Berliner Wasserbetriebe

Beiträge zum Thema Berliner Wasserbetriebe

Bauen
Die Berliner Bäder-Betriebe planen die Sanierung der Schwimmhalle an der Zingster Straße.
2 Bilder

Schwimmhalle und Wohnungsbau
Wo Landesunternehmen im Norden Lichtenbergs demnächst investieren wollen

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) beabsichtigen eine grundhafte Sanierung der Schwimmhalle an der Zingster Straße. Die Planungen werden im Frühjahr beginnen und voraussichtlich ein Jahr in Anspruch nehmen. Die sich anschließenden Baumaßnahmen sollen im Winter 2024 abgeschlossen sein. Für das Gesamtvorhaben werden derzeit rund 5,5 Millionen Euro veranschlagt. Damit investieren die BBB nach zwölf Jahren Betrieb wieder einmal in diese Schwimmhalle. Die letzten investiven Maßnahmen am Standort...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.01.22
  • 129× gelesen
Wirtschaft
Die Wasserbetriebe haben eigens ein ergonomisches Arbeitsgerät für die Mitarbeiter entwickelt, mit dem sie rückenschonend Proben aus der Kanalisation entnehmen können.
2 Bilder

Wohlauf im Job trotz Job
Justizvollzugsanstalten und Wasserbetriebe erhalten Qualitätssiegel

Zum 13. Mal wurde deutschlandweit das Exzellenz-Qualitätssiegel Corporate Health Award vergeben. Für die Förderung von Gesundheit, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter wurden die Wasserbetriebe und Justizvollzugsanstalten ausgezeichnet. Fitte Mitarbeiter, die motiviert und gern ihren Job machen und Leistung bringen – dafür tun Firmenchefs so einiges. Beim sogenannten betrieblichen Gesundheitsmanagement wird den Mitarbeitern einiges geboten: vom bezahlten Yogakurs bis zu...

  • Mitte
  • 22.12.21
  • 57× gelesen
Bauen
Der Roedeliusplatz wird bis Mitte 2023 umgestaltet. Zurzeit bauen hier die Wasserbetriebe.
5 Bilder

Umbau erhöht Aufenthaltsqualität
Bauarbeiten rund um den Roedeliusplatz dauern bis Mitte 2023

Der Roedeliusplatz wird derzeit in mehreren Bauabschnitten neugestaltet und erweitert. In diesem Zusammenhang wird die Fahrbahnbreite an diesem historisch bedeutsamen Platz zugunsten einer gestalteten Promenade und Begegnungszone reduziert. Alle Bauarbeiten sollen planmäßig Mitte 2023 abgeschlossen sein. „Mit der Umgestaltung des Roedeliusplatzes werden die Aufenthaltsqualität und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wesentlich verbessert“, sagt Martin Schaefer (CDU), als Stadtrat für...

  • Lichtenberg
  • 24.11.21
  • 93× gelesen
Bildung

„Blaues Klassenzimmer“ geht an den Start
Berliner Wasserbetriebe initiieren Projekt für Schüler mit Workshops und Experimenten

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) und die Senatsumweltverwaltung haben ein Bildungsprogramm zum Thema Wasser aufgelegt. Das „Blaue Klassenzimmer“ bietet Lehrkräften viele Unterrichtsmaterialien, um Kinder und Jugendliche für einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser zu sensibilisieren. Auf www.blauesklassenzimmer.berlin gibt es ausführliche Beschreibungen für den Aufbau von Workshops und Arbeitsblätter zum Herunterladen. Die Materialien reichen von den Themen Abwasserreinigung bis...

  • Mitte
  • 06.11.21
  • 68× gelesen
Umwelt
So wird’s gemacht: Claus Lutterbeck hat sein Dach in Friedenau begrünt.
3 Bilder

Viel zu schade für die Kanalisation
Wasserbetriebe starten Kampagne, damit das Regenwasser auf den Grundstücken bleibt

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben ihre 271.000 Abwasserkunden angeschrieben, ihre Regenwasserableitungen zu überprüfen. Regenwasser soll, wenn möglich, auf den Grundstücken bleiben. Regenwasser ist enorm wichtig für das Stadtklima und die Pflanzen. Doch durch die zunehmende Versiegelung kann das nasse Gold schlecht versickern. Der Niederschlag wird dann über Kanäle in Tümpel oder Seen geleitet oder landet wie in der Innenstadt via Mischkanal im Klärwerk. Dabei wird der ohnehin spärliche...

  • Mitte
  • 19.10.21
  • 270× gelesen
Wirtschaft
Die Berliner Wasserbetriebe suchen noch zahlreiche Auszubildende – zum Beispiel für Wasserversorgungstechnik.
2 Bilder

Wasserbetriebe suchen noch Lehrlinge
Schulabgänger können sich noch bis zum 6. Juni für technische Berufe bewerben

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben kurz vor Ausbildungsstart im September noch freie Plätze für Azubis. Bis zu 100 junge Menschen können bei dem Landesunternehmen eine Ausbildung beginnen. Zu den jährlich 80 Ausbildungsplätzen kommen diesmal bis zu zwölf Plätze des hauseigenen Qualifizierungsprogramms für geflüchtete Jugendliche „mit schwierigen Bildungsbiografien“ hinzu. Außerdem gibt es erneut acht zusätzliche Ausbildungsplätze für junge Menschen, die wegen der Corona-Pandemie ihre...

  • Mitte
  • 20.05.21
  • 126× gelesen
Umwelt
Gesche Grützmacher und Martin Schaefer gaben an der Kaskelstraße/ Türrschmidtstraße den Startschuss für die diesjährige Trinkwasserbrunnen-Saison.

Vier werden in diesem Jahr noch aufgebaut
Frisches Nass aus den Trinkbrunnen

Dieser Tage sind die Brunnen-Teams der Berliner Wasserbetriebe (BWB) im Bezirk unterwegs. Sie stellen bereits vorhandene Trinkbrunnen der BWB an beziehungsweise sogar vier neue auf. Am 13. Mai sollen dann alle 20 öffentlichen Trinkbrunnen der BWB in Lichtenberg wieder sprudeln. Den Startschuss für die Trinkwasserbrunnen-Saison gaben kürzlich Gesche Grützmacher, die bei den BWB für Wasserqualität zuständig ist, und Umweltstadtrat Martin Schaefer (CDU) am Brunnen an der...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 05.05.21
  • 42× gelesen
Verkehr
Der Roedeliusplatz ist für ein halbes Jahr für Autos gesperrt.

Berliner Wasserbetriebe erneuern ihre Leitungen
Ein halbes Jahr bleibt der Roedeliusplatz dicht

Seit 27. April ist der Bereich um die Glaubenskirche am Roedeliusplatz ein No-Go für Autofahrer. Berliner Wasserbetriebe und Bezirk bauen dort gemeinsam. Unter anderem gibt es breitere Gehwege und eine neue Fahrbahn. Die Wasserbetriebe bauen 680 Meter Abwasser- und Regenwasserkanäle neu, außerdem werden 320 Meter Trinkwasserleitungen erneuert und 18 Gullys eingebaut. Die Vollsperrung im Bereich Roedeliusplatz, Magdalenenstraße, Glaschkestraße und Normannenstraße ist für den  1. Bauabschnitt bis...

  • Lichtenberg
  • 28.04.21
  • 189× gelesen
Umwelt
Stadtrat Martin Schaefer gab am Fontänenfeld am Anton-Saefkow-Platz den symbolischen Startschuss für die Brunnensaison.

Wasserbetriebe übernehmen die Wartung
Die ersten Brunnen sprudeln wieder

Im Bezirk hat die Brunnensaison begonnen. Den symbolischen Startschuss gab Lichtenbergs Stadtrat für öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr, Martin Schaefer (CDU). Anfang 2020 haben die Berliner Wasserbetriebe (BWB) den Betrieb der Lichtenberger Brunnen übernommen. Sie tragen damit zur Entlastung des Straßen- und Grünflächenamts bei. Die BWB sorgen für Sicherheitsüberprüfungen, Wartung, tägliche Sichtkontrollen und Reinigung. Vereinbart ist, dass die öffentlichen Brunnen täglich von 10 bis 20...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 07.04.21
  • 94× gelesen
Bildung

Wasserspender für Schulen

Berlin. Die Wasserbetriebe haben zuletzt 33 Wasserspender an 23 Schulen in Spandau installiert. Insgesamt läuft es an 202 Grund- und Förderschulen aus 271 Trinkwasserspendern. Elf von zwölf Bezirken haben bislang einen Vertrag mit den Berliner Wasserbetrieben (BVB) für Trinkwasserspender geschlossen. Berlinweit sollen es bis zum Ende des Projektes 600 Geräte sein. Das Wasser kommt aus der Wasserleitung. Der Spender gibt auf Knopfdruck frisches, gekühltes und auf Wunsch auch gesprudeltes...

  • Spandau
  • 06.04.21
  • 57× gelesen
Umwelt
Am S-Bahnhof Hohenschönhausen wird es auch weiterhin keine öffentliche Toilette geben. Es fehlt die Anbindung an einen Schmutzwasserkanal.

Toilette kann nicht gebaut werden
Am S-Bahnhof Hohenschönhausen fehlt ein Schmutzwasseranschluss

Am S-Bahnhof Hohenschönhausen wird es auch weiterhin eine öffentliche Toilette geben. Das musste das Bezirksamt den Verordneten nach intensiver Prüfung aller möglichen Standorte jetzt mitteilen. Bürger und Bezirkspolitiker fordern seit Jahren eine öffentliche Toilette im beziehungsweise am S‑Bahnhof Hohenschönhausen. Deshalb sei das bereits mehrfach intensiv geprüft worden, heißt es aus dem Bezirksamt. Aufgrund der fehlenden Schmutzwasserkanalanbindung im näheren bis mittleren Umkreis ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 18.11.20
  • 115× gelesen
Wirtschaft

Wasserbetriebe bringen Gewinn
Senat legt Bericht über Unternehmensbeteiligungen vor

Milliardeninvestitionen und Millionengewinne: Die 55 Firmen, die dem Senat ganz oder teilweise gehören, haben 2019 eine Rekordsumme von 5,5 Milliarden Euro investiert. Das geht aus dem Beteiligungsbericht hervor, den Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) vorgestellt hat. Die Investitionen konnten um 70 Prozent gesteigert werden. Unterm Strich hat Berlin mit seinen Landesbetrieben einen Gesamtüberschuss von 436 Millionen Euro erwirtschaftet. Von den 55 Berliner Beteiligungsunternehmen erzielten...

  • Mitte
  • 30.10.20
  • 105× gelesen
Umwelt

Neue Teile für Fontäne im Teich bestellt
Brunnen im Fennpfuhl könnte vielleicht im September noch angestellt werden

Ein Großteil der Brunnen im Bezirk ist in Betrieb gegangen. Leider sprudelt bisher die Fontäne im Fennpfuhl am Anton-Saefkow-Platz noch nicht. Ist damit zu rechnen, dass sie in diesem Jahr noch angestelt wird? Mit dieser Frage wandten sich Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Zuständig für alle Brunnen sind in diesem Jahr erstmals die Berliner Wasserbetriebe (BWB). „Diese Fontäne und die dazugehörige Steuerung ist 2019, also noch vor dem Inkrafttreten unseres Vertrags mit dem Bezirk, im...

  • Fennpfuhl
  • 02.09.20
  • 41× gelesen
Umwelt
Zum verspäteten Start in die Brunnensaison stellte Martin Schaefer das Wasser für den Brunnen „Spree und Havel“ an.

Die Brunnen sprudeln wieder
Wasserbetriebe übernehmen 2020 die Wartung

Wegen der Corona-Pandemie startete die Brunnensaison im Bezirk nicht wie üblich im Frühjahr. Doch seit einigen Tagen sprudeln endlich wieder Brunnen im Bezirk. Zum symbolischen Start in die Brunnensaison 2020 nahm Umweltstadtrat Martin Schaefer (CDU) den Brunnen „Spree und Havel“ an der Erich-Kurz-Straße, gegenüber des Einkaufszentrums Bärenschaufenster, in Betrieb. Damit setzte er ein „Zeichen zur Rückkehr zur Normalität, in der auch eine Brunnensaison nicht fehlen darf“, so Schaefer. In...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 03.08.20
  • 124× gelesen
Umwelt
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken im...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 338× gelesen
  • 1
Umwelt
Die Berliner Stadtreinigung musste im Kaskelkiez Sondertransporte für den Sperrmüll anberaumen, der durch das Hochwasser entstanden war.
3 Bilder

Risiko für Überschwemmungen bleibt
Was sind die Lehren der Starkregenfolgen im Kaskelkiez?

Was in diesem Frühjahr fast völlig fehlt, kam im vergangenen Juni in nur einer Nacht im Überfluss vom Himmel. Unwetterartige Regenmassen setzten damals ganze Teile des Kaskelkiezes unter Wasser. Die Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) hat sich nun beim Senat erkundigt, welche Lehren aus den Ereignissen gezogen wurden. Überflutete Keller und Büros, unbrauchbar gewordenes Inventar, fortgeschwemmte oder vollgelaufene Autos: In der Nacht vom 11. zum 12. Juni 2019 entluden sich gleich mehrere...

  • Rummelsburg
  • 29.04.20
  • 419× gelesen
  • 1
Bildung

Unternehmen laden Eltern ein

Lichtenberg. Das Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde Berlin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Eltern dabei zu helfen, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können. Im kostenlosen Angebot „Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein“ stellen Berliner Unternehmen ihre Ausbildungsberufe vor. Mit den Berliner Wasserbetrieben und dem Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge laden auch zwei Lichtenberger Unternehmen Eltern von Kindern der Sekundarstufe 1 zu sich ein. Mit oder...

  • Lichtenberg
  • 14.10.19
  • 61× gelesen
Bauen
Der Rohrbruch wurde repariert, die Dietlindestraße ist wieder frei.
2 Bilder

Dietlindestraße wieder frei

Nachdem der Rohrbruch vom Sonntag repariert worden war, ist die Fahrbahn der Dietlindestraße wieder frei. Nur der Bürgersteig ist derzeit im Bereich der Schadstelle noch abgesperrt. Jetzt muss nur noch die Fahrbahn vom ausgespülten Sand gereinigt werden.

  • Lichtenberg
  • 26.08.19
  • 51× gelesen
Bauen
Für Reparaturarbeiten an einem Wasserrohr musste die Dietlindestraße schon wieder gesperrt werden.
3 Bilder

Frischwasserrohr geborsten
Dietlindestraße schon wieder dicht

Nach mehrwöchiger Reparatur einer Gasleitung und anschließenden Straßenarbeiten ist die Dietlindestraße schon wieder dicht. Nachdem hier am 25. August eine 20 Zentimeter starke Trinkwasserleitung gebrochen war, musste die Dietlindestraße an der Einmündung in die Rüdigerstraße gesperrt werden. Nur Fußgänger und Radler können passieren. Derzeit - Sonntag - wird an der Beseitigung der Havarie gearbeitet. Inzwischen - 26. August - ist die Dietlindestraße wieder frei.

  • Lichtenberg
  • 25.08.19
  • 153× gelesen
Umwelt
Noch Tage nach dem Unwetter stapelte sich auf den Gehwegen unbrauchbar gewordenes Inventar aus Kellern, Souterrains und Büroräumen.
3 Bilder

Überflutungen auch künftig nicht ausgeschlossen
Senatsumweltverwaltung und Wasserbetriebe zu den Ursachen der Unwetterschäden im Kaskelkiez

Menschen, die eilig ihre im Wasser versackten Autos verlassen, überflutete Straßen, zugelaufene Keller – solche Bilder aus Berlin sind in diesem Sommer keine Seltenheit. In Lichtenberg traf ein Unwetter gleich im Juni den Kaskelkiez besonders heftig und mit schlimmen Folgen. Nach den Ursachen hat sich die Lichtenberger Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erkundigt. Die Viktoriastadt nahe dem S-Bahnhof Nöldnerplatz zählte zu den am...

  • Rummelsburg
  • 08.08.19
  • 228× gelesen
Verkehr
Für die Bauarbeiten wurde auch die Verkehrsführung an der Einmündung der Waldowallee geändert.

Stau in der Treskowallee

Karlshorst. In der Treskowallee gibt es seit dem 15. Mai eine weitere Staustelle. Wegen Kanalarbeiten der Berliner Wasserbetriebe steht im Bereich zwischen Waldowallee und Sewanstraße nur noch eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung. Außerdem wird die Fahrbahn mehrfach verschwenkt. Dadurch kann es auch zu Rückstau in die Waldowallee kommen. Die Arbeiten in diesem Bereich sind bis Anfang Juli geplant.

  • Lichtenberg
  • 16.05.19
  • 321× gelesen
  • 1
Umwelt
Für 100 neue Trinkbrunnen in der ganzen Stadt sorgt ein Programm von Senat und Berliner Wasserbetrieben.
2 Bilder

Grüne wollen sinnvolle Wasserstationen im Bezirk
Wo sollen Trinkbrunnen stehen?

Der Senat und die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben den Bau von insgesamt 100 neuen Trinkbrunnen in der Stadt beschlossen. Damit sollen die Berliner und ihre Gäste künftig unkomplizierter in den Genuss von Gratis-Trinkwasser kommen. Die Lichtenberger Grünen suchen Standort-Vorschläge für den Bezirk. Eine Millionen Euro kostet die Initiative von Senat und Wasserbetrieben, eine lohnende Investition, wie die Lichtenberger Bündnisgrünen finden. Trinkbrunnen seien nicht zuletzt gut für die Umwelt,...

  • Lichtenberg
  • 16.11.18
  • 363× gelesen
Bauen
Das Relief auf der Säule des Trinkbrunnens zeigt die Aufbereitung von Grundwasser zu Trinkwasser.

Kostenloses Trinkwasser für alle
Der defekte Trinkbrunnen in der Zingster Straße soll bald wieder sprudeln

Mit der Beschriftung „Trink Wasser“ lädt der Trinkbrunnen in der Zingster Straße Vorbeikommende zu einem erfrischenden Halt ein. Derzeit aber nicht: Der Brunnen ist außer Betrieb. Und das, obwohl die Berliner Wasserbetriebe (BWB) zur gleichen Zeit bekannt geben, berlinweit 100 neue Wasserspender zu errichten. Der Brunnen vor der Schwimmhalle Zingster Straße ist einer von 48 in der Stadt öffentlich aufgestellten Trinkwasserbrunnen, die direkt an die Wasserversorgung angeschlossen sind und in den...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 02.09.18
  • 329× gelesen
Bauen
Die Siedlung Wartenberg ist in den 1930er-Jahren ausgebaut worden. Im Vereinsheim an der Straße 5 trifft sich die Siedlergemeinschaft zu Versammlungen und Festen.
7 Bilder

Endlich angeschlossen
Kanalausbau in der Siedlung soll bald fertiggestellt sein

Für die Siedler in Wartenberg geht in wenigen Wochen ein jahrelanger Kampf zu Ende. Wenn die Berliner Wasserbetriebe dort ihren fünften und letzten Bauabschnitt fertigstellen, werden alle 420 Haushalte an das Abwassersystem angeschlossen sein. Dem nachbarschaftlichen Frieden konnte die ungleiche Situation kaum dienlich sein: Während 200 Haushalte in der Anfang des 20. Jahrhunderts erbauten Siedlung Wartenberg ihre Abwässer schon seit einiger Zeit in die Kanalisation einleiten können, hatten die...

  • Wartenberg
  • 24.06.18
  • 558× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.