Anzeige

Alles zum Thema Berliner Secession

Beiträge zum Thema Berliner Secession

Kultur
Akt, 1934, Öl auf Karton.
2 Bilder

Josef Steiner in der Galerie Mutter Fourage

Wannsee. Um den Maler Josef Steiner (1899-1977) dreht sich die aktuelle Ausstellung mit mehr als 70 Werken in der Galerie Mutter Fourage. Steiners Werk aus 50 Jahren Malerei ist heute weitestgehend in Vergessenheit geraten. Steiner begann seine künstlerische Ausbildung in seiner Geburtsstadt München. 1921 setzte er sein Studium an der Berliner Akademie fort und schloss sich 1923 der Berliner Secession an. Er beteiligte sich am Berliner und Hamburger Ausstellungsleben. Ab 1938...

  • Wannsee
  • 02.04.16
  • 105× gelesen
Kultur

Bröhan Museum für Kinder

Charlottenburg. Mit neuen Angeboten speziell für junge Besucher will sich das Bröhan Museum, Schloßstraße 1a, neue Besucherkreise erschließen. Ab sofort hat man speziell für Kinder Vitrinen im Programm und zeigt sie in einem eigenen Themenfeld. Jugendstil, Art Deco und Künstler der Berliner Secession sind hier so erklärt, dass es auch die Kleinen verstehen. Im Laufe des Jahres 2016 soll es außerdem weitere Ausstellungen zu den Themen „Wasserwelten“, „Neumodisch!“ und „Der Winter“ eigenes für...

  • Charlottenburg
  • 06.03.16
  • 6× gelesen
Kultur
Direktor Tobias Hoffmann konzipierte erstmals eine reine Gemäldeausstellung im Bröhan-Museum.

Secession wie man sie noch nicht sah: Ausstellung „Zeitenwende“ im Bröhan-Museum

Charlottenburg. Max Liebermann kennt fast jeder. Aber César Klein, Franz Skarbina und Karl Hagemeister? Solche weniger bekannten Vertreter der Berliner Secession, die von 1898 bis 1919 das Kunstgeschehen prägten, sind die wahren Hingucker der neue Schau des Bröhan-Museums namens „Zeitenwende“. Fast meint man das Schilf rascheln zu hören. Der Bilderrahmen: ein Tor zum üppig zugewucherten Teich. Der Betrachter: Zeuge eines Landschaftsausschnitts, der mit seinem impressionistischen Pinselstrich...

  • Charlottenburg
  • 25.11.15
  • 710× gelesen
Anzeige
Kultur
Julie Wolfthorn: Das alte Restaurant im Stadtpark Steglitz, ohne Jahresangabe.
6 Bilder

"Malweiber"-Ausstellung in der Liebermann-Villa

Wannsee. Vier Künstlerinnen der Berliner Secession stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung der Liebermann-Villa am Wannsee. In „Frauen der Berliner Secession II“ sind die Werke von Julie Wolfthorn, Charlotte Berend-Corinth, Maria Slavona und Augusta von Zitzewitz zu sehen. Ende des 19. Jahrhunderts war die künstlerische Betätigung für viele Frauen ein Ausdruck der Emanzipation. Der Zugang zu Kunstakademien war ihnen noch verwehrt. Ihre Studien absolvierten sie in Privatschulen oder im...

  • Wannsee
  • 06.11.15
  • 368× gelesen
Kultur

Bröhan-Museum baut um

Charlottenburg. Im Vorfeld einer neuen Ausstellung muss das Bröhan-Museum, Schloßstraße 1a, von Montag, 2. November, bis Mittwoch, 18. November, vorübergehend schließen. Nach dem Umbau erlebt das Publikum ab dem 19. November die neue Schau „Zeitenwende – Von der Berliner Secession zur Novembergruppe“. Hauptthema dabei sind die künstlerischen Umwälzungen in Berlin im Zeitraum von 1898 bis 1919, dargestellt anhand von 250 historischen Exponaten. tsc

  • Charlottenburg
  • 24.10.15
  • 24× gelesen
Kultur

Ausstellung verlängert

Wannsee. Die Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, verlängert aufgrund der großen Resonanz die Ausstellung "Arthur Degner" bis 22. Februar. Zu sehen sind Malerei und Graphiken des 1888 im ehemaligen Ostpreußen geborenen Künstlers. Degner gehörte Anfang des 20. Jahrhunderts zu den Vertretern der Berliner Secession, die sich gegen den Impressionismus erhob. 1943 wurden zahlreiche Werke von ihm zerstört. Bis zu seinem Tod 1972 entstand ein Spätwerk, in dem er auch zahlreiche der zerstörten...

  • Wannsee
  • 26.01.15
  • 21× gelesen
Anzeige
Kultur
2 Bilder

Ausstellung öffnet am 2. November

Wannsee. Malerei und Graphik von Arthur Degner sind ab Sonntag, 2. November, in der Galerie Mutter Fourage zu sehen. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 12.30 Uhr.Über 30 Jahre waren Degners dynamisch-expressive Arbeiten in Berlin nicht mehr zu sehen. "Deshalb freuen wir uns, in dieser Ausstellung fast 100 Werke aus Nachlass und Privatbesitz zeigen zu können", sagt Wolfgang Immenhausen, Leiter der Galerie. Degner, 1888 im ehemaligen Ostpreußen geboren, kam 1910 als nach Berlin. Er nahm er...

  • Wannsee
  • 27.10.14
  • 136× gelesen