Alles zum Thema Beratungsstelle

Beiträge zum Thema Beratungsstelle

Politik

ReachOut bekannt machen

Pankow. Immer wieder werden auch in Pankow Menschen Opfer rassistischer und fremdenfeindlicher Übergriffe. Leider wissen Betroffene oftmals nicht, dass es mit ReachOut eine Opferberatung für sie gibt. Diese engagiert sich auch in der Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus. Deshalb beschloss die BVV auf Antrag von Linken, Bündnis 90/Die Grünen und SPD, dass sich das Bezirksamt dafür einsetzen soll, dass ReachOut im Bezirk noch bekannter wird. Vor allem in...

  • Pankow
  • 27.09.18
  • 44× gelesen
Soziales

Beratungsstelle für HIV-Patienten

Neukölln. Noch im Herbst wird am Hermannplatz mit dem „Checkpoint BLN“ eine Aids-Beratungsstelle eingerichtet. Das kündigte Gesundheitssenatorin Dilek Kolat an. Es handelt sich um ein bundesweit einzigartiges Projekt zur Prävention, Diagnostik und Behandlung von HIV-Patienten. Das Angebot soll voll ausgebaut an sieben Tagen in der Woche insgesamt 30 Stunden geöffnet sein. Die Beratungsstelle wird von der Schwulenberatung Berlin und der Berliner Aids-Hilfe gemeinsam mit niedergelassenen...

  • Neukölln
  • 15.09.18
  • 49× gelesen
Soziales

Rentenberatungsstelle mit mehr Personal

Marzahn. Die Deutsche Rentenversicherung hat ihre Auskunfts- und Beratungsstelle, Allee der Kosmonauten 33 F, personell verstärkt. Dazu wurden zusätzliche Büroflächen angemietet. Seit Anfang September beantworten 16 statt der bisher zehn Mitarbeiter Fragen zur Rente. Dadurch können mehr Termine und ein umfangreicherer Service angeboten werden. Auch eine Beratung per Video-Chat ist möglich. Öffnungszeiten sind Mo bis Mi 8-15, Do 8-18, Fr 8-13 Uhr. Mehr Infos unter Telefon 30 02 18 05....

  • Marzahn
  • 14.09.18
  • 68× gelesen
Wirtschaft
So sehen die neuen Bescheinigungen für Prostituierte aus. Der Name kann auch ein Alias sein. Das Foto muss nicht biometrisch sein.

Es fehlt noch Personal
Probea stellt Anmeldbescheinigungen für Sexarbeiter aus

Die Prostituiertenberatung und -anmeldung Berlin (Probea) im Rathaus Schöneberg, die die nach dem Prostituiertenschutzgesetz verpflichtenden Anmeldebescheinigungen ausstellt, hat am 12. Februar ihre Arbeit für ganz Berlin aufgenommen. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) zieht eine erste Bilanz. Der Anfang war holprig. Nach dem Inkrafttreten des Gesetzes „zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen“ am 1. Juli 2017 passierte in...

  • Schöneberg
  • 22.08.18
  • 118× gelesen
Soziales
Christine Stamm (vorne), erläutert Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof, Stadtrat Ephraim Gothe und BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss, wie ein Lesegerät funktioniert.
2 Bilder

Die schlimmsten Nöte beseitigen
Beratungsstelle für Sehbehinderte an neuem Standort an der Birkenstraße

Die Beratungsstelle für Menschen mit Sehbehinderung des Gesundheitsamtes Mitte hat ihre Arbeit an neuem Standort auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses Moabit aufgenommen. In der dritten Etage des Hauses M – Zugang über die Birkenstraße 62 – helfen die Mitarbeiter der Beratungsstelle unter Leitung der Augenärztin Christine Stamm Betroffenen, mit der neuen schwierigen Lebenssituation zurechtzukommen. „Wir sind Ansprechpartner für Menschen, deren Sehvermögen nicht mehr gebessert werden...

  • Moabit
  • 26.07.18
  • 105× gelesen
Politik

Anlaufstelle im Ordnungsamt zu

Charlottenburg-Wilmersdorf. Am Montag, 30. April, und am Freitag, 11. Mai, bleibt die Zentrale Anlauf- und Beratungsstelle des Ordnungsamtes geschlossen. my

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 12× gelesen
Soziales

Albtraum auf dem Dachboden: Junkies quartierten sich illegal in einem Hinterhaus ein

Seit Monaten verbreiten Junkies Angst und Ekel in einem Haus an der Liebenwalder Straße, nach dem sie einen Dachboden aufgebrochen und sich dort niedergelassen hatten. Wie viele es genau sind, lässt sich nicht feststellen. Immer wieder tauchen Gestalten im Treppenhaus auf, die auf keinerlei Ansprache reagieren. Sie kampieren auf dem Dachboden, verrichten dort ihre Notdurft und verteilen die Fäkalien im Flur. Es werden Drogen konsumiert, die benutzten Spritzen landen auf den Treppen, das Blut...

  • Wedding
  • 16.02.18
  • 295× gelesen
Soziales
Die Beratungsstelle von "Pflege in Not" hat an der Bergmannstraße 44 in Kreuzberg ihren Sitz.
2 Bilder

Zwischen Wut und Scham : Der Verein "Pflege in Not" hilft, wenn Menschen sich mit der Betreuung überfordert fühlen

Seit 19 Jahren hilft die Beratungsstelle "Pflege in Not" Menschen, die sich mit der Betreuung eines Angehörigen überfordert fühlen. Von außen wirkt das kleine rote Backsteingebäude in der Bergmannstraße 44 in Kreuzberg recht unscheinbar. Drinnen finden jedoch diejenigen Hilfe, die einen Angehörigen pflegen und dabei an die Grenze ihrer Belastbarkeit stoßen. Was vor 19 Jahren als Ein-Personen-Projekt begann, hat sich zu einem echten Vorreiter entwickelt. Mittlerweile gibt es bundesweit...

  • Mitte
  • 13.02.18
  • 318× gelesen
Soziales

Wohnungen für Geflüchtete

Mitte. Der Bezirk ist zuständig für ein Drittel aller mit Wohnraum zu versorgenden Geflüchteten. Nach der erfolgreichen Kooperation mit dem Evangelischen Jugendfürsorgewerk (EJF) zur Gewinnung und Vermittlung von Wohnraum starten der Bezirk und das EJF jetzt eine öffentliche Kampagne, die sich an alle Eigentümer von vermietbarem Wohnraum richtet, um freie  Wohnungen an anerkannte Geflüchtete zu vermieten. Angebote nimmt die Beratungsstelle „Wohnungen für Flüchtlinge“ entgegen; sie vermittelt...

  • Moabit
  • 06.02.18
  • 81× gelesen
Soziales

Sprechstunde findet früher statt

Mariendorf. Das Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg verlegt die Sprechstunde des sozialpsychiatrischen Dienstes und der Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, Aids- und Krebserkrankung, Rathausstraße 27, am 28. Dezember vor. Sie findet von 10 bis 12 Uhr statt von 16 bis 18 Uhr statt. KEN

  • Mariendorf
  • 11.12.17
  • 8× gelesen
Soziales

Sprechstunde fällt aus

Wilhelmstadt. Die Sprechstunde in der Beratungsstelle für behinderte, krebs- und aidskranke Menschen an der Melanchthonstraße 8 am 7. Dezember fällt aus. Grund ist eine Parallelveranstaltung auf der Zitadelle Spandau. Ab Dienstag, dem 12. Dezember geht es dann mit der offenen Sprechstunde regulär weiter. Sie findet immer dienstags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 16 bis 18 Uhr statt. uk

  • Wilhelmstadt
  • 08.11.17
  • 4× gelesen
Soziales

Vorübergehend keine Beratung

Lichtenberg. Die Beratungsstelle für Lebensmittelpersonalhygiene in der Alfred-Kowalke-Straße 24 bleibt bis zum 27. September geschlossen. Grund ist Personalmangel, teilt das Bezirksamt mit. Ratsuchende werden gebeten, sich an die Gesundheitsämter in Mitte unter  901 84 50 67 oder Charlottenburg-Wilmersdorf unter  902 91 62 99 zu wenden. bm

  • Lichtenberg
  • 15.09.17
  • 4× gelesen
Soziales

Beratung in russischer Sprache

Neu-Hohenschönhausen. Eine allgemeine, kostenlose Sozialberatung in russischer Sprache hat die Selbsthilfekontaktstelle Horizont im Angebot: mittwochs von 13 bis 16.30 Uhr in der Ahrenshooper Straße 5. Anmeldung und Informationen unter  962 10 33. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.09.17
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Neue Beratungsstelle eröffnet

Oberschöneweide. Am 12. September öffnet im Bezirk eine neue Beratungsstelle. Hier können sich Menschen mit seelischen Erkrankungen und ihre Angehörigen über Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für diesen Personenkreis informieren. Die Beratungsstelle in der Wilhelminenhofstraße 34 wird dann jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 14 bis 16 Uhr geöffnet sein. Informationen bereits jetzt unter  535 01 68 oder  53 21 62 07. RD

  • Oberschöneweide
  • 04.08.17
  • 23× gelesen
Soziales

Suchthilfestelle öffnet die Tür

Neukölln. Der gemeinnützige Verbund "vista" lädt am Mittwoch, 28. Juni, alle Interessierten zu Gespräch und Information an die Lahnstraße 84 ein. Los geht es um 13 Uhr. Ansprechpartner sind unter anderem Mitarbeiter der Suchtberatung Confamilia, der psychosozialen Betreuung Subways und der Familienhilfe Wigwam. Angesprochen werden vor allem Menschen, die rund um den Drogen-Hotspot S-Bahnhof Neukölln wohnen und die Angebote der Einrichtungen kennenlernen möchten. Infos gibt es unter...

  • Neukölln
  • 23.06.17
  • 7× gelesen
Blaulicht
Sylvia Lampe-Dahm (links) und Lea Stumpf vom Einbruchskommissariat der Direktion 3 zeigen die Werkzeuge der Spurensicherung. Damit die Polizisten mit dem Spusi-Koffer gar nicht erst kommen müssen, sollten die Mieter ihre Türen sichern und immer aufmerksam sein.
2 Bilder

Wohnungseinbrüche nehmen zu: Polizei will Bürger sensibilisieren

Gesundbrunnen. Nirgendwo wird im Bezirk Mitte soviel eingebrochen wie im Bereich des Polizeiabschnitts 36 in Gesundbrunnen. Die Beamten bitten die Bürger, mehr aufzupassen und die Türen zu sichern. Offen stehende Fenster, angeklappte Balkontüren, lediglich ins Schloss gezogene Wohnungstüren – wer es den Einbrechern so leicht macht, ist schnell Opfer eines Verbrechens. Polizisten vom Abschnitt 36 und Spezialisten vom Einbruchskommissariat der für den Citybezirk zuständigen Polizeidirektion 3...

  • Gesundbrunnen
  • 20.05.17
  • 240× gelesen
Soziales

Beratungsstelle für erwachsene Migranten in Steglitz eröffnet

Steglitz-Zehlendorf. Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung? Antworten auf diese und weitere Fragen soll eine neue Beratungsstelle für Migranten geben. Die Einrichtung in der Johanna-Stegen-Straße 8 in Steglitz soll das Einleben und die Integration von Migranten fördern. Sie wird vom Diakonischen Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf (DWSTZ) betrieben. „Es gibt einen wachsenden Bedarf für eine solche Einrichtung in Steglitz-Zehlendorf“, sagt DWSTZ-Geschäftsführerin Sabine...

  • Zehlendorf
  • 18.03.17
  • 271× gelesen
Soziales

Sprechstunden verlegt

Mariendorf. Die Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Dienstes und der Beratungsstelle für behinderte Menschen, Krebskranke und Aids im Gesundheitsamt, Rathausstraße 27, wird am Donnerstag, 29. Dezember, auf 10 bis 12 Uhr verlegt,  902 77-72 94/-73 37. KT

  • Prenzlauer Berg
  • 19.12.16
  • 6× gelesen
Soziales

Sprechstunde fällt aus

Wilhelmstadt. Die Spätsprechstunde für behinderte, krebs- und aidskranke Menschen in der Beratungsstelle „Mela 8“ fällt am 8. Dezember aus. Ab dem 13. Dezember finden die offenen Sprechstunden dann wieder zur gewohnten Zeit statt: dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr. Die Beratungsstelle sitzt an der Melanchthonstraße 8. uk

  • Wilhelmstadt
  • 21.11.16
  • 9× gelesen
Wirtschaft

Sprechzeiten eingeschränkt

Steglitz-Zehlendorf. Die Sprechstunde für Gewerbeangelegenheiten bei der Zentralen Anlauf- und Beratungsstelle, Unter den Eichen 1, fällt vom 15. August bis 2. September aus. Schriftliche Anfragen werden aber in dieser Zeit bearbeitet. Die Stelle bietet aber in dieser Zeit weiterhin Sprechstunden für Bewohnerparkausweise zu den üblichen Zeiten an. Weitere Informationen unter  902 99 46 60. m.k.

  • Dahlem
  • 09.08.16
  • 4× gelesen
Soziales
Viel Platz für Kinder und Erwachsene: der Garten hinterm Bucher Bürgerhaus.

Bucher Familientreffpunkt von „Sehstern“ wurde ins Landesprogramm aufgenommen

Buch. Unter der Regie des Vereins „Sehstern“ wurde im Jahre 2012 der Familientreffpunkt im Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Straße 8–10, eröffnet. Jetzt gibt es dort einen Grund zur Freude: Die Einrichtung ist ins Landesprogramm „Berliner Familienzentren“ aufgenommen worden. In den vergangenen Jahren sei die Einrichtung unter anderem von Stiftungsgeldern abhängig gewesen, erklärt Ariana Freitag von Sehstern. „Nun sind wir aber sozusagen offiziell und bekommen eine jährliche Förderung“, sagt...

  • Buch
  • 05.08.16
  • 39× gelesen
Soziales

Sprechzeiten reduziert

Hellersdorf. Aufgrund von Personalmangel reduziert die Beratungsstelle für behinderte und krebskranke Menschen, Janusz-Korczak-Straße 32, ab Montag, 1. August, ihre Sprechzeiten. Die Mitarbeiter sind nur noch dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 12 Uhr regulär zu sprechen. Die bisherige Nachmittagssprechstunde am Dienstag fällt weg. Terrmine außerhalb der offiziellen Sprechzeiten können aber unter  902 93 37 41 vereinbart werden. hari

  • Hellersdorf
  • 27.07.16
  • 7× gelesen
Soziales

Infozentrum „IdeM“ ist umgezogen

Mitte. Das mehrsprachige VdK-Projekt „IdeM“ (Informationszentrum für demenziell und psychisch erkrankte Migranten) ist umgezogen und jetzt im VdK-Haus in der Linienstraße 131 zu erreichen. „IdeM“ bietet allgemeine Auskünfte, spezielle Beratungen und individuelle Unterstützung für von Demenz und psychischen Erkrankungen betroffene Migranten in sechs Sprachen (deutsch, türkisch, arabisch, russisch, polnisch, serbokroatisch). „IdeM“ ist erreichbar unter  85 62 96 57, E-Mail: idem@vdk.de....

  • Mitte
  • 07.06.16
  • 12× gelesen
Soziales

Notfall für den Notdienst

Neukölln. Der Notdienst für Suchtmittelgefährdete sucht nach neuen Räumen. Der Mietvertrag für die Beratungsstelle in der Karl-Marx-Straße 109 wurde kurzfristig gekündigt. In dem Haus soll ein Hostel gebaut werden. Der Notdienst muss bis zum 31. Juli die Räume verlassen. Es werden Räume mit 350 bis 400 Quadratmeter gesucht, die auch für eine Arztpraxis tauglich sind. Mehr als 200 Patienten sollen versorgt werden. Außerdem muss Platz für mindestens sechs Mitarbeiter sein. Für jeden Hinweis ist...

  • Neukölln
  • 09.05.16
  • 28× gelesen