Berliner Stadtwerke

Beiträge zum Thema Berliner Stadtwerke

Umwelt
Solarzellen auf dem Dach des Thomas-Mann-Gymnasiums im Märkischen Viertel. Dort wurden sie bereits im Rahmen des ersten Solarpakets eingerichtet.

Reinickendorf erzeugt noch mehr Ökostrom
Berliner Stadtwerke installieren weitere sieben Anlagen auf Schulen und eine Sporthalle

Mit Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden, die zu großen Teilen den Strombedarf der Immobilien sicherstellen. Das ist ein Beitrag, den die Bezirke zusammen mit den Berliner Stadtwerken zu Klimaschutz und Energiewende leisten. Das Bezirksamt hat bereits im vergangenen Jahr drei solcher Anlagen bei den Stadtwerken bestellt. Sie sind inzwischen montiert und in Betrieb. Jetzt sollen in einem zweiten Solarpaket sieben weitere hinzukommen. "Auf Sonne 7" lautete daher die blumige Überschrift in der...

  • Reinickendorf
  • 30.08.21
  • 25× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Oliver Igel auf dem Dach des Emmy-Noether-Gymnasiums, wo eine der acht neuen Photovoltaikanlagen installiert wurde.
4 Bilder

Photovoltaik wird ausgebaut
Stadtwerke errichten acht Anlagen im Bezirk

Solarstrom kommt bei immer mehr Gebäuden in Treptow-Köpenick vom eigenen Dach. In einer Kooperation des Bezirksamts mit den Berliner Stadtwerken wurden nun acht solcher Anlagen errichtet. Im Rahmen eines sogenannten Bezirkspakets wurden damit das Emmy-Noether-Gymnasium in der Pablo-Neruda-Straße 6-7, das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium im Ellernweg 20, die Heide-Schule in der Florian-Geyer-Straße 87, die Merian-Schule in der Hoernlestraße 80, die Schule am Heidekampgraben in der Hänselstraße 14,...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.06.21
  • 37× gelesen
Umwelt
Die neue Solar-Anlage hat 298 Module. Damit versorgt sich die Schule jetzt selbst mit Strom.

Grüner Strom vom Dach
Nächste Grundschule hat Photovoltaikanlage

Die Grundschule am Brandenburger Tor zapft jetzt grünen Strom vom Dach. Die neue Photovoltaik-Anlage spart rund 44 Tonnen CO₂ im Jahr. Die Grundschule am Brandenburger Tor hat was auf's Dach bekommen: Seit Neuestem ist dort eine Photovoltaikanlage installiert. So kann sich die Schule an der Wilhelmstraße künftig mit grünem Strom selbst versorgen. Konkret produziert die Anlage pro Jahr rund 86 000 Kilowattstunden Strom und spart etwa 44 Tonnen Kohlendioxid im Jahr ein. Die Anlage ist eine von...

  • Mitte
  • 21.04.21
  • 53× gelesen
Umwelt
Die Solaranlagen der Berliner Stadtwerke produzieren von vielen Bezirksdächern Strom.

Solaranlage für Verwaltungssitz
Gesamtpaket bereits im Juni geschnürt

Friedrichshain-Kreuzberg ist auf dem Weg zur Solar City. In Kooperation mit den Berliner Stadtwerken bekommt der Bezirk sechs Solaranlagen. Anfang Dezember war es am Verwaltungssitz Petersburger Straße soweit. Dort trägt das Dach jetzt 220 Photovoltaikmodule, die pro Jahr knapp 53 800 Kilowattstunden Solarstrom liefern. Allein damit könnten laut Bezirksamt jährlich mehr als 26 Tonnen CO₂ eingespart werden. Das Solarpaket für bezirkseigene Gebäude hatten Stadtwerke und Bezirksamt bereits im Juni...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.01.21
  • 51× gelesen
Wirtschaft
Stadtwerke-Geschäftsführerin Kerstin Busch und Bürgermeister Martin Hikel.

Nachhaltige Infrastruktur
Nächstes Jahr sollen Solaranlagen die ersten Neuköllner Schulen mit Strom versorgen

Neun Solaranlagen installiert der Bezirk in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken auf Schuldächern. Sieben von ihnen sollen bereits Mitte 2021 betriebsbereit sein und mit einer Leistung von rund 262 000 Kilowattstunden pro Jahr den Ausstoß von fast 142 Tonnen Kohlendioxid vermeiden. Diese sieben bilden das erste „Bezirkspaket“, bei dem mehrere Anlagen gebündelt werden – von der Planung bis zur späteren Unterhaltung. So werden Kosten und Aufwand minimiert. Martin Hikel (SPD) und...

  • Neukölln
  • 14.12.20
  • 109× gelesen
Umwelt
Auf der neuen Turnhalle der Grundschule am Karpfenteich haben die Berliner Stadtwerke eine Solaranlage errichtet.

Berliner Stadtwerke schlossen Verträge mit Bezirksamt
Schuldächer sollen Ökostrom liefern

Die Grundschule am Karpfenteich erhält nicht nur eine neue Turnhalle. Auf dem Dach der neuen Sportstätte wurde jetzt auch eine Solaranlage aufgebaut. Betrieben wird die 65-Kilowatt-Anlage von den Berliner Stadtwerken. Der Vertrag mit dem Bezirksamt, die Anlage zu installieren, wurde bereits im Frühjahr unterzeichnet. Sobald die Turnhalle fertig ist, wird auch die Photovoltaikanlage in Betrieb gehen. Im Bezirk geht man davon aus, dass dies im Februar kommenden Jahres sein wird. Darüber...

  • Lichterfelde
  • 10.12.20
  • 48× gelesen
Umwelt
Die Solarmodule auf dem Dach der Alice-Salomon-Hochschule in Helle Mitte verringern den Klimafußabdruck der Stadt Berlin um fast 44 Tonnen im Jahr.
2 Bilder

Ökostrom vom Dach
Alice-Salomon-Hochschule will klimaneutral werden

Die Alice-Salomon-Hochschule trägt mit dazu bei, den Klima-Fußabdruck der Hauptstadt zu reduzieren. 16 Prozent des jährlichen Strombedarfs der Hochschule deckt die neue Photovoltaikanlage. Im Mai hatte die Hochschule mit den Berliner Stadtwerken einen Vertrag über den Bau einer solchen Anlage geschlossen. Inzwischen wurden insgesamt 346 Solarmodule auf den Dächern des Gebäudes montiert. Sie decken mit einem Ertrag von fast 81 400 Kilowattstunden, die nahezu komplett im Gebäude verbraucht...

  • Hellersdorf
  • 02.12.20
  • 71× gelesen
Umwelt

Ein Paket Sonnenenergie
Spandau und Stadtwerke vereinbaren Bau von Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden

Auf den Dächern von vier Schulen und des Ordnungsamts werden ab Frühjahr Solaranlagen errichtet. Sie sind das Ergebnis eines sogenannten Bezirkspakets zwischen Spandau und den Berliner Stadtwerken. Die fünf Anlagen bringen es bei besten Bedingungen zusammen auf eine Höchstleistung von rund 300 Kilowatt, also 300 Kilowatt peak. Knapp ein Drittel davon entfällt auf die Anlage der Christian-Morgenstern-Grundschule am Räcknitzer Steig. 70 Kilowatt peak sind es beim Ordnungsamt an der Galenstraße....

  • Bezirk Spandau
  • 20.11.20
  • 68× gelesen
Umwelt
Mitarbeiter der Berliner Stadtwerke installieren auf Sechsgeschossern der Wohnanlage Mühlengrund Solarstromanlagen, mit denen Strom für die Mieter erzeugt wird.
2 Bilder

Mieter beziehen Strom vom Dach
Auf 23 Genossenschaftshäusern werden Photovoltaik-Module montiert

In der Wohnanlage Mühlengrund werden auf 23 sechsgeschossigen Gebäuden Photovoltaik-Module installiert. Damit soll Strom produziert werden, der in die Häuser eingespeist und dann von den Mietern zu günstigen Konditionen genutzt werden kann. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen die Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin und die Berliner Stadtwerke. In der Anlage entstehen demnach sechs Solarstromanlagen mit einer Leistung von rund 500 Kilowatt. Mieter von mehr als 1100 Wohnungen können...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 29.10.20
  • 96× gelesen
Umwelt

Bezirksamt und Stadtwerke errichten Solaranlagen auf acht Gebäuden

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt errichtet in Kooperation mit den Berliner Stadtwerken weitere Photovoltaikanlagen auf insgesamt acht bezirkseigenen Gebäuden. Dazu gehören das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium, die Heide-Schule, die Schule am Heidekampgraben, die Merian-Schule, die Schule am Altglienicker Wasserturm, das Emmy-Noether-Gymnasium sowie die Bürodienstgebäude Hans-Schmidt-Straße 10 und Groß-Berliner Damm 154. Die Solaranlagen haben eine Gesamtleistung von 359 Kilowatt und erzeugen...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.08.20
  • 85× gelesen
Umwelt
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken im...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 311× gelesen
  • 1
Umwelt

Sonnige Aussichten
Bezirk und Stadtwerke bringen Photovoltaik auf Schuldächer

Auf mehreren Schuldächern sollen Photovoltaik-Anlagen in Betrieb gehen. Bezirksamt und Stadtwerke haben das Projekt jetzt schriftlich besiegelt. Im zweiten Halbjahr soll es losgehen. Sonnige Aussichten für sieben Schulen: Sie bekommen Photovoltaik-Anlagen auf ihre Dächer. Die sind so groß wie drei Handballfelder. Die Berliner Stadtwerke und das Bezirksamt haben für das Klimapaket jetzt die Verträge unterzeichnet. Installiert werden die Anlagen noch in diesem Jahr und zwar auf der...

  • Mitte
  • 15.07.20
  • 70× gelesen
Umwelt
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft will klimaneutral werden.
2 Bilder

Umweltfreundliche Lehranstalt
HTW will ab 2021 klimaneutral sein

Die Berliner Stadtwerke schaffen für die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in der Treskowallee eine klimaneutrale Energieversorgung in Form eines Solarpakets. Damit werde die Energiewende in Berlin einen großen Schritt vorankommen, lobt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und energiepolitische Sprecher der SPD, Jörg Stroedter. Er erinnert daran, dass die Initiative zur Gründung der Berliner Stadtwerke von der SPD-Fraktion ausging. Beschlossen wurde sie bereits im Jahr 2013....

  • Karlshorst
  • 29.06.20
  • 105× gelesen
Bauen
Ideales Wetter für eine Solaranlage. So sieht es auf dem Dach der Carl-Zeiss-Oberschule aus.
2 Bilder

Der Strom kommt jetzt vom Dach
Moderne Solaranlagen der Stadtwerke versorgen Grundschulen

Im vergangenen Sommer wurde es angekündigt, nun ist die Umsetzung erfolgt. Auf vier Schulen sowie einem Verwaltungsgebäude im Bezirk sind Solaranlagen installiert worden. Eine weitere Schule wird noch mit der Technik ausgerüstet. Dafür verantwortlich sind die Berliner Stadtwerke, die von einem „solaren Rundum-sorglos-Paket“ sprechen. Im Rahmen eines sogenannten Bezirkspakets haben die Stadtwerke die Anlagen errichtet, die auch in Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg...

  • Lichtenrade
  • 11.06.20
  • 206× gelesen
Umwelt
Die Dächer der Backsteinbauten der AEG am Campus Wilhelminenhof werden zum Solarkraftwerk.

Solarkraftwerk auf dem Dach
Jährlich 240 000 Kilowattstunden Sonnenenergie für den Campus Wilhelminenhof

Berlin ist auf dem Weg, auch die Solarhauptstadt Deutschlands zu werden. Jetzt bekommt der Campus Wilhelminenhof der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) sein eigenes Solarkraftwerk. Dazu werden auf Bauten des früheren AEG-Kabelwerks 990 Solarmodule auf 2000 Quadratmetern Dachfläche montiert. Die HTW und die Berliner Stadtwerke haben dafür einen Solarpakt geschlossen. Die Stadtwerke installieren, warten und unterhalten das Solarkraftwerk auf dem Dach. Die rund 240 000 Kilowattstunden...

  • Oberschöneweide
  • 10.06.20
  • 144× gelesen
  • 2
Umwelt

Solar-Offensive im Bezirk
Sechs neue Anlagen werden installiert

Elf Solaranlagen auf bezirklichen Dächern gibt es bereits. Sechs weitere sollen in diesem Jahr installiert werden. Sie sind Teil des solaren Bezirkspakets der Berliner Stadtwerke für Friedrichshain-Kreuzberg. Fünf der Sonnenkollektoren werden in Friedrichshain errichtet. Im Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium und der benachbarten Bezirkszentralbibliothek "Pablo Neruda" sowie in der Heinrich-Zille-Grundschule an der Boxhagener Straße umfassen sie jeweils 160 Module. In der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.06.20
  • 51× gelesen
UmweltAnzeige
Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke in Kaulsdorf.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für Kaulsdorf

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten in...

  • Hellersdorf
  • 20.04.20
  • 73× gelesen
UmweltAnzeige
Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke im Pankeviertel.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für das Pankeviertel

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten in...

  • Pankow
  • 20.04.20
  • 90× gelesen
UmweltAnzeige
Das Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke in der Malchower Aue versorgt 180 Wohnungen.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für die Malchower Aue

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten in...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.04.20
  • 74× gelesen
Umwelt
Die Solaranlagen auf den Gefängnisdächern in Plötzensee.

„Plötze“ wird zum Öko-Kraftwerk
Stadtwerke und BIM rüsten Gefängnis mit Solaranlagen aus

Das Gefängnis Plötzensee wird zum sauberen Kraftwerk. Die Stadtwerke schrauben Sonnenkollektoren auf die Gefängisdächer am Friedrich-Olbricht-Damm. Gemeinsam mit der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH machen die Stadtwerke das große Gefängnisareal zum grünen Stromproduzenten. Der Strom, den die Solaranlagen und Blockheizkraftwerke produzieren, wird bald mehr sein, als die Insassen verbrauchen können. Bereits 2019 haben die Stadtwerke auf Dächern der Justizvollzugsanstalt eine Solaranlage...

  • Wedding
  • 06.03.20
  • 82× gelesen
Umwelt

Gefängnis wird zum Kraftwerk

Charlottenburg-Nord. Das Gefängnis Plötzensee wird zum Kraftwerk: Es produziert bald umweltfreundlich mit Solaranlagen und Blockheizkraftwerken mehr Strom, als seine Insassen verbrauchen können. Dahinter stecken ein Konzept, moderne Technik und eine weitere Kooperation der Berliner Stadtwerke mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Bereits 2019 haben die Berliner Stadtwerke auf Dächern der Justizvollzugsanstalt am Friedrich-Olbricht-Damm eine Solaranlage mit einer Leistung von mehr...

  • Charlottenburg-Nord
  • 05.03.20
  • 99× gelesen
Umwelt
Das Amtsgericht Lichtenberg bekommt eine Solaranlage, installiert von den Berliner Stadtwerken im Rahmen einer Partnerschaft mit der BIM.
2 Bilder

Sonnenenergie für das Amtsgericht
Stadtwerke und BIM setzen neues Photovoltaik-Paket auch in Lichtenberg um

Private Bauherren und Unternehmen machen’s schon lange, auch das Land Berlin lässt inzwischen immer mehr seiner Immobilien mit Solaranlagen ausstatten. Partner sind dabei die Berliner Stadtwerke, die gerade mit fünf neuen Projekten begonnen haben. Zwei der Gebäude, auf deren Dächern künftig Sonnenenergie gespeichert wird, stehen in Lichtenberg. Im September haben die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) und die landeseigenen Stadtwerke ein Photovoltaik-Paket für fünf Gebäude mit einer...

  • Lichtenberg
  • 03.01.20
  • 171× gelesen
Bauen
Arbeit in luftiger Höhe: Mitarbeiter der Berliner Stadtwerke bei der Montage der Module.
2 Bilder

Stadtwerke errichteten große Solaranlage
Wasserwerk Beelitzhof erzeugt grüne Energie

Im Wasserwerk Beelitzhof wird jetzt Strom durch Sonnenenergie erzeugt und verbraucht. Die Berliner Stadtwerke errichteten eine große Solaranlage. Installiert wurde die Anlage mit 1478 Photovoltaik-Modulen in zwei Teilen auf den Dächern der beiden Trinkwasseraufbereitungsanlagen. Pro Jahr können insgesamt 340 000 Kilowattstunden an Leistung erzeugt werden, was dem Bedarf von fast 100 Familien im Eigenheim entspricht. Die gewonnene Energie wird komplett im Wasserwerk verbraucht. Die Anlage deckt...

  • Zehlendorf
  • 20.12.19
  • 85× gelesen
Umwelt
Auf Dächern der Genossenschaft "Treptow Nord" wurden Solaranlagen installiert.
2 Bilder

Der Strom kommt jetzt vom Dach
Solaranlagen bei Genossenschaft „Treptow Nord“

Bei rund 260 Haushalten im Kunger-Kiez kommt jetzt ein Teil des Stroms vom Dach. Dort wurden Solaranlagen montiert. Die Fünfgeschosser an Heidelberger, Lomühlen- und Isingstraße sowie am Schmollerplatz stammen von 1977 und gehören der Wohnungsgenossenschaft „Treptow Nord“. Das Solarstromprojekt wurde gemeinsam mit den Berliner Stadtwerken realisiert. Die 1140 Quadratmeter Kollektorfläche können pro Jahr rund 123 000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Damit werden rund 60 Tonnen...

  • Alt-Treptow
  • 26.09.19
  • 128× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.