Beschlagnahme

Beiträge zum Thema Beschlagnahme

Blaulicht

Illegales Glückspiel
Durchsuchungsbeschluss vollstreckt

Während der Nachtstunden vollstreckten Ermittler des Landeskriminalamtes im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin einen Beschluss zur Durchsuchung eines gewerblich abgemeldeten Hotels in Charlottenburg. Vorausgegangen waren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Berlin und des Landeskriminalamtes wegen des Verdachts der Veranstaltung unerlaubten Glückspiels in dem Gebäude an der Lewishamstraße. Zu 22 Uhr drangen Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes, gefolgt von Einsatzkräften einer...

  • Charlottenburg
  • 08.06.21
  • 26× gelesen
  • 1
Blaulicht

Mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen

Polizeieinsatzkräfte des Abschnitts 41 nahmen am 3. März in Schöneberg einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Die Einsatzkräfte beobachteten zunächst, wie ein Mann seinen Wagen in der Marburger Straße parkte und einem dort auf dem Gehweg wartenden anderen Mann augenscheinlich Drogen übergab und dafür Geld entgegennahm. Anschließend setzte er seinen Weg mit dem Auto fort. Die Einsatzkräfte überprüften den Mann vom Gehweg und fanden bei ihm mutmaßliches Kokain, was sie beschlagnahmten. Nach...

  • Schöneberg
  • 04.03.21
  • 61× gelesen
  • 1
Blaulicht

Zwei Männer verlieren Führerscheine und Autos nach Rennen

Tegel. In Tegel beschlagnahmten Polizeikräfte in der Nacht zum 3. Oktober die Führerscheine und Fahrzeuge zweier junger Männer, die zuvor durch ihre verkehrswidrige Fahrweise aufgefallen waren. Gegen 1.40 Uhr hatte eine Funkwagenbesatzung in der Berliner Straße zwei hochmotorisierte Pkw bemerkt, die nach Angaben der Einsatzkräfte in der Straße Alt-Tegel mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren und augenscheinlich ein Rennen fuhren. Beide Fahrzeuge wurden im Anschluss von Polizeikräften...

  • Tegel
  • 05.10.20
  • 93× gelesen
Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall bei Straßenrennen in Tegel - Führerschein weg

Tegel. Am Abend des 23. September kam es in Tegel bei einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen zu einem Verkehrsunfall. Zeugenaussagen zufolge sollen drei Pkw-Fahrer gegen 20.30 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit die BAB 111 in Richtung Kurt-Schumacher-Platz befahren haben. Ein 21-Jähriger soll auf dem linken Fahrstreifen gefahren sein und auf Höhe der Holzhauser Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Er schlug links in die Mittelleitplanke ein und schleuderte anschließend gegen...

  • Tegel
  • 24.09.20
  • 78× gelesen
Blaulicht

Auto und Führerschein weg nach 160 statt 80 k/mh auf der Bundesautobahn

Reinickendorf. In der Nacht zum 20. September stoppte eine Zivilstreife in Reinickendorf einen Pkw-Fahrer und beschlagnahmten sein Fahrzeug. Gegen 0.30 Uhr beobachteten die Einsatzkräfte den Mann auf der BAB 111, wie dieser mit überhöhter Geschwindigkeit und in einer riskanten Fahrweise in Richtung Eichborndamm an ihnen vorbeifuhr. Eine Geschwindigkeitsmessung ergab einen Wert von über 160 bei erlaubten 80 km/h. Die Kräfte hielten den Mercedes daraufhin an und beschlagnahmten das Auto sowie den...

  • Reinickendorf
  • 21.09.20
  • 62× gelesen
Blaulicht

Zwei Männer in Spandau nach mutmaßlichem Rauschgifthandel festgenommen

Spandau. Ein Zivilfahndungstrupp einer Einsatzhundertschaft hat am Nachmittag des 11. September zwei Männer in Spandau festgenommen. Vorermittlungen des Landekriminalamtes führten gegen 16.45 Uhr zu der Festnahme der beiden 28- und 30-jährigen Brüder in einer Wohnung in der Seegefelder Straße. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnung und eines in der Nähe geparkten Pkw, wurden die Einsatzkräfte fündig. Über 70 Szenekugeln mit weißem Pulver gefüllt und über 50 Kugeln mit braunem Pulver gefüllt...

  • Spandau
  • 14.09.20
  • 129× gelesen
Blaulicht

Sechs beschlagnahmte Motorräder nach Verdacht auf Rennen in Tegel

Tegel. Wegen des Verdachts auf ein verbotenes Kraftfahrzeugrennens stoppten Einsatzkräfte der Polizei Berlin in der Nacht zum 5. September in Tegel eine Gruppe Motorradfahrende. Die Dienstkräfte nahmen die Zweiradfahrenden gegen 0.30 Uhr am Kurt-Schumacher-Damm wahr. Von dort aus fuhren die Unbekannten mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die BAB 111, um diese an der Anschlussstelle Eichborndamm wieder zu verlassen. An der Ecke Eichborndamm und Scharnweberstraße stellten sich die...

  • Tegel
  • 07.09.20
  • 52× gelesen
Blaulicht

Ohne Führerschein unter Drogen im Lamborghini vor Polizei geflüchtet

Siemensstadt. Die Polizei beobachtete am Abend des 28. August einen auffällig fahrenden Lamborghini und vermutete ein illegales Kraftfahrzeugrennen. Gegen 21.10 Uhr bemerkte die Polizeistreife den Wagen in der Nonnendammallee, als dieser die Kreuzung zum Rohrdamm mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit passierte. Nach Aussage der Polizeikräfte beschleunigte das Fahrzeug als die Polizei dem Wagen folgte. Der Lamborghini flüchtete in die Grammestraße, wo der Fahrer den Wagen verließ und lief in...

  • Siemensstadt
  • 31.08.20
  • 185× gelesen
Blaulicht

Polizei musste illegale Partys in Wäldern und Parks im Bezirk auflösen

Treptow-Köpenick. In den vergangenen Wochen musste die Polizei mehrere illegale Partys in Waldgebieten und Parkanlagen im Bezirk auflösen. Wie das Bezirksamt mitteilte, wurden zahlreiche ungenehmigte Musikveranstaltungen mit professioneller Veranstaltungstechnik und einer großen Anzahl feiernder Personen durchgeführt. Boxen, Player, Mischpulte, Laptops und Generatoren wurden dabei sichergestellt. Den Verantwortlichen drohen hohe Geldbußen. PH

  • Treptow-Köpenick
  • 25.08.20
  • 69× gelesen
Bauen
Achtzig Menschen hätten hier Platz zum Wohnen, rechnen Kritiker des Leerstands vor.

Verfall statt Wohnungen
Perleberger Straße 50 steht seit über einem Jahrzehnt leer

„Leider gibt es keinen neuen Sachstand im Fall Perleberger Straße 50“, teilt Laura Sander von der Pressestelle des Bezirksamts auf Anfrage mit. Die Perleberger Straße 50 ist ein Wohnensemble aus der Gründerzeit. Seit mehr als einem Jahrzehnt steht das Gebäude mit Vorder- und Hinterhaus und Seitenflügel leer. Nur eine Motorradwerkstatt hielt zuletzt noch die Stellung. 2019 ist auch sie ausgezogen. Der Putz an der Straßenfront ist mal abgeschlagen worden, so als würde eine Sanierung beginnen. „80...

  • Moabit
  • 16.04.20
  • 975× gelesen
Blaulicht

Mit 100 km/h durch die 30er Zone

Frohnau. Ein 21-Jähriger hat sich am frühen 7. März auf der Schönfließer Straße mit einem Polizeifahrzeug ein Autorennen geliefert. Gegen 3.50 Uhr fiel den Einsatzkräften der Wagen durch starkes Beschleunigen auf der Schönfließer Straße auf. Das Fahrzeug fuhr statt der erlauten 30 nämlich 100 km/h. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. In Höhe der Kniggestraße bremste der Fahrer und wollte zu Fuß flüchten. Das Polizeifahrzeug blockierte jedoch die Tür, der Fahrer konnte festgenommen werden. Es...

  • Frohnau
  • 10.03.20
  • 225× gelesen
Blaulicht

Attacken in der Silvesternacht
Pyrotechnik gegen Bus und Polizisten eingesetzt

Ein Bus der Linie 248 ist in der Silvesternacht mit Feuerwerkskörpern beschossen worden. Die Attacke ereignete sich gegen 23.30 Uhr und traf die Frontscheibe. Nach Zeugenaussagen soll sie von einer nahe gelegenen Wohnung gekommen sein. Dort traf die Polizei mehrere Menschen an und fand eine Schreckschusswaffe, die beschlagnahmt wurde. Kurz nach Mitternacht wurden Polizeibeamte an der Ecke Skalitzer- und Wrangelstraße aus mehreren Richtungen mit Pyros beworfen, beziehungsweise beschossen. Gegen...

  • Kreuzberg
  • 02.01.20
  • 88× gelesen
Blaulicht

Spielstätten kontrolliert

Berlin. In sechs Bezirken, darunter auch Friedrichshain-Kreuzberg, hat die Polizei zusammen mit weiteren Behörden am 25. Juli mehrere Stunden lang insgesamt 29 Spielhallen, Wettbüros und Lokale überprüft. Nur bei acht gab es keine Beanstandungen. Ebenso viele Geräte wurden sichergestellt, drei versiegelt und mehrere tausend Euro Bargeld beschlagnahmt. Die Beamten nahmen 15 Strafanzeigen wegen illegalen Glücksspiels und 35 Ordnungswidrigkeiten aufgrund weiterer Verstöße auf. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.07.19
  • 21× gelesen
Blaulicht

Veterinäramt warnt vor zweifelhaften Tierkäufen
Welpen aus Serbien beschlagnahmt

Das Veterinäramt hat mehrere Husky-Welpen beschlagnahmt und unter Quarantäne gestellt. Eine Privatperson hatte die Huskies zum Kauf angeboten. Die drei Welpen  stammen aus Serbien, also aus einem sogenannten „nicht gelisteten Drittland“. Der Import von Hundewelpen aus solchen Ländern gilt als bedenklich. Denn laut Veterinäramt besteht die Gefahr, dass die Tollwut eingeschleppt werden könnte, da es in Serbien kein ausreichendes Bekämpfungsprogramm gibt. Die drei Welpen hatten vermutlich keine...

  • Bezirk Spandau
  • 19.03.19
  • 2.027× gelesen
Blaulicht

Raserei: Auto und Führerschein weg

Charlottenburg. Polizisten haben am 4. Dezember einen Raser auf der Stadtautobahn gestoppt und aus dem Verkehr gezogen. Der 29-jährige Mann war in Fahrtrichtung Süd unterwegs und hatte seinen Dodge wiederholt auf bis zu 140 Kilometer pro Stunde beschleunigt. Dabei kreuzte er nach Angaben der Beamten mehrfach alle drei Fahrspuren, ohne die entsprechenden Sicherheitsabstände einzuhalten und die Spurwechsel durch Blinken rechtzeitig anzuzeigen. Auf Höhe der Abfahrt Oberlandstraße gelang es den...

  • Charlottenburg
  • 06.12.18
  • 26× gelesen
Blaulicht

Polizist angefahren

Charlottenburg. Am 10. August hat ein 38-jähriger Pkw-Fahrer einen Polizeibeamten angefahren und zunächst die Flucht ergriffen. Die Beamten hatten den Mann auf der Tauentzienstraße gestoppt, weil er "wie selbstverständlich" die Busspur befuhr. Anstatt der Aufforderung des Polizisten vor seiner Motorhaube nachzukommen und rechts ran zu fahren, wurde der Mann nach Angaben der Polizei aggressiv, brüllte, ließ seinen Motor aufheulen und stieg plötzlich auf das Gaspedal. Der Beamte konnte noch zur...

  • Charlottenburg
  • 15.08.18
  • 48× gelesen
Blaulicht
Stadtrat Falko Liecke fordert ein berlinweites Konzept gegen kriminelle Großfamilien.

"Ein Schock für die Kinder"
Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Immobilien eines Neuköllner Clans

Mitte Juli ist der Berliner Staatsanwaltschaft ein Schlag gegen die arabische Großfamilie R. gelungen. Sie beschlagnahmte 77 Immobilien im Wert von rund zehn Millionen Euro. Gegen 16 Personen wird wegen Geldwäsche ermittelt. Staatsanwalt Bernhard Mix erklärte bei einer Pressekonferenz am 19. Juli die Hintergründe. Ausgangspunkt der Ermittlungen sei ein Sparkassenraub in Mariendorf gewesen, bei dem die Täter im Jahr 2014 rund neun Millionen Euro erbeutet hatten. Einer der Räuber, Mitglied der...

  • Neukölln
  • 26.07.18
  • 846× gelesen
  • 2
Blaulicht

Drogenhändler auf der Straße erkannt: Marihuana-Genuss im Auto

Reinickendorf. Polizisten haben am 13. September zwei mutmaßliche Drogenhändler an der Teichstraße vorläufig festgenommen. Die Besatzung eines Funkwagens entdeckte gegen 17.50 Uhr in der Roedernallee ein mit drei Personen besetztes Auto, wobei ihnen der Mann auf dem Beifahrersitz bekannt war. Die Beamten folgten dem Wagen und machten eine Fahndungsnachfrage, die positiv ausfiel, da der Versicherungsschutz für das Auto nicht vorhanden war. An der Ecke Teich- und Gotthardstraße stoppten die...

  • Reinickendorf
  • 14.09.17
  • 98× gelesen
  • 1
Sport

Gesetzesänderung erwünscht: Unterschriftenaktion zum Erhalt der Turnhallen

Reinickendorf. Sieben Vereine aus dem Bezirk haben gemeinsam mit vier weiteren Sportklubs und -verbänden die „Initiative Integration durch Sport – Sporthallen für den Schul- und Vereinssport erhalten“ ins Leben gerufen. Im Rahmen einer Unterschriftenaktion ist ein Volksbegehren gestartet worden, das eine Gesetzesänderung herbeiführen soll: Fortan soll die Beschlagnahmung von Sporthallen dann nur noch im Katastrophenfall möglich sein. Beteiligt an dieser Aktion sind der TSV Berlin-Wittenau, der...

  • Reinickendorf
  • 25.04.16
  • 80× gelesen
Sport
Das Handball-Projekt für Flüchtlingskinder der SG Hermsdorf-Waidmannslust steht aufgrund der prekären Sporthallen-Situation vor dem Aus.

Nicht akzeptabel: Sporthalle jetzt Flüchtlingsunterkunft – Vereine betroffen

Märkisches Viertel. Nun ist also auch die Sporthalle der Thomas-Mann-Oberschule in der Königshorster Straße beschlagnahmt und zu Lasten des Schul- und Vereinsports im Bezirk zur Flüchtlingsunterkunft umfunktioniert und zweckentfremdet worden. Direkt betroffen auch jeweils knapp 100 Sportler vom TSV Berlin-Wittenau und der SG Hermsdorf-Waidmannslust, für die nun neue Trainingsmöglichkeiten gefunden werden müssen. Und das hat wiederum Auswirkungen weit über die Sportangebote hinaus, die bis dato...

  • Märkisches Viertel
  • 06.01.16
  • 994× gelesen
Politik

Bisher keine Beschlagnahme

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Oktober forderte eine Mehrheit in der BVV das Bezirksamt auf, Wohnungen, die aus Spekulationsgründen leer stehen, als Unterkunft für Flüchtlinge zu beschlagnahmen. Passiert ist das bisher noch in keinem Fall, wie Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) auf eine Anfrage des Bezirksverordneten Felix Just (Piraten) erklärte. Er machte in seiner Antwort zunächst deutlich, dass der Begriff spekulativer Leerstand im Zweckentfremdungsrecht nicht bekannt ist. Vielmehr...

  • Friedrichshain
  • 18.12.15
  • 78× gelesen
Politik

Weitere Turnhalle belegt

Moabit. Eine weitere Turnhalle in Moabit ist mit Flüchtlingen belegt worden. Seit 10. Dezember hatte die Bundeswehr die Halle am Unionsplatz vorbereitet. Soldaten bauten Doppelstockbetten auf. KEN

  • Moabit
  • 16.12.15
  • 104× gelesen
Politik
An der Sporthalle in der Winsstraße wurde ein Transparent zur Begrüßung der Flüchtlinge aufgehängt.
2 Bilder

Sechste Sporthalle weg: Köhne kritisiert Versagen bei der Flüchtlingsunterbringung

Prenzlauer Berg. Laut Bezirksamt hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) eine weitere Sporthalle des Ortsteils in der Winsstraße 49/50 als Notunterkunft für Flüchtlinge beschlagnahmt. Diese soll voraussichtlich erst zum 31. Mai wieder freigegeben werden. Auch wenn das Bezirksamt mehrfach dem Senat mitgeteilt habe, dass es keine weiteren Sporthallen als Notunterkunft zur Verfügung stelle, „stehen uns keine rechtlichen Mittel zur Verfügung, um gegen die Sicherstellung vorzugehen“,...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.12.15
  • 357× gelesen
Soziales
Das seit vier Jahren leerstehende C&A-Gebäude an der Karl-Marx-Straße 95, Ecke Anzengruberstraße.

Ehemaliges C&A-Gebäude soll Flüchtlingsunterkunft werden

Neukölln. Wohin mit den rund 800 Flüchtlingen, die jeden Tag nach Berlin kommen? Während eine Schulsporthalle in Neukölln krzfristig beschlagnahmt wurde, setzt Bürgermeisterin Franziska Giffey sich dafür ein, das ehemalige C&A-Gebäude an der Karl-Marx-Straße 95 für diesen Zweck herzurichten. Vor fast vier Jahren machte die Filiale in der Karl-Marx-Straße 95 dicht. Seither steht das Gebäude mit fünf Etagen und einer Gesamtfläche von 9.200 Quadratmetern leer. Lange passierte nichts, bis der...

  • Neukölln
  • 01.12.15
  • 1.945× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.