Beteiligung

Beiträge zum Thema Beteiligung

Umwelt

Forum tagt zum ersten Mal

Neukölln. Das neue „Forum Karl-Marx-Straße/Sonnenallee“ lädt am Donnerstag, 27. Januar, zu seiner ersten Veranstaltung ein. Coronabedingt findet sie von 18 bis 20 Uhr als Videokonferenz statt. Der Bezirk informiert über Aktuelles im Sanierungsgebiet und es soll darüber einen Meinungsaustausch geben. Beim Auftakttreffen geht es um Beteiligungsstrukturen und Akteure im Kiez, um den Stand der Dinge nach zehn Jahren Förderung, um die weitere Arbeit und um Fragen aus dem Teilnehmerkreis. Wer dabei...

  • Neukölln
  • 18.01.22
  • 11× gelesen
Bauen

Befragung zum Sanierungsgebiet

Neukölln. Am 27. Januar um 18 Uhr findet das erste Treffen des neuen zweimonatlichen Forums zum Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee statt. Es wird digital veranstaltet. Bei der Auftaktveranstaltung soll es um Beteiligungsmöglichkeiten und den Stand der Sanierung gehen. Ab 10. Januar gibt es auf www.kms-sonne.de/forum eine Vorabbefragung. Alle, die sich für ihren Kiez interessieren, können daran teilnehmen und mitteilen, welche Themen für sie besonders wichtig sind. Wer am 27. Januar...

  • Neukölln
  • 03.01.22
  • 19× gelesen
Bauen

Ideen für den Hermannplatz

Neukölln. Der Senat hat die Planungen für den Wiederaufbau des Karstadt-Hauses am Hermannplatz in seinen früheren Ausmaßen an sich gezogen und will ein Masterplanverfahren auf den Weg bringen. In den vergangenen Wochen hat es deshalb zum Thema fünf „Zielgruppenwerkstätten“ gegeben, bei denen es auch um den Hermannplatz selbst ging. Einige Ergebnisse sind nun in Form kurzer Videos zu sehen. Bis zum 16. Januar haben Interessierte die Möglichkeit, Kommentare abzugeben oder Ergänzungen...

  • Neukölln
  • 27.12.21
  • 39× gelesen
Bauen

Uferpromenade und Radparkhaus

Moabit. Mit dem Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, das Gebiet „Humboldthafen Nord“ zwischen Invalidenstraße, Sandkrugbrücke, Alexanderufer, Stadtbahnviadukt und Friedrich-List-Ufer und einem Abschnitt des Alexanderufers in Mitte und Moabit städtebaulich zu entwickeln. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes II-201db-1 wird das Ziel verfolgt, das Gebiet entsprechend seiner besonderen Lage am Hauptbahnhof zukunftsfähig zu entwickeln. Es...

  • Moabit
  • 07.12.21
  • 67× gelesen
Sport
Spandau ist ein Bezirk mit sehr viel Wasser. Beim Wassersport könnten aber laut Entwicklungsplanung noch weitere Synergien genutzt werden.

Mehr Beteiligung der Spandauer erwünscht
Zweite Phase der sportlichen Entwicklungsplanung läuft

Spandau ist mit offenen Sportanlagen gut versorgt. Allerdings wird sich die Lage in den kommenden Jahren verschlechtern. Anders sieht es bei der Ausstattung mit Sporthallen aus. Aufgrund von Neubauten wird es eine Überversorgung geben. Diese Einschätzung fußt auf den Zahlen, die die Gruppe Planwerk im Rahmen ihrer vom Bezirk beauftragten Sportentwicklungsplanung prognostiziert hat. In der Erhebung geht es um eine Blaupause, wohin sich der Sport in Zukunft bewegen soll, welches Defizite es gibt...

  • Spandau
  • 20.11.21
  • 47× gelesen
Politik

Im Interesse älterer Bürger

Berlin. Der amtierende Landesseniorenbeirat (LSBB) hat Verbände und Vereinigungen aufgerufen, sich für einen Sitz im Landesseniorenbeirat zu bewerben. Mitwirken können Organisationen, die nach ihrer Satzung die sozialen, kulturellen, gesundheitlichen und sonstigen Interessen von Senioren unterstützen. Der LSBB berät das Abgeordnetenhaus und den Senat. „Damit der Beirat weiterhin ein starkes Gremium bleibt, bitte ich geeignete Organisationen, im Landeseniorenbeirat mitzuwirken“, sagt...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 31× gelesen
Umwelt
Im Wildenbruchpark ist ein neuer Weg neben dem Brunnen angelegt worden. Rund 700.000 Euro stehen für den Park zur Verfügung.
2 Bilder

Mitbestimmung und Transparenz
Neukölln plant "Forum" für das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee

Vor zehn Jahren wurde das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee festgesetzt. Damit noch mehr Menschen, die in dieser Gegend leben, bei künftigen Projekten mitreden können, soll demnächst ein neues Beteiligungsformat an den Start gehen. Das Neuköllner Sanierungsgebiet misst 120 Hektar und ist damit das größte in Berlin. Nördlich der Sonnenallee wird es vom Weigandufer, der Inn- und der Pannierstraße begrenzt. Im Süden reicht es, grob gesagt, von der Rollbergsiedlung bis zum Richardplatz....

  • Neukölln
  • 17.10.21
  • 134× gelesen
  • 1
Politik
Bürgermeister Martin Hikel (SPD) kurz vor seiner Ernennung im März 2018: Neben dem Bürgermeister wählt die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung auch die Stadträte.
2 Bilder

Hier wird Kiezpolitik gemacht
Am 26. September wählen Neuköllner ab 16 Jahren die neue Bezirksverordnetenversammlung

Wirklich große Politik wird im Bezirksamt selten gemacht, aber doch so manche Weiche gestellt und über viele Dinge entschieden, die vor der eigenen Haustür passieren. Und es gibt für Einwohner Möglichkeiten, sich einzumischen. Jeder sollte also am 26. September auch bei der Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) genau abwägen, wem er seine Stimme gibt. Denn je nach Stärke der Fraktionen setzt sich das Bezirksamt zusammen, das aus dem Bürgermeister und den Stadträten besteht. Momentan...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.09.21
  • 72× gelesen
Politik

Beteiligung an der Beteiligung
Anmerkungen zum Konzept gefragt

Wie funktioniert Bürgerbeteiligung? Was ist zu beachten? Wer sind die Ansprechpartner in der Verwaltung? Zu diesen und weiteren Fragen hat das Bezirksamt ein sogenanntes Beteiligungskonzept erstellt. Es zeigt Möglichkeiten eigenen Engagements auf, formuliert Leitlinien sowie Abläufe oder erläutert die Aufgaben der seit April bestehenden Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung. Das Konzept kann noch bis 15. August eingesehen werden. Außerdem besteht bis zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, Fragen...

  • Bezirk Spandau
  • 01.08.21
  • 26× gelesen
  • 1
Soziales

Wer will sich engagieren?
Zwei Quartiersräte in Moabit suchen Verstärkung

In Moabit gibt es zwei Quartiersmanagement-Gebiete (QM) des Programms Sozialer Zusammenhalt: das QM Moabit-Ost und das QM Beusselstraße. Beide QM-Teams suchen vom 15. Juni bis zum 15. August 2021 Interessierte an der Mitwirkung in ihrem Quartiersrat und ihrer Aktionsfondsjury. Die Wahl zu diesen Beteiligungsgremien findet vom 31. August bis zum 2. September 2021 statt. Wer mindestens 16 Jahre alt ist und im Quartier Beusselstraße oder im Quartier Moabit-Ost wohnt, kann sich für eine Kandidatur...

  • Moabit
  • 14.06.21
  • 20× gelesen
Umwelt

Große Resonanz auf Umfrage zum Landschaftsrahmenplan

Lichtenberg. Das Umwelt- und Naturschutzamt arbeitet an einer Novellierung seines Landschaftsrahmenplans. Dabei liegen die Schwerpunkte auf der Erholungs- und Freiraumnutzung, der Biodiversität sowie auf dem Stadtklima. Gerade für die Bewertung der Erholungs- und Freiräume spielen die Interessen der Nutzer eine große Rolle. Vor diesem Hintergrund rief das Amt die Lichtenberger auf, sich bis zum 31. Mai an einer Umfrage zur Situation der Grün- und Freiflächen im Bezirk zu beteiligen. Die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.06.21
  • 18× gelesen
Soziales

Kinder- und Jugendbüro eröffnet

Charlottenburg. Im Haus der Jugend an der Zillestraße 54 gibt es jetzt ein Kinder-und Jugendbüro. Das neue Büro ergänzt als niedrigschwelliges Angebot das Kinder-und Jugendparlament. So wollen die beiden Leiter, die Sozialpädagogen Nicole Nowarra und Ricardo König, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene darin bestärken, sich zu beteiligen und Wünsche zu äußern, was für sie im Bezirk besser werden sollte. Nowarra und König sehen sich dabei als Vermittler zwischen Kindern und Verwaltung. In den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 02.06.21
  • 34× gelesen
Soziales

Jugendbüro nimmt Arbeit auf

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Kinder- und Jugendbüro hat im Haus der Jugend in der Zillestraße seine Arbeit aufgenommen. Einmalig dabei ist, dass der Bezirk neben dem Kinder- und Jugendparlament nun auch ein Büro für Beteiligung unter einem Dach hat. In den meisten Bezirken gibt es entweder ein Kinder- und Jugendbüro oder ein Kinder- und Jugendparlament. Dass in Charlottenburg-Wilmersdorf beide Strukturen parallel laufen und sich gegenseitig unterstützen, ist neu. Die Einrichtung des Büros...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.05.21
  • 19× gelesen
Bauen

Bebauungspläne sind einzusehen

Lichtenberg. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung können sich Interessierte bis zum 6. Mai über die Entwürfe von zwei Bebauungsplänen informieren und diese kommentieren. Im Stadtplanungsamt Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, Zimmer 2.1207, liegt zum einen der Bebauungsplan 11-169 aus. Mit ihm soll eine öffentliche Grünfläche am S-Bahnhof Gehrenseestraße als Parkanlage mit Spielplatz und weiteren ergänzenden Nutzungen gesichert werden. Des Weiteren liegt...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 13.04.21
  • 74× gelesen
Bauen

Bürger können mitreden
Wie soll der Preußenpark künftig aussehen?

Wilmersdorf. Wie der Preußenpark künftig aussehen soll, können Bürger mitbestimmen. Im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens, das seit Februar 2020 läuft, sind in den kommenden Wochen Fachgespräche geplant. Für die Diskussionsveranstaltung „Der Park als Freizeit- und Erholungsort“ sucht Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Grüne), Stadtrat für Bauen, Umwelt und Stadtentwicklung, interessierte Bürger. Weiterführende Informationen zur Gesprächsreihe sind derzeit auf Aushängen im Park zu lesen....

  • Wilmersdorf
  • 09.04.21
  • 42× gelesen
Bauen

Bürgerbeteiligung erwünscht

Wilmersdorf. Derzeit liegt der Bebauungsplan für die Wiesbadener Straße im Stadtplanungsamt, Hohenzollerndamm 174-177, Zimmer 5106, öffentlich aus. Bürger können sich über die Planungen für einen neuen Wohnbaustandort zwischen Wiesbadener und Helgolandstraße informieren und sich dazu äußern. Geplant ist ein Wohnquartier mit 220 Wohneinheiten sowie die Errichtung einer Kita. Vorgesehen ist auch die planungsrechtliche Sicherung eines öffentlichen Spielplatzes an der Helgolandstraße. Die Planung...

  • Wilmersdorf
  • 03.04.21
  • 79× gelesen
  • 1
Soziales
Die Großsiedlung Kamenzer Damm durch verschiedene Projekte an Attraktivität gewinnen.
2 Bilder

Sommerfest soll neu aufleben
Senat will den Zusammenhalt der Bewohner am Kamenzer Damm fördern

Im vergangenen Jahr startete das Programm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ am Kamenzer Damm. Ziel des Programms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement zu fördern, die Bewohnerschaft zu stärken und das nachbarschaftliche Miteinander zu erhöhen. Derzeit ermittelt eine Gebietskoordination des Stadtteilzentrums Steglitz und des Mittelhofs die Interessen und Bedürfnisse der Bewohner. Die Koordinatoren nehmen Kontakt zu den Bürgern auf,...

  • Lankwitz
  • 02.04.21
  • 303× gelesen
Bauen

Ergebnisse dokumentiert

Friedrichshain-Kreuzberg. Von November bis Dezember 2020 konnten Friedrichshain-Kreuzberger ihre Ideen für acht Freiflächen im Fördergebiet Urbanstraße abgeben. Das Beteiligungsverfahren ist nun abgeschlossen und die Ergebnisdokumentation online auf mein.berlin.de abrufbar. Die ausgewerteten Rückmeldungen will das Bezirksamt ins Freiflächen-Entwicklungskonzept einbeziehen. Bis zu den Sommerferien soll das Konzept fertig sein. Eine weitere Bürgerbeteiligung ist angedacht. uk

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 30.03.21
  • 13× gelesen
Bauen

Gefragt: Ideen von Anwohnern

Charlottenburg-Nord. Für den Charlottenburger Norden wird derzeit im Auftrag des Bezirks von Landschaftsplanern und Architekten ein neues Wege- und Freiflächenkonzept erarbeitet. Es geht um die Siedlung Jungfernheide und die Paul-Hertz-Siedlung. Dort sollen bessere Wegeverbindungen entstehen und Gefahrenstellen beseitigt werden. Auch die Gestaltung von Freiflächen und deren Nutzbarkeit ist ein Programmpunkt, ebenso das Ziel einer höheren Artenvielfalt durch Blühwiesen und Strauchpflanzungen....

  • Charlottenburg-Nord
  • 13.03.21
  • 25× gelesen
Politik

Mehr Mitsprache und Transparenz
Neukölln richtet Anlaufstelle für Beteiligung ein und stellt Vorhabenliste ins Netz

Welche Projekte laufen gerade im Bezirk? Wo kann ich bei den Planungen mitreden und meine Ideen einbringen? Das Bezirksamt hat eine Anlaufstelle geschaffen, die für Informationen und Beteiligung sorgen soll. Grundlage sind die „Leitlinien für Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung“, die der Senat aufgestellt hat. Alle Bezirke sind aufgefordert, diese Leitlinien umzusetzen. In Neukölln soll es dabei nicht nur um...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.03.21
  • 149× gelesen
Bildung

Nächste Runde für Schüler-Haushalt

Mitte. Der Schüler-Haushalt lädt wieder zur Mitbestimmung ein. Kinder und Jugendliche aus 25 Schulen haben die Chance, eine Wahl zu organisieren und über 4000 Euro zu entscheiden. Mit dabei sind 15 Grundschulen, fünf Integrierte Sekundarschulen, vier Gymnasien und eine Gemeinschaftsschule. Alle Schulen starten mit einer digitalen Auftaktveranstaltung am 17. Februar. Viele Schulen hatten im vergangenen Jahr bereits einen Schüler-Haushalt unter Coronabedingungen organisiert. Mit dem Geld können...

  • Mitte
  • 10.02.21
  • 11× gelesen
Verkehr

Lastenräder brauchen Namen

Charlottenburg. "Mierendorff-Kutsche", "Kiezkarosse" oder einfach nur Hermine oder Horst: Wie sollen die Kiez-Lastenräder heißen, die zukünftig im Kiez rund um den Mierendorffplatz unterwegs sein werden? Die Mierendorff-Insel macht mit bei der „flotte kommunal“, einer Gemeinschaftsaktion des Senats, einiger Bezirksämter und des ADFC. Schon bald können Anwohner kostenlos zwei E-Lastenfahrräder beim Kiezbüro ausleihen. Die Details werden gerade ausgearbeitet. Jetzt geht es um die Namen für die...

  • Charlottenburg
  • 03.02.21
  • 70× gelesen
  • 1
Bauen
Die niedrige Ladenzeile nahe des S-Bahnhofs ist Charakteristkum der Bahnhofstraße.
2 Bilder

Was soll zuerst gemacht werden?
Bürgerbeteiligung zur Bahnhofstraße geht in die zweite Runde

Was braucht die Bahnhofstraße am dringendsten? Was halten die Anwohner für weniger wichtig? Um das herauszufinden, gibt es eine erneute Online-Beteiligung. Bis zum 10. Januar kann jeder abstimmen und seine Kommentare abgeben. Schon 2015 wurde ein sogenannte integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (Isek) für Lichtenrades Einkaufsmeile erarbeitet. Nun will das beauftragte Büro "die raumplaner" dieses Konzept aktualisieren. Es dient als Grundlage, um Geld aus dem...

  • Lichtenrade
  • 29.12.20
  • 243× gelesen
Bauen

Pläne für Spielplätze

Mitte. Das Grünflächenamt will zwei Spielplätze umgestalten und lädt darum die Anwohner ein, sich zu beteiligen. Es sind die Spielplätze an der Mollstraße 15 und an der Berolinastraße 13. Kommentare, Anmerkungen und Kritik können coronabedingt allerdings nur online abgegeben werden und zwar noch bis zum 13. Dezember auf  www.mein.berlin.de. Dort dann das jeweilige Projekt suchen. uk

  • Mitte
  • 24.11.20
  • 63× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.