Alles zum Thema Bezirk Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Bezirk Treptow-Köpenick

Blaulicht
Die Chance, sein Fahrrad einzubüßen, ist in der Bölschestraße am größten. Im Umfeld des Bahnhofs Friedrichshagen wurden 177 Räder geklaut.
2 Bilder

Wieder mehr Fahrräder geklaut
Im vorigen Jahr verschwanden laut Statistik im Bezirk 1951 Drahtesel

Das Abgeordnetenhaus hat Zahlen zum Fahrradklau in Berlin vorgelegt. Während diese Werte berlinweit fast gleich blieben, stieg der – gemeldete – Fahrraddiebstahl im Bezirk wieder an. Im Jahr 2018 waren in ganz Berlin 27 529 Räder gestohlen gemeldet worden (Vorjahr 27 507). Im Bezirk Treptow-Köpenick wurden im gleichen Zeitraum 1951 Räder gestohlen (Vorjahr 1764). Mit Hilfe der Berliner Polizei wurde auch aufgeschlüsselt, in welchen Gebieten besonders viele Drahtesel weggekommen sind....

  • Treptow-Köpenick
  • 05.06.19
  • 286× gelesen
Soziales

Feiern beim "Tag der Nachbarn"
Frühstück, Kaffeetafeln und Plausch im Infozentrum Königsheide

Am 24. Mai 2019 wird der Tag der Nachbarn gefeiert – auch im Bezirk Treptow-Köpenick ist einiges los. Nachbarn sowie soziale Einrichtungen organisieren auf eigene Initiative Feiern für alle Menschen, die gern mit anderen zusammenkommen. Zahlreiche Initiatoren sind dabei, von der privat organisierten Gartenparty auf dem Wohnhof in Baumschulenweg über die Bratwurstparty des Infozentrums Kinderheim Königsheide oder den Sammeltassenkaffeenachmittag – unbedingt Sammeltasse mitbringen – in der...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.05.19
  • 47× gelesen
Soziales

Es gibt Geld aus der Kiezkasse

Köpenick. Am 9. Mai geht es in einer Bürgerversammlung um die Verteilung der Kiezkassenmittel für die Region Spindlersfeld/Köllnische Vorstadt. In diesem Jahr stehen 4000 Euro zur Verfügung, die vor Ort im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden können. Die Kiezkassenversammlung findet ab 18.30 Uhr im Stadtteilzentrum Campus Kiezspindel, Rudower Straße 37/39, statt. Stimmberechtigt sind nur Anwohner. Vorschläge bereits vorab bitte per E-Mail an kiezkasse-spindlersfeld@ba-tk.berlin.de....

  • Köpenick
  • 24.04.19
  • 57× gelesen
Umwelt

Brunnen gehen bald in Betrieb

Treptow-Köpenick. Am 1. Mai gehen die Springbrunnen auf öffentlichen Plätzen und Grünanlagen des Bezirks in Betrieb. Das wurde jetzt zwischen Straßen- und Grünflächenamt und den Berliner Wasserbetrieben vereinbart. Durch einen Rahmenvertrag mit dem Land Berlin übernehmen die Wasserbetriebe auch in Treptow-Köpenick Betrieb und Wartung der Springbrunnen. Nicht in Betrieb gehen der Kugelbrunnen in der Venusstraße und der Fischerbrunnen am Treptower Rathaus. Bei letzterem wird gerade die Grünanlage...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.04.19
  • 29× gelesen
Leute

Dampferfahrt für neue Bürger

Köpenick. Der Tourismusverein Treptow-Köpenick lädt Bürger, die in diesem oder vorigen Jahr neu in den Bezirk gezogen sind, zu einer Dampferfahrt ein. Am 18. Mai geht es ab 14 Uhr von Wendenschloß aus einmal um die Müggelberge. Mit an Bord sind Bürgermeister Oliver Igel (SPD), Vertreter des Tourismusvereins und eine Stadtbilderklärerin. Da an Bord nicht Platz für alle neu Hinzugezogenen ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Anmeldung bis 10. Mai an:...

  • Treptow-Köpenick
  • 15.04.19
  • 97× gelesen
Soziales

Ratgeber Soziales und Gesundheit

Treptow-Köpenick. Der neue Ratgeber für Soziales und Gesundheit ist erschienen. Enthalten sind Informationen über soziale und medizinische Einrichtungen im Bezirk, über die Abteilungen Soziales und Gesundheit des Bezirksamts und ähnliches. Die Druckschrift gibt es kostenlos in vielen Einrichtungen des Bezirksamts, darunter den Rathäusern Köpenick, Alt-Köpenick 21, und Treptow, Neue Krugallee 4, sowie in den Stadtteilbibliotheken. Hier ist auch eine elektronische Variante erhältlich:...

  • Treptow-Köpenick
  • 05.04.19
  • 29× gelesen
Soziales

Mitbestimmen bei der Kiezkasse

Baumschulenweg. Am 17. April soll abgestimmt werden, wie die 6900 Euro aus der Kiezkasse des Bezirksamts in diesem Jahr eingesetzt werden sollen. Mitbestimmen können nur Einwohner des Ortsteils Baumschulenweg. Die Versammlung findet um 18 Uhr im Jugend-und Familienzentrum RumBa, Baumschulenstraße 28, statt. Vorschläge gerne vorab per E-Mail an kiezkasse-baumschulenweg@ba-tk.berlin.de. Die Kiezkassengelder können nur im Interesse der Allgemeinheit, zum Beispiel für Zuschüsse zu Kiezfesten oder...

  • Baumschulenweg
  • 03.04.19
  • 42× gelesen
  •  1
Soziales

Feiern beim "Tag der Nachbarn"
Anmeldung für Feste bis 28. April über das Internet möglich

Am 24. Mai wird deutschlandweit der „Tag der Nachbarn“ gefeiert. Aktivitäten im Bezirk, die bis 28. April via Internet gemeldet werden, werden in einem Flyer veröffentlicht. Der von der nebenan.de Stiftung initiierte Aktionstag setzt in Nachbarschaften ein Zeichen für ein gutes Miteinander und lokalen Zusammenhalt. Durch ein kleines oder großes Nachbarschaftsfest können Menschen ganz unkompliziert mit denen zusammenkommen, die sie sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße sehen....

  • Treptow-Köpenick
  • 21.03.19
  • 40× gelesen
Soziales

Bezirk braucht noch Hausärzte

Treptow-Köpenick. Der Bezirk ist, was die Zahl der praktizierenden Hausärzte betrifft, nach Lichtenberg der am schlechtesten versorgte Bezirk Berlins. Deshalb hat der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen vorübergehend die Zulassungsbeschränkungen für diese Arztgruppe aufgehoben. Mediziner, die sich in Treptow-Köpenick niederlassen möchten, können sich mit Nachfragen direkt an den zuständigen Stadtrat Bernd Geschanowski (AfD) wenden: Telefon 902 97 32 66 oder...

  • Treptow-Köpenick
  • 05.03.19
  • 73× gelesen
Politik
Bürgermeister Oliver Igel hat den Investitionsplan des Bezirks bis 2023 vorgelegt.

Geld für Schule, Klubs und Straßen
Bezirksamt verabschiedet Investitionsplan bis 2023

Die Kassen des Landes Berlin sind gut gefüllt. Auch Treptow-Köpenick profitiert davon. Im Investitionsplan bis 2023 sind rund 100 Millionen Euro eingestellt. „In den nächsten vier Jahren fließt viel Geld in den Umbau von Schulen, den Neubau von Jugendfreizeitstätten und in Gehwege und Straßen“, erklärt Bürgermeister Oliver Igel (SPD) zufrieden. So wird derzeit der Standort Hans-Schmidt-Straße 6-8, die bisherige Musikschule, für 5,2 Millionen Euro zum Verwaltungsstandort umgebaut. Dafür...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.19
  • 193× gelesen
Soziales

Sprechstunden entfallen

Adlershof. Bis zum 27. Februar entfallen im Jugendamt Dienstag und Donnerstag die Sprechstunden der Bereiche Beistandschaft, Beratung, Beurkundung und Unterhaltsvorschuss. Grund ist die Einführung einer neuen Software. Die Mitarbeiter sind aber weiterhin per E-Mail und Telefon zu erreichen, Anträge auf Leistungen können per Post oder über den Hausbriefkasten des Jugendamts am Groß-Berliner Damm 154 gestellt werden. Infos unter...

  • Adlershof
  • 31.01.19
  • 17× gelesen
Politik

Ausstellung im Rathaus
Konzept zur sozialen und grünen Infrastruktur steht

In den nächsten zehn Jahren könnten im Bezirk bis zu 30 000 Wohnungen gebaut werden. Überlegungen, wie die dafür nötige Infrastruktur mitwächst, vermittelt eine Ausstellung im Rathaus Köpenick. Im November 2018 wurde dafür das Soziale Infrastrukturkonzept als Handlungskonzept beschlossen. Wesentliche Ziele waren die Ermittlung des Flächenbedarfs für eine soziale und grüne Infrastruktur in den einzelnen Bezirksregionen. Betrachtet wurden dafür Komponenten wie Kitas, Schulen, Sportanlagen,...

  • Treptow-Köpenick
  • 31.01.19
  • 42× gelesen
Soziales

Beliebte Namen im Bezirk

Treptow-Köpenick. Das Standesamt des Bezirks hat jetzt eine Namensstatistik zu den neu geborenen Kindern veröffentlicht. Im Jahr 2018 wurden 1512 Kinder geboren. Beliebteste Vornamen bei Mädchen waren Alma, Charlotte und Emma, diese Namen wurden je zwölfmal vergeben. Beim männlichen Nachwuchs standen Anton und Finn ganz oben, je elf Kinder tragen seit ihrer Geburt im vorigen Jahr diesen Namen. Weitere beliebte Mädchennamen waren Ella, Emilia, Marie, Frida, Ida und Johanna. Bei den Jungen...

  • Treptow-Köpenick
  • 31.01.19
  • 37× gelesen
Politik
Bürgermeister Oliver Igel im Rathaus Köpenick.

Ganz wichtig: Wohnungsbau
Bürgermeister Oliver Igel mit Bilanz und Ausblick

Schon wieder ist ein Jahr Bezirkspolitik Vergangenheit. Aus diesem Anlass haben wir Bürgermeister Oliver Igel (SPD) um eine Rückschau und einen kurzen Ausblick für 2019 gebeten. Hier das Interview. Haben alle Aufgaben des Jahres 2018, die sich der Bezirk stellte, abgeschlossen werden können? Oliver Igel: Nein, einige Aufgaben nehmen wir ins neue und wohl auch in weitere Jahre mit. Dass ist an erster Stelle der Neubau von Wohnungen und der dazu gehörenden Infrastruktur wie Kitas und...

  • Treptow-Köpenick
  • 01.01.19
  • 114× gelesen
Bildung
Der Backsteinbau des Rathauses wurde im Jahr 1901 als Schulgebäude errichtet.
5 Bilder

Brandenburger Gemeinde ist nur durch die Dahme von Berlin getrennt
Nachbarn am Zeuthener See

Wer von Berlin aus kommt, findet an der Stadtgrenze kein Ortseingangsschild, das auf Zeuthen hinweist. Die Grenze verläuft nicht landseitig, sondern längs durch den Zeuthener See, der von der Dahme durchflossen wird. Seit der Wende hat sich Zeuthen ständig vergrößert. 1990 hatte es 7800 Einwohner, am 31. Dezember 2017 waren 11 297 Menschen gemeldet. Weitere Entwicklungsmöglichkeiten sind begrenzt. „Es gibt noch einzelne Grundstücke, auf denen Wohnungen gebaut werden könnten. Für...

  • Treptow-Köpenick
  • 24.12.18
  • 211× gelesen
Bildung

Bibliotheken bleiben zu

Treptow-Köpenick. Die bezirklichen Bibliotheken haben rund um den Jahreswechsel eingeschränkte Öffnungszeiten, einige bleiben geschlossen. Die Stadtteilbibliothek Altglienicke ist bis 2. Januar 2019 geschlossen. Die Manfred-Bofinger-Bibliothek in Alt-Treptow bleibt am 27. und 28. Dezember zu, und die Johannes-Bobrowski-Bibliothek in Friedrichshagen ist bis 4. Januar geschlossen. Der Bücherbus „Henri“ für Schulen und Kitas pausiert ebenfalls, und zwar bis einschließlich 10. Januar. Auskünfte...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.12.18
  • 10× gelesen
Politik
Die für Geflüchtete vorgesehene Wohnanlage an der Späthstraße steht seit Monaten leer.

Noch mehr Platz für Flüchtlinge
Im Allende-Viertel wird für 460 Menschen gebaut

Im Bezirk Treptow-Köpenick sollen weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge geschaffen werden. Am Standort des früheren Seniorenheims Salvador-Allende-Straße sollen in den nächsten zwei Jahren Wohnungen für Geflüchtete entstehen. Dafür wird das marode Bauwerk aus den 1970er-Jahren abgerissen. Bis Ende Februar 2019 werden Bäume und Sträucher auf dem Grundstück gerodet, bis Ende Juli soll der Betonplattenbau abgerissen werden. Im Sommer 2019 wird Baubeginn sein. Es entstehen drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.12.18
  • 698× gelesen
  •  2
Bildung

Ein Job im Rathaus
Bezirksamt sucht Azubis

Zum 1. September 2019 stellt der Bezirk wieder 24 Auszubildende ein. Gefragt sind Bewerber für die Berufe Verwaltungsangestellter, Gärtner im Garten- und Landschaftsbau, Vermessungstechniker und Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember dieses Jahres, nähere Auskünfte unter ausbildung@ba-tk.berlin.de oder unter Telefon 902 97 34 74. Neben der klassischen Berufsausbildung in Lehrberufen gibt es aber auch das Ausbildungsmodell des dualen...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.11.18
  • 26× gelesen
Bauen

Bauaktenarchiv bleibt  zu

Treptow-Köpenick. Das Bauaktenarchiv des Bezirks, Luisenstraße 16, muss vom 1. bis 31. Dezember geschlossen bleiben. Grund sind Umbauarbeiten. Über die Öffnungszeiten ab Januar 2019 wird gesondert unterrichtet. Informationen unter Telefon 65 01 83 52. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 16.10.18
  • 32× gelesen
Leute
Im Köpenicker Rathaus begann im Mai 1990 Siegfried Schefflers politische Karriere.
3 Bilder

Eine neue Heimat am Bodensee
Der frühere SPD-Politiker Siegfried Scheffler verlässt Berlin

Bis 2005 war Siegfried Scheffler im Südosten Berlins bekannt wie ein bunter Hund. Von 1990 an war er 15 Jahre lang Bundestagsabgeordneter für Treptow-Köpenick. Jetzt zieht der Sozialdemokrat nach Lindau an den Bodensee. Dort leben seine beiden Kinder, und dort hat er sich – seine Frau starb 2010 – im vorigen Jahr neu verliebt. „Inzwischen sind wir verlobt, wollen im kommenden Jahr heiraten. Und da meine Kinder am Bodensee leben und meine Verlobte noch mehrere Jahre arbeiten muss, habe ich...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.09.18
  • 169× gelesen
Politik

Bürgermeister im Gespräch

Köpenick. Die nächste Sprechstunde von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) findet am 8. Oktober im Köpenicker Rathaus statt. Bürger können in von 10.30 bis 12 Uhr in Alt-Köpenick 21, Raum 173, sprechen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 27.09.18
  • 27× gelesen
Soziales

Die Kiezkassen sind ein Erfolg
2018 wurden 100 000 Euro ausgereicht

Die Kiezkassen gibt es im Bezirk seit 2013. Sie waren von Anfang an ein Erfolg, in diesem Jahr wurden mit Unterstützung der Bürger in den Ortsteilen 100 000 Euro ausgereicht. Das Kiezkassenverfahren hat sich schnell etabliert, ist gewachsen und hat vor allem zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in den Ortsteilen beigetragen. Auf Vorschlag von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) hatte die BVV beginnend mit dem Haushaltsjahr 2018 deshalb die finanziellen Mittel für die einzelnen...

  • Treptow-Köpenick
  • 27.09.18
  • 37× gelesen
Verkehr
Schloss Königs Wusterhausen wurde durch das preußische Tabackkollegium bekannt.
4 Bilder

Der Geburtsort des Rundfunks
Beim Nachbarn Königs Wusterhausen

Seit 2007 gehört Königs Wusterhausen zu den unmittelbaren Nachbarn von Treptow-Köpenick. Die Gemeindegrenze liegt an der Wernsdorfer Straße kurz hinter Schmöckwitz. Neben der Geschichte als Residenzstadt seit der Zeit des Soldatenkönigs hat die 37 000-Einwohnergemeinde auch eine moderne Vergangenheit. Das Wappen zeigt die Anlagen des ersten deutschen Rundfunksenders. Die Reichspost strahlte hier am 22. Dezember 1920 ein Weihnachtskonzert aus, dass als erste deutsche Rundfunksendung gilt. Vor...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.09.18
  • 340× gelesen
Soziales

Sprechstunden für Mieter
Senat finanziert Beratung durch einen Fachanwalt

Mit einer kostenlosen Mieterberatung setzt das Bezirksamt eine entsprechende Vereinbarung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen um. Los geht es am 1. September. Die Beratung findet im Bürgeramt 1 im Köpenicker Rathaus, Alt-Köpenick 21, statt. Sie wird im Auftrag des Bezirks durch einen Fachanwalt für Mietrecht erteilt. Schwerpunkte sind Mieterhöhungen, Mietverträge, Betriebskosten und Kündigungsschutz. Die Beratung ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft in einem...

  • Treptow-Köpenick
  • 24.08.18
  • 81× gelesen
  • 1
  • 2