Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Beiträge zum Thema Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Leute
Ronald Zube mit der geretteten Schautafel. Zurückhaben wollte sie anfangs niemand.
2 Bilder

"Plötzlich flog was durch die Luft"
Anwohner rettet Schautafel und wird sie nicht los

Für gewöhnlich werden Plakate gern zerstört. Oder geklaut. Ronald Zube aber hat eins gerettet. Aus einem Schaukasten an der Karl-Marx-Allee. Doch zurückhaben wollte es zunächst keiner. Ende Oktober wütete „Ignatz“ über Berlin. Die Feuerwehr rief den Ausnahmezustand aus und wer konnte, blieb zu Hause. Wie Ronald Zube, der an der Karl-Marx-Allee wohnt. „Ich stand gerade am Fenster und sah, wie plötzlich ein großes Ding durch die Luft flog.“ Als sich der Sturm beruhigt hatte, legte er seiner...

  • Friedrichshain
  • 26.11.21
  • 32× gelesen
Verkehr

Markierung für Fahrradstraßen

Kreuzberg. Zunächst waren sie nur provisorisch. Nun richtet das Bezirksamt die Fahrradstraßen zwischen Südstern und Mariannenplatz dauerhaft ein. Die Straßen werden mit einem Sicherheitsstreifen markiert und bekommen feste Schilder. Autofahrer kommen nur noch als Anlieger durch. Während der Bauarbeiten werden die Fahrbahnen abschnittsweise gesperrt. Bauende ist für Mitte November vorgesehen. uk

  • Kreuzberg
  • 15.10.21
  • 40× gelesen
  • 1
Verkehr

Verwaltungsgericht fasst neuerlichen Beschluss
Krautstraße bleibt Fußgängerzone

Alles auf Anfang: Die Krautstraße kann doch Fußgängerzone bleiben. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden und hebt damit seinen Beschluss wieder auf, wonach die Fußgängerzone hätte zurückgebaut werden müssen. Laut Gericht hat sich die Sach- und Rechtslage im Streit um die Fußgängerzone in der Krautstraße maßgeblich verändert. „Die Voraussetzungen für die Kennzeichnung der Fußgängerzone liegen nunmehr vor“, teilt das Verwaltungsgericht in seiner Beschlussfassung mit. Damit kann die...

  • Friedrichshain
  • 13.10.21
  • 66× gelesen
Soziales

Arm und manchmal einsam
Studie zur Situation von Senioren im Bezirk liegt vor

Knapp ein Viertel der Senioren im Bezirk sind von Altersarmut betroffen, knapp sieben Prozent fühlen sich einsam. Das zeigt die Studie 60+, die das Bezirksamt in Auftrag gegeben hat. Ende 2020 hatte das Bezirksamt 11 000 Menschen ab 60 Jahre im Bezirk angeschrieben und nach ihrer Lebenssituation befragt. Rund 90 Fragen zu Einkommen, gesundheitlicher Versorgung, ihren Beziehungen zu anderen Menschen und dem Wohnumfeld galt es zu beantworten. Das taten mehr als 3500 Menschen sowohl schriftlich...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.09.21
  • 65× gelesen
Umwelt

Grüne Riesen im Dauerstress
2000 Bäume müssen im Bezirk gefällt werden

Hitze, Trockenheit, Schädlinge: Berlins Bäume sind im Dauerstress. In Friedrichshain-Kreuzberg ist der Zustand der Stadtbäume besonders dramatisch. Rund jeder vierte Baum, der in den vergangenen 20 Jahren gepflanzt wurde, muss nun bereits unter die Axt. Nach Schätzungen des Bezirksamtes müssen in Friedrichshain-Kreuzberg im nächsten Jahr rund 2000 kranke Bäume gefällt werden. Denn Hitze, Trockenheit und punktueller Starkregen hätten ihnen stark zugesetzt. Im Rathaus führt man die Schäden auf...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 17.09.21
  • 40× gelesen
Soziales

Ratgeber für Senioren ist da

Friedrichshain-Kreuzberg. „Gemeinsam das Alter (er)leben“ lautet der Titel des aktuellen Seniorenratgebers für Friedrichshain-Kreuzberg. Neben Adressen zu den Themen Wohnen, Gesundheit, Pflege, Behinderung und Selbsthilfe werden auch die Stadtteil- und Seniorenangebote vorgestellt. Dazu zählen etwa Seniorenfahrten, Sommerkonzerte mit Picknickkorb, das überbezirkliche Seniorenschnellschachturnier oder eine Rock’n'Roll-Party. Zudem ruft die Seniorenvertretung dazu auf, sich an der Neuwahl der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.09.21
  • 29× gelesen
Wirtschaft

Nur noch 13 Spielhallen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk hat sich die Zahl der Spielhallen von 55 auf jetzt 13 reduziert. Auch die Zahl der Standorte sank von 49 auf 13. Seit Einführung des Berliner Spielhallengesetzes im Jahr 2011 und des sogenannten Mindestabstandsumsetzungsgesetzes 2016 müssen bei Neuanträgen und Verlängerungsanträgen die persönliche Zuverlässigkeit des Spielhallenbetreibers, der Abstand der Spielhallen zu Oberschulen und zu anderen Spielhallen überprüft werden. In einigen Fällen musste laut...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.07.21
  • 26× gelesen
Umwelt
Klares Statement: Angela Laich übergibt Felix Weisbrich die gesammelten Unterschriften.

Pflanzcontainer kommen jetzt
Unterschriften für mehr Stadtgrün übergeben

Die „NaturFreunde Berlin“ und das Bündnis „Stadtnatur in K 61“ haben mehr als 450 Unterschriften gesammelt und jetzt dem Umweltamt übergeben. Gemeinsam mit Anwohnern protestieren sie gegen zerstörtes Stadtgrün am Mehringdamm und fordern Alternativen. Am Mehringdamm lässt das Bezirksamt einen breiteren Radweg bauen. Mehrere Hochbeete mussten dafür zwischen Bergmannstraße und Gneisenaustraße weichen. Öko-Aktivisten hatten dagegen, wie berichtet, lautstark protestiert. Nun überreichten die...

  • Kreuzberg
  • 07.07.21
  • 47× gelesen
Bauen

Privater kauft Mietshaus

Kreuzberg. Das Bezirksamt hat für das Haus Mehringdamm 49 sein Vorkaufsrecht ausgeübt. Die 34 Mietwohnungen und eine größere Gewerbeeinheit im Milieuschutzgebiet „Bergmannstraße-Nord“ übernimmt die Ruddat Grundbesitz GmbH & Co. KG mit Sitz in Bremen. Laut Bezirksamt war das der Wunsch der Mieter. Die städtische Gewobag konnte das Grundstück aus wirtschaftlichen Gründen nicht kaufen. Der interessierten Bremer Höhe eG wiederum fehlte die Zusage für ein Förderdarlehen seitens der Senatsverwaltung...

  • Kreuzberg
  • 06.07.21
  • 58× gelesen
Umwelt
Grüne Baumretter: Umweltstadträtin Clara Herrmann und Stadtnatur-Ranger Toni Becker befüllen einen Wassersack.

Bäume haben Durst
Bezirk verleiht wieder Gießsäcke

Berlins vierter Hitzesommer macht den Straßenbäumen zu schaffen. Vor allem Jungbäume haben Durst. Beim Gießen können Anwohner wieder helfen. Das Bezirksamt verleiht Gießsäcke. Im Bezirk sind die Tankwagen unterwegs. Eine vom Bezirksamt beauftragte Firma bewässert jetzt besonders stark gestresste Straßenbäume. Vor allem Jungbäume ohne tiefe Wurzeln brauchen viel Wasser. Die Friedrichshainer und Kreuzberger können dabei mithelfen. Denn das Bezirksamt verleiht wieder Bewässerungssäcke. Rund 1000...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.06.21
  • 147× gelesen
Umwelt

Für Fahrradpreis nominiert

Friedrichshain-Kreuzberg. Für seine elf Kilometer Pop-up-Radwege ist der Bezirk für den Deutschen Fahrradpreis 2021 nominiert. Der soll „Best Practice“-Beispiele auch in anderen Kommunen bekannt machen. Der bundesweite Wettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesverkehrsministeriums und der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen. Die digitale Preisverleihung findet am 27. April statt. Alle Pop-up-Radwege, die der Bezirk...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.03.21
  • 14× gelesen
  • 1
Soziales

Bezirk verteilt kostenlos Masken

Friedrichshain-Kreuzberg. Bedürftige bekommen kostenlos Schutzmasken. Pro Person verteilt das Bezirksamt fünf Masken gegen Vorlage des BerlinPasses oder eines aktuellen Leistungsbescheids. Die Masken gibt es an elf Abholstationen, darunter im Stadtteilzentrum Friedrichshain in der Pauline-Staegemann-Straße 6, im Awo-Kiezcafé in der Petersburger Straße 92 oder im Nachbarschaftshaus Urbanstraße 21. Alle Standorte mit Öffnungszeiten finden sich unter https://bwurl.de/1616. uk

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.01.21
  • 42× gelesen
Umwelt
25.07.2020 (selbsterklärend)
21 Bilder

Die Bedeutung und der Erhalt von Grünanlagen in Kreuzberg
Der Luisenstädtische Kanal in Kreuzberg

Bei Twitter schrieb Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg am 08.08.2020 folgendes: "Am wirksamsten gegen Hitzewellen helfen Grünflächen und Bäume. "Wenn wir zehn Prozent des Betons in der Stadt, etwa für Parkplätze, durch Grün ersetzen, sinkt die Temperatur um drei Grad." Das würde Leben retten" Nicht nur in Mitte gibt es den Luisenstädtischen Kanal, sondern auch in Kreuzberg. Dieser Teil beginnt an der Waldemarbrücke und endet am Landwehrkanal, der einstigen...

  • Kreuzberg
  • 09.08.20
  • 644× gelesen
  • 3
Soziales
Der neue Familienwegweiser durch den Bezirk ist da.

Neuer Wegweiser für Familien

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Familienwegweiser Friedrichshain-Kreuzberg 2020/21 ist erschienen. „Vielfalt. Gemeinsam. Gestalten.“ lautet das Motto, das das Zusammenleben in Friedrichshain-Kreuzberg beschreibt. Die Broschüre bietet jede Menge Adressen rund um Bürgerservice, Beratungs- und Hilfsangebote bis hin zu Gesundheitseinrichtungen und rund um die Geburt sowie einen Überblick über Angebote für Familien im Bezirk, gal ob Kulinarisches, Mode, Wohnen oder Mobilität. Der Familienwegweiser...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.08.20
  • 60× gelesen
Umwelt

Hilfe beim Gießen von Bäumen

Friedrichshain-Kreuzberg. Viele Bürger sind dem Aufruf des Bezirksamtes gefolgt und gießen Straßenbäume. Um die fleißeigen Helfer zu unterstützen, leiht ihnen das Bezirksamt Bewässerungssäcke, Standrohre, Handhacken und Eimer aus. Die Ausgabe erfolgt durch die Parkläufer im Görlitzer Park mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr und freitags zwischen 16 und 18 Uhr auf dem Werkhof an der Wiener Straße. Für die Ausleihe wird eine Nutzungsvereinbarung geschlossen, für die Standrohre fällt ein Pfand in...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.07.20
  • 222× gelesen
Verkehr

Ausgezeichnetes Fahrradprojekt

Kreuzberg. Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und das Leibniz-Gymnasium wurden mit dem Preis FahrradStadtBerlin ausgezeichnet. Konkret gewürdigt wurde dabei der 2018 umgesetzte "sichere Schulweg und Fahrradparkplatz" an der Schleiermacherstraße. Zu ihm gehören unter anderem ein neuer Gehweg sowie 58 Fahrradbügel. Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums hatten auf eigene Initiative einen sicheren Übergang von ihrem Schulgebäude zum gegenüber liegenden Sportplatz entworfen. Der Preis...

  • Kreuzberg
  • 18.06.20
  • 84× gelesen
Wirtschaft

Es geht nicht so schnell
Erweiterte Außengastronomie lässt auf sich warten

Nach dem Einrichten temporärer Radwege und dem zeitweisen Umwidmen von Fahrbahnen zu Spielstraßen war das Projekt Straßenfläche für Außengastronomie, Handel und soziale Einrichtungen als dritte und ebenfalls zügige Maßnahme im Rahmen der Corona-Krise gedacht. Aber mit dem Tempo der beiden Vorgänger kann dieses Projekt nicht mithalten. Denn hier gibt es weitaus mehr Tücken im Detail. Bereits sehr früh hat sich der Bezirk davon verabschiedet, eventuell ganze Straßenzüge für den Außenbetrieb am...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 12.06.20
  • 104× gelesen
Bauen
Wohnen, Gewerbe, Kultur: Auf dem Dragnonerareal soll vieles entstehen.
2 Bilder

In der Zwickmühle
Bezirksamt hat Probleme mit der Entwurfsplanung für das Dragonerareal

Kommunikation ist nicht immer einfach. Manchmal versteht der Gegenüber eine Anrede falsch oder nicht vollständig. Mit diesem Problem ist jetzt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg konfrontiert. Und das ausgerechnet bei einem Vorzeige-Bauprojekt: der Entwicklung des sogenannten Dragonerareals zwischen Obentrautstraße und Rathaus Kreuzberg. Dafür liegt seit Anfang des Jahres eine städtebaulicher Entwurf vor. Bei dem wurde das Rathausgrundstück mitbeplant. Das war zwar auch so vorgesehen, nicht...

  • Kreuzberg
  • 05.06.20
  • 1.130× gelesen
Verkehr
Neun temporäre Radwege innerhalb von zwei Monaten wurden in Friedrichshain-Kreuzberg eingerichtet. Hier der am Kottbusser Damm.

Schneller und billiger
Bezirk begründet seine Radweg-Offensive

Seit 27. Mai gibt es an der Frankfurter Allee einen weiteren temporärer Fahrradstreifen auf der Straße. Er verläuft stadteinwärts auf Höhe des U-Bahnhofs Samariterstraße zwischen Voigt- und Proskauer Straße. Eine relativ kurze neue Pop-Up-Strecke, aber an einem neuralgischen Punkt. Speziell am U-Bahnzugang trafen Fußgänger auf Radfahrer, deren Spur bisher direkt am Gehweg vorbeiführte und von jedem gequert werden musste, der dort nach oben kam. Eine veränderte Verkehrsführung war deshalb auch...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.05.20
  • 305× gelesen
Wirtschaft

Straßenland für Gewerbe und Projekte
Bezirksamt bietet temporäre Nutzung des öffentlichen Raums an

Restaurants dürfen jetzt wieder öffnen, müssen aber Abstandsregeln einhalten und können dadurch weniger Plätze anbieten. Auch in Geschäften ist nur eine bestimmte Zahl an Kunden erlaubt. Um nicht nur diese Einschränkungen etwas aufzufangen, bietet das Bezirksamt jetzt an, Tische, Stühle oder Auslagen temporär auf das öffentliche Straßenland zu verlagern. Neben Gewerbetreibenden haben auch soziale Projekte diese Möglichkeit. Und so soll das funktionieren: Der Betrieb kann auf der Fahrbahn oder...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 14.05.20
  • 132× gelesen
Politik

Wieder mehr Publikumsverkehr
Verwaltung lockert Beschränkungen

Vom 4. Mai an bieten einige Abteilungen im Bezirksamt erweiterte Sprechstunden und Angebote – immer unter Vorgabe der aktuellen Corona-Regeln. Ab diesem Tag ist das Bürgeramt in der Schlesischen Straße 27 wieder geöffnet. Nicht nur dort, sondern auch an den Standorten im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, und Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, werden Anliegen nach vorherigem Termin bearbeitet. Gleiches gilt auch für das Standesamt und die Staatsangehörigkeitsbehörde. Weitere...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.05.20
  • 250× gelesen
Politik
BV-Vorsteherin Kristine Jaath.
2 Bilder

Arbeiten in "epidemiologischen Einheiten"
Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung in Zeiten von Corona

Der Betrieb ist zwar teilweise eingeschränkt, aber er findet statt. Darauf legen alle Verantwortlichen Wert. Trotz Corona-Krise sei die Leistungsfähigkeit der Verwaltung gewährleistet. An manchen Stellen im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ist die gerade auch besonders gefragt. Allen voran im Gesundheitsamt. Aber auch in anderen Bereichen könne die Arbeit nicht einfach ruhen. Etwa in seinem Schulamt, gibt der zuständige Stadtrat Andy Hehmke (SPD) ein Beispiel. Derzeit stehe dort die Vergabe...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.04.20
  • 346× gelesen
Verkehr
Rad- statt Fahrspur am Halleschen Ufer.
2 Bilder

Temporäre Radwege
Pilotprojekt in Zeiten von Corona

Am Halleschen Ufer gibt es zwischen Halleschem Tor und Köthener Straße jetzt einen gesonderten Radweg auf der Fahrbahn, vor der Kreuzung Zossener- und Gitschiner Straße eine verbreiterte Aufstellfläche für Pedaltreter. Beides sind Pilotprojekte zur vorübergehenden Einrichtung von Fahrradstreifen während der Corona-Krise. Vereinbart wurden sie zwischen der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und innerhalb weniger Tage auf den Weg...

  • Kreuzberg
  • 26.03.20
  • 480× gelesen
  • 1
Leute
Das Bezirksamt hat sich über die aktuelle Freizeitgestaltung Gedanken gemacht.

Sport per Livestream oder digitaler Shutdown
Bezirksamt gibt Tipps für Abwechslung zu Hause

Die meisten von uns sind gerade weitestgehend auf die eigenen vier Wände reduziert. Da kann sehr schnell die Gefahr von Lagerkoller aufkommen. Deshalb gibt es jetzt von vielen Seiten Tipps, wie das Eingesperrtsein einigermaßen erträglich und abwechslungsreich gestaltet werden kann. Sie kommen auch vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg. Knut Mildner-Spindler (Linke), stellvertretende Bürgermeister und Stadtrat für Arbeit, Bürgerdienste, Soziales und Gesundheit, empfiehlt zum Beispiel Sport zu...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.03.20
  • 168× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.