Bernd Siggelkow

Beiträge zum Thema Bernd Siggelkow

Soziales
Arche-Gründer Bernd Siggelkow (links) hat 2020 die „virtuelle Arche“ aus der Taufe gehoben. lekker-Pressesprecher Robert Mosberg überreicht den Spendenscheck.

lekker Energie unterstützt die „virtuelle Arche“

Mit einer Online-Spendenaktion hat der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker die „virtuelle Arche“ des Christlichen Kinder- und Jugendwerks „Die Arche“ unterstützt. Den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 12.550 Euro übergab lekker-Pressesprecher Robert Mosberg am 2. Februar in der Arche-Zentrale in Hellersdorf an den Gründer und Leiter der Arche, Bernd Siggelkow. lekker hatte mit einer digitalen Weihnachtskarte auf die Spendenaktion und das Projekt „virtuelle Arche“ aufmerksam gemacht und...

  • Hellersdorf
  • 03.02.21
  • 71× gelesen
Soziales
Arche-Gründer Bernd Siggelkow mit Lebensmittelspenden, die während des Lockdowns an Familien verteilt wurden.

Paul Höltge sagt Danke
Die Arche feierte im Corona-Jahr 2020 ihre Gründungsjubiläum in Hellersdorf

In diesem Jahr wurde die Arche 25 Jahre alt. Alles begann in Berlin-Hellersdorf im Wohnzimmer von Arche-Gründer Bernd Siggelkow, im November 1995. Seit dieser Zeit haben tausende von Kindern und Jugendlichen die inzwischen sechs Berliner Standorte der Arche-Kinderstiftung besucht. Beziehung und Liebe, das sind die wichtigsten Säulen der Arche. Neben den hauptberuflichen Pädagoginnen und Pädagogen engagieren sich auch hunderte Ehrenamtliche für die rund 1600 Berliner Kids, die regelmäßig zu uns...

  • Hellersdorf
  • 29.12.20
  • 112× gelesen
Soziales
Pastor Bernd Siggelkow bekommt vom Ehepaar Schorr weitere 125.000 Euro.

125.000 Euro für die Arche

Hellersdorf. Der Berliner Immobilienunternehmer Rainer Schorr und seine Frau haben dem Kinder- und Jugendhilfswerk Arche in Hellersdorf 125.000 Euro gespendet. Schorr hatte in den Vorjahren das vor 25 Jahren von Pastor Bernd Siggelkow gegründete Hilfsprojekt bereits mit 175.000 Euro gefördert. Damit gehört das Ehepaar zu den bedeutendsten Unterstützern dieser auf Spenden angewiesen Institution. Die Arche hilft Kindern aus sozial benachteiligten Verhältnissen mit Freizeitangeboten sowie gesundem...

  • Hellersdorf
  • 15.11.20
  • 155× gelesen
Bildung
Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen (links), Schauspieler Wolfgang Bahro (Mitte), Arche-Gründer Bernd Siggelkow (rechts) und Kinder aus der Freizeiteinrichtung in Hellersdorf bei der Übergabe der Bücherbox.
3 Bilder

Lesestoff mit großer Wirkung
Die Stiftung Lesen schenkte dem Kinderhilfswerk „Die Arche“ 27 Bücherboxen

„Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung.“ Mit diesen Worten beschreibt die Stiftung Lesen, warum es so wichtig ist, dass bereits kleine Kinder mit dem Lesen anfangen beziehungsweise sich vorlesen lassen. Um selbst etwas dazu beizutragen, hat die Stiftung 27 Bücherboxen zusammengestellt. Jede der 27 Einrichtungen des Kinderhilfswerks „Die Arche“ in Deutschland, sechs davon in Berlin, bekam kürzlich eine...

  • Hellersdorf
  • 01.10.20
  • 171× gelesen
Soziales

Spende für die Arche

Friedrichshain. Spielzeug aus der Reihe "Öffis Bande" bekam das Kinderhilfswerk "Die Arche" am 13. Mai von der BVG geschenkt. Die Spende, zum Beispiel Modelle von Bussen und Bahnen, Kartenspiele, Puzzles und Malhefte, überreichte Dirk Schulte, Vorstandsmitglied der Verkehrsbetriebe, im Arche-Haus an der Mühsamstraße an deren Gründer und Leiter Bernd Siggelkow. tf

  • Friedrichshain
  • 14.05.20
  • 24× gelesen
Bildung

Appell von Bernd Siggelkow

Hellersdorf. Kinder sollten trotz der Corona-Krise wenigstens tage- oder stundenweise und in kleinen Gruppen zur Schule gehen dürfen. Das fordert Arche-Gründer Bernd Siggelkow in einer Videobotschaft. Die Situation von Kindern werde vor allem in Ballungsgebieten immer schwieriger. Es fehle ihnen gesundes Essen und sie würden wegen mangelnder Bewegung zunehmend übergewichtig. Viele Eltern seien mit den Homescooling überfordert. Konzentrationsschwierigkeiten nehmen zu und die Kinder wüssten nicht...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.05.20
  • 62× gelesen
Soziales
Arche-Gründer Bernd Siggelkow sorgt sich um die Einsamkeit von Familien in der Corona-Krise

Die Nerven liegen blank
Interview mit Arche-Gründer Bernd Siggelkow über die Lage von Familien in Hellersdorf

Die Arche-Kinderstiftung versorgt während der Corona-Krise Familien mit Essen. Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter sprach mit dem Arche-Gründer Bernd Siggelkow. Herr Siggelkow, Sie sind in diesen Tagen und Wochen ständig in Hellersdorf unterwegs. Wie erleben Sie die Großsiedlung, was sehen Sie? Bernd Siggelkow: Not und Dankbarkeit. Wir haben die Essensversorgung für die Kinder in unserer Arche auf eine Notversorgung für ganze Familien umgestellt. Die Familien, die wir mit...

  • Hellersdorf
  • 14.04.20
  • 1.706× gelesen
Soziales
Sizar (10), Pauline (7) und Uhaled (8) freuen sich über ihre frisch sanierten Spielräume.
3 Bilder

Ein Geschenk für die Arche-Kinder
Vonovia saniert Fußböden und Sanitäranlagen der Freizeitstätte

Dank der Hilfe von Sponsoren hat die Arche in Hellersdorf ihre Einrichtung an der Tangermünder Straße modernisieren können. Die Wohnungsgesellschaft Vonovia schickte sogar ihre eigenen Servicehandwerker, um Fußböden und Sanitärbereiche zu erneuern. „Wir haben in den zurückliegenden Jahren rund zwei Millionen Euro in die Sanierung unserer Hellersdorfer Räume investiert“, sagte Arche-Vorstand Bernd Siggelkow. Dies wäre ohne die Hilfe zahlreicher Sponsoren nicht möglich gewesen. Einer dieser...

  • Hellersdorf
  • 12.08.19
  • 454× gelesen
Soziales
Bernd Siggelkow spricht mit Arche-Kindern über das Buch „Hilf mir -jetzt!“, in dem er zusammen mit Wolfgang Büscher die Kinderarmut in Deutschland und Problemlösungen thematisiert.

Ungehörte Hilfeschreie
Die Arche-Autoren Bernd Siggelkow und Wolfgang Büscher veröffentlichen Buch zur Kinderarmut

Mit einem neuen Buch mischen sich der Arche-Gründer Bernd Siggelkow und sein Pressesprecher Wolfgang Büscher in die aktuelle Diskussion um Kinderarmut in Deutschland ein. Es ist ein Plädoyer, armen Familien konkret zu helfen. Seit „Deutschlands sexuelle Tragödie“, erschienen 2009, hat sich das Autorenpaar Bernd Siggelkow und Wolfgang Büscher einen Namen mit Sachbüchern zu sozialen Problemen vor allem von Kindern in Deutschland gemacht. Mit „Hilf mir -jetzt!“ (Topicus-Verlag, 360 Seiten, 9,99...

  • Hellersdorf
  • 30.03.19
  • 561× gelesen
Soziales
Jacqueline Steinmetz kam vor zwölf Jahren in der Arche in Hellersdorf an.

Aufgefangen in den Armen der Arche

Hellersdorf. Die Arche beging Ende November in der Tangermünder Straße ihr 20-jähriges Bestehen. Das christliche Kinder- und Jugendwerk ist inzwischen eine deutschlandweit bekannte Institution. Wer von der Arche spricht, der hat meist auch Bernd Siggelkow im Sinn. Der Pastor eröffnete am 25. November 1995 eine Suppenküche. Er gründete einen Trägerverein, um zunächst in seiner Wohnung und dann in einer ehemaligen Schule in der Tangermünder Straße Kinder zu betreuen. Siggelkow ist nach wie vor...

  • Hellersdorf
  • 25.11.15
  • 296× gelesen
Soziales

Geschichten über die "Arche"

Hellersdorf. Geschichten über die Arbeit des christlichen Kinder- und Jungendhilfswerks "Die Arche" erzählt Bernd Siggelkow in seinem neuen Buch. Der Arche-Gründer erinnert sich unter dem Titel "Ein warmes Essen und ganz viel Liebe" an die Erlebnisse mit Kindern seit Beginn der Arbeit vor 20 Jahren. Der Verein "Die Arche" wurde im November 1995 in Hellersdorf gegründet. Neben dem Haupthaus in der Tangermünder Straße 7 unterhält der Verein mittlerweile 19 weitere Freizeiteinrichtungen für Kinder...

  • Hellersdorf
  • 23.04.15
  • 60× gelesen
Soziales
Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) setzt sich für Babyklappen ein. Eine befindet sich bereits am Vivantes-Klinikum Neukölln.

Vivantes setzt Vorschlag von Pfarrer Bernd Siggelkow um

Kaulsdorf. Der Fund einer Babyleiche in Hellersdorf im April 2013 erschütterte Berlin. Als Reaktion kam der Ruf nach einer Babyklappe im Ostteil der Stadt auf. Genau ein Jahr danach eröffnet das Vivantes-Klinikum Hellersdorf wohl im April eine solche Notfalleinrichtung.Der Bau der Vorrichtung soll bis Ende März erfolgen. Das geht aus einem Antwortschreiben des Vivantes-Konzerns an das Bezirksamt hervor. Die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf hatte zuvor das Bezirksamt...

  • Kaulsdorf
  • 20.03.14
  • 136× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.