Besuchsdienst

Beiträge zum Thema Besuchsdienst

Soziales

Trotz Demenz aktiv bleiben
Hilfe für pflegende Angehörige

Der Alltag mit einem an Demenz erkrankten Menschen kann pflegende Angehörige an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit bringen. In dieser Situation unterstützen die Diakonie-Haltestellen in Berlin und ergänzen die häusliche Pflege. Über die Angebote informiert die Diakonie in einem Vortrag. Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter der Diakonie besuchen unter anderem demente Menschen für Gespräche, zum Spielen oder für andere Unternehmungen zu Hause. Pflegende Angehörige haben so ein paar...

  • Wilmersdorf
  • 17.10.20
  • 31× gelesen
Soziales
Mirka Czekaj (Mitte) und Shogun besuchen regelmäßig Seniorinnen in Lichterfelde.

Therapiehunde wecken die Lebensgeister bei alten und kranken Menschen

Lichterfelde. Shogun weiß, was sich gehört. Vorsichtig schnuppert er an der Hand der Seniorin, hebt dann den Kopf und blickt ihr in die Augen. Du kannst mich ruhig streicheln, soll das wohl bedeuten. Und er kann sich sicher sein, dass diese Aufforderung verstanden wird. Shogun ist ein Akita Inu. Diese alte japanische Hunderasse ist ruhig und ausgeglichen und eignet sich damit gut für den Umgang mit kranken Menschen. Gemeinsam mit seiner Besitzerin Mirka Czekaj besucht der fünfjährige Rüde...

  • Charlottenburg
  • 30.03.16
  • 602× gelesen
Soziales

Ehrenamtlicher Besuchsdienst bringt Mobilität

Berlin. „Mobilé – Mobilsein mit unserer Hilfe“ ist ein Projekt des Ökumenischen Frauenzentrums Evas Arche. Dafür können sich noch Frauen bewerben, die einmal pro Woche ehrenamtlich Seniorinnen, Frauen mit Demenz oder psychisch Erkrankte besuchen. Sie erhalten Fortbildungen, eine Aufwandsentschädigung und nehmen an monatlichen Teamtreffen teil. Interessierte Frauen können sich bei Susanne Bodemann unter  28 48 48 24 oder per E-Mail an mobile@evas-arche.de melden. hh

  • Mitte
  • 03.11.15
  • 127× gelesen
Soziales
Manchmal wird bei Anneliese Hetzer (links) und Rosemarie Pieper der Kaffee kalt. Schließlich ist ihr Leben voller Geschichten, die es zu berichten gibt.

Frau Hetzer und Frau Pieper: Kontaktstelle vermittelt Besuchsdienste

Lichtenberg. "Also meine Frau Pieper, ich bin sehr froh, dass ich Sie habe." "Hör'’n Sie auf, ich krieg gleich rote Ohren!" Ein Gekicher, als ob zwei alte Freundinnen die Köpfe zusammenstecken. Dabei kennen sich die beiden gerade einmal ein halbes Jahr. Ganze 163 Lebensjahre bringen sie zusammen mit an die hübsch gedeckte Kaffeetafel, vor der sie jetzt sitzen. Sie haben jede Menge Gesprächsstoff.Da wäre zum Beispiel der Besuch im Tierpark oder der Ausflug nach Spandau. "Also das war doch...

  • Lichtenberg
  • 05.05.15
  • 287× gelesen
Soziales
Cordula Brecht engagiert sich ehrenamtlich im Projekt Mobilé, dem Besuchsdienst des Ökumenischen Frauenzentrums Evas Arche.

Ehrenamtliche kümmern sich um kranke Frauen

Berlin. Einmal in der Woche besucht Cordula Brecht (58) die 86-jährige Ruth G. zu Hause. Die freut sich schon auf die Gespräche und Spaziergänge und wenn Cordula Brecht sie zu kleinen Besorgungen oder Veranstaltungen begleitet, mit ihr bastelt, singt oder ihr etwas vorliest.Dies geschieht im Rahmen von Mobilé, dem häuslichen Besuchsdienst des Ökumenischen Frauenzentrums Evas Arche. Zehn Frauen kümmern sich derzeit um Frauen mit Demenz oder mit psychischen Erkrankungen. Ihr Motto lautet...

  • Marzahn
  • 25.11.14
  • 208× gelesen
Soziales

Gemeinnütziges Engagement belohnt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Anlässlich des diesjährigen Bezirkstags konnten am 19. Oktober elf ehrenamtlich engagierte Bürger Medaillen entgegennehmen.Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und BV-Vorsteherin Judith Stückler verliehen diese höchste Auszeichnung an Euphemia Benninghaus, die seit über zehn Jahren im Besuchsdienst der Wilmersdorfer Seniorenstiftung tätig ist; an Bodo Feilke, seit 1987 Ortsvorsitzender des SoVD in Wilmersdorf, seit 2010 Kreisvorsitzender Charlottenburg-Wilmersdorf;...

  • Charlottenburg
  • 20.10.14
  • 97× gelesen
Leute
Regina Cekalla besucht einmal in der Woche die 85-jährige Jutta Laue.

Regina Cekalla engagiert sich im Besuchsdienst

Berlin. "Wir sind ein tolles Paar", sagt die 85-jährige Jutta Laue und schaut lachend zu Regina Cekalla, die ihr gegenüber in einem Sessel sitzt. Diese nickt zustimmend: "Bei Jutta vorbeizuschauen, ist so, als würde ich eine Freundin besuchen."Dabei haben die beiden eher "dienstlich" miteinander zu tun. Denn Regina Cekalla gehört zum Besuchsdienst der Rheuma-Liga Berlin und leistet der Seniorin einmal in der Woche Gesellschaft. Sie ist eine von über 250 ehrenamtlichen Mitarbeitern, die die...

  • Mitte
  • 23.09.14
  • 208× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.