bolzplätzen auf einem Kunststoffbelag...

  • Neukölln
  • 25.12.16
  • 201× gelesen
Bauen
Sandkuchen backen und im Cupcake-Häuschen welchen vekaufen können jetzt die kleinen Besucher des Spielplatzes in der Letteallee 52.
7 Bilder

Kiezgarten statt Drogenecke: Freiluft-Nachbarschaftstreff, Spielplatz und Fußweg im Lettekiez

Reinickendorf. Aller guten Dinge sind drei – jedenfalls im Lettekiez: Dort herrscht Freude über einen schöneren Spielplatz an der Letteallee, einen neu angelegten Nachbarschaftsgarten an der Simmelstraße und den soeben barrierefrei gestalteten Verbindungsweg vom einen zum anderen. „Kuck mal, wie’s hier aussieht“, sagt eine Passantin zur anderen. „Früher war das mal komplett verwildert und düster, jetzt ist es aber schön!“ Die lobenden Worte gelten dem neuen Nachbarschaftsgarten an der...

  • Reinickendorf
  • 02.09.16
  • 117× gelesen
Kultur

Platzbepflanzung weiter unklar

Schöneberg. Wie gern hätte die Tempelhof-Schöneberger CDU beim Blumenschmuck für den Viktoria-Luise-Platz ein Erfolgserlebnis gehabt. Doch ihr Antrag in der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), bei der Neuberechnung der Haushaltszahlen für 2017 die für die Bepflanzung des Schmuckplatzes nötigen Mittel dem Grünflächenamt zur Verfügung zu stellen, wurde von Rot-Grün abgewiesen und stattdessen in den für Finanzen zuständigen Hauptausschuss der BVV überwiesen. „Das Thema wird...

  • Schöneberg
  • 29.06.16
  • 7× gelesen
Bildung
Die Schüler schufen eigene Kunstwerke für den grünen Schulhof.

Blumenbeete für Münchhausens: Zweigstelle erhielt grünen Schulhof

Wittenau. Die Zweigstelle der Münchhausen-Grundschule, Place Molière 1, hat jetzt einen eigenen Schulgarten. Seit langem wünschten sich Schüler, Lehrer und Eltern einen schöneren Eingangsbereich und Schulhofs, um den Schülern einen anregenden Lernort anzubieten. Daher veranstaltete die Schule, organisiert von der Lehrerin Regina Herzog-Wecker, einen internen Ideenwettbewerb unter Schülern und Eltern. Die Ideen daraus wurden in einer Ausstellung präsentiert und prämiert. Nach den Osterferien...

  • Lübars
  • 28.06.16
  • 49× gelesen
Verkehr
Raed Saleh (links) organisierte mit seinem Team eine Pflanzaktion für die Katharinenhof-Bewohner.

Radler gefährden Senioren: Uferzone am Brauereihof ist Fußgängerzone

Spandau. Mit einer Pflanzaktion an der Seniorenresidenz Katharinenhof, Brauereihof 19, feierten der SPD-Abgeordnete Raed Saleh und seine Mitarbeiter einen kleinen Erfolg für die dortigen Bewohner. Raed Saleh zeigt auf ein Fahrradverbotsschild vor der Uferpromenade vor dem Katharinenhof, und sagt: „Versprechen gehalten.“ Anfang des Jahres hatte Mitglieder des Heimbeirates des Katharinenhofes gleich mehrere Probleme der Bewohner angesprochen: Rücksichtslose Radfahrer, die zwischen Gebäude und...

  • Spandau
  • 21.06.16
  • 186× gelesen
Kultur

Eifern um den schönsten Balkon beim Wettbewerb

Neukölln. Im Beisein von Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) startete am 12. Mai der alljährliche Balkonwettbewerb in der High-Deck-Siedlung. Alle Hobbygärtner aus dem Quartier können daran teilnehmen, indem sie ihren Balkon oder Garten hübsch bepflanzen. Auch beim 16. Balkonwettbewerb sind alle Bewohner des Quartiers High-Deck-Siedlung aufgerufen, ihre Balkone, Terrassen und Mietergärten zu verschönern und damit die Siedlung vielfältig aufblühen zu lassen. Zusammen mit Schülern, Eltern und...

  • Neukölln
  • 16.05.16
  • 28× gelesen
Bauen
Zwei Schmuckbeete sind schon geräumt. Landschaftsgärtner Moritz Roche wird sie mit Gärtner-Azubis neu bepflanzen.
3 Bilder

Kein Geld für Blumen: Schmuckbeete werden immer weniger

Mitte. Die Hochbeete im Monbijoupark am Brunnen in der Oranienburger Straße werden derzeit umgestaltet. Sie bekommen robustere Stauden, die die Bezirksgärtner weniger intensiv pflegen müssen. Von zwei Beeten haben die Gärtner des Straßen- und Grünflächenamtes (SGA) die Pflanzen schon entfernt. Mit der Kieselsteinfüllung sehen die Beete jetzt aus wie große Hundeklos. Anwohner wie Jörn Jaath ärgern sich über den trostlosen Anblick im Monbijoupark. Doch Jürgen Götte vom Grünflächenamt gibt...

  • Mitte
  • 18.04.16
  • 203× gelesen
Kultur
Auch in diesem Jahr übernahm Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU) den traditionellen Spatenstich für die Frühjahrsbepflanzung.
3 Bilder

Stiefmütterchen pflanzen statt Sparkurs fahren

Lichtenberg. Vom großen Gänseblümchen bis zum gesprenkeltem Stiefmütterchen: Über 8000 Blumen erblühen in frisch bepflanzten Beeten – trotz öffentlichen Sparzwangs. Hunderte zarter Blüten recken ihre Köpfchen aus den Gartenkisten dem Licht entgegen. Bei diesem blühenden Anblick steigt auch die Laune des obersten Chefs für die Bepflanzung öffentlicher Grünflächen im Bezirk. Wilfried Nünthel (CDU) greift mit der rechten Hand routiniert zur Pflanzkelle und mit der Linken in die Blumenkiste....

  • Lichtenberg
  • 06.04.16
  • 61× gelesen
Bauen und Wohnen
Natürlich wirkende Staudenbeete in der Tradition von Karl Foerster (1874-1970) sind das Vorbild für den sogenannten New German Style.

Geheimtipp der Gartenprofis: Beete im Stil des New German Style

England schwärmt für den "New German Style". Ausgerechnet im sogenannten Mutterland des Gärtnerns ist derzeit ein Gestaltungsstil für Beete beliebt, der auf die Deutschen zurückgeht. Er zeichnet sich vor allem durch seine Naturnähe aus. Man legt also Beete bewusst so an, als hätte die Natur sich den Platz erobert, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL). Und doch ist die Bepflanzung des Beetes zu dicht und vielseitig für zufälliges Wachstum ohne die Hand des Gärtners. Zurück...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 45× gelesen
Kultur

Rasen statt Rosen: Bürgermeisterin sucht Sponsor für Platz

Schöneberg. In diesem Jahr müssen der Viktoria-Luise-Platz und seine Besucher ohne Blumen auskommen. Dem Bezirk fehlen im Haushalt 75 000 Euro für die Bepflanzung. Der finanzielle Bedarf ist deshalb so hoch, weil der Platz unter Denkmalschutz steht und genau vorgeschrieben ist, was gepflanzt werden darf und was nicht. „Die Blumen müssen extra gezüchtet werden“, erläutert Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Das Grünflächenamt muss ein Jahr im Voraus bei der beauftragten Berliner...

  • Schöneberg
  • 04.02.16
  • 84× gelesen
Politik

Keine Blumen für die gute Stube

Schöneberg. Der Viktoria-Luise-Platz ist einer der schönsten Plätze Berlins und gilt als die „gute Stube“ Schönebergs. 115 Jahre nach der Einweihung des Gartendenkmals fehlen dem Bezirk die Mittel für eine Bepflanzung mit Blumen. Stattdessen wird Rasen angesät. „Die Misswirtschaft der rot-grünen Zählgemeinschaft und das finanzpolitische Versagen der Bürgermeisterin werden verstärkt auch im Stadtbild sichtbar“, bedauert Matthias Steuckardt, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion in der...

  • Schöneberg
  • 06.12.15
  • 159× gelesen
Tipps und Service
Manche Pflanzen versprühen ihren Duft nicht am Tag, sondern nachts – Liguster gehört dazu.

Abends duftende Pflanzen für den Balkon wählen

Wer gerne die Sommerabende auf seinem Balkon verbringt, sollte hier den Liguster (Ligustrum vulgare) und das Gartengeißblatt (Lonicera caprifolium) pflanzen. Beide haben eine besondere Eigenschaft: Sie versprühen abends und nachts ihren Duft, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Eigentlich richten sie ihren Duft zur dieser Tageszeit an die Nachtfalter, die sich davon anlocken lassen. Aber auch Hobbygärtner haben etwas davon, wenn sie die Pflanzen auf Balkon oder Terrasse holen. Im...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 677× gelesen
Verkehr
Mitglieder der Bürgergruppe markieren den Verlauf des künftigen Weges auf dem Mittelstreifen in der Lietzenburger Straße.
2 Bilder

Die Pflöcke sind eingeschlagen: Umgestaltung der Mittelstreifen schreitet voran

Schöneberg. Trotz sengender Sonne hatte die Bürgergruppe die Ärmel hochgekrempelt und einen Weg sowie die Flächen für Blumenwiesen, Sträucher und Rabatten abgesteckt. Die Verschönerung der Mittelstreifen an der Urania und in der Lietzenburger Straße schreitet voran. Die Projektgruppe „Grün-bunter Mittelstreifen“ mit einem harten Kern von 25 Bürgern hatte zu einem Termin direkt auf dem Mittelstreifen in der Lietzenburger Straße eingeladen. Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne)...

  • Schöneberg
  • 03.08.15
  • 257× gelesen
Kultur

Baumscheiben richtig bepflanzen

Prenzlauer Berg. "Blühende Baumscheiben - begrünen im öffentlichen Raum" heißt ein Seminar der Grünen Liga in der Prenzlauer Allee 8 am 8. Mai von 16 bis 19 Uhr. Als Fachfrau steht die Landschaftsarchitektin Ines Fischer zur Verfügung. In Berlin gibt es eine Menge ungenutzter Flächen, die begrünt werden können. Wer das tun möchte, muss aber rechtliche Grundlagen beachten. Im Seminar wird erklärt, was man beim Bepflanzen von Freiflächen im öffentlichen Raum wissen muss. Außerdem wird auf das...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.15
  • 137× gelesen
  • 1
  • 2