Alles zum Thema Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

Wirtschaft

Verbraucherzentrale Berlin informiert zu Ärger mit Handwerkernotdiensten
Aktionstag zum Weltverbrauchertag am 15. März 2019

Die Tür fällt ins Schloss und der Schlüssel liegt in der Wohnung: Jetzt muss ein Schlüsseldienst ran und die Tür öffnen. Aber auch ein Wasserrohrbruch, Heizungsausfall oder eine auslaufende Waschmaschine entstehen zu Zeiten, an denen Handwerkerbetriebe bereits geschlossen haben. Das kann teuer werden. Damit Verbraucher erst gar nicht vor verschlossener Tür stehen und auf die Hilfe eines Notdienstes angewiesen sind, sollten sie deshalb rechtzeitig vorbeugen. Wichtig ist, sich schon vor einem...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 97× gelesen
Soziales

Beratung bei Essstörungen

Schöneberg. Das Beratungszentrum bei Essstörungen des Vereins „Dick & Dünn“ in der Innsbrucker Straße 37, bietet immer dienstags von 16 bis 17 Uhr ohne Anmeldung eine kostenlose und anonyme Sprechstunde für Jungen und Mädchen an. Die Beratung zu Essstörungen für Jugendliche gibt es zu denselben Sprechzeiten auch über Signal-Messenger unter ¿0151 58 35 88 27. Mehr Informationen unter http://www.dick-und-duenn-berlin.de. KEN

  • Schöneberg
  • 30.07.18
  • 47× gelesen
Soziales

Termine vorerst nur per Telefon

Schöneberg. Das für ganz Berlin zuständige Zentrum für die gesundheitliche Beratung nach dem Prostituiertenschutzgesetz hat seine Tätigkeit in Räumen des Rathauses Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz aufgenommen. Vorerst werden Beratungstermine nur telefonisch montags und dienstags von 13 bis 15 Uhr unter Telefon 902 77 20 50 per Reservierungsnummer vergeben. Informationen zum Prostituiertenschutzgesetz und der Umsetzung im Land Berlin sind unter www.berlin.de/zegebepro zu finden....

  • Schöneberg
  • 31.05.18
  • 83× gelesen
Bildung

Neues Angebot für Eltern

Schöneberg. Trage- und Stillberaterin Myrtó Iatrou berät werdende Eltern zur Milchzeit sowie zu den Themen Tragen und Schlafen. Kinder können mitgebracht werden. Die offene Sprechstunde für zwei Euro pro Termin im ersten Stock der Kiezoase, Barbarossastraße 65, findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 16 bis 17.30 Uhr statt; keine Anmeldung. KEN

  • Schöneberg
  • 24.04.18
  • 28× gelesen
Soziales

Rat für Flüchtlinge mit Behinderung

Friedenau. Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung in Tempelhof-Schöneberg, Franziska Schneider, bietet ab sofort mittwochs 9 bis 12 Uhr und donnerstags 15 bis 17 Uhr im Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Straße 30, Informationen und Beratung für geflüchtete Menschen mit Behinderung und ihre Familien an. Ergänzt wird das Angebot von einer monatlichen Rechtsberatung an jedem dritten Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr. Kooperationspartner des Bezirks bei der Beratung ist der Verein...

  • Friedenau
  • 30.09.17
  • 22× gelesen
Soziales

Rat und Hilfe in der Kiezoase

Schöneberg. Im Freiwilligentreff der Kiezoase Schöneberg, Barbarossastraße 65, finden Ratsuchende Hilfe. Jeden vierten Mittwoch im Monat von 17 bis 18 Uhr berät ein Rechtsanwalt bei Fragen zum Verbraucherrecht. Ebenfalls an jedem vierten Mittwoch im Monat von 18.30 bis 19.30 Uhr wird bei Nachbarschafts- und Familienkonflikten vermittelt,  21 73 02 02. KEN

  • Schöneberg
  • 27.09.17
  • 9× gelesen
Soziales

Suchtberatungsstelle wird 20 Jahre: Jubiläumsfeier am 19. Mai 2017

Wilmersdorf. Die psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Abhängige von Alkohol, Medikamenten und andere Suchtmittel (PBAM) besteht seit 1997. Das Jubiläum wird am 19. Mai gefeiert und steht ganz im Zeichen der Aktionswoche „Alkohol“. Von 13 bis 15 Uhr gibt es einen Rundgang durch die Einrichtung, bei Fingerfood kann man sich austauschen. Aktuelle und ehemalige Besucher treffen sich von 15 bis 16.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Ab 16.30 Uhr liest Anja Wilhelm aus „Stationen Alkohol:...

  • Wilmersdorf
  • 09.05.17
  • 107× gelesen
Soziales

Volkssolidarität sammelt Spenden

Berlin. Bis Ende April sind wieder viele Mitglieder der Volkssolidarität unterwegs, um in ihrer Nachbarschaft Spenden zu sammeln. Mit dem Geld werden zahlreiche Hilfs- und Beratungsangebote ermöglicht wie zum Beispiel Schulsachen für Kinder aus sozial benachteiligten Familien und ein ambulanter Hospizdienst. Weitere Infos auf www.volkssolidaritaet.de/berlin. hh

  • Mitte
  • 14.03.17
  • 45× gelesen
Bildung

Hilfe bei der Studienwahl: Förderangebot für Jugendliche

Berlin. Junge Menschen, deren Eltern nicht studiert haben, finden nach dem Abitur noch immer deutlich seltener den Weg an die Hochschule als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Der Studienkompass ermutigt und befähigt Schüler frühzeitig, einen für sie passenden Studien- und Berufsweg zu finden. Durch Workshops, Exkursionen und Gespräche bekommen die Jugendlichen einen Einblick in die vielen Möglichkeiten, die ihnen offen stehen. Sie lernen ihre eigenen Stärken kennen und finden...

  • Charlottenburg
  • 26.02.17
  • 72× gelesen
Soziales

Krisendienst hilft Anschlagsopfern, Angehörige und Helfer

Berlin. Über 130 Hilfesuchende haben sich bisher wegen des Anschlags auf dem Breitscheidplatz an den Berliner Krisendienst gewandt und um Unterstützung gebeten. Ein Drittel der Betroffenen, die sich gemeldet haben, war während des Anschlags vor Ort. Angehörige und Freunde nutzten ebenfalls das Beratungsangebot. Zudem meldeten sich Menschen, die zwar nicht direkt betroffen waren, bei denen der Anschlag aber vorherige traumatische Erlebnisse wieder aufleben ließ. Auch Helfer wandten sich an den...

  • Mitte
  • 06.02.17
  • 33× gelesen
Soziales
Asli Akin unterstützt seit einem Jahr die JugendNotmail. Sie ist eine von insgesamt 88 ehrenamtlichen Beraterinnen und Beratern des Vereins jung und jetzt.

Die Onlineplattform JugendNotmail hilft Jugendlichen in Krisensituationen

Berlin. „Jugendliche machen alles online, also suchen sie im Netz auch Hilfe“, sagt Asli Akin. Seit einem Jahr arbeitet die Psychologiestudentin ehrenamtlich bei der Onlineplattform JugendNotmail. Erwachsene verklären gern Kindheit und Jugend als „die schönste Zeit des Lebens“. Sie laufen dabei Gefahr, dass sich ihre Töchter und Söhne bei Problemen ihnen gegenüber nicht öffnen. „Für viele ist es ein zu großer Schritt, zu den Eltern zu gehen“, sagt Asli Akin. Bei JugendNotmail können sich...

  • Neukölln
  • 16.11.16
  • 259× gelesen
Soziales
Brigitta Varadinek und ihre Tochter Annika gründeten den Verein Bantabaa, um Flüchtlingen eine Perspektive zu bieten.

Brigitta und Annika Varadinek vom Verein Bantabaa helfen Flüchtlingen vom Görlitzer Park

Kreuzberg. Statt Drogen zu verkaufen, können Flüchtlinge aus Schwarzafrika in einem Verein eine Cateringausbildung machen, Deutsch lernen und sich so eine Zukunft aufbauen. Leonie Gehrke vom Spendenportal betterplace sprach darüber mit Brigitta Varadinek und ihrer Tochter Annika vom Verein Bantabaa. Wie kam es zu Eurem Projekt? Brigitta: Meine Tochter und ich wohnen im gleichen Haus in der Falckensteinstraße. Wir sind immer im Görlitzer Park mit den Hunden spazieren gegangen. Da gibt es...

  • Mitte
  • 21.09.16
  • 1.054× gelesen
Soziales

Kurse für Analphabeten

Berlin. Der Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe bietet ab 15. September wieder Alphabetisierungskurse an. Die Kurse finden in kleinen Gruppen mit bis zu acht Teilnehmern statt. Interessierte können sich ab sofort zu einem unverbindlichen Informations- und Erstberatungsgespräch anmelden unter  693 40 38 und info@aobberlin.de. hh

  • Mitte
  • 13.09.16
  • 38× gelesen
SozialesAnzeige
Mobile Gruppen informieren Sie die ganze Woche an diversen Hotspots der Stadt.
3 Bilder

"Raus aus der Tabuzone": Straßenaktion im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche

Kaum jemand spricht öffentlich über das Problem, obwohl mehr als jeder zehnte Deutsche an einer Harn- oder Stuhlinkontinenz leidet – insgesamt rund neun Millionen Menschen! Und die Zahl der Betroffenen wird in Zukunft weiter steigen: Experten haben ausgerechnet, dass in Deutschland ab dem Jahr 2067 mehr Windeln für Senioren als für Babys verkauft werden. Der Leidensdruck von Menschen, die Urin oder Stuhl nicht bewusst zurückhalten können, ist enorm: Sie haben Angst, das Haus zu verlassen,...

  • Charlottenburg
  • 20.06.16
  • 422× gelesen
Wirtschaft

Diakonie berät Flüchtlinge

Berlin. Die Initiative „Arbeit durch Management/Patenmodell“ der Diakonie bietet seit dem 23. Mai eine wöchentliche Sprechstunde für Flüchtlinge an. Sie bekommen eine umfassende Beratung zur Berufsorientierung durch erfahrene Patinnen und Paten aus der Berliner Wirtschaft und Verwaltung. Diakoniedirektorin Barbara Eschen dazu: „Die Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt gehört zu den Zukunftsaufgaben Berlins. Das erfordert eine gemeinsame Anstrengung der Politik und der...

  • Charlottenburg
  • 24.05.16
  • 115× gelesen
Soziales

Guter Rat bei Schulden

Tempelhof. Seit Anfang Januar steht der neue Träger der bezirklichen Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle, das Diakonische Werk, Hilfesuchenden in der Germaniastraße 18-20 zur Verfügung. Telefonisch vereinbarte Sprechstunden für Erst- und Kurzberatung finden Dienstag von 9 bis 12.30 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr statt,  225 01 30 00. HDK

  • Tempelhof
  • 27.01.16
  • 46× gelesen
Soziales
Uwe Müller am Seelsorgetelefon.

Der rettende Strohhalm: Telefonseelsorge startet eine neue Ausbildung

Prenzlauer Berg. Die Berliner Telefonseelsorge startet einen neuen Ausbildungskurs. Dafür sucht sie dringend noch weitere Teilnehmer. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kirchlichen Telefonseelsorge (KTS) sind für Menschen in Krisen- und Konfliktsituationen oft der letzte Strohhalm. Unter den Nummern  0800/111 01 11 und  0800/111 02 22 erreichen Ratsuchende Gesprächspartner, die zuhören, trösten, Hilfe empfehlen oder anregen, sich aus eigener Kraft aus der Krise zu befreien. Tausende Anrufer...

  • Pankow
  • 30.10.15
  • 304× gelesen
Bildung

Alles unter einem Dach: Neue Jugendberufsagentur gestartet

Tempelhof. Um die Jugendarbeitslosigkeit abzubauen und die hohe Zahl der Schul- und Ausbildungsabbrecher zu reduzieren, sind in vier Bezirken regionale Anlaufstellen der Jugendberufsagentur Berlin eröffnet worden. Die vor der Berufswahl stehende Zielgruppe (alle Berliner unter 25 Jahren sind angesprochen) findet in Tempelhof-Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf und Spandau das Jobcenter, die Agentur für Arbeit und das Jugendamt jetzt zentral an einer Stelle. Die...

  • Tempelhof
  • 21.10.15
  • 125× gelesen
Soziales

Fragen zum Ehrenamt

Berlin. Bei der Arbeit in einem Ehrenamt stellen sich oft viele Fragen. Die können Interessierte jetzt unter www.caritas.de/spendeundengagement/engagieren/ online stellen. Die Online-Beratung für ehrenamtliches Engagement wurde von den Freiwilligen-Zentren und dem Deutschen Caritasverband ins Leben gerufen. mag

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 125× gelesen
Soziales

Beratung zu Hartz-IV

Schöneberg. Bei Fragen zu Hartz-IV oder Problemen mit dem Jobcenter hilft der Beratungsbus der Berliner Wohlfahrtsverbände, der im Sommer sechs Wochen auf Jobcenter-Tour durch die Stadt geht. Sozialarbeiter beantworten kostenlos Fragen zum Arbeitslosengeld II, überprüfen Bescheide und geben Auskunft über Rechtsmittel. An einzelnen Stationen unterstützen Fachanwälte die Beratung. Am 24. und 25. August steht der Beratungsbus von 8 bis 13 Uhr vor dem Jobcenter Tempelhof-Schöneberg in der...

  • Tempelhof
  • 24.07.15
  • 77× gelesen
Soziales

Polizei berät Senioren

Tempelhof. Jeweils am letzten Dienstag des Monats findet im Gebäude des Landeskriminalamtes (LKA) am Tempelhofer Damm 12 eine Präventionsveranstaltung für Seniorensicherheit statt. Nächster Termin ist der 28. Juli um 14 Uhr. In Ergänzung zu den Vorträgen in Senioreneinrichtungen, -freizeitstätten und Kirchengemeinden richtet sich dieses Angebot nicht an Gruppen, sondern an Einzelpersonen. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter  46 64 97 92 22 erforderlich. HDK

  • Tempelhof
  • 17.07.15
  • 90× gelesen
Soziales

Rund um die Uhr erreichbar

Prenzlauer Berg. Das Muslimische Seelsorge-Telefon MuTeS hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Vor wenigen Tagen meldete sich der 25 000. Anrufer, der um Hilfe in einer seelischen Notlage bat. Als der Anschluss des muslimischen Seelsorge-Telefons 2009 in einem Hinterhof in Prenzlauer Berg freigeschaltet wurde, wusste niemand, ob das Projekt überhaupt funktionieren würde. Muslime sind in Deutschland gut miteinander vernetzt. Sie klären Probleme zumeist untereinander. Es war ungewiss,...

  • Pankow
  • 17.07.15
  • 67× gelesen
Soziales
Felix Reimer und Astrid Rave leiten die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße.

15 Jahre gibt es die Tagesstätte für Alkoholkranke in der Crellestraße

Schöneberg. PBAM steht für Psychosoziale Beratung und Behandlung für Abhängige von Alkohol, Medikamenten und anderen Suchtmitteln. Den Verein mit dem etwas sperrigen Namen gibt es seit mehr als zwei Jahrzehnten. Er betreut und berät vor allem alkoholkranke Erwachsene. Finanziert wird seine Arbeit vom Bezirk.Seit 15 Jahren besteht die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße 42. Nebenan hat der Verein noch "Betreutes Wohnen" und ein kleines Café. "Unser Angebot richtet sich an Schöneberger....

  • Schöneberg
  • 08.06.15
  • 382× gelesen
Soziales

Beratung zum Wohngeld

Tempelhof-Schöneberg. Die Reform des Wohngelds tritt am 1. Januar 2016 inkraft. Das Bezirksamt berät interessierte Bürger am 18. und 25. Juni von 12 bis 18 Uhr in den Bürgerbüros im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, im Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, und im Bürgerzentrum Lichtenrade, Briesingstraße 6, über die anstehenden Neuerungen. Dazu gehört die Anhebung der sogenannten Tabellenwerte um durchschnittlich 39 Prozent sowie die von Miethöchstbeträgen. Die Beratung durch...

  • Tempelhof
  • 01.06.15
  • 117× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.