Alles zum Thema Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke

Beiträge zum Thema Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke

Bauen
Im Vordergrund wird eine Fernwärmeleitung verlegt, dahinter erfolgt noch die Tiefenenttrümmerung der Industriebrache.
2 Bilder

Industrieareal wird Ort zum Leben
Buwog plant am Spreeufer bis zu 700 Wohnungen

Satellitenbilder zeigen das Areal zwischen Spree, Fließstraße und Hasselwerderstraße seit vielen Jahren als Brache. Nun soll dort Wohnungsbau realisiert werden. Die Buwog Group hatte Mitte September dazu erstmals ihre Pläne im Stadtplanungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt. Bereits 1991 war beschlossen worden, für das einstige Areal der Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke einen Bebauungsplan aufzustellen. Über ein Vierteljahrhundert später sorgt die starke...

  • Niederschöneweide
  • 17.09.18
  • 779× gelesen
Wirtschaft
ADMOS-Geschäftsführer Jörg Hosemann.
12 Bilder

Mit der Kamera auf Georg Krauses Spuren

Vor Kurzem berichteten wir über den Fotografen Georg Krause, der 1982 im VEB Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke (BMHW) das Arbeitsleben dokumentierte. Die Firma gibt es noch heute – und zwar wieder unter ihrem traditionellen Namen. Das Unternehmen war 1910 an der Wilhelminenhofstraße als Allgemeine Deutsche Metallwerke Oberschöneweide (ADMOS) gegründet worden. Ihr Schwerpunkt waren Gleitlager, unter anderem für Ozeandampfer und Kriegsschiffe der kaiserlichen Marine. Nach dem Zweiten...

  • Oberschöneweide
  • 23.02.18
  • 362× gelesen
Kultur
Georg Krause vor dem einstigen VEB.
8 Bilder

Ungeschönter Arbeitsalltag

Wie war der Arbeitsalltag in einem Volkseigenen Betrieb (VEB - DDR-Staatsbetrieb)? Einen ganz besonderen visuellen Eindruck davon erhält man dank Georg Krause (61). Er hat das Arbeitsleben in einem solchen Betrieb vor 35 Jahren mit der Kamera dokumentiert. Die Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke (BMHW) befanden sich mit mehreren Betriebsteilen einst auf beiden Seiten der Spree in Schöneweide. Am Betriebsteil Wilhelminenhofstraße stand Georg Krause 1982 mit seiner Kamera vor dem Werktor....

  • Oberschöneweide
  • 08.02.18
  • 568× gelesen
Leute
Galerist Michael Fritsch vor seiner neuen Galerie.
2 Bilder

Neue Galerie in Oberschöneweide zeigt Kunst aus dem Kiez

Im Kiez an der Wilhelminenhofstraße gibt es jetzt eine neue Adresse für Kunst. Die Galerie Schöne Weide will ortsansässigen Künstlern eine Möglichkeit bieten, ihre Arbeiten zu zeigen. Möglich gemacht hat das Michael Fritsch (54), ein Neurochirurg. Fritsch arbeitet an einer Klinik in Neubrandenburg, wohnt aber hier im Kiez nur wenige Schritte vom Kaisersteg entfernt. „Ich lebte bereits während meines Studiums an der Humboldt-Uni in Schöneweide. Nachbarn haben damals im Kabelwerk Oberspree...

  • Oberschöneweide
  • 25.01.18
  • 445× gelesen
Wirtschaft
Im Vordergrund das Parkhaus, dahinter der neue Edeka an der Schnellerstraße.
2 Bilder

Zwei neue Märkte: Baustellenfest an der Schnellerstraße

Niederschöneweide. Noch sind auf der Baustelle an der Schnellerstraße die Bauleute aktiv. In zwei Monaten soll dort einer der größten Edeka-Märkte Berlins öffnen. Am 22. April können Anwohner einen Blick auf die Baustelle werfen. Von 10 bis 15 Uhr lädt das Unternehmen direkt gegenüber vom S-Bahnhof Schöneweide zum Baustellenfest ein. Dort entsteht ein sogenanntes E-Center, wie Edeka seine bis zu 6000 Quadratmeter großen Märkte nennt. Es wird rund 3000 Quadratmeter Verkaufsfläche haben....

  • Niederschöneweide
  • 14.04.17
  • 3.012× gelesen